Iris Muhl

(74)

Lovelybooks Bewertung

  • 80 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 65 Rezensionen
(51)
(20)
(3)
(0)
(0)
Iris Muhl

Lebenslauf von Iris Muhl

Iris Muhl liebt besonders die kleinen Dinge im Leben. Sie liebt ihren Mann Michel (168 Zentimeter) und ihre Kinder (Leo 135 Zentimeter, Nici 176 Zentimeter, Simi 177 Zentimeter). Iris Muhl arbeitet seit 13 Jahren als Journalistin und schreibt gerne über seltsame Themen (z.B. Warum sich Manager liften lassen). Beim Radio hat sie aufgehört, weil ihre Stimme zu hoch war und der Lohn zu tief. Beim TV war es ihr beim Kaffeekochen und Kabeltragen langweilig geworden. Seit fünf Jahren schreibt sie deshalb Sachbücher, Romane und Drehbücher über ungewöhnliche Themen: z.B Sexualität oder die Kopfhörer von Annette von Droste-Hülshoff (1897 - 1948). Seit einem Jahr träumt Iris Muhl davon, Bilderbücher für Kinder zu schreiben. Deshalb bleibt sie morgens immer etwas länger liegen. Ihre Devise: Halte an deinen Träumen fest und schüttle danach die Kissen auf.

Bekannteste Bücher

Zeig mir die Sterne, Lotte!

Bei diesen Partnern bestellen:

Intim

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Nacht der Versprengten

Bei diesen Partnern bestellen:

Theo und HAInz

Bei diesen Partnern bestellen:

Mütter zwischen Kind und Job

Bei diesen Partnern bestellen:

Drei Sommer wie ein Winter

Bei diesen Partnern bestellen:

In jedem Atemzug ist deine Liebe

Bei diesen Partnern bestellen:

Schwimmschnee

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Iris Muhl
  • Sanft und sehr schön

    Zeig mir die Sterne, Lotte!
    paulsbooks

    paulsbooks

    30. August 2017 um 14:58 Rezension zu "Zeig mir die Sterne, Lotte!" von Iris Muhl

    In meiner lieben Verwandtschaft kam vor einiger Zeit Nachwuchs an, der mittlerweile den Spitznamen "Lotte" traegt. Was also lag naeher als dieses Buch, nachdem es auch noch so viele warmherzige Empfehlungen hat?Kaum angekommen, war klar, dass ich den Kauf nicht bereuen wuerde. Liebevoll geschrieben und schoen illustriert gereicht es mit Sicherheit noch vielen Kindern mit Nachtfurcht oder Einschlaf-Angst zum Trost. Und die Sternkonstellationen bleiben ein Leben lang im Herzen und Gedaechtnis (spreche aus Erfahrung, auch wenn es ...

    Mehr
  • Eine stille Heldin

    Die Nacht der Versprengten
    Langeweile

    Langeweile

    02. January 2017 um 17:28 Rezension zu "Die Nacht der Versprengten" von Iris Muhl

    Wir schreiben den 24. .Dezember 1944. In einer kleinen Hütte in den Ardennen wartet Elisabeth Vincken mit ihrem zwölfjährigen Sohn Fritz auf die Rückkehr ihres Mannes. Er arbeitet als Bäckermeister im Grenzbereich und wollte für seine Familie noch einige Lebensmittel besorgen. Als drei amerikanische Soldaten, von denen einer schwer verletzt ist, an ihre Türe klopfen, zögert sie keinen Moment und gewährt den "Feinden"Einlass. Sie weist die Soldaten an ihren schwer verletzten Kameraden in ihr Bett zu legen und beginnt sofort damit ...

    Mehr
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien ...

    Mehr
    • 1446
  • Zeig mir dir Sterne, Lotte!

    Zeig mir die Sterne, Lotte!
    AndFe1

    AndFe1

    26. September 2016 um 09:32 Rezension zu "Zeig mir die Sterne, Lotte!" von Iris Muhl

    Lotte hat Angst vor den Geräuschen der Nacht. Mit Hilfe von Frau Nachtblau erfährt sie woher die Geräusche kommen und kann dann wieder ruhig schlafen.Die Geschichte ist angenehm und flüssig zu lesen und hat eine kindgerechte Länge. Schön finde ich die Verbindung mit den Sternenbildern. Unterstützt wird die Geschichte durch ganzseitige schöne und detailreiche Illustrationen, die uns sehr gut gefallen haben. Ein schönes Bilderbuch über die Überwindung von Nachtängsten.

  • Wie Fantasie und Sterne die Angst besiegen

    Zeig mir die Sterne, Lotte!
    TeleTabi1

    TeleTabi1

    16. September 2016 um 21:55 Rezension zu "Zeig mir die Sterne, Lotte!" von Iris Muhl

    Als das Buch bei mir ankam, ich es ausgepackt habe und es fühlen, riechen und sehen konnte, war ich überwältigt und habe mich einfach nur gefreut, dass dieses wunderschön anzuschauende Buch nun bei mir „einzieht“ und mir gehört. Das Cover ist sehr ansprechend. Es ist farbenfroh ohne bunt zu wirken.Es ist in den verschiedensten Blautönen gehalten und abgestuft. Dieses Blau symbolisiert die Nacht – das Dunkle. Durch die vielen bunten Farbkleckse ist das dunkle Blau aber nicht bedrohlich, sondern freundlich, ansprechend und Mut ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Zeig mir die Sterne, Lotte!" von Iris Muhl

    Zeig mir die Sterne, Lotte!
    Iris_Muhl

    Iris_Muhl

    zu Buchtitel "Zeig mir die Sterne, Lotte!" von Iris Muhl

    Ihr Lieben Dies ist die Leserunde vom neuen Buch "Zeig mir die Sterne, Lotte".Wir lesen das Buch einfach. Es ist ja nur kurz. Falls Ihr Fragen habt, meldet euch bitte. Ich beantworte sie euch gerne.Viel Spass mit der Lektüre!Iris

    • 100
  • Angst vor Nacht und Geräusche nehmen

    Zeig mir die Sterne, Lotte!
    Claire20

    Claire20

    16. September 2016 um 11:23 Rezension zu "Zeig mir die Sterne, Lotte!" von Iris Muhl

    Das Cover passt gut zu dem Buch und es gibt einen kleinen Vorgeschmack auf den Zeichenstil. Mir hat der Zeichenstil gefallen. Der Zeichenstil ist Kindgerecht, aber nicht kitschig, und ergänzt, aber auch erweitert die Textebene. Auf jeder Doppelseite ist meist ein kleiner Textabschnitt mit ca. 5 Zeilen. Die Seiten sind komplett bemalt, wobei einzelne große Motive den Blick auf sich ziehen. Die Geschichte hat eine Einleitung mit der Angst vor der Dunkelheit; den Hauptteil mit deren Erklärung und den Sternenbildern und einen kurzen ...

    Mehr
    • 2
  • eine fantasievolle und wunderschön illustrierte Geschichte

    Zeig mir die Sterne, Lotte!
    MarTina3

    MarTina3

    16. September 2016 um 09:08 Rezension zu "Zeig mir die Sterne, Lotte!" von Iris Muhl

    Lotte hat Angst vor den Geräuschen in der Nacht. Deshalb kann sie auch nicht schlafen. Da bekommt sie Besuch von Frau Nachtblau, die ihr zeigt, welches Sternbild das jeweilige Geräusche verursacht. Hier gibt es beispielsweise rauschende Fische, jaulende Hunde und einen rasselnden Bären. Nach diesen Erklärungen fürchtet sich Lotte nicht mehr von der Dunkelheit.Meine Meinung:Ich habe das Buch unseren Töchtern (2,5 und 4,5 Jahre) vorgelesen.In der Geschichte wird auf die Ängste vor den Geräuschen in der Nacht eingegegangen. ...

    Mehr
    • 2
  • Die Sternen-Beschützer

    Zeig mir die Sterne, Lotte!
    black_horse

    black_horse

    15. September 2016 um 15:59 Rezension zu "Zeig mir die Sterne, Lotte!" von Iris Muhl

    Ein Bilderbuch über Sternbilder? So etwas habe ich noch nicht gesehen!Schon auf dem Cover glänzen kleine Sterne und die Protagonistin Lotte mit ihrem Kuschelhasen steht wie im Buch im Mittelpunkt.Auf den Innenseiten des Covers kann man schon viele Sternbilder entdecken, z.B. Schwan, Drache, Pegasus und Walfisch.Doch nun zur Geschichte: Die kleine Lotte hat Angst. Die vielen Geräusche der Nacht sind ihr unheimlich. Sie fürchtet sich, einzuschlafen. Da kommt Frau Nachtblau zu Besuch. Lotte darf ihr helfen, den Himmel dunkel ...

    Mehr
    • 5
  • Zeig mir die Sterne, Lotte! - ein tolles Bilderbuch zu dem Thema Sternbilder

    Zeig mir die Sterne, Lotte!
    Tiffi20001

    Tiffi20001

    15. September 2016 um 13:17 Rezension zu "Zeig mir die Sterne, Lotte!" von Iris Muhl

    Klappentext:Kennst du den Kleinen Hund? Madame Cassiopeia? Den Löwen? Oder den großen Bären? Stell dir vor, sie alle kannst du nachts am Sternenhimmel finden. Natürlich nur, wenn du mutig genug bist, durch die Wunderluken zu schauen. Komm mit, Lotte zeigt sie dir. Buchgestaltung:Das Cover zeigt neben dem Titel „Zeig mir die Sterne, Lotte!“ die Zeichnung eines Mädchens und eines Sternenhimmels und ist überwiegend in dunklen Farben gehalten worden.Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut, da ich die Zeichnung des Mädchens sehr ...

    Mehr
    • 2
  • weitere