Iris Gehrmann Einmal Marathon in New York!

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einmal Marathon in New York!“ von Iris Gehrmann

Sich "freilaufen", ihr Leben umkrempeln, mehr für sich tun und selbstbewusster werden, das wollte auch Iris Gehrmann, als sie im Fernsehen den Aufruf zur Teilnahme an einem "Experiment" sieht.
Es ist ein Traum vieler Menschen, den "inneren Mount Everest" zu erklimmen - für die Autorin ist er Wirklichkeit geworden. Bis es allerdings so weit war, dass sie sagen konnte: "ICH habe es wirklich geschafft!", vergingen für sie und ihre Familie lange - zum Teil qualvolle - Monate. Der anfänglichen Euphorie folgten immer wieder Rückschläge.
Iris Gehrmann bechreibt ihren Kampf zwischen Aufgeben und Fortsetzen, sie berichtet, wie sie Laufen, Arbeit und Haushalt unter einen Hut bekommen hat und spricht offen darüber, wie sich das Leben innerhalb der Familie, ihr Körper und ihre Psyche im Verlauf dieses Jahres verändert haben.

Stöbern in Sachbuch

Was das Herz begehrt

Ein sehr tiefgreifendes Buch, welches viele Aspekte gründlich beleuchtet. Leider hat es mich ab und an verloren.

Siraelia

Das geflügelte Nilpferd

Mal ein Ratgeber, der auch wirklich einer ist und somit was "bewirken" kann.

Thrillerlady

Manchmal ist es federleicht

Schön geschrieben über schwere und leichte Abschiede, aber in erster Linie wohl eher etwas für Fans von Zimmer frei

JuliB

Atlas Obscura

Ein wunderschöner Bildband

Amber144

Ohne Wenn und Abfall

Ein TOP Buch von einer wahnsinnig beeindruckenden Person!

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Einmal Marathon in New York!" von Iris Gehrmann

    Einmal Marathon in New York!

    eli_ben

    07. January 2012 um 19:01

    -Über das Glück und die Qualen des Laufens- In ihrem Buch beschreibt die Autorin Iris Gehrmann ihren Weg zum New York Marathon. In der Dokumentation 'Von 0 auf 42', in der Nicht-Läufer innerhalb eines Jahres für einen Marathon fit gemacht wurden, war sie eine der Protagonistinnen. Sie vollzieht in ihrem in Tagebuchform gehaltenen Werk die Höhen und Tiefen des intensiven Trainings und die Auswirkungen auf Ehe-, Familien- und Arbeitsleben nach. Ich selbst habe die Dokumentation nicht gesehen, bin jedoch in der Bibliothek an diesem Buch hängen geblieben, weil ich mir davon Motivation für mein eigenes Lauftraining versprach- keine Spitzensportlerin und dann New York Marathon, das klang für mich gut. Und vorab- ja, teilweise hat mich dieses Buch motiviert, durchzuhalten und auch bei diesem furchtbaren Winterwetter meine Kilometer zu laufen. Bewertet habe ich das Buch mit drei, aber eigentlich dreieinhalb Sternen (konnte den halben Stern leider nicht einfügen ;)). Gefallen hat mir die schonungslose Schilderung der Tiefpunkte dieses Trainingsjahrs, aber auch der Kampfeswille und das Durchhaltevermögen, welche immer wieder in den Zeilen deutlich wurden. Auch fand ich die kritische Auseinandersetzung der Autorin mit der Arbeit von Film- und Expertenteam gelungen. Die Schilderungen der Auswirkungen dieses manchmal schon wie ein Gewaltakt anmutenden Trainings auf das Privatleben waren ausführlich und nachvollziehbar. Aber gerade diese Beschreibungen wurden mir manchmal zu ausführlich und zu intim, so z.B. die eingefügten Briefe des Ehemanns der Autorin, in denen er ihr seine Gefühle darlegt. Auch fand ich es schade, dass Ernährungs- und Trainingspläne, lauftechnische Abläufe, also das Gerüst des Trainingsjahrs sehr selten näher beschrieben wurden. Das hätte mich in diesem Zusammenhang schon interessiert. Zudem fand ich den Schreibstil zunächst gewöhnungsbedürftig. Jedoch hat gerade dieser Stil dazu geführt, dass ich den Schmerz an manchen Stellen nachvollziehen konnte und der Marathonlauf mit all seinen Eindrücken tatsächlich lebendig und nachfühlbar wurde. Für Hobby-Läufer, die eine kleine Motivation, aber auch einen Reality Check bzgl. Leistungsgrenzen und Laufvorbereitungen brauchen, eine gute Lektüre.

    Mehr
  • Rezension zu "Einmal Marathon in New York!" von Iris Gehrmann

    Einmal Marathon in New York!

    fritzpomm

    22. November 2008 um 17:13

    Sehr schönes Sportbuch
    Schildert die Leiden und Qualen des Trainings einer ganz normalen Frau

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks