Iris Ott

 4,8 Sterne bei 6 Bewertungen

Lebenslauf von Iris Ott

Iris Ott ist seit 2020 Grafikerin und Illustratorin bei KATAPULT tätig. Sie ist während ihres Studiums von der Medizin in die Medien gewechselt und da geblieben. Neben der Illustration begeistert sie sich vor allem für Themen der Natur(wissenschaften) und Nachhaltigkeit. Sie zeichnete auch „Die Tiefseetaucherin“, das erste Kinderbuch des KATAPULT-Verlags.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Iris Ott

Cover des Buches Die Tiefseetaucherin (ISBN: 9783948923150)

Die Tiefseetaucherin

 (6)
Erschienen am 15.09.2021
Cover des Buches NHM Top 100 (ISBN: 9783902421593)

NHM Top 100

 (0)
Erschienen am 01.01.2012
Cover des Buches Wir doch nicht (ISBN: 9783948923389)

Wir doch nicht

 (0)
Erscheint am 01.09.2022

Neue Rezensionen zu Iris Ott

Cover des Buches Die Tiefseetaucherin (ISBN: 9783948923150)G

Rezension zu "Die Tiefseetaucherin" von Iris Ott

Ein Bilderbuch, das mich bereits beim ersten Durchblättern beeindruckt hat!
Gwhynwhyfarvor 15 Tagen

Ein Bilderbuch, das mich bereits beim ersten Durchblättern beeindruckt hat! Die Tiefsee nimmt fast 90 Prozent der gesamten Ozeanfläche ein, aber niemand weiß so richtig über sie Bescheid. Es ist ein noch teilweise unerforschter Bereich der Erde. Darum möchte Tiefseetaucherin Juli uns diese Welt erschließen. Sie steigt in ihr U-Boot Ulf und fährt los, erklärt uns, die Tiere, die sie sieht, bis an die düsteren Stellen ganz tief im Meer.


«Ich bin ein Blobfisch und bestehe größtenteils aus Gelee. Wenn du mich anfasst, denkst du, du streichelst einen Wackelpudding. Ich muss weich und wabbelig aussehen, damit ich dem großen Druck hier standhalte.»


Das Sachbilderbuch ist im Hochformat gestaltet und beginnt mit einem Überblick über die Tiefenzonen. Und dann geht es abwärts Richtung Marianengraben. Bei 50 Metern ist noch alles knallig blau, wir begegnen Haien, Delfinen und bunten Fischen. Für den Orca ist eine eigene Seite reserviert. Wie reagieren Pottwale, wenn sie von Orcas angegriffen werden? Sie bilden sie einen Kreis und schwächste Gruppenmitglied kommt in Mitte, um es zu beschützen. Riesige Quallen, farbenfroh gestaltet, ziehen vorbei und bei 150 Metern treffen wir auf einen Blauwal. Sehr schön finde ich nicht nur die prägnanten Zeichnungen und Beschreibungen, sondern auch die korrekten Größenverhältnisse. Das kleine U-Boot ist eine gute Orientierung. Bei 380 Metern wird es bereits ziemlich dunkel. Und noch weiter hinunter ist die Unterwasserwelt schwarz. Halt! Nicht ganz! Leuchtende Fische und Bakterien.


Auch die Physik kommt zu Wort: Gleich am Anfang erklärt uns Juli, warum sie das kleine U-Boot benötigt, weshalb niemand so weit nach unten tauchen könnte, selbst wenn er genug Luft hätte. Bei 8000 Metern wird sehr plastisch den Wasserdruck begreiflich gemacht, zeichnerisch dargestellt: Ein Druck lastet auf das arme U-Boot Ulf, als ständen 1600 Elefanten auf seinem Kopf; als umgedrehte Pyramide. Witzige Erklärungen sind eingeschoben. Juli trifft auf den Weltmeister im Armdrücken, den besten Jäger und den mutigsten Fisch des Meeres. Auch der Umweltaspekt ist eingeflossen: Tief unten findet sie eine Plastiktüte und eine Cola-Dose, die dreimal so alt ist wie sie selbst, und begegnet einer Tiefseeassel mit argem Bauchweh. Sehr fein wird hier dargestellt und erklärt, mit einem Schuss Humor. Fachlich wurden die Macher dieses Sachkinderbuchs von der Stiftung Deutsches Meeresmuseum, des Zentrums für Marine Umweltwissenschaften und des Helmholtz-Zentrums für Polar- und Meeresforschung beraten. Fachwissen kindgerecht aufgearbeitet. Das macht Spaß!


Was mich völlig begeistert hat, sind die Illustrationen. Fast fotografisch ist die Unterwasserwelt mit ihren Tieren dargestellt. Aber nicht nur das, manche dieser Zeichnungen haben fast einen 3D-Effekt. Klasse! Dieses Buch ist in Teamwork entstanden: Autor*innen, Grafiker*innen, Wissenschaftler*innen. Man sieht, Teamwork holt das Beste heraus! Der Katapult Verlag gibt eine Altersempfehlung von 6 bis 10 Jahren. Das ist passend, aber das Buch wird auch Ältere begeistern. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Tiefseetaucherin (ISBN: 9783948923150)B

Rezension zu "Die Tiefseetaucherin" von Iris Ott

Ein grandioses erzählendes Sachbuch!
Buchzwergerlvor 2 Monaten

Es gibt Bücher, die begeistern bereits, wenn man sie zum ersten Mal aufschlägt! Ein absolutes Lesehighlight ist dieses wunderschöne und grandiose Buch „Die Tiefseetaucherin“! Kennt ihr es schon? Wenn nicht, unbedingt lesen und beim Gewinnspiel mitmachen!


Inhalt des Buches:

Das Mädchen Juli macht sich mit ihrem U-Boot Ulf in die Tiefen des Meeres auf. Bis auf 11000 Kilometer taucht Juli hinab und erforscht den Mariannengraben, den noch weniger Menschen erforscht haben als den Mond. Auf ihrer Tiefseereise trifft sie auf eine umarmende Qualle, intelligente Jäger, einen Weltmeister im Armdrücken, Fische, die vom Plastik im Meer Bauchweh haben und Meeressäuger, die uns zeigen, dass man keine Zähne braucht, um täglich 7 Tonnen zu futtern. Was wird Juli wohl an der tiefsten Stelle im Meer finden?


Gedanken zum Buch:

Was soll ich sagen? Ich bin einfach nur begeistert! Ich bin einfach hingerissen von den wunderschönen doppelseitigen Illustrationen, den höchst interessanten Sachinformationen und der coolen Mütze tragenden Tiefseetaucherin Juli, die uns zeigt, dass wir Mädchen für die Tiefsee wie geschaffen sind! 

Dieses erzählende Sachbuch ist mein absolutes Highlight in den letzten Wochen und verdient es gelesen und bestaunt zu werden! Mehr möchte ich nicht verraten!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Tiefseetaucherin (ISBN: 9783948923150)K

Rezension zu "Die Tiefseetaucherin" von Iris Ott

Eine spannende Reise zum Grund des Marianengrabens.
KinderLeseWundervor 3 Monaten

Ein beeindruckendes Bildersachbuch für Kinder rund um die Welt des Meeres und vor allem der Tiefsee.

Juli liebt Geheimnisse – der Mond ist vom Menschen besser besucht als die Tiefsee, weshalb sie ein riesiges Geheimnis ist.

Juli beschließt mit ihrem Freund Ulf (ein belebtes U-Boot) sich für ein Abenteuer aufzumachen und die tiefste Stelle auf der Erde zu besuchen- den Marianengraben mit seinen 10.994m Tiefe.

Auf dem Weg treffen die beiden viele Meeresbewohner. Die LeserInnen erfahren viele spannende Fakten über den Lebensraum Meer und werden zum Nachdenken über die Meeresverschmutzung angeregt.

Das beeindruckende Kindersachbuch ist bei meinen drei Kindern sehr gut angekommen, wobei die „Kleine“ mehr an Ulf, Juli und den spannenden Illustrationen interessiert war und die beiden „Großen“ auch an dem Meereswissen.

Das Buch eignet sich ideal zum Einstieg in das Thema Tiefsee aber auch für Kinder, die sich gut auskennen, denn es gibt viele ungewöhnliche Tiere und Fakten zu entdecken. Vor allem der Marker auf jeder Seite in welcher Tiefe Juli sich gerade befindet, macht die Reise noch interessanter.


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks