Irina Ratuschinskaja Die Kinder von Odessa

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Kinder von Odessa“ von Irina Ratuschinskaja

Odessa, 1941. Sweta ist elf Jahre alt, als der Krieg in die kleine Welt des Hinterhofs einbricht, in der sie sehnlichst auf die Rückkehr ihres inhaftierten Vaters wartet. Als die Mutter auch noch verschleppt wird, muss Sweta allein mit ihrem kleinen Bruder in den Ruinen von Odessa ums Überleben kämpfen ... Eine von tiefem Mitgefühl und Humor erfüllte Erzählung darüber, wie sich Menschen auch unter widrigsten Umständen ihre Lebensfreude und Freundschaft bewahren.

Stöbern in Romane

Mein Leben als Hoffnungsträger

Leseempfehlung ;)

Abacaxi

Das Ministerium des äußersten Glücks

Ein grandioses Buch. Bedrückend, zeitgleich aber auch lebensfroh.

Cattie

Und Marx stand still in Darwins Garten

Lehrreich, emotional und unterhaltsam: Ein wundervoller Diskurs über zwei sehr unterschiedliche, aber ähnliche Männer

Thoronris

Das Mädchen aus Brooklyn

Eine Geschichte mit vielen Unstimmigkeiten

Yolande

Britt-Marie war hier

Ein Buch mit einer Protagonistin zum Verrücktwerden....

Bosni

Das Glück meines Bruders

Eine Geschichte um zwei Brüder und die Bewältigung der Vergangeheit

Ay73

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen