Netz des Todes

von Iris Johansen 
4,1 Sterne bei31 Bewertungen
Netz des Todes
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Natürlich ist sich der Aufbau der Eve Duncan Reihe immer wieder gleich. Doch ich mag die Figuren, die Geschichten. Immer wieder gierig :)

Thommy28s avatar

Lesenswerter siebter Band der Reihe um die forensische Gesichtsrekonstrukteurin Eve Duncan

Alle 31 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Netz des Todes"

Drogenbaron Luis Montalvo bietet Eve Duncan einen Deal an. Wenn sie für ihn ein Gesicht rekonstruiert, findet er heraus, was mit ihrer vor vielen Jahren verschwundenen Tochter Bonnie wirklich geschehen ist. Eve kann der Versuchung nicht widerstehen. Sie reist nach Kolumbien, ohne ihren Ehemann Joe zu benachrichtigen. Als Eve entdeckt, wessen Gesicht sie rekonstruiert, gerät sie in allerhöchste Gefahr.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548269900
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:366 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:11.11.2008

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne14
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Thommy28s avatar
    Thommy28vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Lesenswerter siebter Band der Reihe um die forensische Gesichtsrekonstrukteurin Eve Duncan
    Lesenswerter - aber nicht herausragender - 7. Band der Reihe

    Zum Inhalt kann sich der Leser hier auf der Buchseite kurz informieren; ich ergänze lediglich meine persönliche Meinung:

    Das Buch entspricht im Wesentlichen dem üblichen Standard der Reihe um Eve Duncan, kann aber das Niveau nicht anheben.

    Wie immer ist die Schreibweise sehr angenehm und leicht zu lesen. Der Plot ist diesmal wieder auf die Hauptprotagonisten ausgerichtet und spinnt die Suche nach der Leiche der ermordeten Tochter Bonnie weiter. Der Spannungsbogen kann nicht durchgängig aufrechterhalten werden, dafür überrascht die Autorin mit ein paar unvorhergesehenen Wendungen. Erst gegen Ende hin steigt die Spannung auf ein akzeptables Maß.

    Viel Motivation dieses Buch zu lesen ergibt sich aus den Vorgängerbänden, weil der Reihenleser natürlich wissen möchte, wie es mit den Protagonisten weitergeht. Insofern war dieses Buch eine gute Unterhaltung - aber auch nicht mehr.

    Zum Schluss bleibt nur der Hinweis, dass der grösste Lesespass erzielt wird, wenn sich der Leser an die Reihenfolge der Bände hält.

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    Asti Cinzanos avatar
    Asti Cinzanovor 6 Jahren
    Rezension zu "Netz des Todes" von Iris Johansen

    Eve Duncan wohnt in Atlanta, rekonstruiert Gesichter, sucht noch immer ihre vermisste Tochter Bonnie, ist mit Joe Quinn liiert.......
    Eines Tages erhält sie ein Angebot vom Drogenbaron Montalvo. Sie soll für ihn ein Gesicht rekonstruieren und im Gegenzug erhält sie ihre Tochter wieder.
    Eve kann der Versuchung nicht wiederstehen. Selbst Joe kann sie nicht in ihrem Plan einweihen, da sie genau weiß, dass er sie davon abhalten würde.
    So "haut" sie von zu Hause ab und fliegt nach Kolumbien zu Montalvo um ihren Teil der Abmachung einzuhalten.
    Es ist sehr spannend zu lesen, kann ich nur weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    kassandra1010s avatar
    kassandra1010vor 6 Jahren
    Rezension zu "Netz des Todes" von Iris Johansen

    Eve lässt sich auf einen gefährlichen Deal ein. Montavo, einer der größten Drogenbosse in Bogota bringt sie in sein Schloss und lässt Eve dort einen weiblichen Schädel rekonstruieren. Was sie allerdings damit ausslöst und das sie damit ihre ganze Familie sowie Joe und Galen in Gefahr bringt, wird ihr erst ganz am Schluss klar. Die Beziehung zu Joe wackelt und nur ihre tote Tochter Bonnie kann sie wieder mal auf den klaren Weg bringen.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    verena83s avatar
    verena83vor 10 Jahren
    Rezension zu "Netz des Todes" von Iris Johansen

    die geschichte war ganz ok, allerdings kam sie mir etwas unrealistisch vor, weil ich nicht glaube, dass ein normaler mensch so respekt- und furchtlos mit mächtigen waffen- oder drogendealern spricht und sich in deren gegenwart so selbstsicher benimmt

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    frau_elisabeths avatar
    frau_elisabethvor 11 Jahren
    Rezension zu "Netz des Todes" von Iris Johansen

    Schnulze als Krimi getarnt....

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Natürlich ist sich der Aufbau der Eve Duncan Reihe immer wieder gleich. Doch ich mag die Figuren, die Geschichten. Immer wieder gierig :)
    Kommentieren0
    B
    Belly22vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ich liebe die Eve Duncan Reihe
    Kommentieren0
    joojooschus avatar
    joojooschuvor 10 Jahren
    Kurzmeinung: hochinteressant und spannend bis zur letzten seite(hätte ich allerdings auch nicht anders erwartet*ggg*)
    F
    felixmaus
    FraeuleinEszetts avatar
    FraeuleinEszettvor einem Jahr

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks