Irmgard Keun

(256)

Lovelybooks Bewertung

  • 331 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 37 Rezensionen
(72)
(106)
(56)
(18)
(4)

Lebenslauf von Irmgard Keun

* 6. Februar 1905 in Charlottenburg bei Berlin, † 5. Mai 1982 in Köln. Irmgard Keun war eine deutsche Schriftstellerin. Sie verbrachte ihre Kindheit in Berlin und ab 1913 in Köln, wo sie ihren Abschluss 1921 an einer evangelischen Mädchenschule machte, später auf eine Handelsschule ging, dann aber Privatunterricht in Stenographie und Schreibmaschine an einer Belitz School nahm. Sie arbeite zunächst als Stenotypistin und ging von 1925 bis 1927 auf die Schauspielschule in Köln. 1929 beendete sie ihre Schauspielkarriere um ihren Anfang als Schriftstellerin zu machen, was ihr zwei Jahre später mit ihrem Roman "Gilgi - eine von uns" gelang, der sie berühmt machte. 1933 allerdings wurden ihre Bücher verboten und sie ging ins Exil nach Belgien und später in die Niederlande. Nach Einmarsch der Nationalsozialisten in die Niederlande kam sie nach Deutschland zurück und lebte dort bis 1945 durch falsche Papiere und Falschmeldungen über ihren Tod in der Illegalität. Nach dem Krieg arbeitete sie als Journalistin, konnte allerdings literarisch nicht mehr an ihre früheren Erfolge anschließen. Später litt sie an Alkoholismus, ihr fehlte Geld, und sie wurde schließlich 1966 entmündigt und in die psychiatrische Abteilung des Landeskrankenhauses Bonn eingeliefert. Dort blieb sie acht Jahre lang und lebte danach zurückgezogen in einer kleinen Wohnung in Bonn. Später jedoch, durch ein Porträt im Spiegel und eine Lesung in Bonn, kam sie ab 1977 unerwartet wieder zu Erfolgen und schuf sich finanziellen Freiraum. Gestorben ist sie 1982 an Lungenkrebs.

Bekannteste Bücher

Das Werk

Bei diesen Partnern bestellen:

Kind aller Länder

Bei diesen Partnern bestellen:

Das kunstseidene Mädchen

Bei diesen Partnern bestellen:

Nach Mitternacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich lebe in einem wilden Wirbel

Bei diesen Partnern bestellen:

D-Zug dritter Klasse

Bei diesen Partnern bestellen:

Gilgi - eine von uns

Bei diesen Partnern bestellen:

Na middernacht / druk 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Gilgi

Bei diesen Partnern bestellen:

The Artificial Silk Girl

Bei diesen Partnern bestellen:

Child of All Nations

Bei diesen Partnern bestellen:

Als ich Bazillenträger war

Bei diesen Partnern bestellen:

Die feinen Leute und die Pferdeäpfel

Bei diesen Partnern bestellen:

Wenn wir alle gut wären

Bei diesen Partnern bestellen:

After Midnight

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kind aller Länder

    Kind aller Länder

    jackdeck

    21. July 2017 um 16:30 Rezension zu "Kind aller Länder" von Irmgard Keun

    Die junge Kully führt ein unstetes Leben in den 1930er Jahren. Ihr Vater, ein eher erfolgloser Schriftsteller, ist Verschwendungssüchtig und die Familie lebt ständig auf Pump. Da er selber oft mit Abwesenheit glänzt, müssen Mutter und Tochter sich mit Ausreden und Versprechungen über Wasser halten. So leben sie immer, mehr schlecht als Recht von Honoraren für Zeitungsartikel und Vorschüssen für noch nicht fertig gestellte Romane die bei ausländischen Verlagen erscheinen sollen und von dem was sich der Vater im Verwandten und ...

    Mehr
  • Ein kluges armes Kind

    Kind aller Länder

    Daphne1962

    31. May 2017 um 14:34 Rezension zu "Kind aller Länder" von Irmgard Keun

    Irmgard Keun (geboren 1905 - gestorben 1982) war eine Schriftstellerin, die in den 30er Jahren schon berühmt war. Noch heute verkaufen sich ihre Bücher recht gut und mit dem Buch "Kind aller Länder" sollte sich das auch weiter fortführen. Denn solch eine Schriftstellerin darf nicht ins Vergessen geraten. Der Krieg vertrieb sie zunächst ins Exil nach Ostende, wo sie mit Josef Roth lebte und reiste. Später ging sie wieder zurück nach Deutschland, konnte aber leider nicht an ihre Erfolge anknüpfen.Kully ist ein 10 jähriges Mädchen, ...

    Mehr
  • Das kunstseidene Mädchen

    Das kunstseidene Mädchen

    sweetpiglet

    28. April 2017 um 18:15 Rezension zu "Das kunstseidene Mädchen" von Irmgard Keun

    Bei jeder Rezension zu Klassiker weise ich ja darauf hin, dass ich es wirklich schwierig finde diese Werke, die so viele Jahre überdauert haben und immer noch in den Köpfen der Menschen und in ihren Bücherregalen stecken, eigentlich gar keiner Bewertung bedürfen. Oder auch anders gesagt, ist es schwer einen Klassiker, der zu einer anderen Zeit entstanden ist, heute zu bewerten, mit unseren "modernen" Augen. Dennoch möchte ich immer wieder gern über Klassiker sprechen, und daher gibt es heute eine Rezension zu Irmgard Keuns Werk ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Dinge, die vom Himmel fallen" von Selja Ahava

    Dinge, die vom Himmel fallen

    Mare_Verlag

    zu Buchtitel "Dinge, die vom Himmel fallen" von Selja Ahava

    Liebe Lovelybooks-Leserinnen und Leser,unser Frühjahrsprogramm 2017 läuten wir mit dem neuen, zauberhaften Roman der finnischen Autorin Selja Ahava ein: Dinge, die vom Himmel fallen erscheint am 14. Februar und wir verlosen hier exklusiv 30 Vorab-Leseexemplare.Zum Buch:Sachen gibt es, die gibt es gar nicht. Einen Eisbrocken etwa, der mitten im Sommer vom Himmel stürzt und der achtjährigen Saara auf tragische Weise die Mutter nimmt. Wenig später widerfährt auch Saaras Tante Unwahrscheinliches, als sie zum zweiten Mal im Lotto ...

    Mehr
    • 518
  • Heimat ist der Ort, an dem deine Familie ist

    Kind aller Länder

    jenvo82

    22. January 2017 um 09:06 Rezension zu "Kind aller Länder" von Irmgard Keun

    „ Als ich fortgereist bin, habe ich mit ihm und meiner Mutter zusammen geweint. Wiedersehen kann man sich nicht. Man kann nur sterben und sich gegenseitig umschweben.“ Inhalt Kully erzählt aus Sicht eines zehnjährigen Kindes aus ihrem täglichen Leben zwischen Geldnot, politischer Verfolgung und dem ständigen Auf und Ab durch ununterbrochenes Reisen. Ihr Vater, ein geächteter Künstler in der Heimat, ist gezwungen sich und seine kleine Familie irgendwie über Wasser zu halten, indem er Gönner sucht und Geld eintreibt, für Bücher, ...

    Mehr
    • 6
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2572
  • Ein endloses Herumreisen

    Kind aller Länder

    Bibliomania

    19. January 2017 um 14:12 Rezension zu "Kind aller Länder" von Irmgard Keun

    Irmgard Keun ist 10, 11 Jahre alt, als diese biografische Erzählung stattfindet. Sie reist viel mit ihren Eltern herum, lernt fremde Kulturen, fremde Sprachen kennen, die sie dann auch größtenteils sprechen kann. Doch ganz so toll, wie es sich anhört, ist es eben doch nicht. Ihr Vater ist Schriftsteller. Seine Werke sind in Deutschland verboten, so dass er immer wieder ausländische Verleger suchen muss, um an Geld zu kommen. So lange lässt er seine geliebte Frau und kein Kind, dass er Kully nennt in Hotels zurück. Immer in der ...

    Mehr
    • 2
  • Ein Glanz

    Das kunstseidene Mädchen

    Wortklauber

    26. December 2016 um 09:10 Rezension zu "Das kunstseidene Mädchen (Brigitte Edition 2)" von Irmgard Keun

    1931: Doris ist „ein Mädchen von achtzehn und auch sonst auf der Höhe“, ihr Leben ist „wie Film“, und so möchte sie auch schreiben, „ohne Kommas“ und „richtiges Deutsch“. Darüber, dass sie „ein Glanz“ zu werden gedenkt. Ein Glanz kann man aber nicht sein, wenn man als Tippfräulein in einem Büro versumpft, bei einem Rechtsanwalt, der fehlende Kommas zählt. Und so geht Doris aus der rheinischen Provinz nach Berlin, mit einem geklauten Pelz im Gepäck – und ihrem Heft mit ausgeschnittenen Tauben drauf, in dem sie ihre Erlebnisse ...

    Mehr
  • Klassiker

    Das Mädchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durften

    Seelensplitter

    18. December 2016 um 11:56 Rezension zu "Das Mädchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durften" von Irmgard Keun

    Meine Meinung zum Hörbuch:Das Mädchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durftenAufmerksamkeit und Erwartung:Diesen Punkt findet ihr auf meinem Blog :)Inhalt in meinen Worten:Wer die Rote Zorra und eventuelle auch noch Anne of Green Gable mag, der sollte unbedingt sich diesem Hörbuch widmen. Einerseits weil der Humor und auch die Geschichte mich sehr an diese bekannten Geschichten erinnerten, andererseits weil gerade diese Geschichte einige Dinge erzählen kann, die an etwas erinnern, das längst vergessen zu sein scheint und doch ...

    Mehr
  • Zeitzeugnis aus der Sicht eines Kindes

    Kind aller Länder

    solveig

    18. September 2016 um 13:21 Rezension zu "Kind aller Länder" von Irmgard Keun

        „Ein Pass ist ein kleines Heft mit Stempeln und der Beweis, dass man lebt. Wenn man den Pass verliert, ist man für die Welt gestorben.“ So definiert die zehnjährige Kully das Ausweispapier, das für sie und ihre Familie Überleben bedeutet. Sie lebt mit ihren Eltern im Exil, seit ihr Vater im Deutschland der 30er Jahre Schreibverbot erhalten hat. Ihr Aufenthalt wechselt ständig; denn der Vater ist ruhelos und hofft stets, an einem anderen Ort, in einem anderen Land bessere Verdienst- und Arbeitsmöglichkeiten  vorzufinden. Oft ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks