Irma Krauß Esthers Angst

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Esthers Angst“ von Irma Krauß

»Irma Krauß verbindet Love-Story und Sektenhintergrund in jugendgemäßer Diktion zu einem stimmigen Bild.« Eselsohr Gilbert hat schon lange ein Auge auf die schöne Esther geworfen. Doch immer wieder entzieht sie sich seinen Annäherungsversuchen, und als es ihm eines Tages endlich gelingt, sie zu einem Treffen zu bewegen, begreift er ihr Verhalten: Esther erwidert zwar seine Gefühle, aber sie ist in die Gemeinschaft der Zeugen Jehovas hineingeboren und dürfte sich nicht mit einem aus »der Welt« einlassen. Gilberts Hartnäckigkeit bringt Esther in Gefahr.

Stöbern in Jugendbücher

Moon Chosen

Ein unglaublich gutes und spannendes Buch, welches jedoch stellenweise zu verstörend war um 5 Sterne zu geben. Auch ist es mal langwierig.

IamEve

Mondfunken (Sternenmeer)

Nette Geschichte mit netten Figuren.

Summersnowdrops

This Love has no End

Anders als erwartet!

Sarah_Knorr

Aquila

War leider nicht so meins. Hat mich gar nicht mitgerissen...

Bluebell2004

Snow - Die Prophezeiung von Feuer und Eis

Aufgrund einer unsympathischen Protagonistin, mangelnder Tiefe und fehlendem roten Faden, konnte mich das Buch leider nicht überzeugen.

Lila-Buecherwelten

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

Das Thema und die Umsetzung waren sehr interessant und das Buch ist empfehlenswert

Buecherwaldsophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Esthers Angst" von Irma Krauß

    Esthers Angst
    Jayzed

    Jayzed

    INHALT Als Gilbert sich in Esther verliebt, ahnt er nicht, was auf ihn zukommt: Esther ist Zeugin Jehovas und darf sich keinesfalls mit einem aus der "Welt" einlassen. Auf die schöne Esther hat Gilbert schon lange ein Auge geworfen. Aber Esther scheint auf Gilberts Werben nicht zu reagieren, vielmehr entzieht sie sich, wo sie kann. Als es Gilbert eines Tages gelingt, Esther zu einem Treffen zu bewegen, beginnt er zu begreifen: Esther erwidert seine Gefühle, aber sie ist in eine Glaubensgemeinschaft hineingeboren, die ihre Mitglieder streng von der "Welt" absondert. Esther leidet Höllenqualen, denn wenn sie sich mit einem aus der "Welt" einlässt, hat sie mit Sanktionen zu rechnen. Trotzdem tauchen in ihr immer mehr Zweifel an der Richtigkeit der Lehre auf, gegen die sie sich angstvoll wehrt. Bald sieht Gilbert nur noch einen Weg: Er muss selbst in die Sekte eintreten ... ---------- MEINUNG Natürlich waren mir die "Zeugen Jehovas" schon bevor ich das Buch las, ein Begriff. Wie ich jetzt im Nachhinein feststellen muss, auch allerdings nicht mehr als das! Vorher sah ich sie als eine Form der Religion an, nun sehe ich sie als Sekte! Auch sie nennen sich Christen, unterscheiden sich aber von beispielweise den Katholiken. Eigentlich Jeder, der kein Zeuge ist, ist von Satan verführt und wird am Tag von Harmagedon ( wofür es ja schon ein paar Termine gab ) nicht verschont. Mit uns Andersgläubigen ( ich bin eben kein Zeuge, daher "uns" ) dürfen sie sich nicht abgeben. Sie leben ihr Leben nach Vorgaben der "Bibel". Angeblich. Denn wie eigentlich überall gibt es auch bei den Zeugen eine "Obrigkeit", die sich als direktes Sprachrohr zwischen Gott und den Menschen sieht und sich mal alles schön so legt, wie sie es braucht, jetzt mal salopp ausgedrückt. Sehr sinnlos ist natürlich auch die Ablehnung von lebensrettenden Bluttransfusionen. Lieber lassen sie ihre Kinder sterben. Bescheuert, oder? Ich persönlich komme auch zu dem Schluss, dass diese "Absonderung" der Zeugen von den Andersgläubigen bloss eine Vorkehrung ist, damit diesen doch armen Menschen ( wie ich finde ) nicht die Augen geöffnet werden können. Und genau darum geht es auch in diesem Buch. Denn Gilbert verliebt sich in Esther, einer Zeugin. Er kämpft um ihre Liebe, darum, mit ihr zusammen sein zu können. Doch damit hat er sich viel vorgenommen! Eine wirklich rührende Geschichte von der Liebe, der Verzweiflung und Dramen, die aber auch einen großen Einblick in die Welt der Zeugen Jehovas ermöglicht. Man findet viele Zitate aus dem Wachtturm! ---------- FAZIT Ein wirklich lesenswertes Buch, das mich persönlich auch etwas mehr über die Zeugen aufgeklärt hat! Lest selbst, ob Gilbert und Esther es vielleicht doch noch schaffen können, ihre Liebe zu leben...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Esthers Angst" von Irma Krauß

    Esthers Angst
    turkishrock

    turkishrock

    11. November 2009 um 22:22

    Das Buch ist recht gut. Wird von 2 Sichten erzählt, von Gilbert und Esther.
    Esther ist Zeugin Jehovas. Eigentlich darf sie keinen direkten Kontakt mit "ungläubigen" haben. Doch Gilbert und Esther verlieben sich. Gilbert sieht nur eine Möglichkeit: selbst Zeuge Jehovas zu werden. Am Ende entdeckt er die Wahrheit....

  • Rezension zu "Esthers Angst" von Irma Krauß

    Esthers Angst
    flowerjana

    flowerjana

    21. May 2009 um 18:54

    Schönes romantisches Buch, aber leider ist es nicht so leicht, wie es eigentlich gehen sollte. Esther ist in der Sekte der Zeugen Jehovas & kommt nur schwer dort heraus, denn sie liebt einen Nicht-Zeugen...
    Wunderschönes Buch, dass ich sehr gerne gelesen habe!