Irma Krauß Ein Versteck im Himmel

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Versteck im Himmel“ von Irma Krauß

Ein zutiefst berührendes Buch zum Thema Judenverfolgung
Jascha rennt, die Verfolger sind ihm auf den Fersen, ein Schuss peitscht und trifft die Hauswand ... Es ist ein Aprilmorgen im Jahr 1942. Gemeinsam mit den letzten jüdischen Bewohnern der kleinen Stadt hat man Jascha Rosen zum Bahnhof getrieben. Aber Jascha flieht – halsbrecherisch – in die Kirche und auf den hohen Kirchturm. Er muss durchhalten, er muss überleben, das hat er seinem großen Bruder Hermann versprochen. Aber wie soll ein 10-jähriger Junge überleben, wenn alle anderen ihn jagen? In einem Versteck, das es gar nicht geben dürfte, zwischen den Wolken und der Erde – in einem Versteck im Himmel?

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Ein witziges, emotionales, herzliches Weihnachtsabenteuer

Geschichtenentdecker

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Geschichte des zehnjährigen Jaschas

    Ein Versteck im Himmel

    michelle16

    Die Geschichte spielt im Jahre 1942. Jascha ist Jude und auf der Flucht vor den Nazis. Seine einzige Fluchtmöglichkeit ist der Kirchturm. Der Türmer ist Anfangs nicht zufrieden den jungen Jascha bei sich im Turm zu verstecken. Ihm war das Risiko zu groß entdeckt zu werden. Der Türmer kümmerte sich dann doch um den Jungen und lies ihn bei sich wohnen. Als am Karfreitag 1945 eine Bombe den Turm trifft ist Jascha gezwungen sich im Schutt zu verstecken um am Leben zu bleiben. Doch er hat seinem Bruder Hermann versprochen zu überleben und seine Rettung ist schon ganz nah. Am 23. April kamen die Amerikaner und retteten Jascha. Es waren zwei Jahre vergangen. Zwei Jahre in denen er in Angst leben musste. Jascha arbeitet jetzt als Türmer auf dem Kirchenturm.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks