Iris Muhl In jedem Atemzug ist deine Liebe

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(9)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „In jedem Atemzug ist deine Liebe“ von Iris Muhl

Ob Schriftstellerin, Pfarrerstocher, Musikerin oder Ordensfrau: Alle Frauen sehnen sich nach der
großen Liebe. Die Autorin Iris Muhl begibt sich auf die romantische Reise zu den Liebesgeschichten
berühmter Frauen: zum ersten Blick, zum ersten Brief, zum ersten Kuss. Empfindsam und ergreifend,
aber niemals kitschig folgt sie den Spuren der Pärchen und überrascht mit Blicken hinter
verschlossene Türen und in verborgene Orte. Mit Geschichten über Annette von Droste-Hülshoff,
Charlotte Buff, Nannerl Mozart, Katharina von Bora und Jane Austen.

Liebevolle, auch enttäuschende Momente von 5 berühmten Frauen einfühlsam erzählt - Leseempfehlung für historisch interessierte Romantiker!

— Literatur

Ich danke ihnen für dieses wundervolle Buch "In jedem Atemzug ist deine Liebe", habe es sehr genossen und fand es auch ziemlich spannend!!!

— SchwarzeRose

Gut recherchierte und berührend erzählte Liebesgeschichten berühmter Frauen!

— mabuerele

Ein Buch mit Tiefgang und Herzenswärme. Iris Muhl kann die Leserin hineinholen und miterleben lassen. Einfach schön!

— Leuchtkaefer

Stöbern in Romane

Kirchberg

Anspruchsvoll, nachdenklich stimmend, außergewöhnlicher (etwas gewöhnungsbedürftiger) Sprachstil und sehr ernster Hintergrund 4* und 89°

SigiLovesBooks

Kleine Stadt der großen Träume

Leider was auch dieser Roman von Backman nicht mein Geschmack. Überhäuft von Details, erschlägt es die eigentliche Geschichte!

Landbiene

Winterengel

Alles in allem hat mich dieses Buch einmal mehr von Corina Bomann überzeugt und ich kann es nur weiterempfehlen.

LieLu

Der gefährlichste Ort der Welt

Die Gefahren des Internets in einem Buch verpackt

MimiiiLoveee

Das Licht der Insel

Einfach wunderschön!

Sternenstaubfee

Der Weihnachtswald

Eine schöne Weihnachtsgeschichte

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Berührende Einblicke

    In jedem Atemzug ist deine Liebe

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    In fünf Kurzgeschichten beleuchtet die Autorin Szenen aus dem Leben berühmter Frauen der Geschichte: Jane Austen, Annette von Droste-Hülshoff oder Katharina von Bora sind nur drei unter ihnen. Mit jeder Geschichte gewinnt der Leser einen kurzen, aber sinnlichen Einblick in längst vergangene Zeiten und begleitet die Persönlichkeiten in Momenten voller Liebe und Hoffnung, manchmal auch Trauer ... Die ausgewählten Geschichten offenbaren nicht nur viel Gefühl, sondern gut recherchiertes historisches Wissen und halten sich möglichst nah an den tatsächlichen Überlieferungen. Natürlich stand niemand persönlich dabei, als der eine oder andere Antrag gemacht oder der erste Kuss getauscht wurde. Von daher sei der Autorin schriftstellerische Freiheit gegönnt. Dennoch kommen alle Erzählungen so glaubwürdig daher, dass ich mich oft in eben jene Situation genauestens hineinversetzen konnte. Berührend und sinnlich beschreibt die Autorin die große Liebe, die Hoffnung auf Erfüllung, aber auch die Sorgen und Probleme, die sich in den Beziehungen auftaten. Letztere nicht nur privater Natur sondern ebenso hervorgerufen durch die Fesseln, die den Beteiligten ihre Zeit auferlegt hat. Fünf kurzweilige Geschichten um starke Frauen, ihre erste große Liebe, gespickt mit Romantik aber auch dem Kampf um die Erfüllung ihrer Liebe. Bereits die Aufmachung des Buches ist passend zum Thema sehr dezent gehalten, und dennoch sinnlich. Der Schreibstil sagte mir sehr zu. Gut konnte ich mich in die Hauptfiguren hinein versetzen und mit ihnen fühlen. Schade fand ich nur, dass nicht jede Geschichte mit einem glücklichen Ende aufwartete. Mich haben die Geschichten sehr berührt. Darum erhält dieses Buch von mir eine Empfehlung.

    Mehr
    • 3

    Angie*

    14. July 2014 um 15:33
  • In jedem Atemzug verspüre ich deine Liebe

    In jedem Atemzug ist deine Liebe

    LEXI

    Die zärtliche Aussage „In jedem Atemzug ist deine Liebe“, Franz Armand d’Ippolds seiner geliebten Nannerl Mozart gegenüber war titelgebend für diese bezaubernde Kurzgeschichtensammlung von Iris Muhl, in der sie die Geschichte fünf berühmter Liebespaare erzählt, deren Namen historische Bekanntheit erlangten. Im ersten Kapitel „Nächtliche Gespräche“ widmet sich Iris Muhl der Autorin Annette von Droste-Hülshoff, die sich in reiferen Jahren auf Schloss Meeresburg bei ihrer Schwester und dem Schwager lebend in den jungen Bibliothekar Levin Schücking verliebt. Der schüchterne Sohn ihrer Freundin behandelt Bücher mit großer Leidenschaft, besitzt eine große Liebe zur Literatur und schreibt Gedichte, wobei „Dröstchen“ ihn beflügelt. Das zweite Kapitel „Süße Verzweiflung“ ist der zwanzigjährigen Pfarrerstochter Jane Austen gewidmet, deren Herz für gute Bücher, spannende Artikel in der Provinzzeitung, gesellschaftliche Fragen und den neuesten Klatsch aus der Nachbarschaft schlägt. Sie liebt es nicht nur, ihre Geschichten niederzuschreiben, zu wandern, Bücher zu lesen und sich zu bilden, sondern genießt zudem auch die Wortduelle mit dem Studenten der Rechtswissenschaften, Tom Lefroy, der seinerseits Janes Sprachgewandtheit und Scharfzüngigkeit der seinen ebenbürtig empfindet. Im dritten Kapitel „Dichterliebe“ trifft Johann Wolfgang von Goethe die Liebe wie ein Blitzschlag, als er die neunzehnjährige hübsche Pfarrerstochter Charlotte Buff kennenlernt. Der juristische Praktikant des Reichskammergerichts ist fasziniert von der eigensinnigen jungen Frau, der ungestüme junge Dichter in ihm bringt Charlottes Gefühle in Aufruhr. „Das letzte Bühnenstück“ lautet Kapitel vier, in dem Franz Armand d’Ippold sich bei einem Hauskonzert in Leopold Mozarts Tochter Maria Anna („Nannerl“) verliebt, eine schöne Frau mittleren Alters, die ihm durch ihr virtuoses Klavierspiel aufgefallen war. Die beiden fühlen sich zueinander hingezogen und teilen ihre Leidenschaft für Musik, müssen jedoch gegen den Widerstand des Vaters ankämpfen. Kapitel fünf „Engel lachen und Teufel weinen“ beschäftigt sich mit der fünfundzwanzigjährigen Katharina von Bora und dem zweiundvierzigjährigen Gelehrten, Dr. Martin Luther, die sich nach Katharinas Flucht aus dem Kloster Marienthron kennenlernen. Die intelligente und sehr gebildete ehemalige Nonne führt regen Austausch mit Luther und diskutiert über Bibeltexte und seine Auslegungen dazu. In jeder dieser fünf bezaubernden Kurzgeschichten versteht es die Autorin, den Leser in eine längst vergangene Epoche zu entführen, berührt mit wunderschöner Sprache und exzellent vermittelten Emotionen und liefert zudem noch sehr interessante Details über das Leben ihrer Protagonisten. Ich habe jede einzelne dieser Geschichten sehr genossen und kann dieses Buch, dessen Coverfoto sehr passend gewählt wurde, weiter empfehlen. Fünf Bewertungssterne für diesen Einblick in bittersüße Romanzen längst vergangener Zeiten.

    Mehr
    • 2
  • Liebe und Liebeskummer

    In jedem Atemzug ist deine Liebe

    Seelensplitter

    14. March 2014 um 11:36

    Inhalt: Ob Schriftstellerin, Pfarrerstocher, Musikerin oder Ordensfrau: Alle Frauen sehnen sich nach der großen Liebe. Die Autorin Iris Muhl begibt sich auf die romantische Reise zu den Liebesgeschichten berühmter Frauen: zum ersten Blick, zum ersten Brief, zum ersten Kuss. Empfindsam und ergreifend, aber niemals kitschig folgt sie den Spuren der Pärchen und überrascht mit Blicken hinter verschlossene Türen und in verborgene Orte. Mit Geschichten über Annette von Droste-Hülshoff, Charlotte Buff, Nannerl Mozart, Katharina von Bora und Jane Austen. Meine Meinung: Iris Muhl schafft liebevolle Einblicke in die Zeit von damals. Sie schafft es mich in die Zeit zu entführen wo die Handlungen spielen. Einzig 2 Nachteile habe ich gefunden die mir nicht so gefallen haben: 1) Die Geschichten hatten meist kein Happy End 2) manchmal kam ich nicht richtig hinein in die Personen und ich fühlte mich irgendwie am Rande des Geschehens. Warum ich das Buch toll finde: Iris Muhl hat sich wirklich gute Mühe gegeben um dem Leser klar zu machen wie es damals ablief (die Frauen hatten hab erst seit letztem Jahrhundert wirklich und richtig das sagen) , auch fand ich es schön welche Liebesbeziehungen sie wählte, sei es Katharina von Boa oder all die anderen tollen Frauen von damals. Die oft erst viel später irgendwie Bedeutung erhalten haben. Einen Sternabzug aber ich denke das ist dennoch nicht schlecht. Ich kann jedem der auf Liebesromane steht, das Buch nur empfehlen :-)

    Mehr
  • Wunderschöne Liebesgeschichten.

    In jedem Atemzug ist deine Liebe

    AddictedToBooks

    08. February 2014 um 16:53

    Klappentext: Ob Schriftstellerin, Pfarrerstocher, Musikerin oder Ordensfrau: Alle Frauen sehnen sich nach der großen Liebe. Die Autorin Iris Muhl begibt sich auf die romantische Reise zu den Liebesgeschichten berühmter Frauen: zum ersten Blick, zum ersten Brief, zum ersten Kuss. Empfindsam und ergreifend, aber niemals kitschig folgt sie den Spuren der Pärchen und überrascht mit Blicken hinter verschlossene Türen und in verborgene Orte. Mit Geschichten über Annette von Droste-Hülshoff, Charlotte Buff, Nannerl Mozart, Katharina von Bora und Jane Austen. Obwohl ich nicht gerne Kurzgeschichten lese, habe ich mich an "In jedem Atemzug ist deine Liebe" von Iris Muhl getraut und ich habe es keine Sekunde lang bereut. Es ist ein bisschen schwierig, etwas über den Inhalt zu sagen, ohne zu spoilern. Also halte ich mich einfach an die grundlegenden Merkmale. Das Buch ist in fünf Kapitel eingeteilt. Jedes Kapitel erzählt die Liebesgeschichte einer anderen Frau: Annette von Droste-Hülshoff, Jane Austen, Nannerl Mozart, Charlotte Buff und Katharina von Bora. Die Geschichten sind kurz gehalten, haben es jedoch in sich und geben viele Informationen. Es ist wirklich schön und romantisch, solche Dinge über berühmte Personen zu erfahren. Gerade deshalb hat mir das Buch so gut gefallen, denn es beruht auf wahren Begebenheiten und liest sich trotzdem weg wie ein schöner Roman. Der Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen. Er passte zur jeweiligen Geschichte und war flüssig zu lesen.  Auch das Cover gefällt mir sehr, sehr gut. Es hat etwas Romantisches an sich, mit der Rose und den Briefen. Passt also auch ideal zum Inhalt. Alles in allem kann ich sagen, dass es sehr schön war, "In jedem Atemzug ist deine Liebe" zu lesen. Ich habe es genossen und aus diesem Grund erhält das Buch von mir 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Einfühlsame Liebesgeschichten

    In jedem Atemzug ist deine Liebe

    Curin

    24. January 2014 um 14:23

    In insgesamt fünf Kurzgeschichten nimmt die Autorin den Leser mit auf eine Reise zu Berühmtheiten  wie Jane Austen, Nannerl Mozart und Katharina von Bora und zeigt, dass auch jene Frauen sich nach der großen Liebe gesehnt haben, aber auch den gesellschaftlichen Regeln ausgesetzt waren. Mit einem guten Gespür stellt Frau Muhl die Gefühle, Hoffnungen und Träume der Damen glaubhaft und authentisch dar und lässt so ihre Protagonistinnen in den Augen des Lesers wieder lebendig werden. Der Schreibstil und das Erzähltempo waren für mich sehr angenehm zu lesen. Anstatt lange Einstiege und Charakterisierungen zu schreiben, versteht es die Autorin, den Leser gleich in das Geschehen zu ,,schubsen´´und auf eine natürliche Art die wichtigen Details zu platzieren.So konnte ich mir die verschiedenen Schauplätze und Handlungen sehr gut vorstellen und habe mit der jeweiligen Protagonistin mitgebangt und mitgehofft. Die Sprachmelodie und der Stil haben ebenfalls meinen Geschmack getroffen. Die Geschichten sind nicht übermäßig romantisiert worden und daher auch nicht zu kitschig dargestellt, aber dennoch entsteht beim Lesen eine angenehme und schöne Stimmung. Insgesamt bekommt das Buch von mir die volle Punktzahl, da es einfühlsam geschrieben und gut recherchiert ist.  

    Mehr
  • Liebesmomente im Leben von 5 berühmten Frauen

    In jedem Atemzug ist deine Liebe

    Literatur

    16. January 2014 um 21:10

    "In jedem Atemzug ist Deine Liebe" - doch leider scheitert so manches liebevolle Interesse an unüberwindbaren Hindernissen: Mit ihren Kurzgeschichten über die Liebesgeschichten von fünf berühmten Frauen (Annette von Droste-Hülshoff und Levin Schücking, Jane Austen und Tom Lefroy, Charlotte Buff und Johann von Goethe, Nannerl Mozart und Franz Armand d'Ippold sowie Katharina von Bora und Martin Luther) versetzt Iris Muhl ihre Leser in fremde Epochen mit unterschiedlichen Vorstellungen von Liebe und Ehe. Einfühlsam vermittelt die Autorin, wie die Werte der jeweiligen Zeit oft von den heutigen abweichen und wie die Gefühle wahrer Liebe und die Sehnsucht nach erfüllter Liebe über alle Zeiten hinweg Bestand haben. Inhaltlich werfen die einzelnen Geschichten einen interessanten und lehrreichen Blick auf das jeweilige Paar, stilistisch weisen die Geschichten jedoch große Unterschiede auf: In manchen Kurzgeschichten fehlten mir die Lebendigkeit der Charaktere, die Ausstrahlung dieses einen dargestellten Moments und ein Mindestmaß an Dynamik, andere Kurzgeschichten überzeugten mich durch Fülle an Emotionen, Natürlichkeit und Strahlkraft. Am Ende jeder Kurzgeschichte werden die Eckdaten der Protagonisten kurz genannt, was sehr hilfreich ist, sodass ich mir sogar einen etwas längeren Abschnitt über die jeweiligen Hintergründe gewünscht hätte. "In jedem Atemzug ist Deine Liebe"erweckt historische Momente für ihre Leser wieder zum Leben. Auch wenn mir manchmal das Tüpfelchen auf dem i gefehlt hat, überwiegen doch die positiven Leseeindrücke, sodass ich meine Leseempfehlung an alle aussprechen kann, die historisches Interesse mit einer Portion Romantik verbinden möchten.

    Mehr
  • In jedem Atemzug ist deine Liebe

    In jedem Atemzug ist deine Liebe

    Blaustern

    10. January 2014 um 22:13

    „In jedem Atemzug ist deine Liebe“ ist eine Sammlung von 5 Liebesgeschichten berühmter Frauen der Weltgeschichte. Wir begeben uns in die historischen Zeiten zusammen mit den Frauen und erleben die erste Liebe bekannter Frauen mit, die fast immer tragisch endet. Die erste Geschichte handelt von Annette von Droste-Hülshoff, einer unverheirateten 44jährigen Dichterin, die sich in den 27jährigen Levin Schücking verliebt. Diese Liebe durfte leider nicht sein, da der Mann weitaus jünger war. Letztendlich ging er deshalb fort, was sehr traurig war. Jane Austens erste Liebe ist Tom LeFroy, aber auch er verschwindet, und sie bleibt traurig zurück. Charlotte Buff lernt den jungen Johann-Wolfgang von Goethe auf einem Ball kennen, aber sie ist bereits verlobt und ihr Vater hat kein Einsehen, da Goethe arm ist. Maria Anna Mozart, Wolfgang Amadeus’ Schwester Nannerl, und  Franz D´Ippold lieben sich. Aber ihr Vater Leopold wählte einen anderen Mann für sie. Sie musste einen 15 Jahre älteren Mann heiraten, blieb aber mit Franz für alle Zeit befreundet. Die letzte Geschichte endet mit einer glücklichen Liebe, was ich sehr gut gewählt finde. Katharina von Bora flüchtet mit einigen Schwestern aus dem Kloster und arbeitet dann in Wittenberg in einer Apotheke. Sie hofft auf eine baldige Heirat mit Hieronymus Baumgartner, aber seine Eltern untersagen es. Sie kann den Schlag aber verarbeiten und findet in Martin Luther eine neue Liebe. Die beiden heiraten und stellen sich damit gegen die Kirche, eine charaktervolle Entscheidung zur damaligen Zeit. Man merkt den Geschichten an, dass sie sehr gut recherchiert worden sind, da sie absolut authentisch wirken. Die Geschichten sind gefühlvoll geschrieben und sehr ergreifend. In jeder Zeile spürt man den qualvollen Schmerz des Herzens, die Sehnsucht, die immer unerfüllt bleiben muss, weil es in der damaligen Zeit solch strenge Sitten und gesellschaftliche Bestimmungen gab, die über die echte Liebe gingen. Man leidet förmlich mit den Personen mit und wird sich sicher immer wieder an sie und ihre erschütternde Liebe erinnern.

    Mehr
  • Einfach nur gelungen

    In jedem Atemzug ist deine Liebe

    SchwarzeRose

    Ich war ziemlich überrascht und erstaunt zugleich. War von der ersten Seite bis zur letzten Seite hingerissen. Habe es genossen es lesen zu dürfen und in die Liebesgeschichten von fünf verschiedenen Frauen aus anderen Epochen lesen zu dürfen. Großes Lob und Dankeschön das ich an der Leserunde teilnehmen durfte.

    • 2
  • Aber die Liebe ist die Größte unter ihnen...

    In jedem Atemzug ist deine Liebe

    Dreamworx

    …„Die erste Liebe ist süß, aber verzweifelt“… Fünf berühmte Frauen aus verschiedenen Epochen, fünf Liebesgeschichten, die diese Frauen erlebt haben und die auch heute noch sehr ans Herz gehen. Annette von Droste-Hülshoff, die sich als Frau über vierzig in den wesentlich jüngeren Levin Schücking verliebt und doch noch auf ein spätes Glück hofft, welches es nicht geben wird. Pfarrerstochter Jane Austen, die in Tom LeFroy die erste Liebe ihres Lebens entdeckt und von einem gemeinsamen Leben träumt, doch er stiehlt sich davon und lässt sie mit gebrochenem Herzen zurück. Charlotte Buff, die bereits mit Johann Christian Kestner einen Heiratskandidaten gefunden hat, der ihr den Hof macht, lernt auf einem Ball den jungen Johann-Wolfgang von Goethe kennen. Was erst als Wortgefecht zwischen den beiden beginnt, entflammt recht bald die Herzen in Liebe, die leider aussichtslos ist, da der ärmliche Goethe als Heiratskandidat keine Chance hat. Wolfgang Amadeus Mozarts Schwester Nannerl, die in Franz D’Ippold, Kammerherr am fürsterzbischöflichen Hof in Salzburg, den geeigneten Ehemann für sich gefunden zu haben glaubt, doch ihr Vater Leopold untersagt selbstsüchtig seine Zustimmung zu dieser Ehe. Doch beide bleiben ihr Leben lang in Freundschaft verbunden. Die Nonne Katharina von Bora flüchtet mit einigen Mitschwestern dank der Unterstützung von Martin Luther aus dem Kloster und findet in Wittenberg ein neues Zuhause und arbeitet in der Apotheke, da sie sich mit Kräutern und Heilverfahren auskennt. Sie versorgt den Haushalt von Martin Luther und erst nach und nach finden die beiden zusammen. Iris Muhl erzählt in ihrem Buch „In jedem Atemzug ist Deine Liebe“ fünf zauberhafte Liebesgeschichten. Die Autorin hat für die historischen Paarungen sehr gut recherchiert und ihren Begegnungen mit ihrem wunderbaren Erzählstil wieder neues Leben eingehaucht. Man spürt beim Lesen die unterdrückten Gefühle der einzelnen Protagonistinnen ebenso wie den Herzschmerz, die unerfüllte Sehnsucht und die gesellschaftlichen Konventionen der jeweiligen Zeit, die es den Frauen teilweise sehr schwer machen, sich zu offenbaren. Jede einzelne Geschichte trifft den Leser mitten ins Herz und man leidet regelrecht mit. Iris Muhl hat einen unverwechselbaren Schreibstil und ein wunderbares Gespür für schöne Geschichten, die einfach erzählt werden müssen, damit sie nicht in Vergessenheit geraten. Dieses Buch ist für all jene, die sich verzaubern lassen wollen von der Vergangenheit und der Liebe. Ein Buch zum Träumen und immer wieder neu lesen und entdecken. Iris Muhl hat hier ein Kunstwerk erschaffen, das jede Aufmerksamkeit verdient hat. Einfach zauberhaft!

    Mehr
    • 2
  • Liebesgeschichten berühmter Frauen

    In jedem Atemzug ist deine Liebe

    mabuerele

    19. December 2013 um 20:28

    „...Zuneigung ist nicht nur ein Wort. Sie ist die Antwort des Herzens...“ Das Buch enthält Liebesgeschichten von fünf Frauen der Weltgeschichte. Alle Erzählungen zeichnen sich durch detailgetreue Beschreibung der Orte und Personen aus. Die historischen Gegebenheiten sind nicht selten die Ursache für Trennung und Leid. In der ersten Geschichte geht es um eine zarte Romanze zwischen der 44jährigen Dichterin Annette Droste- Hülshoff zu dem 27jährigen Levin Schücking. Einfühlsam beschreibt die Autorin die Romanze und die Reaktionen der Zeitgenossen. Jane Austen und Tom Levroy führen interessante Streitgespräche. Hier gelingt es der Autorin, die Entwicklung behutsam aufzuzeigen. Sie versteht den Umgang mit Metaphern und ist in der Lage, die Gefühle nachfühlbar darzustellen. Als der junge Goethe Charlotte Buff kennenlernt, ist die junge Frau bereits einem anderen versprochen. Doch Goethe kämpft mit dem Eifer der Jugend um diese Liebe. Aus der Geschichte stammt auch das obige Zitat. Den drei ersten Erzählungen ist gemeinsam, dass die Liebe dann in den Werken der Schriftsteller verarbeitet wurde. Besonders deutlich wird das in den Gedichten von Droste-Hülshoff und Goethe, die im Buch abgedruckt sind. Gut gefallen hat mir außerdem, dass auf Kleidung oder Kosmetik der Zeit näher eingegangen wurde. In der vierten Geschichte erlebe ich die Begegnung von Nannerl Mozart und Franz Armand d´Ippold. Dabei hat die Autorin den Einfluss und die Macht von Vater Mozart sehr gut herausgearbeitet. Während in den ersten vier Geschichten viel Platz für die Phantasie der Autorin und die Ausgestaltung der Liebesgeschichten blieb, war es bei der letzten anders. Über die Beziehung von Martin Luther zu Katharina von Bora gibt es schon einiges an Literatur. Die Autorin hat sich im Großen und Ganzen an diese Vorgaben gehalten. Das Cover ist in zarten Farben gehalten. Spitze und Rose auf beschriebenen Papier passen zur Thematik. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Das liegt zum einen andere Auswahl der Paare, aber auch am Schreibstil. Die Liebesgeschichten werden gefühlvoll und emotional berührend beschrieben, ohne ins Klischeehafte abzugleiten. Die Protagonisten werden ausreichend charakterisiert. Auftretende Problem sind nachvollziehbar. Erkennbar ist die exakte Recherche der Autorin. Das gibt den Geschichten ihre Authentizität.

    Mehr
  • romantik pu

    In jedem Atemzug ist deine Liebe

    Flatter

    18. December 2013 um 19:27

    Über die Autorin: Nach einigen Sachbüchern und Biographien für zwei Schweizer Verlage schreibt Iris Muhl heute hauptsächlich Romane. Sie wurde für ihre journalistischen Texte sowie Kurzgeschichten bereits mehrfach gewürdigt. Iris Muhl ist seit 22 Jahren mit einem Architekten verheiratet und hat drei Söhne. Zum Inhalt: Das Buch ist in fünf Kapitel eingeteilt und in jedem Kapitel begibt sich die Autorin auf romantische Spuren über die Liebesgeschichte einer berühmten Frau: Annette von Droste-Hülshoff, Jane Austen, Charlotte Buff, Maria Anna Mozart (Nannerl) Katharina von Bora. Meine Meinung: Die Geschichten sind von der Autorin sehr gut recherchiert und in einer romantischen Sprache verfasst. Ein toller, fesselnder Schreibstil der den Leser in wunderbar romantische und manchmal auch traurige vergangene Lieben entführt. Sehr ergreifend und empfindsam läßt sie einen Blick hinter verschlossene Türen zu. Man bekommt einen guten Einblick in die gesellschaftliche Zeiten, wo manche Liebesbeziehungen schwierig wenn nicht gar unmöglich waren. Bewundernswerte starke Frauen dargestellt in einem tollen Buch. Cover: Das Cover passt mit seinem dezenten warmen Farben sehr gut zu seinem Inhalt. Fazit: Dieses Buch kann ich jedem empfehlen, der auf historische Bücher und Romantik steht.

    Mehr
  • Sehr schönes Buch über die erste Liebe

    In jedem Atemzug ist deine Liebe

    Anneblogt

    10. December 2013 um 16:30

    Dieses Buch ist in 5 Kurzgeschichten eingeteilt und jedes Kapitel erzählt die Liebesgeschichte einer berühmten Frau: Annette von Droste-Hülshoff, Jane Austen, Charlotte Buff, Maria Anna Mozart und Katharina von Bora erzählen von ihrem ersten Treffen mit der Liebe. Zu jeder Liebesgeschichte möchte ich im Folgenden kurz den Inhalt beschreiben und meine eigene Meinung dazu sagen Nächtliche Gespräche: Die unverheiratete Dichterin Annette von Droste-Hülshoff(1797-1848) lebt bei ihrer Schwester und deren Mann auf Schloss Meersburg am Bodensee. Dieser sieht es gar nicht gerne, dass Annette zunehmend eine Leidenschaft für den 15 Jahre jüngeren Levin Schücking entwickelt, der in der Bibliothek arbeitet. Aus freundschaftlichen Gesprächen wird langsam mehr, was von der Gesellschaft der damaligen Zeit gar nicht gern gesehen wird. Ich kann es mir sehr gut vorstellen, dass dies so abgelaufen ist, scheint ja auch gut von Iris Muhl recherchiert worden zu sein. Annettes und Levins Geschichte ist berührend und es ist traurig, dass Frauen damals nicht älter als ihre Männer sein durften. Warum sollte das gegen die Natur oder etwas Schlimmes sein? Dies kann ich mir schwieriger vorstellen, obwohl es wahr ist. Es ist schockierend und mir haben die beiden richtig leidgetan. Levins Entscheidung fortzugehen finde ich sehr mutig, nur wirklich ausgesprochen haben sie sich nicht. Aber es wurde früher glaube ich ja eh nicht so viel über Gefühle gesprochen Ich bin wiedermal echt froh, in der heutigen Zeit zu leben. Nur das Gedicht hat viel über Annettes Gefühle preisgegeben und gefällt mir sehr, obwohl ich von Gedichten allgemein eigentlich eher wenig halte. Da mich dieser kurze Auszug aus dem Leben dieser Dichterin und ihrer traurigen Liebe aber irgendwie berührt hat, gibt es für diese Geschichte 5 von 5 Punkten. Süße Verzweiflung: Anfangs findet die Schriftstellerin Jane Austen(1775-1817) die Kommentare Tom Lefroys oft unangemessen und spitz. Nachdem sie ihn jedoch nach dem Tod seines Cousins getröstet hat und ihm näher gekommen ist, empfindet sie anders. Doch es kommt, wie Tom gesagt hat: “Die erste Liebe ist süß, aber verzweifelt.“ Der romantische Teil hat mir in dieser kurzen Geschichte zwar besser gefallen, allerdings hätte ich gerne ein paar mehr Begegnungen der beiden geschildert bekommen. Die zwei Treffen wurden ausführlich beschrieben, jedoch fand ich den eher plötzlichen Gefühlsumsprung eher überraschend, auch wenn er nach einer sehr intimen Situation kam, als Jane Tom getröstet hat. Vielleicht fehlen mir dafür aber ein paar Erfahrungen in Sachen Liebe^.^ Das Ende fand ich noch trauriger, besonders da nicht viel dazu geschrieben wurde und es sehr schnell kam. So bleibt viel bei der Fantasie des Lesers und ich stelle mir halt eine unglückliche und traurige Jane vor, besonders da ich gelesen habe, dass sie nie geheiratet hat. Lag das vielleiht sogar an Tom? Jedenfalls gibt es hier 4 von 5 Punkten. Dichterliebe: Charlotte Buff(1753-1828) ist mit Johann Christian Kestner verlobt, doch als sie Johann Wolfgang von Goethe auf einem Ball kennen lernt, ist es Liebe auf den ersten Blick. Als er sie später in ihrem Garten besucht und sie küsst, werden sie von Charlottes Vater erwischt. Goethe durfte sie nicht mehr sehen, schrieb jedoch ein Liebesgedicht für sie. Charlotte heiratete kurz darauf Johann Christian Kestner. Vernunftehen ohne Liebe finde ich ganz schlimm, besonders da Goethe sich sehr um Charlotte bemüht hat und im Vergleich zu anderen Leuten der damaligen Zeit seine Gefühle ganz offen gezeigt hat. Aber damals ging es bei der Ehe halt eher um den gesellschaftlichen Stand und Geld. Für Charlotte ist es sehr schade, hat sie doch mit Goethe wahre Liebe erfahren und muss sie dann bei dem eher langweiligem Johann Christian Kestner wieder vergessen. Wiedermal ist es eine Geschichte mit traurigem Ende und einer Niederlage für die Liebe. Deprimierend-.- Das Gedicht am Ende kannte ich sogar, habe es allerdings in der späteren Fassung im Deutschunterricht gelesen. Durch den Perspektivenwechsel bekommt man den Eindruck, dass eine Beziehung aus Goethes Sicht nicht möglich war, nicht, dass die Probleme von Charlottes Familie ausgingen. Diese Kurzgeschichte hat mir sehr gut gefallen-5 von 5 Punkten. Das letzte Bühnenstück: Maria Anna Mozart (1751-1829), von ihrer Familie Nannerl genannt, und Franz D´Ippold sind ineinander verliebt. Franz möchte sogar um ihre Hand anhalten, doch Nannerl weiß von Anfang an, dass ihr Vater Leopold diese Ehe untersagen wird. Stattdessen ergibt sie sich ihrem Schicksal und heiratet einen von ihrem Vater erwählten, 15 Jahre älteren Mann. Franz D´Ippold und Nannerl blieben jedoch Freunde. Dies ist bisher wahrscheinlich die positivste Geschichte. Zwar dürfen Nannerl und Franz nicht heiraten, jedoch haben sie eine schöne Zeit miteinander verbracht, was vielen anderen Paaren durch die Gesellschaft verwehrt wurde. Auch merkt man in dieser Geschichte sehr gut den Druck von Nannerls Vater und ihre Zweifel an ihrem Schicksal. Schade, dass sie dann doch nachgibt und ihre „rebellischen“ Gedanken vergisst. So gibt es wieder ein trauriges Ende für die Liebe Ebenfalls gibt es 5 von 5 Punkten. Engel lachen und Teufel weinen: Katharina von Bora (1499-1552) flieht nach einem Bauernaufstand aufgrund von Martin Luthers 95 Thesen aus dem Kloster. Gemeinsam mit ihrer Freundin gelangt sie in eine ihr völlig neue Welt und hofft darauf, so bald wie möglich heiraten zu können. Hieronymus Baumgartner hält um ihre Hand an, jedoch untersagen seine Eltern eine Hochzeit. Währenddessen lernt Katharina den kranken Martin Luther kennen und kümmert sich um ihn. Trotz Spott und Hass von Seiten der Kirche und des Herzogs heiraten die beiden schließlich. Endlich mal ein Happy End! Erst musste Katharina ja eine Enttäuschung verarbeiten, hat dann aber doch noch die Liebe gefunden. Schön finde ich, dass sie und Luther sich mit ihrer Hochzeit gegen die Kirche und die damaligen Sitten stellen, wobei sie wohl eines der wenigen Paare sind, die dies getan haben. Beide sind starke Persönlichkeiten und diese Liebesgeschichte an das Ende des Buches zu stellen war eine positive Wahl. So bleibt der einige Sieg der Liebe in diesem Buch besonders im Gedächtnis haften 5 von 5 Punkten. Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut. Die leicht vergilbten Briefe geben dem Coover einen leicht historischen Touch und die rosa Rose sorgt für den Romantischen. Sehr schön und harmonisch! 5 von 5 Punkten. Fazit: Ein Buch mit vielen Aspekten einer Biografie, das den Leser in frühere Zeiten reisen lässt und die erste Begegnung bedeutender Frauen der Geschichte mit der Liebe aufzeigt. Leider gibt es oft kein Happy End für die Liebespaare Insgesamt gibt es für dieses tolle und berührende Buch 5 von 5 Punkten von mir! Vielen Dank für das schöne Rezensionsexemplar

    Mehr
  • Diese Kurzgeschichten zeigen die gesellschaftliche Schwierigkeit der Liebe

    In jedem Atemzug ist deine Liebe

    Floh

    Zum Inhalt: "Ob Schriftstellerin, Pfarrerstocher, Musikerin oder Ordensfrau: Alle Frauen sehnen sich nach der großen Liebe. Die Autorin Iris Muhl begibt sich auf die romantische Reise zu den Liebesgeschichten berühmter Frauen: zum ersten Blick, zum ersten Brief, zum ersten Kuss. Empfindsam und ergreifend, aber niemals kitschig folgt sie den Spuren der Pärchen und überrascht mit Blicken hinter verschlossene Türen und in verborgene Orte. Mit Geschichten über Annette von Droste-Hülshoff, Charlotte Buff, Nannerl Mozart, Katharina von Bora und Jane Austen." Charaktere: Dieses Buch ist in 5 Kurzgeschichten eingeteilt und jedes Kapitel erzählt die Liebesgeschichte einer berühmten Frau. 5 starke berühmte Charaktere zeigen hier einen Blick auf ihre Liebe: Annette von Droste-Hülshoff, Jane Austen, Charlotte Buff, Maria Anna Mozart (Nannerl) und zu letzt Katharina von Bora. Schreibstil: Gut recherchiert und mit viel Hingabe und Herzblut schreibt die Autorin aus dem Leben bekannter Frauen. Sie besticht mit einem sehr poetischen und angenehmen Schreibstil und bringt so das Erlebte der Frauen an den Leser. Die 5 Kurzgeschichten lassen sich gut und flüssig lesen.  Cover: Das Cover passt sich gut in das Gesamtwerk ein. Die sanften Farben und die geschwungene Schrift bilden ein Bild der Ruhe und des Nachdenkens. Eine gelungene Grafik und toller Einband.  Meinung: In diesen 5 Geschichten bekommt man einen Einblick in die schwierigen gesellschaftlichen Zeiten der Liebe einst. Klar und deutlich kann man hier mit den Nöten und den Druck der Frauen hadern. Es war wahrhaftig nicht leicht zu seiner Liebe zu stehen und über Vernunft und Gesellschaft hinweg zu sehen. Genau diesen bewegenden Einblick verschafft die Autorin mit ihrem Buch. Toll recherchierte Geschichten mit vielen Fakten und Hintergründen.  Fazit: Eine absolute Leseempfehlung für Liebhaber historischer Romane, Historiker und Romantiker. 

    Mehr
    • 2

    Iris_Muhl

    10. December 2013 um 12:09
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks