Irmgard Fuchs Wir zerschneiden die Schwerkraft: Erzählungen

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(2)
(1)
(4)
(1)
(3)

Inhaltsangabe zu „Wir zerschneiden die Schwerkraft: Erzählungen“ von Irmgard Fuchs

Klem schickt Sehnsuchtsbotschaften per Silvesterrakete zu den Sternen. Ein alter Mann flüchtet in seinen Koffer und treibt mit diesem durchs All. P. Gruber zerpflückt im Zuge mehrerer Bewerbungsschreiben sein Leben und am Ende bleibt nur eine Insel. Es ist die Frage nach der eigenen Daseinsberechtigung, die in den Erzählungen von Irmgard Fuchs immer wieder auftaucht. Die Figuren zweifeln an sich selbst, an der Wirklichkeit und an der Welt im Allgemeinen. Sie haben ihre Schwerkraft verloren, gewinnen dadurch allerdings eine Freiheit, die es ihnen erlaubt, anders zu sein. Irmgard Fuchs beeindruckt durch ihren genauen Blick und ihren eigenwilligen Ton, der poetisch und leicht, verträumt und ironisch zugleich ist. In ihren Erzählungen versetzt sie die Welt in eine Schieflage: Alltägliches kippt ins Groteske, das Groteske wirkt plötzlich ganz normal.

Sehr gut geschriebene Erzählungen über Fragen der Existenz, über Zweifel & Verzweiflung. Und über den ersten Schritt heraus.

— elane_eodain
elane_eodain

Leider überhaupt nicht mein Geschmack..

— Thesulu
Thesulu

Das Buch ist sprachlich sehr stark und drückt große (allerdings vorwiegend negative) Emotionen aus!

— Isador
Isador

Interessantes Buch, bei welchem die Kurzgeschichten jedoch nicht immer mit dem Titel des Buches harmonieren.

— Cieena
Cieena

Poetisch, und tiefsinnig! Leider aber auch traurig und ohne Witz!

— zwischenZeilen
zwischenZeilen

Erzählerisch starke Sammlung teils sehr trübsinniger Erzählungen über das Leben

— Primrose24
Primrose24

Ich würde das Buch jedem empfehlen, der an Kurzgeschichten interessiert ist, die zum Nachdenken anregen sollen.

— cheshirecatannett
cheshirecatannett

Poetisch, dann wieder traurig und deprimierend. Ein sehr gemischtes Buch, bei dem mir manche Geschichten besser gefallen haben, als andere.

— Buchblume
Buchblume

Leider wirkt das Buch auf mich wie gewollt und nicht gekonnt. Schade, war so vielversprechend.

— Gudrun67
Gudrun67

Stöbern in Romane

Manchmal musst du einfach leben

sehr emotionales Buch, regt zum Nachdenken an

Kiwi33

Der große Wahn

Anspruchsvoll, intensiv, entwickelt eine Art Sog beim Lesen

Buchraettin

Dann schlaf auch du

Eine Geschichte, die unter die Haut geht

lillylena

Heimkehren

Eine imposante Familiengeschichte, die aufzeigt, wie wichtig die Beschäftigung mit Sklaverei & Kolonialismus auch heute noch ist!

veri_belleslettres

Wo noch Licht brennt

Mir hat leider der Schreibstil überhaupt nicht gefallen, aber ich vergebe trotzdem 3 Sterne weil man viel von Güls Gedanken mitbekommt.

AmyJBrown

Sieben Nächte

Die schöne Sprache kann den enttäuschenden Inhalt leider nicht retten! (**)

Insider2199

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wir zerschneiden die Schwerkraft" von Irmgard Fuchs

    Wir zerschneiden die Schwerkraft: Erzählungen
    elane_eodain

    elane_eodain

    >> "Jeder verdient eine zweite Chance", hast du gesagt, ich weiß allerdings nicht, ob du damit auch mich, uns, die Welt, oder doch nur die Schnecken gemeint hast. << INHALT & GEDANKEN: Neun Erzählungen, mal länger, mal kürzer, versammeln sich in einem sehr schön gestalteten Buch. Erzählungen, die zusammenhangslos sind und dennoch ein gemeinsames Themenspektrum haben, zusammengehören. Jede Erzählung löst Gefühle im Leser - in mir - aus, lassen mich nachdenken über die Menschen und Situationen von denen mir erzählt wird, die mir erzählen, die Briefe schreiben ... Wenn man sich darauf einlassen kann, kommt man den Menschen sehr nah, denn es wird in Worte gefasst, was Menschen sonst versuchen zu verbergen: Zweifel. Zweifel an sich selbst, an der eigenen Existenz. Zweifel an der Situation, Zweifel an der Welt. In einer Gesellschaft, in der sicheres Auftreten und demonstratives Selbstbewusstsein gefordert sind, sind es eben solche Geschichten, die mich anrühren, die im Stillen bewegen, da sie viel näher an der Wahrheit dran sind als unsere öffentliche Scheinwelt. Die junge Autorin Irmgard Fuchs schreibt sehr angenehm, mit wenigen Sätzen bin ich von der Erzählung umfangen, mit wenigen schönen Worten vermittelt sie mir Atmosphäre. Kurze Erzählungen sind gewöhnlich nicht meine bevorzugte Lesart, mit diesem Buch habe ich das völlig vergessen. >> Glück ist, wenn alles für einen kurzen oder längeren Moment gut und richtig ist. << FAZIT: Irmgard Fuchs Geschichten legen die Tiefen unseres Denkens und Empfindens offen und stoßen die Tür auf für eine Beschäftigung mit sich selbst, den eigenen Zweifeln. Gerne mehr davon! (Zitate aus "Wir zerschneiden die Schwerkraft" von I. Fuchs)

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Wir zerschneiden die Schwerkraft: Erzählungen" von Irmgard Fuchs

    Wir zerschneiden die Schwerkraft: Erzählungen
    Verlag_Kremayr-Scheriau

    Verlag_Kremayr-Scheriau

    "Als ich ganz jung war, dachte ich, dass ich alles werden könnte. Servicepersonal zum Beispiel. Oder Schmied. Auch Bürofachkraft. Erst bei der Arbeits vermittlung hat man mir die Augen dafür geöffnet, dass ich zu sehr nach Austauschbarkeit aussehe und keine besonderen Merkmale aufweise." Worum geht's? Klem schickt Sehnsuchtsbotschaften per Silvesterrakete zu den Sternen. Ein alter Mann flüchtet in seinen Koffer und treibt mit diesem durchs All. P. Gruber zerpflückt im Zuge mehrerer Bewerbungsschreiben sein Leben und am Ende bleibt nur eine Insel. Es ist die Frage nach der eigenen Daseinsberechtigung, die in den Erzählungen von Irmgard Fuchs immer wieder auftaucht. Die Figuren zweifeln an sich selbst, an der Wirklichkeit und an der Welt im Allgemeinen. Sie haben ihre Schwerkraft verloren, gewinnen dadurch allerdings eine Freiheit, die es ihnen erlaubt, anders zu sein. Irmgard Fuchs beeindruckt durch ihren genauen Blick und ihren eigenwilligen Ton, der poetisch und leicht, verträumt und ironisch zugleich ist. In ihren Erzählungen versetzt sie die Welt in eine Schieflage: Alltägliches kippt ins Groteske, das Groteske wirkt plötzlich ganz normal. Erscheinungstermin: 17. August 2015 Irmgard Fuchs Irmgard Fuchs wurde 1984 in Salzburg geboren. Sie studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft in Wien und Berlin sowie Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst. Etliche Preise, Stipendien und Auszeichnungen, zuletzt: Wiener Literatur Stipendium 2013, Nominierung zum Leonce-und-Lena-Lyrikpreis 2015. „Wir zerschneiden die Schwerkraft“ ist ihr erstes Buch. >> Informationen zum Buch >> Leseprobe   Bewerbung zur Leserunde:  Wenn ihr mehr wissen wollt, dann bewerbt euch bis einschließlich 2. August 2015 für eines von 10 Leseexemplaren von "Wir zerschneiden die Schwerkraft". Sagt uns, was euch an diesem Buch interessiert und auf welchen Plattformen ihr eure Rezension veröffentlichen werdet.  Dafür könnt ihr gerne das Unterthema "Bewerbung" verwenden. Eine baldige Beteiligung an der Leserunde sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht! Natürlich sind auch alle LeserInnen mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an unserer Leserunde teilzunehmen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!  > Besucht unsere neue Webseite! www.kremayr-scheriau.at > Folgt uns auf Facebook und Twitter und verpasst keine Neuigkeiten und Buchverlosungen mehr.

    Mehr
    • 179
  • Leserunde zu "Absurde Menschheit: oder Was Voyager eigentlich über die Menschheit hätte berichten sollen" von Gard Meneberg

    Absurde Menschheit: oder Was Voyager eigentlich über die Menschheit hätte berichten sollen
    Fussel1986

    Fussel1986

    Ein Buch, das sogar Außerirdische zum Schmunzeln bringen würde! Habt ihr euch schon einmal die Frage gestellt, wie außerirdische Zivilisationen uns Menschen wohl beurteilen würden, wenn sie auf ihren Erkundungsmissionen auf die Erde stießen? Gard Meneberg ist diesem Thema nachgegangen und hat in „Absurde Menschheit“ die schrägsten Eigenschaften unserer Spezies zusammengefasst. Hier im stimmungsvollen Buchtrailer gibt es einen ersten Einblick! http://gardmeneberg.com/trailer-zur-absurden-menschheit/ Klappentext: Als man in den Siebzigerjahren die Voyager-Sonden ins All schickte, legte man eine Datenplatte mit Botschaften bei, die sich an außerirdische Zivilisationen richteten. Doch die Wahrheit über den Menschen wurde darin verschwiegen. Gard Meneberg geht der Frage nach, was man stattdessen hätte enthüllen sollen. In vierundvierzig unterhaltsamen Kapiteln fasst er die absurdesten Tollheiten unserer Spezies zusammen. Dabei beschreibt er nicht nur, wie arrogant der Mensch anderen Affenwesen gegenüber auftritt, sondern auch, zu welchen Skurrilitäten ihn die Lust zuweilen treibt, wie gummiartig seine Werte sind und warum ihn das eigene Entschwinden in Panik versetzt. Ein Buch mit dem Potenzial, sogar Außerirdische zum Schmunzeln zu bringen. Neugierig geworden? Hier geht's zur Leseprobe! In Kooperation mit dem Artegenium Verlag verlosen wir 40 Exemplare von „Absurde Menschheit“ an Erdlinge ab sechzehn Jahren. In der anschließenden Leserunde diskutiert ihr, was euch an unserer Spezies gefällt / nicht gefällt, und ihr tauscht eure Leseeindrücke mit anderen Teilnehmern aus. Durchaus möglich, dass sich auch Gard Meneberg in das eine oder andere Gespräch einklinkt. Und wer weiß, vielleicht meldet sich sogar ein extraterrestrischer Beobachter zu Wort, der sich zufällig in Erdnähe befindet … Lassen wir uns überraschen! Wenn ihr an der Leserunde teilnehmen wollt*, beantwortet bis einschließlich 13. September bitte folgende Gewinnfrage: Welche menschliche Tollheit empfindet ihr als die schlimmste und welche als die sympathischste? Bonus: Ausgewählte Rezensionen werden auf Wunsch der galaktischen Ausgabe dieses Buchs beigelegt, falls einmal eine erscheinen sollte. Voraussetzung hierfür ist die schriftliche Genehmigung des Rezensenten. Es können natürlich auch Interessierte an der Leserunde teilnehmen, die bereits ein Printbuch / E-Book besitzen oder es sich selbst besorgen möchten. * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

    Mehr
    • 740
  • Man muss sich darauf einlassen

    Wir zerschneiden die Schwerkraft: Erzählungen
    Isador

    Isador

    09. September 2015 um 15:30

    Das Buch "Wir zerschneiden die Schwerkraft" von Irmgard Fuchs enthält eine Sammlung von Kurzgeschichten, in denen Menschen die Protagonisten sind, die sich gerade in einer außergewöhnlichen Lebenssituation befinden. Oft ist die Stimmung in den Geschichten eher traurig, aber sie sind sehr tiefgründig und bieten dem Leser viel Raum zum Nachdenken und zur eigenen Interpretation, da das Ende oft nicht klar ersichtlich ist. Der Schreibstil der Autorin ist poetisch und sehr in die Tiefe gehend. Das hat mir sehr gut gefallen, da sie sich damit klar von der Masse abhebt. Wenn man dieses Büchlein in die Hand nimmt, muss man sich vorher darüber im Klaren sein, dass es sich nicht um leichte unterhaltsame Literatur für nebenbei handelt, obwohl die Geschichten kurz sind. Man muss sich darauf einlassen und damit rechnen, dass man viel Stoff zum Nachdenken bekommt. Mir persönlich hat diese Geschichtensammlung sehr gut gefallen und ich würde mich freuen, weitere Bücher der Autorin lesen zu dürfen.

    Mehr
  • 3,5 Sterne, die ich auf vier aufrunde.

    Wir zerschneiden die Schwerkraft: Erzählungen
    Cieena

    Cieena

    02. September 2015 um 11:51

    Im Rahmen einer Leserunde gewann ich dieses Buch mit wunderbaren Kurzgeschichten. Unter dem Titel "Wir zerschneiden die Schwerkraft" erhält der Leser hier eine Sammlung tiefgründiger Geschichten über die verschiedensten Facetten des menschlichen Seins. Die Protagonisten sind ebenso vielfältig und verschieden, wie auch die Umsetzung der Themen der einzelnen Geschichten. Sind auch viele dieser tiefgründigen und poetischen Erzählungen von Schwermut geprägt, so bleibt ebenso viel Raum für eine (hoffnungsvolle und gesellschaftskritische Interpretation von Seiten der Leser. Mir haben die Kurzgeschichten im großen und ganzen ganz gut gefallen, auch wenn ich mir bei den einzelnen Geschichten etwas mehr Bezug zum Buchtitel und anchmal auch etwas weniger Schwermut gewünscht hätte.

    Mehr
  • Wir Zerschneiden die Schwerkraft - Kurzgeschichten über das Leben

    Wir zerschneiden die Schwerkraft: Erzählungen
    zwischenZeilen

    zwischenZeilen

    27. August 2015 um 19:10

    WIR ZERSCHNEIDEN DIE SCHWERKRAFT Klappentext: Klem schickt Sehnsuchtsbotschaften per Silvesterrakete zu den Sternen. Ein alter Mann flüchtet in den Koffer und treibt mit diesem durchs All. P. Gruber zerpflückt im Zug mehrere Bewerbungsschreiben seine Leben und am Ende bleibt nur eine Insel. Es ist die Frage nach der Daseinsberrechtigung, die in den erzählungen von Irmgard Fuchs immer wieder auftauchen. Die Figuren zweifeln an sich selbst, an der Wirklichkeit und an der Wlt im Allgemeinen. Sie haben ihre Schwerkraft verlohren, gewinnen dadurch aber eine Freiheit, die es ihnen erlaubt anders zu sein. Meine Meinung: Ich finde der Klappentext hört sich sehr vielversprechend an! Als ich die ersten beiden, der insgesammt 9 Kurzgeschichten jedoch gelesen habe war ich ziemlich entäscht. Irmgard Fuchs Schreibstil ist sehr gehoben. Poetisch und mit vielen Ausdrücken, die in der alten Deutschenlieratur üblich waren. Und das ist nicht jedermanns Sache. Meine jedenfalls nicht. Im letzten drittel des Klappentextes wird schon beschrieben das es sehr viel um Protagonisten geht, die den Sinn des Lebens verloren haben. Und an sich und dem Leben zweifeln. Dies fand ich in jeder Geschichte wieder! Jede Geschichte handelte von einer traurigen, wenn nicht sogar depressiven Person. Dadurch wird die Handlung der jeweiligen geschichte natürlich trübe und traurig. ich hoffte immer wieder das diese Traurige Stimmung mal durch eine witzige Pointe aufgelockert werden würde. Aber das wurde sie nie. Mein Fazit: Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die selbst mit sich und ihrem Leben zu kämpfen haben! Ihr werdet in diesem Buch trost finden. Ich empfehle dieses Buch hauptsächlich Leuten die Erwachsen, sprich über 20 Jahre alt sind, da der Schreibstil der Autorin manchmal nicht leicht zu deuten ist, und das Buch sehr tiefgründig ist. Ausserdem empfehle ich diese Buch all denen, die ausser den oben aufgelisteten Merkmalen auch noch Kurzgeschichten mögen. Weil es nicht jedermanns Sache ist sich ständig auf neue Figuren und eine neue Handlung einzulassen. Vielen Dank der Autorin Irmgard Fuchs, das ich dieses Buch als Rezensionsexemplar innerhalb einer Leserunde testen durfte! Vielen Dank auch an die anderen netten menschen, die mit mir in der Lserunde diskutiert und natürlich auch gelesen haben! :)

    Mehr
  • Durchwachsen

    Wir zerschneiden die Schwerkraft: Erzählungen
    Primrose24

    Primrose24

    23. August 2015 um 11:08

    Das Buch ist eine Zusammenstellung mehrerer Erzählungen, welche Größtenteils ein Rekapitulieren der eigenen Lebensumstände zum Thema haben. Viele Geschichten sind von ihrer Grundstimmung sehr trübsinnig und depressiv, da sie die Ausweglosigkeit der Protagonisten wiederspiegeln ihr Leben zu ändern oder in neue Bahnen zu lenken. Von meiner Erwartungshaltung her und anhand des Titels hätte ich erhofft, dass viel mehr positivere Gefühle vermittelt werden. Das „Zerschneiden der Schwerkraft“ klang eher wie die Hoffnung die Ketten des Daseins zu zerbrechen und neue Wege einzuschlagen. Leider wird dieser Aspekt nur selten in die Erzählungen eingebracht. Von meiner persönlichen Meinung her waren die Geschichten also sehr durchwachsen. Am besten hat mir die Geschichte „Burnout für Anfänger“ gefallen, die den inneren Monolog des Protagonisten beim Meditieren wiederspiegelt und als einzige der Geschichten auch eine humorvolle Komponente mit einbringt. Insgesamt spiegelt das Buch auf seine Art und Weise viele Aspekte unseres Lebens wieder, auch wenn es nicht immer nur die positiven Blickwinkel betrifft. Kein Buch für jedermann, aber dennoch gut gelungen und erzählerisch sehr ausdrucksstark.

    Mehr
  • Die Erwartungen an das Buch wurden zerschnitten? - Mach dich frei im Denken.

    Wir zerschneiden die Schwerkraft: Erzählungen
    cheshirecatannett

    cheshirecatannett

    22. August 2015 um 23:55

    Viele vor mir haben das Buch eher als deprimierend und nicht empfehlenswert beschrieben, weil sie durch den Titel erwartet haben, dass die Geschichten wohl "zauberhafter" werden würden. Ich würde das Buch jedoch jedem empfehlen, der an Kurzgeschichten interessiert ist, die zum Nachdenken anregen sollen. Denn das Buch zeigt meiner Meinung nach in allen Erzählungen das echte Leben: wie hart und ungerecht es sein kann und wie viele Menschen unterschiedliche und doch gleiche Probleme haben. Manche Figuren scheinen sich darin zu verlieren, doch irgendwie hat jede am Ende eben doch eine gewisse Entwicklung für sich gemacht, die sie zumindest ein Stück weiter bringt. Ich habe drei Sterne gegeben, weil ich 2 Geschichten von 9 dann doch nicht all zu gelungen fand (was jedoch eben immer subjektiv ist), 3 von 9 fand ich aber wirklich genial! Bei den restlichen hatte ich gemischte Gefühle. Was man jedoch bei keiner einzigen Gesichte abstreiten kann, ist dass Irmgard Fuchs wirklich ein Talent zum Schreiben hat! Und ich denke, dass man bei diesen Erzählungen sehr offen sein muss, denn sie können einen manchmal dazu bringen, das Buch zunächst auf Seite zu legen, um darüber nachzudenken. Ich freue mich, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte.

    Mehr
  • Leider wirkt das Buch auf mich wie gewollt und nicht gekonnt. Schade, war so vielversprechend.

    Wir zerschneiden die Schwerkraft: Erzählungen
    Gudrun67

    Gudrun67

    Der Schreibstil von Irmgard Fuchs ist eher abgehakt und gewöhnungsbedürftig. Weiß nicht, ob es hier an der falschen Altersklasse liegt und dieses Buch eher Leser im Alter von etwa Anfang bis Ende 20 ansprechen wird. Die Ansätze für Ironie und Tiefsinn sind zu finden, jedoch lassen die Pointen und der klare Sinn auf sich warten. Ist für mich zu seicht und hat schlechte Stimmung verbreitet. Die Aufteilung des Buches ist in die unterschiedlichsten Erzählung von "Gott und der Welt" eingeteilt und sollte, wie der Titel ja verspricht, die Schwerkraft zerschneiden. Sprich: zwar die Leere und die Depression aufzeigen, jedoch auch mit Ironie und Slapstick eben die Schwere cutten. Dies ist der Autorin leider nur in ihrer ersten Erzählung gelungen, danach war es ansatzweise zu erahnen, es fehlte jedoch das gewisse Etwas dazu. Mein Fazit: Leider wirkt das Buch auf mich wie gewollt und nicht gekonnt. Schade, war so vielversprechend.

    Mehr
    • 3
    Gudrun67

    Gudrun67

    14. August 2015 um 14:18
    Buchblume schreibt Ja da muss ich dir zu stimmen. Irgendwie hab ich mir was anderes erwartet... Schade.

    Naja, ein Versuch war´s wert, gell.....

  • Poetisch und traurig

    Wir zerschneiden die Schwerkraft: Erzählungen
    Buchblume

    Buchblume

    14. August 2015 um 10:25

    Wir zerschneiden die Schwerkraft - Irmgard Fuchs Inhalt: Klem schickt Sehnsuchtsbotschaften per Silvesterrakete zu den Sternen. Ein alter Mann flüchtet in seinen Koffer und treibt mit diesem durchs All. P. Gruber zerpflückt im Zuge mehrerer Bewerbungsschreiben sein Leben und am Ende bleibt nur eine Insel. Es ist die Frage nach der eigenen Daseinsberechtigung, die in den Erzählungen von Irmgard Fuchs immer wieder auftaucht. Die Figuren zweifeln an sich selbst, an der Wirklichkeit und an der Welt im Allgemeinen. Sie haben ihre Schwerkraft verloren, gewinnen dadurch allerdings eine Freiheit, die es ihnen erlaubt, anders zu sein. Meine Meinung: Zu diesem Buch habe ich sehr gemischte Gefühle. Manche Geschichten waren echt toll und poetisch. Andere dann wieder langatmig und traurig und irgendwie deprimierend. Aber wie gesagt, nicht alle Geschichten sind so. Gut ist, wenn man zwischen den Geschichten immer Pausen macht :) Am besten fand ich den Schreibstil. Auch wenn jede Geschichte etwas anders geschrieben war, erkennt man doch etwas Gemeinsames. Die Gedanken der Personen schweifen oft ab, was dem Buch eine ganz spezielle Note verleiht. Der Schreibstil ist sehr speziell, manchmal poetisch und oft regt er zum Nachdenken an. Wenn am ein wenig über die Geschichten nachdenkt, erkennt man oft, wie sehr die Menschen an sich selbst zweifeln, was wirklich in ihnen vorgeht und wie sie damit umgehen, welchen Sinn sie in ihrem Handeln verstehen und worauf sie hoffen. Leider waren manche Stellen, gerade in längeren Geschichten, etwas langatmig, da die Gedanken wirklich ausgeschmückt werden und daher werden die Sätze etwas zu lang.Und genau diese Sätze wurden bei mir oft zu Stolperfallen. Aber gut war, dass zwischen den längeren Geschichteten kürzere waren, so hat man mehr Lust gleich die nächste Geschichte zu lesen. Fazit: Da die langatmigen Stellen die poetischen etwas überwiegen und es zu traurig war, gibt es von mir 3 Blumen. Zitate: Glück ist, wenn alles für einen kurzen oder längeren Moment gut und richtig ist. Jeder verdient eine zweite Chance Ich mag die Art wie du lächelst. Wir haben die Schwerkraft zerschnitten - weißt du noch?- so unerschöpflich, bis nur noch Konfetti davon übrig geblieben ist, das wir uns so lange über die Köpfe geworfen haben, bis auch wir selbst in unsere Einzelteile zerfallen sind und uns im Wurf neu zusammengesetzt haben. Alles zerfällt. Alle sagen es. Nur ich sage, dass wir davon ausgeschlossen sind. Wir werden aneinander festhalten. Es bleibt keine Wahl. Du und ich. Gegen die abnehmende Schwerkraft, gegen das auseinanderdrängende Licht. Gegen die Welt.

    Mehr
  • Debütautoren 2015 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    elane_eodain

    elane_eodain

    Auf in ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken! ________________________________________________________________  Da Dani vom lovelybooks-Team zeitlich die Betreuung dieser Aktion nicht mehr schafft, übernehme ich das in diesem Jahr und hoffe, dass ich dem gerecht werden kann. Denn diese schöne Aktion soll fortgeführt werden, damit wir wieder gemeinsam Debüts entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen können. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen. Wir möchten das gemeinsam ändern. Bestimmt werden wir wieder besondere Buchperlen entdecken können! ________________________________________________________________  Ablauf der Debütautorenaktion: Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2015 bis Ende 2015 ein Buch/einen Roman in einem Verlag veröffentlichen und gerne selbst aktiv bei der Aktion mitmachen möchten. Von Seiten des lovelybooks-Teams selbst werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien für die Debütautorenaktion erfüllen, und auch passende Aktionen, die von Verlagen & Autoren gestartet werden, zählen mit. Außerdem dürft Ihr auch selbst gerne Autoren vorschlagen - am besten schickt Ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen der Autorin/des Autors und einem direkten Kontakt, dann werde ich sehen, was sich da machen lässt. Wenn Ihr diesem Thema folgt, könnt ihr eigentlich nichts verpassen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 29. Januar 2016 zu lesen und zu rezensieren. 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch in einem Verlag veröffentlicht hat und im Jahr 2015 nun das erste Buch bzw. die ersten Bücher in einem Verlag erscheint/erscheinen. Eine Ausnahme bilden Romandebüts sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym. Diese zählen ebenfalls. Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen und zu denen es Aktionen mit Autorenbeteiligung gibt, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur der Debütroman. Wichtig: Es werden keine Ausnahmen gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2015 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint. Außerdem muss die Autorin/der Autor in irgendeiner Form selbst an der Aktion teilnehmen, wie beispielsweise die Leserunde begleiten, an einem Tag Fragen beantworten o. ä. Wie kann man mitmachen? Schreibt hier im Thread einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich in einem neuen Beitrag darauf hin. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich. Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen man Bücher gewinnen kann, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls. Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts (aus den angehängten Büchern) im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks. Und wie bei Überraschungen üblich, bleibt der Inhalt bis zum Auspacken geheim. ;-) Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es zählen müsste, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das (wenn nötig in Rücksprache mit dem lovelybooks-Team). Diese Bücher dann bitte auch erst in Euren Rezensionslinks auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. das Buch im Startbeitrag angehängt ist. Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen! Und sollte ich Leserunden/Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte auch da Nachsicht und schreibt mir eine PN. Wenn der Titel tatsächlich passt, werde ich diesen dann an den Starbeitrag anhängen. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen! Ich wünsche uns allen viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim Plaudern! :-) ________________________________________________________________  Für Autoren: Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr Dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest Dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Marina.Mueller@aboutbooks.de für weitere Informationen! ________________________________________________________________  PS: Natürlich darf hier im Thread auch munter geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt-)AutorInnen herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde und Autorenkollegen zu dieser Aktion einladen.  ________________________________________________________________  Aktuelle Leserunden und Buchverlosungen: (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.) Teilnehmer: (insgesamt 156 Teilnehmer und bisher 893 gelesene Debüts) Auswertung: 01.02.2016, aktualisiert am 02.02.2016 - 73california 0 von 15 Debüts - Alchemilla 0 von 15 Debüts - Allegra2014 0 von 15 Debüts - Anja_Seb 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - annabchzk 0 von 15 Debüts - Annabel 0 von 15 Debüts - annlu 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Areti 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Arizona 3 von 15 Debüts - Bambi-Nini 4 von 15 Debüts - BeaSurbeck 9 von 15 Debüts - Bellis-Perennis 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Biest 10 von 15 Debüts - birdsong 0 von 15 Debüts - BookfantasyXY 7 von 15 Debüts - Bookflower 1 von 15 Debüts - Brilli 11 von 15 Debüts - Buchblume 3 von 15 Debüts - Bücherwurm 0 von 15 Debüts - Buchraettin 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - BUECHERLESERjw 0 von 15 Debüts - CaptainSwan 0 von 15 Debüts - Caroas 3 von 15 Debüts - Cellissima 2 von 15 Debüts - ChAoT89 0 von 15 Debüts - chatty68 7 von 15 Debüts - Chiara-Suki 0 von 15 Debüts - Chirise 1 von 15 Debüts - ChrischiD 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Condessadelanit 0 von 15 Debüts - Corpus 3 von 15 Debüts - Corsicana 8 von 15 Debüts - Curin 0 von 15 Debüts - DaniB83 0 von 15 Debüts - darkshadowroses 3 von 15 Debüts - DieBerta 2 von 15 Debüts - dieFlo 13 von 15 Debüts - dirk67 1 von 15 Debüts - Donauland 5 von 15 Debüts - dorli 12 von 15 Debüts - dorothea84 0 von 15 Debüts - Drei-Lockenkoepfe 9 von 15 Debüts - elane_eodain 12 von 15 Debüts - elmidi 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Engel1974 2 von 15 Debüts - Eva-Maria_Obermann 0 von 15 Debüts - fabulanta 0 von 15 Debüts - Fluse 0 von 15 Debüts - fredhel 79 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - SIEGER! - Gela_HK 4 von 15 Debüts - Gelinde 28 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Gelsche 0 von 15 Debüts - Gloeckchen_15 0 von 15 Debüts - Gruenente 4 von 15 Debüts - gsimak 1 von 15 Debüts - hannelore259 10 von 15 Debüts - hansemann 0 von 15 Debüts - heidi_59 9 von 15 Debüts - herminefan 6 von 15 Debüts - hexe2408 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - INA80 0 von 15 Debüts - Insider2199 4 von 15 Debüts - Iphigenie34 11 von 15 Debüts - JamiesBookSpot 1 von 15 Debüts - janaka 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - janni_aroha 0 von 15 Debüts - JennyReads 0 von 15 Debüts - Judith1704 2 von 15 Debüts - Karin_Welters 0 von 15 Debüts - Katja_Oe 0 von 15 Debüts - kepplingerbi 1 von 15 Debüts - Kerst 0 von 15 Debüts - Kerstin_Lohde 3 von 15 Debüts - Krimine 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Kuisawa 1 von 15 Debüts - LaDragonia 0 von 15 Debüts - LadySamira091062 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Lalarissa 0 von 15 Debüts - laraundluca 10 von 15 Debüts - Lese-Bienchen 0 von 15 Debüts - lesebiene27 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - leselea 7 von 15 Debüts - Lesesumm 7 von 15 Debüts - Letanna 9 von 15 Debüts - leucoryx 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - life_of_bookaholic 0 von 15 Debüts - Lighthous23 0 von 15 Debüts - Lilli33 7 von 15 Debüts - LimaKatze 6 von 15 Debüts - LimitLess 2 von 15 Debüts - Lisbeth0412 3 von 15 Debüts - littleblueberry 0 von 15 Debüts - Looony 0 von 15 Debüts - Lotta22 11 von 15 Debüts - mabuerele 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - maria61 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Marion22 0 von 15 Debüts - martina400 1 von 15 Debüts - mary789 0 von 15 Debüts - Marysol14 3 von 15 Debüts - Mausezahn 0 von 15 Debüts - MelE 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - merlin78 7 von 15 Debüts - MichelleRosebird 0 von 15 Debüts - MimiSoot 0 von 15 Debüts - Mini-Dee 0 von 15 Debüts - MiniMixi 0 von 15 Debüts - Mira20 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Mone97 0 von 15 Debüts - moorlicht 0 von 15 Debüts - Nachtschwärmer 2 von 15 Debüts - Nele75 11 von 15 Debüts - Neytiri888 0 von 15 Debüts - Nicol74 0 von 15 Debüts - Nisnis 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Paulamybooksandme 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Piddi2385 0 von 15 Debüts - PrinzessinAurora 4 von 15 Debüts - Puppieslesesuebchen 0 von 15 Debüts - Ramazoddl 3 von 15 Debüts - Resaa 0 von 15 Debüts - robberta 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Saruja 0 von 15 Debüts - ScarlettRaven 0 von 15 Debüts - SchwarzeRose 0 von 15 Debüts - seschat 26 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Sick 10 von 15 Debüts - Smberge 0 von 15 Debüts - SmilingKatinka 2 von 15 Debüts - sommerlese 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Soulreader 0 von 15 Debüts - Starlet 1 von 15 Debüts - Stinsome 2 von 15 Debüts - sunnessa 0 von 15 Debüts - sursulapitschi 4 von 15 Debüts - Thaliomee 2 von 15 Debüts - The_Reader15 4 von 15 Debüts - thora01 41 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - thoresan 1 von 15 Debüts - Tiana_Loreen 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - tierklink 0 von 15 Debüts - Tinkers 0 von 15 Debüts - tizisalazar 0 von 15 Debüts - Topica 0 von 15 Debüts - ubirkel 0 von 15 Debüts - vanessabln 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Wayland 0 von 15 Debüts - Wortbluete 0 von 15 Debüts - Wortteufel 8 von 15 Debüts - xxxxxx 1 von 15 Debüts - Yaalbo 0 von 15 Debüts - Yvi33 0 von 15 Debüts - Zsadista 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Zwerghuhn 14 von 15 Debüts - Zwillingsmama2015 0 von 15 Debüts - Zwinkerling 0 von 15 Debüts Es zählen ausschließlich die Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden! Aktiv: Wander- und Tauschthread zur Debütautorenaktion 2015  Aktiv: Votingliste "Beste/r deutschsprachige/r Debütautor/in 2015" 

    Mehr
    • 1469
  • Skurril-ironische Erzählungen mit einer Prise Traurigkeit!

    Wir zerschneiden die Schwerkraft: Erzählungen
    Zitronenbaum86

    Zitronenbaum86

    13. August 2015 um 10:12

    Habe das Buch in einem Zug durchgelesen, gelacht, nachgedacht, und mich vor allem gewundert, wie es die Autorin schafft, diese besonderen Seltsamkeiten im Alltäglichen zu Sehen.

    Es hat mir ausgezeichnet gefallen.