Irmgard A. Hunt Als die Welt in Stücke ging

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Als die Welt in Stücke ging“ von Irmgard A. Hunt

Ende der zwanziger Jahre kauft Adolf Hitler ein Haus am Berchtesgadener Obersalzberg. Bald entwickelt sich dort das zweite Machtzentrum der Nationalsozialisten. Für die einheimische Bevölkerung ändert sich das Leben radikal, das merkt auch die Familie des jungen Porzellanmalers Max Paul. Die Bewohner des Obersalzbergs müssen Gefolgsleuten des Diktators weichen, mit deren Kindern Irmgard Paul von nun an in die Schule geht. In ihrer Schilderung wird das Leben der Menschen im Schatten des Sperrgebiets um Hitlers Berghof lebendig: das Eindringen der braunen Ideologie in den Alltag, die Risse, die durch Familien und die Gemeinschaft gehen, der Rummel um den "Führer". Als Irmgards Vater Max fällt, zerbricht eine Welt für das Mädchen, und die Kriegs- und Nachkriegsjahre nehmen ihr die Kindheit.

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen