Iris Alanyali Die Blaue Reise

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(12)
(4)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Blaue Reise“ von Iris Alanyali

Iris Alanyali nimmt uns mit auf eine Entdeckungsreise in ihr deutsch-türkisches Familienleben. Statt Menschen mit Kopftuch und Goldkettchen begegnen wir ihrem Vater, einem Architekten aus Izmir, der Heino und Schinkenbrot liebt, und einer türkischen Großtante, die über rückständige Anatolier mit Schnauzbart schimpft. Alanyalis Geschichten sprengen alle Klischees, sie sind lebensklug erzählt und urkomisch.

Ich liebe deutsch-türkische Familiengeschichten ...

— VeraHoehne

Stöbern in Biografie

Nachtlichter

Bekenntnis einer Selbstbefreiung auf Orkadisch - man liest sie mit Gewinn

Beust

'Suche Mann für meine Eltern'

Sehr amüsantes und kurzweiliges Buch, das trotz allem ein nachdenklich stimmendes Thema anschneidet. Absolut lesenswert!

Seehase1977

Penguin Bloom

Eine berührende Geschichte die wirklich passiert ist.

HannahsBooks

Der Lukas Rieger Code

Der Lukas Rieger Code

ArnoSchmitt

Schwarze Magnolie

Ein rührender und emotionaler Erfahrungsbericht!

Glitterbooklisa

Hass gelernt, Liebe erfahren

Ein hochaktuelles Buch und durch die persönliche Lebensgeschichte von Yassir Eric praktisch und tief berührend.

waldfee1959

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Blaue Reise" von Iris Alanyali

    Die Blaue Reise

    Cappukeks

    25. July 2008 um 12:01

    Einzelne Geschichten über die türkisch-deutsche Familie der Autorin ohne ständig auf den Lachmuskel zu drücken.

  • Rezension zu "Die Blaue Reise" von Iris Alanyali

    Die Blaue Reise

    MarlaSinger

    01. December 2007 um 00:08

    Iris Alanyali erzählt von ihrer deutschtürkischen Familie, Reisen in die Heimat ihres Vaters und das eigene Empfinden über die Existenz als „kulturelle Besonderheit“. Gespannt machte ich mich daran dieses Buch zu lesen, doch leider wurden meine Erwartungen enttäuscht. Obwohl natürlich einige mehr oder weniger interessante Geschichtchen, besonders über ihre Großmutter und deren Schwester enthalten sind, lässt die Autorin auf jeder Seite raushängen, dass sie die Tochter reicher Eltern ist und versucht sich vehement von den „Alibabas“, wie sie diese nennt, den konservativen Türken zu distanzieren. Insgesamt wirkte sie somit eher unsympathisch. Alles in allem eher eine unbedeutende Lektüre, die einem nicht wirklich Neues vermittelt. Schade!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Blaue Reise" von Iris Alanyali

    Die Blaue Reise

    Grisu

    12. July 2007 um 13:31

    Witziges Buch über die Kindheit und Jugend eines Mädchens mit deutscher Mutter und türkischem Vater, das im Speckgürtel Stuttgarts in den 80-ern aufwächst. Das Buch ist sehr unterhaltsam. Manchmal nerven aber die Geschichten über den Vater wegen des doch zu kräftig scheinenden Glorienscheins.

  • Rezension zu "Die Blaue Reise" von Iris Alanyali

    Die Blaue Reise

    Tinkabella

    17. May 2007 um 00:21

    Superwitzige Abhandlung zu einem so aktuellen Thema.
    Zuhause in der Fremde, das trifft es ganz gut.
    Ein deutsches Mädchen mit türkischem Pass.
    Zwei türkische Großtanten mitten im Schwabenland.
    Beten und Barbies... so könnte man ewig weiterschreiben.
    Mir hat das Buch Spaß gemacht und einen Einblick in einen türkischen Haushalt in Deutschland gegeben.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks