Kleckerlätzchen für Anfänger

von Iris Hell 
4,8 Sterne bei22 Bewertungen
Kleckerlätzchen für Anfänger
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

I

Mutter werden und sein, aller Anfang ist schwer, humorvolles Buch über den Alltag einer Mutter (Kim). Sehr gut geschrieben. Lesen: Ja!!!!

M

Sehr Symatisch

Alle 22 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kleckerlätzchen für Anfänger"

Schwanger! Und jetzt?
Der blaue Balken auf dem Teststreifen stellt das Leben der Mittdreißigerin Kim Weiß gründlich auf den Kopf. Lässt der frisch eingezogene Bauchbewohner etwa die Nähte des Brautkleids oder gar die Hochzeitspläne platzen? Und was ist mit dem gerade angetretenen Job? Trotz anfänglicher Sorge ist die Freude groß, das Glück scheint perfekt.

Fröhlich und bissig, aufgekratzt und verzweifelt, mit – manchmal schwarzem – Humor und Leidenschaft schildert die Autorin einen neuen Alltag, beschreibt den Weg von der engagierten Anwältin zur fürsorgenden Mutter.
Mal planlos, mal hilflos, mal einsam schlittert Kim durch die ersten Wochen mit Baby-Lil, begegnet einer Unzahl von Wartelisten und ergattert einen der heiß umkämpften Betreuungsplätze. Tapfer bemüht, dem späteren schulischen Abstieg des Säuglings durch effiziente Frühförderung entgegenzuwirken, ist sie auf der Suche nach einer anderen Mutter, mit der sie ihre Nöte und Sorgen teilen kann. Mit Euphorie und bodenständigem Realismus stellt sich Kim den Fragen aus dem Leben einer frisch gebackenen Mutter: Wo ist das Ende der Warteliste? Was bitte, ist PEKiP?
Und wie, zum Teufel, passt mein Kinderwagen in den Coffee-Shop?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783743922181
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:220 Seiten
Verlag:tredition
Erscheinungsdatum:05.05.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne17
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    M
    MK262vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr Symatisch
    Mitten aus dem Leben

    Die Autorin bringt es mitten auf den Punkt aus dem Bauch heraus und mitten ins Herz. Dinge die einfach nur das Leben schreiben kann ohne es zu planen überfällt es einen einfach. Kim geht durch Dick und Dünn und erlebt nicht immer alles von der Schokoladen Seite. Der Schreibstill ist einfach und flüssig man kommt gut rein und mit. Ironie und Sarkasmus kommen nicht zu kurz finde ich sehr sympathisch.

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    carathiss avatar
    carathisvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Unterhaltsamer und ehrlicher Blick auf das Leben moderner Mütter.
    Wie die Geburt eines Kindes das Leben einer modernen Frau durcheinander wirbelt

    Iris Hells durchaus biographischer Roman "Kleckerlätzchen für Anfänger" wurde bereits als "Hallo Lil" 2012 erstveröffentlicht und ist als überaus amüsanter Zeitvertreib gut zu lesen.


    Es geht um Kim, eine werdende bzw. später frischgebackene Mama, die bisher als erfolgreiche Juristin tätig war und nun in die neue Rolle als Mutter schlüpfen muss. Dabei ist sie mit allerlei neuen Problemen konfrontiert, die sie aber mit Kreativität und Pragmatismus zu lösen vermag. Die dabei entstehenden unweigerlich komischen Situationen bringen einen beim Lesen immer wieder zum Lachen und erinnern Leser, die selbst schon Kinder haben, sicher an ähnlich erlebte Situationen. Aber auch als kinderloser Leser kommt man absolut auf seine Kosten.

    Besonders schön gelungen ist die nicht übliche Gestaltung des Buches, mit kleinen, feinen Illustrationen zur Einleitung eines neuen Kapitels und auch die Kaffeebohnen bei den Seitenzahlen sind ein deutliches Zeugnis der Hingabe der Autorin und Protagonistin an das stets präsente Heißgetränk. 

    Ein wenig überflüssig erschien mir hingegen die Einführung von Kims imaginärer Freundin Irmgard. Mit dieser unterhält sich Kim wenn sie gerade einsam ist oder einen Rat benötigt. Meiner Meinung nach, hätte die Geschichte das nicht gebraucht. 

    Insgesamt gefiel mir das Buch trotzdem gut, und ich freue mich auf das Lesen der Fortsetzung "Kleckerlätzchen für Fortgeschrittene".      

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    Twin_Tinas avatar
    Twin_Tinavor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Schöne Roman über Schwangerschaft usw.
    Schöner Roman über Schwangerschaft usw. - hat mir gefallen

    Das Cover ist auf alle Fälle interessant und auch farblich gefällt es mir gut, die Inhaltsangabe hat mich ebenfalls gefallen, da es mal ein Thema hat, was ich so noch nicht all zu häufig gelesen hab.

    Kim ist eine Frau, die weiß was sie will...Sie hat zwar auch so ihre Eigenarten, aber ich bin gut mir ihr klargekommen, zumal es aus ihrer Sicht geschrieben ist. Manchmal wirkte sie zwar ein wenig zickig, aber das ist sicher in der Schwangerschaft öfter auch normal. Alle anderen Charaktere spielten nur am Rande eine Rolle, sodass man diese schlecht einschätzen kann - aber ihr Mann machte einen netten Eindruck...Als die Kleine da war, hat sie auch ihren Anteil gehabt und sie fand ich echt süß.

    Die Handlungen sind auf das Thema Schwangerschaft ausgerichtet, vom Schwangerschaftstest, über die Schwangerschaft bis hin zu den ersten Monaten mit dem Kind. Dies empfand ich teilweise als durchaus unterhaltsam, manches mal wars lustig zu lesen, was Kim so erlebt. Ich denke, das Buch ist wirklich Ideal für Frauen, die gerade Schwanger sind oder junge Muttis - mir hat es aber auch gefallen.

    Der Schreibstil ist gut zu lesen, daran hab ich ebenfalls nichts auszusetzen.

    Aus diesem Grund vergebe ich für das Buch 4 Sterne.

    Kommentare: 1
    41
    Teilen
    C
    Corinnablvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Humorvoll, ehrlich, lesenswert.
    Eine Blick in die Gedankenwelt einer Mama mit viel Humor.

    Iris Hell schildert in Kleckerlätzchen für Anfänger - mit Karacho in die Windelberge mit viel Humor und Ehrlichkeit die Erlebnisse und Erfahrungen rund ums Thema Schwangerschaft. Ich war sehr neugierig auf das Buch und auf seine ganz eigene Art und Weise war es sehr lehrreich -und natürlich unterhaltsam.

    Inhalt:

    Kim erfährt, dass sie schwanger ist. Der neue Erdenbewohner stellt fortan ihr Leben gehörig auf den Kopf und sie sich viele Fragen: Passt das Hochzeitskleid? Wie wird das mit Job und Kita? Und was ist PEKiP? Und wie bekommt einen Kinderwagen in den Coffeeshop?

    Wer PEKiP (so wie ich) zum ersten Mal im Leben hört und neugierig auf die Antworten ist, darf sich dieses Buch nicht entgehen lassen.

    Meine Meinung:

    Cover:

    Das Cover sticht alleine mit der Farbe ins Auge. Ich finde es schön, wie unterschiedliche Elemente miteinander verknüpft werden: eine elegante Frau, ein Lätzchen, die verschiedene Schriften. Man darf gespannt sein, wie sich diese Unterschiede im Buch widerspiegeln und vielleicht auch zusammenfinden.

    Inhalt und Charaktere:

    Der Inhalt ist ganz bestimmt von Schwangerschaft, Geburt und das erste Jahr mit Baby. Trotzdem wird dies nicht als DAS Thema präsentiert. Man taucht vollkommen in die Gedanken- und Gefühlswelt von Kim ein. Ich fand es super, dass auch die Ängste und Schattenseiten thematisiert wurden. Das Positive und Negative halten sich perfekt das Gleichgewicht. Es wird deutlich, dass eine Schwangerschaft das Leben komplett auf den Kopf stellt: Beziehung, Job, Freunde, die eigenen Aktivitäten. Ich fand das Buch daher auch wahnsinnig interessant. Obwohl es ein Roman ist, wirkt es komplett authentisch und real. 

    Dieses Gefühl liegt vor allem an der Hauptfigur Kim. Sie erzählt ihre Geschichte. Im Laufe des Buches kam es mir so vor, als würde eine Freundin mir ihre Erlebnisse erzählen. Kim wird als eine freundliche, offene Person dargestellt, die am Anfang überrascht ist und sich dann mit dieser neuen Erfahrung auseinandersetzt. Der Figur ist die Authentizität des Buches mit all den lustigen und nachdenklichen Momenten zu verdanken.

    Schreibstil:

    Ich mag den Schreibstil des Buches. Er ist leicht und fließend. Das Buch kann man perfekt zwischendurch lesen. Erzählt wird in der Ich-Perspektive. Der Schreibstil passt gut zum Buch und macht es lesenswert. Selbst wenn man noch keine eigenen Kinder hat, kann man sich dank der Erklärungen und Beschreibungen die Probleme gut vorstellen. Zwischenmenschliche Probleme, Zweifel und ähnliches werden emotional dargestellt, ohne zu übertreiben. Auch eine Portion Selbstironie fehlt nicht. Man wird also auch nicht vom Mutterglück der Protagonistin erdrückt. Trotzdem kommt die Liebe und der Stolz zum Tragen und macht das Buch zu etwas besonderen.

    Mein Fazit:

    Es ist auf jeden Fall ein unterhaltsames Buch Perfekt für Zwischendurch. Die kurzen Kapitel eigenen sich perfekt für eine schnelle Lektüre, wenn die Zeit knapp ist. Wer also mal ein etwas anderes Buch für (werdende) Mütter sucht, ist hier sicherlich an einer guten Stelle...

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    J
    Jozavor 5 Monaten
    Fesselnd

    Das Buch ist sehr spannend geschrieben. Man konnte es durch den lockeren Schreibstil einfach weglesen. Die Charaktere sind gut gewählt und durchdacht und man kann sich sehr gut in diese hineinversetzen. Kim war für mich eine sehr sympathische Person und ich hab mit ihr mitgefühlt.

    Angefangen vom blauen Streifen auf dem Schwangerschaftstest bis hin zum Heranwachsen des Kindes Lil konnte man Kim begleiten. Dabei waren sehr viele Sachen zu bedenken. So die Geburtsvorbereitungskurse und vor allem die Sicherung eines Kita-Platzes, wobei es ja auch ziemlich schwierig ist einen Platz zu bekommen. Man bekommt einen sehr guten Einblick in das Leben einer Schwangeren und die stressige Zeit. Gut war auch die Darstellung der Veränderungen, die dieser neue Lebensabschnitt mit sich bringt. So die Veränderung des Freundeskreises. Langjährige Freunde, die sich verabschieden und nur in den guten Zeiten da sind. Kim sehnt sich nach einem Austausch mit anderen Müttern, die das gleiche durchmachen wie sie. Sie setzt alles daran mit anderen in Kontakt zu treten. Auch die anfänglichen Schwierigkeiten, die das neue Leben mit sich bringt, wurden sehr humorvoll dargestellt.
    Das Lesen hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    verruecktnachbuecherns avatar
    verruecktnachbuechernvor 5 Monaten
    Mit viel Humor

    Kim ist Mitte 30, Anwältin und fast verheiratet. Als der Schwangerschaftstest anzeigt, dass sie nun nicht mehr alleine ist, weiß sie zunächst nicht, wie sie reagieren soll.
    Als Leser ist man von Anfang an dabei. Man begleitet Kim in ihrer Schwangerschaft, die erste Zeit mit ihrer Tochter und den ersten Geburtstag.

    Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an begeistert. Es ist witzig geschrieben und Kim schildert mit einer Menge Humor und ein wenig Ironie, die Probleme einer Schwangeren bzw. frischen Mutter.
    Alte Freunde haben keine Zeit mehr für dich, die Orange wandern an ihren Platz zurück und jeder Ausflug ist ein Abenteuer.
    Ich habe viel gelacht. Selbst habe ich noch keine Kinder, aber einige meiner Freunde sind mittlerweile Eltern und als Erzieherin konnte ich mich gut in ihrer Gedanken und Sorgen hineinversetzten.

    An diesem Buch habe ich absolut nichts zu merken und ich freue mich auf das zweite Buch.

    Leseempfehlung.

    Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bei lovelybooks bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Vampir989s avatar
    Vampir989vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: tolles Buch über die Schwangerschaft und danach
    tolles Buch über die Schwangerschaft und danach

    Klapptext:


    Schwanger! Und jetzt? 
    Der blaue Balken auf dem Teststreifen stellt das Leben der Mittdreißigerin Kim Weiß gründlich auf den Kopf. Lässt der frisch eingezogene Bauchbewohner etwa die Nähte des Brautkleids oder gar die Hochzeitspläne platzen? Und was ist mit dem gerade angetretenen Job? Trotz anfänglicher Sorge ist die Freude groß, das Glück scheint perfekt

    Ich hatte große Erwartungen an dieses Buch und wurde nicht enttäuscht. 
    Ich habe Kim kennen gelernt und sie von der Schwangerschaft über die Geburt bis 15 Monate danach begleitet.
    Der Schreibstil ist leicht ,locker und sehr angenehm.Ich bin mit dem Lesen sehr gut voran gekommen.Die Seiten flogen nur so dahin und ich habe das Buch in einem Rutsch ausgelesen.Auch die kurzen Kapitel haben dazu beigetragen.
    Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Besonders Kim fand ich sehr sympatisch und habe sie gleich in mein Herz geschlossen.
    Viele Situationen kamen mir sehr bekannt vor.So hatte ich mich auch gefühlt als ich schwanger war.Deshalb konnte ich mich richtig in Kim hinein versetzen und sie verstehen.Manchmal völlig planlos und verzweifelt,dann wieder voller Freude und Glückseeligkeit.Themen wie Schwangerschaftskurse,viele Vorbereitungen,Arztbesuche,Kita -Stelle usw. wurden angesprochen.Man merkt auch das die Autorin ihre eigenen Erfahrungen als Mutter eingebaut hat.Durch die sehr leichte,liebevolle und lustige Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Ich habe mitgefühlt,mitgelitten und mitgebangt.Auch der teilweise schwarze Humor und die Witzigkeit haben für mich den Roman so lesenswert gemacht.Bei einigen Szenen habe ich mich köstlich amüsiert und geschmunzelt.
    Auch das Cover finde ich wunderschön.Man bekommt gleich beim Anblick Lust zum Lesen.Es passt perfekt zu dieser Geschichte und rundet das brilliante Werk ab.
    Iris Hell hat mich mit diesem Buch einfach begeistert und faziniert.Ich hatte viele lustige und angenehme Lesemomente und vergebe glatte 5 Sterne.Ich freue mich schon jetzt auf eine Fortsetzung.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Kaffeetasses avatar
    Kaffeetassevor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Humor, Ironie und viele Gefühle ... Mutter werden und Mutter sein heute
    Humor, Ironie und viele Gefühle ... Mutter werden und Mutter sein heute

    Ich bin selbst noch keine Mutter, aber um mich herum ist gefühlt gerade jede Freundin schwanger. Man bekommt da doch so einiges mit (auch weil mein Bruder viele Jahre jünger ist als ich), über das man so manches Mal herzhaft lachen muss, den Kopf schütteln kann oder einfach nur große Fragezeichen über einem schweben.

    Die Autorin hat in diesem Buch eigene Erfahrungen mit verflochten und das merkt man dem Buch auch an: Es ist extrem authentisch und gar nicht aufgesetzt. Dabei schafft es die Autorin ihre Gedanken und Gefühle zu transportieren und zwar so, dass sie auch bei mir als Leserin sehr gut ankamen. - Und das sage ich als Nicht-Mama. Schwangerschaft und die ersten Wochen sind manchmal gar nicht so leicht, der Freundeskreis mag sich verändern, so viele neue Sachen stürmen auf einen ein und dann will man auch alles nur richtig machen. Das war spürbar. Doch es gibt in dem Buch natürlich auch gute Momente oder eben jene, die mit viel Ironie überwunden wurden. Insofern war das Buch auch durchaus sehr amüsant und mit einem Augenzwinkern zu lesen. Aber die Autorin hat auch nichts beschönigt und das hat mich phasenweise auch nachdenklich gestimmt. Vor allem in der Hinsicht, wie ich schwangere Freundinnen unterstützen kann..

    Dabei ist es der Autorin gelungen einen lockeren Roman zu schreiben, den ich eigentlich kaum weglegen wollte. Das Buch hat sich sehr flüssig lesen lassen.
    Hat mir sehr gut gefallen das Buch und ist definitiv lesenswert :)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Aksis avatar
    Aksivor 6 Monaten
    Rezension: „Kleckerlätzchen für Anfänger - Mit Karacho in die Windelberge“ von Iris Hell

    In „Kleckerlätzchen für Anfänger - Mit Karacho in die Windelberge“ von der Autorin Iris Hell geht es um Kim, die zum ersten Mal schwanger wird und ihr Leben deswegen ordentlich umkrempeln muss. Da Kims Geschichte autobiografisch angehaucht ist, erfährt man als Leser/in viel über die Autorin. Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde auf LovelyBooks lesen, worüber ich mich sehr gefreut habe. Für die Leserunde habe ich mich beworben, weil ich den Klappentext sehr interessant fand. Außerdem wollte ich mehr über das Leben einer frischgebackenen Mama erfahren. Das Cover finde ich sehr schön. Es wird auf den ersten Blick klar, um was es in dem Buch geht. 

    Kim Weiß ist Anwältin und plant gerade ihre Hochzeit, als sie eines Tages erfährt, dass sie schwanger ist. Sie fühlt sich zunächst überrumpelt und muss ihr Leben neu organisieren. Von den vielen Themen, die sich rund um eine Schwangerschaft und Babys drehen, ist sie zunächst überfordert. Währenddessen macht sie sowohl gute als auch schlechte Erfahrungen und merkt, dass ein Baby eine große Umstellung bedeutet. Kim war mir sofort sympathisch und ich konnte immer mit ihr fühlen und mich in sie hineinversetzen und das, obwohl ich selbst noch nie schwanger war. Ich habe mir genau wie sie Sorgen gemacht, wie die Schwangerschaft verlaufen wird und darüber nachgedacht, was alles vorbereitet werden muss, bevor das Baby da ist. Die erste Zeit mit dem Baby habe ich ebenfalls sowohl als schön aber auch als anstrengend empfunden. Ich konnte nachvollziehen, dass Kim sich manchmal allein und verlassen fühlt und habe mich über ihre Freundinnen aufgeregt. Und ich konnte ihre Bedenken verstehen, als sie wieder arbeiten gehen wollte, weil Kim einerseits das Baby nicht vernachlässigen wollte, aber auch etwas Freiraum nach der Geburt brauchte. 

    Ich habe „Kleckerlätzchen für Anfänger“ verschlungen, weil der Schreibstil der Autorin spannend, humorvoll und mitreißend ist. Das Erstaunliche war, dass ich mich mit der Protagonistin zu 100 % identifizieren konnte, obwohl ich diese Erfahrung, schwanger zu sein, noch nicht gemacht habe. Und wenn mich ein Buch dermaßen mitnimmt und nicht mehr loslässt, dann kann ich nicht anders, als es nur als extrem gut gelungen zu beschreiben. 

    Fazit

    Ich empfehle „Kleckerlätzchen für Anfänger - Mit Karacho in die Windelberge" nicht nur frischgebackenen Mamas und Frauen, die eine Schwangerschaft planen, sondern auch allen, die bereits Kinder haben und in Erinnerungen schwelgen wollen. Außerdem eignet sich dieses Buch auch für Männer, damit sie verstehen, was in einer schwangeren Frau vorgeht. Ich bin froh, dass ich auf dieses Buch aufmerksam geworden bin und bin gespannt auf den zweiten Teil, der den Titel „Kleckerlätzchen für Fortgeschrittene“ trägt. 

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    B
    bine_2707vor 6 Monaten
    Aus dem ganz normalen Leben einer Mutter

    Kim ist schwanger. Klar sie freut sich, aber sie merkt auch sehr schnell, dass sich alles ändert. Wir dürfen Kim einige Monate begleiten und erfahren mehr über ihren turbulenten Start als Mutter....


    Mich hat das Cover sofort neugierig gemacht und ich war gespannt, was mich genau erwartet. Kim erzählt von ihrer Schwangerschaft und den ersten Monaten als Mutter. Sie zeigt ihre Probleme und Fettnäpfchen, in die die ein oder andere Mutter sicherlich auch schon reingetappt ist und die oftmals dem Schlafmangel geschuldet sind. Insgesamt ein humorvoller Einblick in das ganz normale Familienleben, bei dem sich alles erst noch einspielen muss. 

    Ein toller Roman für alle werdenden und frischgebackenen Muttis!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Iris_Hells avatar

    Liebe Lovelybooks-Leser, liebe Mamas, ob potenzielle, werdende, frisch gebackene oder erfahrene, liebe Omas,

    heute startet die Verlosung meines Romans „Kleckerlätzchen für Anfänger – Mit Karacho in die Windelberge“.

    Warum?
    Das Kleckerlätzchen feiert am 5.5.2018 seinen ersten Geburtstag. Außerdem steht Muttertag an und welches Buch passt thematisch besser zu diesem Ereignis als ein Roman über werdende und frisch gebackene Mütter?

    Worum geht’s im Buch?
    Schwanger! Und jetzt? Das Leben der Mittdreißigerin Kim Weiß wird durch die Nachricht gründlich auf den Kopf gestellt. Lässt der frisch eingezogene Bauchbewohner etwa die Nähte des Brautkleids oder gar die Hochzeitspläne platzen? Und was ist mit dem neuen Job?? Trotz Anfangssorge ist die Freude rasch groß.


    Der Roman schildert mit – manchmal schwarzem – Humor einen neuen Alltag, beschreibt den Weg von der engagierten Anwältin zur fürsorgenden Mutter. Mal planlos, hilflos oder einsam schlittert Hauptfigur Kim durch die ersten Wochen und Monate mit Baby-Lil und begegnet dabei unzähligen Wartelisten. Mit bodenständigem Realismus stellt sich die junge Mutter den nun maßgeblichen Fragen: Wo ist das Ende der Warteliste? Was bitte, ist PEKiP? Und wie, zum Teufel, passt mein Kinderwagen in den Coffee-Shop?

    Eine Leseprobe findet Ihr hier:
    https://tredition.de/autoren/iris-hell-20784/kleckerlaetzchen-fuer-anfaenger-paperback-92195/

    Weitere Infos zu mir gibt’s auf meiner Homepage www.irishell.de.
    Für die Verlosung von 10 signierten Freiexemplaren (Paperback) könnt Ihr Euch bis einschließlich Muttertag, Sonntag, den 13. Mai 2018, 24.00 Uhr bewerben.

    Rezensionen sind natürlich herzlich willkommen!

    Wer möchte, kann mir auf Facebook oder Instagram folgen:


    https://www.facebook.com/irishell.blog/
    https://www.instagram.com/irishell.blog/


    Eure Iris


    Zur Buchverlosung
    Iris_Hells avatar

    Liebe Lovelybooks-Leser, liebe Mamas, ob potenzielle, werdende, frisch gebackene oder erfahrene, liebe Omas,

    heute startet die Leserunde zu meinem Roman Kleckerlätzchen für Anfänger – Mit Karacho in die Windelberge“ – einem humorvollen Buch über werdende und frisch gebackene Mütter.


    Worum geht’s im Buch?

    Schwanger! Und jetzt? Das Leben der Mittdreißigerin Kim Weiß wird durch die Nachricht gründlich auf den Kopf gestellt. Lässt der frisch eingezogene Bauchbewohner etwa die Nähte des Brautkleids oder gar die Hochzeitspläne platzen? Und was ist mit dem neuen Job?? Trotz Anfangssorge ist die Freude rasch groß.


    Der Roman schildert mit – manchmal schwarzem – Humor einen neuen Alltag, beschreibt den Weg von der engagierten Anwältin zur fürsorgenden Mutter. Mal planlos, hilflos oder einsam schlittert Hauptfigur Kim durch die ersten Wochen und Monate mit Baby-Lil und begegnet dabei unzähligen Wartelisten. Mit bodenständigem Realismus stellt sich die junge Mutter den nun maßgeblichen Fragen: Wo ist das Ende der Warteliste? Was bitte, ist PEKiP? Und wie, zum Teufel, passt mein Kinderwagen in den Coffee-Shop?


    Eine Leseprobe findet Ihr hier:

    https://tredition.de/autoren/iris-hell-20784/kleckerlaetzchen-fuer-anfaenger-paperback-92195/


    Weitere Infos zu mir gibt’s auf meiner Homepage www.irishell.de.

    Sooft es mir möglich ist, werde ich mich an der Leserunde beteiligen.

    Für die Verlosung von 20 Freiexemplaren (Paperback) könnt Ihr Euch bis einschließlich Ostermontag, 2. April. 2018, 24.00 Uhr bewerben. Wegen der Feiertage habe ich die Verlosung um ein paar Tage, ursprünglich vom 30.3.2018 bis Ostermontag, verlängert

    Falls Ihr das Buch schon kennt oder kein Freiexemplar ergattert, könnt Ihr selbstverständlich auch an der Leserunde teilnehmen. Ich freu mich auf jeden Einzelnen von Euch!

    Wer möchte, kann mir auf Facebook oder Instagram folgen:

    https://www.facebook.com/irishell.blog/

    https://www.instagram.com/irishell.blog/



    Eure Iris



     


     




     


    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks