Irina Scholz

 3,7 Sterne bei 83 Bewertungen

Lebenslauf von Irina Scholz

Irina Scholz zählt seit 2012 zum Sprecherensemble des WDR und ist in zahlreichen Produktionen von Arte, 3Sat, ZDF und ARD zu hören. Als Düsseldorferin ist sie die Idealbesetzung für Felicitas Fuchs große Familiensaga, deren Protagonistinnen sie einfühlsam zum Leben erweckt.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Hanne. Die Leute gucken schon (ISBN: 9783837160673)

Hanne. Die Leute gucken schon

Erscheint am 16.01.2023 als Hörbuch bei Random House Audio.
Cover des Buches Ein kleines Stück von Afrika - Aufbruch (ISBN: 9783754004586)

Ein kleines Stück von Afrika - Aufbruch

 (1)
Neu erschienen am 30.09.2022 als Hörbuch bei Lübbe Audio.

Alle Bücher von Irina Scholz

Cover des Buches Die Mütter-Mafia und Friends (ISBN: 9783838768175)

Die Mütter-Mafia und Friends

 (21)
Erschienen am 20.05.2011
Cover des Buches Der Sommer der Inselschwestern (ISBN: 9783961080380)

Der Sommer der Inselschwestern

 (12)
Erschienen am 25.08.2017
Cover des Buches Sterne über Tauranga (ISBN: 9783838767246)

Sterne über Tauranga

 (10)
Erschienen am 28.08.2010
Cover des Buches Wie zwei Inseln im Meer (ISBN: 9783961091430)

Wie zwei Inseln im Meer

 (4)
Erschienen am 14.12.2018
Cover des Buches Café Engel - Schicksalhafte Jahre (ISBN: 9783838790541)

Café Engel - Schicksalhafte Jahre

 (4)
Erschienen am 28.06.2019
Cover des Buches Ein verzauberter Sommer (ISBN: 9783838770581)

Ein verzauberter Sommer

 (4)
Erschienen am 17.08.2012
Cover des Buches Café Engel (ISBN: 9783785780138)

Café Engel

 (4)
Erschienen am 31.01.2020
Cover des Buches Sonne über Wahi-Koura (ISBN: 9783838769110)

Sonne über Wahi-Koura

 (3)
Erschienen am 14.10.2011

Neue Rezensionen zu Irina Scholz

Cover des Buches Minna. Kopf hoch, Schultern zurück (ISBN: 9783837160956)
pallass avatar

Rezension zu "Minna. Kopf hoch, Schultern zurück" von Felicitas Fuchs

Minna gibt nicht auf
pallasvor 5 Monaten

"Minna. Kopf hoch, Schultern zurück" von Felicitas Fuchs ist ein wunderschön gelungener Auftakt zu einer geplanten Romantrilogie.

Die Handlung setzt in Düsseldorf um das Jahr 1924 ein. Minna stammt aus ärmlichen Verhältnissen. Sie ist eine leidenschaftliche Schneiderin und fertigt wunderschöne Kleider, die sie auch selbst gerne trägt und daher durch ein sehr gepflegtes Äußeres auffällt.
Nun möchte sie gerne endlich in der großen Stadt Düsseldorf glücklich werden. Als sie einen wohlhabenden Mann von Welt kennen lernt scheint sich dieser Wunsch zu erfüllen. Fred ist aus reichem Haus und bewegt sich erfahren durch seine Welt. Er findet an Minna gefallen und heiratet sie schließlich. Minna ist sehr glücklich, nur betrübt sie es sehr, dass die Eltern ihres Fred sie aufgrund ihrer ärmlichen Herkunft nicht akzeptieren wollen.

Minna hat jedoch einen starken Willen und eröffnet schließlich ein gut gehendes Modeatelier, in dem schon manche Frau glücklich über ihre wunderschöne neue Garderobe herauskam. Minna vermag es die Entwürfe berühmter Modeschöpfer der damaligen Zeit, wie beispielsweise Coco Chanel, zu interpretieren und für ihre eigenen Kreationen zu verwerten.
Die raffinierte Mode Minnas setzt sich sehr erfolgreich im Düsseldorf der goldenen 20er durch. Als die Wirtschaftskriese nach dem schwarzen Freitag die Weltmärkte in die Knie zwingt droht auch Minna alles bislang aufgebaute zu verlieren. Doch Minna gibt den Kampf nicht auf und trotzt den unfreundlichen, harten Zeiten.


Was diesen sehr schön gelungenen Roman besonders interessant macht ist die Tatsache, dass der Story die wahre Familiengeschichte von Felicitas Fuchs zu Grunde liegt. Minna und Fritz, der später in der Geschichte auftaucht, sind tatsächlich die Großeltern der Autorin!

Die Geschichte inszeniert das von Aufschwung und weitschweifigem Luxus geprägte Leben der "Goldenen 1920er" Jahre in herrlichen Bildern und eindrucksvollen Begebenheiten. Der faszinierte Leser staunt über das ausschweifende Nachtleben im scheinbar grenzenlosen Luxus der High Society dieser Zeit.
Sehr schön hat die Autorin die Schicksale der lebensecht modellierten Charaktere, wie beispielsweise die Schwester Adele, die so früh sterben musste, und die Mutter die ein Geheimnis mit ins Grab nahm, ausgearbeitet. All das und noch vieles mehr hat Felicitas Fuchs so gekonnt in eine Geschichte kondensiert, dass ein faszinierender, auf's Beste unterhaltsamer und hochinteressanter Roman über eine wunderbare Lebensgeschichte entstand.

Die ohnehin wunderschöne Story erhält in der Hörbuchfassung durch die meisterhafte Interpretation von Irina Scholz ein Mehr an Glanz. Jede Person erhält durch ihre eine Stimme eine unverwechselbare Note und machte den Roman zu einem besonderem Hörerlebnis.
Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung, die nächstes Jahr erscheint.

Einen herzlichen Dank an Random House Audio für das wunderbare Hörbuch.

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Traumreisende (ISBN: 9783844514216)
Cole_Brannighans avatar

Rezension zu "Traumreisende" von Marlo Morgan

Schöner Entwicklungsroman
Cole_Brannighanvor einem Jahr

Die Autorin schreibt sehr mitreißend, wie die Prota von ihrem verstädterten Leben in die Stammeskultur der Aborigines eintaucht. Schon die Loslösung vom altgewohnten Leben ist ein Abenteuer. Doch die Dinge, die sie schließlich mit den Ureinwohnern Australiens erlebt, stoßen den Leser zum Grübeln an. Man bekommt schnell das Gefühl, selbst auf dieser Reise zu sein und in der Geschichte zu versinken. Ganz nebenbei erfährt man viel über die Lebensgewohnheiten der Aborigines.


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Jasminblütensommer (ISBN: 9783838797366)
Buchfresserchen1s avatar

Rezension zu "Der Jasminblütensommer" von Elena Conrad

Der zweite Band um Giulia in Levanto
Buchfresserchen1vor einem Jahr

Giulia ist in Italien geblieben . Auf dem Hof mit dem Jasminblütengarten des Opas lebt es sich gut. Wären da nicht die Probleme, die ihre Liebe zu Marco dem jungen Nachbarn so mit sich bringen. Wie gut das sie vor Ort Leute zum reden hat , und auch ihre Freundin Trixie in Levanto erscheint.


Dem Hörbuch kann man gut folgen, auch wenn man den ersten Band nicht kennt. Man merkt zwar das es nicht der Anfang der Geschichte ist, bekommt aber an vielen Stellen gut Einblick in die erste Geschichte.

Die Sprecherin ist die selbe wie beim ersten Band, der mir eindeutig zu langsam gelesen war und den ich schon auf 1,25 Hörgeschwindigkeit stellte. Das musste ich auch beim zweiten Band machen, aber dann war es auch okay.


Zur Geschichte selbst muss ich sagen, das es mir an manchen Stellen doch zu langsam voran ging. Es gab viele ausführliche Beschreibungen der Umgebung und des leckeren Essens, bei denen man sich nach Italien träumen konnte.

Die selbstverschuldeten Mißstimmungen der Protagonisten störten mich arg, da ich sie manchmal hätte schütteln können, wenn sie wieder nicht offen miteinander sprachen.


Ansonsten finde ich die Familiengeschichte dramatisch und schön. Wobei ich mir jedoch von der deutschen Familie noch ein bisschen mehr erhofft hatte. Die waren irgendwie nach dem ersten Band so gut wie verschwunden und tauchten hier nur kurz wieder auf.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 86 Bibliotheken

von 53 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks