Irmela Nau

 4.9 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Die Dracheninsel.

Alle Bücher von Irmela Nau

Irmela NauDie Dracheninsel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Dracheninsel
Die Dracheninsel
 (9)
Erschienen am 18.11.2013

Neue Rezensionen zu Irmela Nau

Neu
Seelensplitters avatar

Rezension zu "Die Dracheninsel" von Irmela Nau

Drachen sind nicht immer böse.
Seelensplittervor 2 Jahren

Meine Meinung zum Jugendbuch:
Die Dracheninsel

Aufmerksamkeit und Erwartung:
Wie und warum ich auf die Dracheninsel aufmerksam wurde? Das könnt ihr bei mir auf dem Blog entdecken.

Inhalt in meinen Worten:
Ein Märchen braucht stets ein Bösewicht, ein Bösewicht der doch keiner ist, ein Liebespaar und dazu noch Magie. Wirklich? Nun Märchen sind so vielfältig, wie es Buchstaben in diesem Wort gibt. Wandelbar, überraschend und möchte stets etwas mitteilen.
Und genau das ist dieses Buch:
Ein Märchen, das überraschen möchte, einladen möchte sich nicht festzulecken und es möchte eine Bildlandschaft vor Augen zeichnen um aus der realen Welt abzutauchen.
Dies schafft Irmela Nau mit ganz besonderen Figuren und auch einer Menge Humor, Ernst und Gefühl.
Wer zu diesem Buch greift, sollte sich auf eine spannende Reise begeben und sich stets überraschen zu lassen.

Wie ich dieses Buch empfinde?
Ich habe anfangs mich erst mal in die bunte Welt von Irmela hinein finden. Als mir das gelungen ist und mir die Protagonisten ins Herz sprangen, war ich hin und weg und musste und wollte das Buch so schnell wie möglich lesen, um zu erfahren wie es weiter geht.
Leider sind mir jedoch auf der Strecke der Reise ein paar Fehler und auch ein paar Punkte aufgefallen, die ich hoffe, dass die Autorin noch ein Abenteuer über diese Dracheninsel schreiben wird.

Charaktere im Buch:
Vor allem Elric und Emily spielen in diesem besonderen Märchen die Hauptpersonen, doch dazu gibt es noch eine Fee, die hin und wieder etwas nervig ist, und doch macht das gerade die Fee zu etwas ganz besonderem, denn im Grunde ist diese Fee eine ganz liebenswerte. Ach und ein Drache kommt auch noch zur Sprache. Ein Schmied, eine Frau und noch viele andere Figuren.
Und hier finde ich schade dass die Schmied Rolle leider in das Leere verlaufen ist, und ich bis zum Ende nicht einschätzen kann, was diese Rolle zu bedeuten hatte, und wer letztlich der Schmied ist und deswegen vermute ich, und hoffe ich sehr, dass es noch einen zweiten Band zu dieser besonderen Geschichte gibt.
Übrigens, ich möchte euch hier nicht zu sehr die Protagonisten vorstellen, weil ich sonst zu viel verraten würde, und das wollen wir sicherlich nicht.
Dennoch ein Wesen hat es mir sehr angetan, dieses kommt erst am Ende und es erinnerte mich irgendwie an ein flauschiges Wesen, das unbedingt noch einmal zur Sprache kommen sollte.
Letztlich haben mich die Protagonisten sehr überraschen können und auch überzeugen können, dennoch fand ich es schade, dass mindestens zwei Figuren im Buch nicht richtig aufgeschlüsselt waren.

Spannung im Buch:
Ich finde das Märchen hat seine eigene Spannung entwickelt und dabei ist es sehr liebenswert geblieben und es überraschte mit immer wieder neuen Perspektiven und Handlungen der Charaktere im Buch. Jedoch war das ein oder andere etwas vorhersehbar, dafür aber haben andere Ereignisse im Buch mich sehr überraschen dürfen.

Geschichte:
In dieser Geschichte könnte man von einem Märchen sprechen, doch es ist mehr. Das Buch hat so viele unterbewusste Lehreinheiten. Sei es in dem Punkt, einfach mal zuzuhören oder auch mal nicht so schnell im verurteilen zu sein. Es zeigt mir, dass ich als Mensch immer wieder viel zu schnell reagiere anstatt mal darüber nachzudenken und zur Ruhe zurück zu kehren.
Deswegen finde ich das Märchen echt schön, weil es mehr zu sagen hat, als einfach nur eine Geschichte zu präsentieren, und dennoch kann ich super damit abtauchen und mich zu entspannen.

Empfehlung:
Ich empfehle jedem dieses Buch, der Märchen mag. Der es mag sich in einer Geschichte überraschen zu lassen und zugleich Jugendbücher mag, die aber nicht unbedingt nur für Jugendliche sind.
Auch würde ich jedem das Buch nahe legen, der Drachen liebt, denn für Drachenfans ist es ein wirklich tolles Buch.

Bewertung:
Ich würde dem Buch gerne 5 von 5 Sternen geben, nachdem es aber leider doch ein paar Punkte gab, an denen ich mich etwas störte gebe ich nur 4 Sterne und bin gespannt, wann ich wieder etwas von Irmela als Buch lesen darf. 4/5 Sternen ist somit meine Endbewertung.

Kommentieren0
68
Teilen
Zsadistas avatar

Rezension zu "Die Dracheninsel" von Irmela Nau

Rezension zu "Die Dracheninsel"
Zsadistavor 2 Jahren

Emily ist nicht wie die anderen Mädchen im Dorf. Sie hat kein Interesse an Männern und heiraten. Doch ist sie in dem Alter, in dem ein gutes Mädchen verheiratet sein sollte.

Als an ihrem Geburtstag Elric zurück ins Dorf kommt, fällt Emily nur noch die Flucht ein. Denn sie hört, dass Elric ihr Gewalt antun will. Mit einem seltsamen Schwert und einem Pferd, das sie zum Geburtstag von ihren Zieheltern bekommen hat, macht sie sich überstürzt auf den Weg nach ihrer Herkunft zu suchen. Denn einst wurde sie von ihren Eltern im Wald gefunden, neben ihr das Schwert.

So macht sich Emily auf die Reise die sie auf eine Dracheninsel bringen wird. Viele seltsame Wesen werden ihren Weg kreuzen. Wird sie heraus bekommen, woher sie eigentlich kam und kommt ein wahrer Held sie zu retten, als sie in größter Not schwebt?

„Die Dracheninsel“ ist ein Märchen aus der Feder der Autorin Irmela Nau.

Das Fantasy Märchen ist eine wunderbare Geschichte um Liebe, Freundschaft und Vertrauen. Die Figuren im Buch machen im Fortgang der Geschichte eine große Wandlung mit.

Emily ist eine sympathische junge Frau, die ihren Weg finden muss.

Elric ist Anfangs nicht sehr sympathisch. Ich mag seine Art am Ende immer noch nicht so. Er ist einfach recht eingebildet und legt es fast nicht ab. Passt soweit aber noch in die Story.

Die restlichen Figuren werden gut beschrieben und jede hat ihr eigenes Wesen. Mir haben alle gut gefallen.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen. Ist man mal in der Geschichte abgesunken, möchte man kaum noch auftauchen.

Da ich die Geschichte eher als ein Märchen, wie Fantasy sehe, kann ich das Buch jeder Altersklasse empfehlen. Es ist ein bisschen Magie, ein großer Drache, Liebe, Freundschaft und ein paar Küsse vorhanden. Daher kann ich das Buch für Kinder genauso empfehlen für Erwachsene die gerne in ein schönes Märchen abtauchen möchten. 

Kommentieren0
12
Teilen

Rezension zu "Die Dracheninsel" von Irmela Nau

Die Dracheninsel
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

„Die Dracheninsel“ von Irmela Nau ist ein sehr besonderes Buch, wie ich finde.
Es ist eine Art Drachenmärchen und führt die junge mutige Emely durch die Lande, um den vielen Fragen ihrer Herkunft auf die Spur zu kommen.
Neben den verschiedensten Naturwesen, erlebt sie ein Abenteuer das mich an mehr als nur ein Märchen erinnert hat. Sie findet in dem Drachen Byrag einen wahren Freund und kommt mit seiner Hilfe nicht nur ihrer Vergangenheit ein ganzes Stück näher, sondern auch einem Mann, von dem sie eigentlich zu flüchten versuchte.

Ein wunderschön geschriebenes neues Märchen, das Fantasie, Abenteuer, Freundschaft und die Liebe miteinander vereint.
Mir hat das Buch sehr gefallen und ich finde, es ist sowohl für Jung und Alt eine sehr lesenswerte Geschichte! Die Autorin hat es in meinem Fall gekonnt geschafft mich in den Bann der Geschichte zu ziehen und  mir ein paar ganz wunderbar verträumte Lesestunden geschenkt!

http://lisakatharinabechter.jimdo.com/2016/07/25/buchblog-die-drachen-insel-von-irmela-nau/

Kommentieren0
32
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks