Irina Werning Back to The Future

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Back to The Future“ von Irina Werning

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zwischen Albernheit und Vergänglichkeit

    Back to The Future
    R_Manthey

    R_Manthey

    07. August 2015 um 12:28

    Die Idee scheint weltweit zu funktionieren. Man sieht sich ein altes Familienfoto an und stellt die Szene viele Jahre später so exakt wie es geht nach. Kürzlich habe ich das selbst hautnah erlebt. Auf den ersten Blick sieht das witzig aus. Aber dokumentieren solche Fotos nicht auch die Vergänglichkeit? Was ist aus uns geworden? Manchmal machen solche Nachbildungen vielleicht auch traurig oder nachdenklich. Irina Werning scheint aus der grundsätzlichen Idee eine Art Hobby gemacht zu haben, das sie weit außerhalb ihres eigenen Umfelds zu solchen Fotos inspiriert. Man mag darüber streiten, ob das nun eine Kunstform ist oder einfach nur eine Idee, die man gut vermarkten kann. Schließlich bietet sich dieser Bildband geradezu dafür an, ihn zu runden Geburtstagen oder ähnlichen Veranstaltungen zu verschenken. Interessant sind Frau Wernings Fotos allemal. Na ja, zugegeben, wenn die kleine Lotte aus Dokkum in der häuslichen Spüle badet und in die Kamera grinst, dann sieht das niedlich aus. Wenn ich jedoch Lottes Mann wäre und sie in der gleichen Pose zwanzig Jahre später antreffen würde, müsste ich mir vielleicht einige Fragen stellen. Ich habe die Bilder in diesem Buch nicht gezählt. Es sind jedenfalls ziemlich viele. Und es ist immer dieselbe Idee hinter ihnen. Viele von ihnen bieten wirklich Gründe zum ausführlichen Betrachten, bei anderen zuckt man hingegen eher mit den Schultern. Neben einigen offenbar unvermeidlichen Albernheiten findet man auch genügend Gründe, um nachdenklich zu werden. Was ist nur aus den lustigen kleinen Mädchen geworden? Oder den hoffnungsvollen Jungs? Und wenn man auf solche Gedanken kommt, dann ist das Buch vielleicht wirklich ein gutes Geschenk, das daran erinnert, dass wir alle einst Träume hatten, die wir vielleicht inzwischen vergessen haben und nun plötzlich wieder daran erinnert werden.

    Mehr
  • Ein originelles Buch

    Back to The Future
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    02. July 2014 um 08:56

      Sehr neugierig sei sie und sie liebe alte Fotos, sagt die Fotografin Irina Werning von sich. Immer wenn sie in das Haus eines anderen Menschen kommen, schnüffele sie herum nach alten Fotos.   Und wenn sie fündig wird, egal ob in Buenos Aires, Paris London oder Neu Dehli, überredet sie die auf den alten Fotos  meist als Kinder abgebildeten Menschen, noch einmal, meist 15-20 Jahre später in genau derselben Kleidung, Aufmachung und Haltung für ein neues Foto von ihr zu posieren.   Mehrere Dutzend solcher Doppelaufnahmen präsentiert sie in dem vorliegenden Buch, dem sie den Titel „Back to the future“ gegeben hat. Fotos, die zeigen, wieviel von dem späteren Ausdruck und Charakter schon in der frühen Kindheit vorhanden war.   Ganz erstaunlich ist es, wie es Irina Werning gelungen ist, ein bis zwei Jahrzehnte später genau die gleichen Accessoires und Kleidungsstücke aufzufinden bzw. schneidern zu lassen.   Ein  originelles Buch.

    Mehr