Irmgard Kramer , Zapf Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(16)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd“ von Irmgard Kramer

In der Kinderbuch-Reihe Die Piratenschiffgäng erzählt Erfolgsautorin Irmgard Kramer spannende und witzige Abenteuer rund um wilde Piraten und ihr verrücktes Piratenschiff. Die Geschichten eignen sich für Jungen und Mädchen ab 5 Jahren zum Vorlesen und ab 7 Jahren zum ersten Selberlesen. Die bunten Bilder mit Comic-Elementen von Zapf sorgen für viel Spaß beim Lesenlernen. Für echte Seeräuber ein Muss!

Willkommen an Bord der Molly Popper, dem verrücktesten Schiff der Meere! Tim Buktu erlebt zusammen mit Kapitän Barti Blu und der Piratenschiffgäng Abenteuer, die sich gewaschen haben!

Tim Buktu kann sein Glück kaum fassen. Er wird von Kapitän Barti Blu als Aufschreiber auf der sagenumwobenen Molly Popper angeheuert. Doch bevor er an Bord gehen kann, wird er entführt. Ist Tims Traum vom Piratenleben schon vorbei? Im Gefängnis trifft er auf Bartis wilde Piratenschiffgäng und schnell ist klar: Hinter all dem steckt der fiese Admiral Hammerhäd!

Echt piratenstarkes Abenteuer mit Spannung, Witz und einer modernen Aufmachung für aufregendes Schmökern für Erstleser!

— simone_richter

Ein spannendes Abenteuer mit einer liebevoll wilden Piratencrew, deren Mitglieder nicht unterschiedlicher sein könnten

— Angelika123

Lustige und spannende Piratengeschichte für kleine Piraten :)

— YaBiaLina

Lustiges Piratenabenteuer für junge Leser

— lehmas

Sehr witziges Buch für Leseanfänger! Diese ulkige Piratengang muss man einfach gern haben.

— CorniHolmes

Auftakt zu einer witzigen Piraten-Reihe für Vorschulkinder und fortgeschrittene Selbstleser mit vielen lustigen Ideen und Illustrationen.

— black_horse

Piratenabenteuer mit originellen Ideen, schönen Illustrationen und einer wichtigen Botschaft, auch für jüngere Kinder zum Vorlesen geeignet

— orfe1975

Gelungener erster Band einer Piratengeschichten-Reihe

— camilla1303

Lustige Idee und richtig schöne Bilder!

— MamiAusLiebe

Super Auftakt einer tollen neuen Kinderbuchserie.

— Schoensittich

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Eine absolut grossartige und bezaubernde Geschichte. (4.5*)

Vanessa_Noemi

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Pirat oder Seeräuber sterben nie" von Bernd Marcel Gonner

    Pirat oder Seeräuber sterben nie

    Marie1971

    Wann wird man Pirat, was meinst du? Wenn man eine Augenklappe trägt, oder einen Piratenhut? Paul findet einen Igel der hinkt, weil er sich an seinem Bein verletzt hat. Und somit gibt er ihm den Namen Pirat.......Paul und Pirat werden die besten Freunde und erleben manches Abenteuer. Willst du dabei sein? Dann beantworte bis  zum 20.05. folgende Frage:Kennst du bereits eine Piratengeschichte und wenn ja welche? Wenn du eins der 10 Bücher gewinnst, möchte ich dich bitten, mir innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches kurz zu erzählen was dir am besten an der Geschichte gefallen hat. Viel Glück! Als kleine Leseprobe: Es war der Sommer, in dem er zu denken begann. Er hatte eigentlich schon immer gedacht, aber jetzt dachte er mit Worten. Mit Menschenworten. Und es war auch der Sommer, in dem er einen Namen bekam. Pirat. Oder Seeräuber. Er mochte beide, aber am liebsten mochte er Pirat.

    Mehr
    • 93
  • Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd

    Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd

    Blaustern

    23. November 2016 um 12:22

    Tim Buktu lebt auf einer Insel mitten im Meer in einem Rumfass, dem er nun langsam entwachsen ist, denn seine Füße gucken bereits heraus. Er hat sich dort immer wohlgefühlt und durch kleinere Schreib- und Lesearbeiten seinen Lebensunterhalt verdient. Denn er ist der einzige, der dies dort kann. Noch dazu weiß er, wie er wunderbare Tinte herstellen kann. Sein großer Traum allerdings ist es, als Pirat auf der Molly Popper zu entfliehen, dem Schiff des Königs. Der Traum scheint nahe, denn der Kapitän hat von seinem Talent gehört und macht sich zu ihm auf den Weg. Er bittet ihn, in seine Dienste zu treten. Doch dann wird er verschleppt und landet im Gefängnis. Zusammen mit der Crew des Schiffes.Ein phantasievolles und lustiges Buch, was zur spannenden Unterhaltung unserer Kleinen beiträgt. Schon zum Vorlesen ab 5 Jahren ist es gut geeignet, aber auch für Leseanfänger ab 7 Jahren, denn die Sätze sind kurz und präzise und die Wörter von passender Größe. Die Figuren sind alle sympathisch, und sie haben ihre Freude daran, den lustigen Dialogen zu lauschen. Die Illustrationen sind wunderhübsch, auf dem Cover und auch im Buch, und man kann sie immer wieder ansehen. So kann man sich die aberwitzigen Piraten gut vorstellen.

    Mehr
  • Lustiges Piratenabenteuer für junge Leser

    Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd

    lehmas

    16. November 2016 um 17:31

    Auf einer fernen Insel im Meer lebt Tim Buktu. Er wohnt in einem Fass, das ihm langsam zu klein wird und träumt davon, eines Tages mit der Molly Popper, dem schönsten Piratenschiff der Welt, davon zu segeln. Als eines Tage der Käpitän der Molly Popper ihn tatsächlich besucht, um ihn als Schreiber anzuheuern, scheint sein Traum in Erfüllung zu gehen. Ja wäre da nicht der fiese Admiral Hammerhäd! Das Buch richtet sich vor allen an Erstleser. Kurze Sätze und große Schrift sowie ein hoher Bildanteil machen es den jungen Lesern leicht, das Buch zu erobern. Hier merkt man die ganze Erfahrung von Irmgard Kramer als Grundschullehrerin. Aber auch zum Vorlesen für ältere Kindergartenkinder ist das Buch sehr gut geeignet. Die zahlreichen farbenfrohen Bilder von Illustrator Zapf laden zum Verweilen und auch zum Lachen ein. Die 80 Seiten sind wie im Flug vorbei und schon hat mein pfiffiger Zuhörer das Bild von Band 2 entdeckt und die Wunschliste wächst wieder. Im Verlauf der Geschichte lernen wir das Piratenschiff, das ein noch rätselhaftes Eigenleben zu besitzen scheint, den Käpitän und die Mannschaft sowie ihre Gegenspieler kennen. Die Charaktere sind sympatisch und auch lustig. Die Phantasieelemente wie das fliegende Schiff, das sprechende Huhn oder auch das Fortbewegungsmittel des Königs geben der Geschichte das gewisse Etwas. Leider ist die Geschichte dann auch viel zu schnell zu Ende und man hat das Gefühl, es geht jetzt erst richtig los. WIr sind schon sehr gespannt auf Band 2!

    Mehr
  • Piratenstarkes Abenteuer-Erstlesebuch!

    Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd

    simone_richter

    15. November 2016 um 12:11

    Hier ist sie die neue Kinderbuchreihe für Jungen und Mädchen ab 5 Jahren zum Vorlesen und ab 7 Jahren zum Selberlesen von Irmgard Kramer. Das verrückteste Schiff der Meere ist in diesem Buch die Molly Popper. Darauf erlebt Tim Buktu, ein Junge, der auf einer Insel in einem Rumfass lebt und der einzige auf der Insel ist, der lesen und schreiben kann und sogar seine Tinte selbst herstellt, ein aufregendes Abenteuer. Tim wird von dem Kapitän Barti Blu als Aufschreiber auf die Molly Popper angeheuert. Doch zuvor wird er entführt und landet zusammen mit Bartis Crewmitgliedern im Gefängnis. Jeder einzelne dieser Piraten hat seinen Stil und Sprechweise, was wirklich lustig ist. Hinter der Entführung steckt der fiese Admiral Hammerhäd! Wird Barti sie retten können? Auch das Cover kommt schon toll, quicklebendig und mit einer hervorgestanzten Prägung daher und die Illustrationen sind super! Zapfs Comic-Stil passt einfach perfekt zu der frechen Piratenschiffgäng und hat einfach modernen Charme! Das sorgt neben dem Lesen für enormen Spaß! Die Geschichte um die Piraten strotzt nur so vor Ideenreichtum und Witz, ist aber trotzdem kindgerecht mit kurzen knackigen Sätzen. Hier lernen die Kinder voller Spannung und lustigen Untermalungen unterhaltsam lesen. Das Buch und der Plot sind so aufgebaut, dass man diese Geschichte wirklich kaum aus der Hand legen kann. Wir sind begeistert und freuen uns schon auf neue piratenstarke Abenteuer um Tim Buktu und der Piratenschiffäng.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd" von Irmgard Kramer

    Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd

    IrmgardKramer

    Was? Ihr kennt Barti Blu noch nicht? Den berühmten, den unvergleichlichen, den grandiosen, den beliebten, den furchtlosen, den starken, den herrlichen Barti Blu? Das muss dringend geändert werden. Also, macht mit bei der Leserunde und lernt Barti Blu kennen. Den Piratenkapitän des Königs. Sein Schiff heißt Molly Popper. Die Molly Popper ist das schönste Schiff im Hafen. Jeden Morgen kommt ein kleiner Junge. Er heißt Tim Buktu. Tim Buktu wohnt in einem Rumfass. Er träumt davon, ein echter Pirat zu werden. Zum Glück gibt es etwas, das Tim besonders gut kann... Warnung: Dies ist keine Geschichte für schwache Nerven. Es wird viel geflucht und es kommen wilde, dreckige, schreckliche Piraten darin vor.

    Mehr
    • 205
  • Tims Traum wird wahr

    Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd

    Angelika123

    13. November 2016 um 22:10

    Der Junge Tim - Tim Buktu ( was für ein netter Name) - lebt auf einer Insel in einem Rumfass, aus dem er mittlerweile herausgewachsen ist (im wahrsten Sinne des Wortes). Er ist der einzige, der auf der Insel lesen und schreiben kann und noch dazu tolle farbige Tinte herstellen kann. Alle auf der Insel nehmen seine Dienste in Anspruch und entlohnen ihn dafür mit allerlei nützlichen Dingen. Auch der Pirat des Königs könnte ihn auf seinem Piratenschiff brauchen, um alles aufzuschreiben, da er nicht mehr in der Lage ist seine eigenen Aufzeichnungen zu lesen und darum so manches schief geht. Tim freut sich, denn von einem Piratenleben auf dem Schiff des Königs, der "Molly Popper", träumt er schon lange. Welcher Junge träumt nicht davon mit Piraten auf Abenteuerjagd zu gehen und gefährliche Dinge zu erleben. Für Tim soll dieser Traum wahr werden. Nicht weil er besonders stark oder wild ist - nein, weil er des Lesens und Schreibens mächtig ist und auch weiß, wie man Tinte herstellt. Ein toller Nebeneffekt der Geschichte ist die versteckte „Moral“ wie wichtig das Lesen und Schreiben ist. Klare kurze Sätze lassen Kinder den Sinn der Geschichte gut erfassen und es wird von Anfang an Spannung aufgebaut. Die Schriftgröße ist für Erstleser bestens geeignet und es ist eine witzige und humorvolle Geschichte, die mir großen Spaß gemacht hat. Obwohl es keine weiblichen Figuren gibt, ist die Geschichte nicht nur etwas für Jungs. Auch Mädchen haben daran ihre Freude. Das Cover ist sehr farbenfroh gestaltet und die bärenstarken, wilden und abenteuerlustigen Piraten sind mit allerhand „Arbeitswerkzeug“ ausgestattet. ☺ Schön ist auch wie die „Gäng“ hervorgehoben wird, indem dieser Teil glänzend auf dem Cover erscheint. Die Piraten wirken verwegen und wild, ohne Angst zu machen. Aber sie sind auch lustig wie sie versuchen einen „fürchterlichen“ Eindruck zu hinterlassen. Daneben steht der kleine Tim, der einen ganz anderen Schlag an „Pirat“ darstellt. Die Illustrationen im Innenteil sind sehr passend zu den einzelnen Abschnitten der Geschichte gewählt und eingefügt. Mir gefällt die Aufmachung sehr und sie animiert mich das Buch in die Hand zu nehmen und darin zu „schauen“ und zu lesen. Ein Buch, das ich einfach nur wärmstens weiter empfehlen kann.

    Mehr
  • Lustige und spannende Piratengeschichte für kleine Piraten :)

    Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd

    YaBiaLina

    13. November 2016 um 09:00

    Die Piratenschiffgang - Der fiese Admiral Hammerhäd von Irmgard KramerInhalt: Willkommen an Bord der Molly Popper, dem verrücktesten Schiff der Meere! Tim Buktu erlebt zusammen mit Kapitän Barti Blu und der Piratenschiffgäng Abenteuer, die sich gewaschen haben! Tim Buktu kann sein Glück kaum fassen. Er wird von Kapitän Barti Blu als Aufschreiber auf der sagenumwobenen Molly Popper angeheuert. Doch bevor er an Bord gehen kann, wird er entführt. Ist Tims Traum vom Piratenleben schon vorbei? Im Gefängnis trifft er auf Bartis wilde Piratenschiffgäng und schnell ist klar: Hinter all dem steckt der fiese Admiral Hammerhäd!Meinung:Nachdem wir endlich das erste Buch für Jungen hier gewonnen haben,war die Freude bei meinem Sohn sehr groß.Eigentlich ist er ein kleiner Wirbelwind,aber auf dieses Buch hat er sich richtig gefreut und hat (meistens) still und interessant mitgehört.Die Abbildungen im Buch,waren wirklich sehr schön  und detailgenau gezeichnet.Mein Sohn hat immer fleißig mit den Beschreibungen verglichen,so mussten wir die ein oder andere Pause einlegen um uns erstmal genau diese Abbildungen anzuschauen :)Die Länge des Buches und auch die Schriftgröße ist für dieses Alter genau das richtige.Meist findet man in dem Altersbereich schon Bücher,die eine viel zu kleine Schrift haben und viel zu dick ist.Da wäre meinem Sohn wahrscheinlich die Lust vergangen,aber hier war er wirklich sehr aufmerksam.Der Schreibstil hat uns sehr gefallen und war verständlich.Wir haben gelacht und bei den richtigen Stellen kam Spannung auf.Die Namen der Piraten sind wirklich einmalig,aber sie passen wie Faust aufs Auge ;)Wir sind schon sehr gespannt auf das neue Abenteuer von Tim Buktu und Co im 2. Teil dieser Reihe.

    Mehr
  • Ein tolles Piratenabenteuer )))

    Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd

    Nimmerklug

    09. November 2016 um 23:24

    "Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd" von Irmgard Kramer ist der erste Teil einer neuen Reihe, den ich mir von meinem Zweitklässler vorlesen lassen habe und der viel zu schnell zu Ende war :-) Das Buch und der Text ist perfekt auf die Altersgruppe abgestimmt - kurze Sätze, große Schrift. Die Geschichte liest sich sehr flüssig und gut, ist megalustig und lädt zum sofortigen Weiterlesen ein. Dabei wird der Text von zahlreichen, farbenprächtigen und aussagekräftigen Illustrationen - die den Inhalt des Plots darstellen - untermalt. Im ersten Band lernt der junge Leser die phantastische Crew kennen. Jeder Mitglied der Piratengäng ist einzigartig und hat seinen eigenen Sprachstil. Besonders schön fanden wir den Baron von Dexter mit seiner ausgefallenen Art. Auf den ersten Blick dachten wir, er sei eine Frau ... Witzig und wirklich originell war die Idee, Tim Buktu in einem Rumfass einzuquartieren. Die versteckte Botschaft dieses Kinderbuches, Schreiben und Lesen sei wichtig, finde ich als Mama wirklich toll <3 Ein toller Auftakt einer neuen Reihe! Wir freuen uns schon auf den zweiten Band und empfehlen dieses farbenfrohe und humorvolle Kinderbuch sehr.

    Mehr
  • Die Piratenschiffgäng – tolles Erstlesebuch mit individuellen Figuren und einer spannenden Geschicht

    Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd

    Tiffi20001

    09. November 2016 um 14:56

    Klappentext:Willkommen an Bord der Molly Popper, dem verrücktesten Schiff der Meere! Tim Buktu erlebt zusammen mit Kapitän Barti Blu und der Piratenschiffgäng Abenteuer, die sich gewaschen haben! Tim Buktu kann sein Glück kaum fassen. Er wird von Kapitän Barti Blu als Aufschreiber auf der sagenumwobenen Molly Popper angeheuert. Doch bevor er an Bord gehen kann, wird er entführt. Ist Tims Traum vom Piratenleben schon vorbei? Im Gefängnis trifft er auf Bartis wilde Piratenschiffgäng und schnell ist klar: Hinter all dem steckt der fiese Admiral Hammerhäd!Buchgestaltung:Das Cover zeigt neben dem Titel „Die Piratenschiffgäng: Der fiese Admiral Hammerhäd“ die Zeichnung eines Schiffes auf dem die verschiedenen Piraten des Buches zu sehen sind und ist überwiegend in Brauntönen und Blau gehalten worden.Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut, da ich zum einen die Farbgestaltung und den Kontrast zwischen den braunen und blauen Anteilen mag, da das Buch dadurch sofort ins Auge sticht. Zum anderen gefallen mir aber besonders die Zeichnungen, die einen Einblick in das Buch erlauben. Ich finde es auch sehr gelungen, dass man sofort erkennen kann, dass es sich bei dem Buch um eine Piratengeschichte handelt und dass man zudem gleich einen Eindruck von den Figuren der Geschichte erhält.Der Titel ist ebenfalls gut gewählt und macht neugierig auf die Handlung, dabei gefällt mir vor allem die Darstellung des Haupttitels „Die Piratenschiffgäng“, die ich sehr kreativ finde. Allerdings geht mir der Untertitel insgesamt im Cover etwas zu sehr unter und ich hätte mir gewünscht, dass er etwas mehr im Fokus gestanden wäre. Der Klappentext beschreibt das Buch passend und anschaulich, sodass Interessen geweckt wird. Insgesamt gesehen eine sehr gelungene Buchgestaltung, die auf jeden Fall zum Lesen des Buch animiert wird. Eigene Meinung:Aufgrund der gelungenen Buchgestaltung war ich neugierig auf dieses Buch und es konnte mich auch sehr überzeugen.Die Geschichte des Buches beginnt sehr interessant und nach einigen Seiten können sich meiner Meinung nach auch wirklich gut in der Geschichte zurechtfinden. Sehr gelungen finde ich auch, dass die Geschichte durchwegs sehr interessant gestaltet ist und es immer wieder überraschende Ideen gibt, die das Buch zusätzlich fesselnd machen. Besonders überzeugen konnte mich jedoch auch die Tatsache, dass das Buch das Thema „Lesen und Schreiben – Können“ in den Fokus rückt und herausstellt, dass es etwas Tolles ist, diese Fähigkeiten zu besitzen.Die Figuren des Buches sind ebenfalls sehr gelungen, da sie alle sehr individuell und besonders sind. Tim Buktu ist dabei eine sympathische Hauptfigur, mit der sich Kinder bestimmt sehr gut identifizieren können. Aber auch die anderen Piraten sind alle gelungen gestaltet, sodass man gerne mehr von ihnen erfahren würde. Die Sprache des Buches ist sehr angenehm gestaltet, sodass auch Erstleser das Buch selbstständig lesen können und der Geschichte dennoch gut folgen können. Die Kapitel und auch die Sätze sind dabei kurz gehalten, jedoch ist das Buch trotzdem anspruchsvoll genug, sodass auch die Lesefähigkeiten der Kinder gefördert werden.Die Zeichnungen des Buches gefallen mir gut, obwohl ich zunächst über den comicartigen Stil etwas überrascht war. Aber gerade diese Zeichenart passt sehr gut zum Buch und macht die Geschichte modern. Insgesamt sind alle Zeichnungen sehr schön farbig gestaltet und illustrieren das Geschriebene sehr anschaulich.Fazit:Ein sehr gelungenes Erstlesebuch mit einer interessante Geschichte, die auch das Thema „Lesen und Schreiben können“ anspricht und das zusätzlich mit den sympathischen und individuellen Figuren überzeugen kann. Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. Autor:Irmgard Kramer wurde 1969 in Vorarlberg geboren und wuchs in einem alten Häuschen auf, das sich lebendig anfühlte. Nach 19 Jahren hängte sie die Arbeit als Grundschullehrerin an den Nagel und lebt heute als freie Autorin zwischen Bergen, Kühen und Käse im Bregenzerwald. Sie schreibt Geschichten für kleine und große Leser sowie Texte für Magazine.Allgemeine Infos:Titel: Die Piratenschiffgäng: Der fiese Admiral HammerhädAutor: Irmgard KramerVerlag: Loewe VerlagSeitenzahl: 80Preis: 07,95 EURISBN: 978-3785582480

    Mehr
  • Ahoi, wir sind die Piraten!

    Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd

    CorniHolmes

    01. November 2016 um 17:16

    Dies ist der erste Band der neuen Reihe der Autorin Irmgard Kramer. Es ist für Kinder zwischen 5 - 9 Jahren sehr gut geeignet und auch Erstleser werden hier keine Schwierigkeiten beim Lesen haben. Die Schrift ist sehr groß und der Schreibstil dem Lesealter entsprechend leicht verständlich. Es gibt keine schwierigen Wörter und die Sätze sind schön kurz gehalten.Die Geschichte ist wirklich süß und besonders Jungen, die davon träumen wie Tim Buktu ein Pirat zu werden, werden diese Reihe lieben. Selbst ich, die nicht unbedingt das wilde Pratenleben anstrebt und das ruhige normale Leben in einer Kleinstadt bevorzugt, habe beim Lesen plötzlich die Lust verspürt, auch einmal auf einem großen Schiff die Meere unsicher zu machen und spannende Abenteuer zu erleben. Die Geschichte wird wirklich sehr lieb erzählt und eignet sich auch wunderbar zum Vorlesen.Die Illustrationen in diesem Buch sind toll. Sehr farbenfroh und auch immer stimmig zum Geschehen in der Geschichte. Und natürlich auch witzig. Manche der Piraten sehen wirklich herzallerliebst aus. Die Namen der Piratengang wie Schrottauge oder Der Baron sind zum Teil echt genail. Obwohl diese vermutlich eher erwachsene Leser amüsant finden werden. Jüngere Kinder werden diese vermutlich nur teilweise verstehen können.Mein Fazit: Ein sehr gelungener Auftakt zu einer neuen Piratenserie. Perfekt für kleine Piraten, die gerade erst mit dem Lesen beginnen oder die sich gerne Bücher vorlesen lassen. Jungen wie Mädchen werden an diesem Buch große Freude haben. Ich kann es wirklich nur empfehlen und bin schon sehr gespannt auf Band zwei.

    Mehr
  • Kuhle Gäng!

    Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd

    black_horse

    31. October 2016 um 23:17

    Piratenschiffgäng gegen Hammerhäd - das farbenfrohe Cover ist ein Blickfang für alle Piratenfans. Dieses Buch ist der Auftakt einer neuen Kinderbuchreihe für Kinder von ca. 5-8 Jahren.Die 70 Seiten sind mit vielen witzigen Illustrationen und mittelgroßer Schrift so gestaltet, dass das Buch nicht nur zum Vorlesen, sondern auch für fortgeschrittene Erstleser sehr gut geeignet ist.Hauptprotagonist der Geschichte ist der Junge Tim Buktu, der in einem Rumfass wohnt und anderen Bewohnern der Pirateninsel beim Schreiben und Lesen unterstützt. Als ihn der berühmte Kapitän Barti Blu als Aufschreiber anheuern will, wird er entführt und landet zusammen mit Bartis Crewmitgliedern im Gefängnis. Wird Barti sie retten können?Schon die Namen, die die Autorin gewählt hat, sind passend und witzig (wobei manche Andeutungen wohl nur die erwachsenen Vorleser verstehen). Die Handlung ist spannend, aber nie angsteinflößend. Alle Piraten werden so vorgestellt, dass sie sofort sympathisch sind.Es gibt viele sehr lustige Szenen und am Ende wird es auch noch fantastisch. Das alles wird wunderbar durch die tollen Illustrationen untermalt. Leider war das Buch viel zu schnell zu Ende. Aber der nächste Band ist auch schon erschienen. Wir sind gespannt, was Tim mit der sympathischen Gäng rund um Barti Blue als nächstes erleben wird.

    Mehr
  • Tim Buktu wird Pirat

    Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd

    orfe1975

    31. October 2016 um 22:08

    Cover und Aufmachung:Das Cover gefiel uns besonders gut, die Illustrationen sind klasse und ein Teil der Oberfläche glänzt. Die Seiten des Hardcoverbuches sind recht stabil, sodass das Buch sehr edel wirkt und auch für jüngere Kinder geeignet ist. Ein echter Hingucker!Inhalt:Der kleine Tim Buktu wohnt in einem Rumfass. Sein größter Traum ist es, mit der Molly Popper mitzufahren. Sie ist das Schiff von Barti Blu, dem Piratenkapitän des Königs. Pirat wird man nicht einfach so. Doch Tim hat eine besondere Gabe, die ihm erheblich weiterhilft.Mein Eindruck:Obwohl das Buch offiziell erst ab 7 Jahren empfohlen wird, ist es auch für jüngere Kinder geeignet. Ich habe das Buch zusammen mit meiner 3-jährigen Tochter gelesen. Bereits das edle Cover sowie die Illustrationen im Buch gefielen uns sehr gut. Die Autorin und der Grafiker haben klasse Ideen sehr anschaulich umgesetzt wie bspw. ein Flughühnchen mit Fliegerbrille.Zudem sind die Sätze recht kurz und nahezu jede Seite mit einem Bild versehen. So ist es auch für die Kleineren leicht verständlich und es gibt viel zu sehen.Die Geschichte selbst ist flüssig erzählt. Allerdings gehen die Kapitel inhaltlich nahtlos ineinander über. Die jeweiligen Überschriften haben den Vorlesefluss anfangs gestört, Absätze hätten m. E. auch genügt. Ich habe die Titel später einfach weggelassen. Für ältere, selbst lesende Kinder, können diese Überschriften jedoch sehr hilfreich sein, um sich die Lektüre besser einteilen zu können.Das Abenteuer, dem bösen Admiral Hammerhäd zu entkommen, wartet mit kreativen Ideen und Wortspielen auf. So wird ein Teil des Schiffs lebendig, es gibt fliegende Koffer, einige lustige Missverständnisse und natürlich ein Happy End, wie es sich für ein ordentliches Kinderbuch gehört!Toll finde ich auch, dass Tim Buktus besondere Gabe - soviel kann ich verraten - das Lesen und Schreiben darstellt. Dass dies der Schlüssel zum Erfolg ist, wird in dem Buch für Kinder gut nachvollziehbar vermittelt. So werden Kinder spielerisch zum Lesen und Schreiben ermuntert, dass gefällt mir sehr gut.Wir haben das Buch in einem Rutsch (vor)gelesen und waren am Ende sehr traurig, von Bord der Molly Popper steigen zu müssen. Nun fiebern wir gebannt dem zweiten Abenteuer entgegen!Fazit:Piratenabenteuer mit originellen Ideen, schönen Illustrationen und einer wichtigen Botschaft, auch für jüngere Kinder zum Vorlesen geeignet

    Mehr
  • Gelungener erster Band einer Piratengeschichten-Reihe

    Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd

    camilla1303

    31. October 2016 um 21:53

    In der Kinderbuch-Reihe aus der Loewe Verlags GmbH „Die Piratenschiffgäng“ erzählt Erfolgsautorin Irmgard Kramer spannende und witzige Abenteuer rund um wilde Piraten und ihr verrücktes Piratenschiff namens Molly Popper. „Der fiese Admiral Hammerhäd“ ist das erste Band dieser neuen Kinderbuch-Reihe. „Willkommen an Bord der Molly Popper, dem verrücktesten Schiff der Meere! Tim Buktu erlebt zusammen mit Kapitän Barti Blu und der Piratenschiffgäng Abenteuer, die sich gewaschen haben! Tim Buktu kann sein Glück kaum fassen. Er wird von Kapitän Barti Blu als Aufschreiber auf der sagenumwobenen Molly Popper angeheuert. Doch bevor er an Bord gehen kann, wird er entführt. Ist Tims Traum vom Piratenleben schon vorbei? Im Gefängnis trifft er auf Bartis wilde Piratenschiffgäng und schnell ist klar: Hinter all dem steckt der fiese Admiral Hammerhäd!“, so die Inhaltsangabe der Piratengeschichte. Das Buch ist als Vorlesebuch für Kinder ab 5 Jahren geeignet, aber auch als Erstleserbuch für Kinder ab 7 Jahren ist das Buch, dank der großen Schrift und den kurzen Sätzen, mehr als geeignet. Aufgelockert wird das Buch immer wieder durch Illustrationen des Künstlers Zapf im Comic-Stil. Hier haben uns neben den Piraten, vor allem die Hühner. Aber was Hühner in einem Piratenbuch verloren haben, möchten wir nicht verraten. Jedes einzelne der neun Kapitel hat eine angenehme Leselänge und so lässt sich das Buch in mehreren Etappen lesen, was es wiederum sehr geeignet für Erstleser macht. Uns hat das Buch sehr gut gefallen und wir freuen uns schon auf den zweiten Band aus der Pirattenschiffgäng-Reihe, der bereits mit dem Untertitel „Die Insel der schrecklichen Schrecken“ erschienen ist und schon bald in unserem Kinderzimmer einziehen wird.

    Mehr
  • Achtung die Piraten kommen!

    Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd

    MamiAusLiebe

    31. October 2016 um 12:20

    Worum es geht:In der Kinderbuch-Reihe Die Piratenschiffgäng erzählt Erfolgsautorin Irmgard Kramer spannende und witzige Abenteuer rund um wilde Piraten und ihr verrücktes Piratenschiff. Die Geschichten eignen sich für Jungen und Mädchen ab 5 Jahren zum Vorlesen und ab 7 Jahren zum ersten Selberlesen. Die bunten Bilder mit Comic-Elementen von Zapf sorgen für viel Spaß beim Lesenlernen. Für echte Seeräuber ein Muss! Willkommen an Bord der Molly Popper, dem verrücktesten Schiff der Meere! Tim Buktu erlebt zusammen mit Kapitän Barti Blu und der Piratenschiffgäng Abenteuer, die sich gewaschen haben! Tim Buktu kann sein Glück kaum fassen. Er wird von Kapitän Barti Blu als Aufschreiber auf der sagenumwobenen Molly Popper angeheuert. Doch bevor er an Bord gehen kann, wird er entführt. Ist Tims Traum vom Piratenleben schon vorbei? Im Gefängnis trifft er auf Bartis wilde Piratenschiffgäng und schnell ist klar: Hinter all dem steckt der fiese Admiral Hammerhäd!Cover:Auf dem Cover ist die Piratenschiff Gäng abgebildet. Die Illustrationen sind sehr farbenfroh und wirklich schön. Auch im Buch finden sich viele tolle Bilder.Meine Meinung:Die Piratenschiff Gäng besteht aus vielen verrückten und lustigen Mitgliedern. Diese lernt man im Buch kennen. Hierbei handelt es sich um den Anfang einer Reihe und im Vordergrund steht das Kennenlernen der Gang.Die Texte sind kurz und es gibt viele Bilder. Perfekt für das erste Lesen oder aber zum Vorlesen. Meine Tochter fand die Geschichte lustig und spannend und sie war ganz begeistert von den vielen schönen Bildern.Wir freuen uns auf Band 2!Bewertung:5 Sterne

    Mehr
  • Tim Buktu's Traum wird war

    Die Piratenschiffgäng - Der fiese Admiral Hammerhäd

    Schoensittich

    30. October 2016 um 22:27

    Das Kinderbuch "Die Piratenschiffgäng: Der fiese Admiral Hammerhäd" der Autorin Irmgard Kramer und des Illustrators Zapf erschien im September 2016 über den Loewe Verlag. Es handelt sich um ein Hardcoverbuch mit 80 Seiten. Das Buch ist auch für Erstleser sehr gut geeignet. Ein zweiter Band des Buches ist seit September ebenfalls bereits erhältlich. Inhalt: In der Kinderbuch-Reihe Die Piratenschiffgäng erzählt Erfolgsautorin Irmgard Kramer spannende und witzige Abenteuer rund um wilde Piraten und ihr verrücktes Piratenschiff. Die Geschichten eignen sich für Jungen und Mädchen ab 5 Jahren zum Vorlesen und ab 7 Jahren zum ersten Selberlesen. Die bunten Bilder mit Comic-Elementen von Zapf sorgen für viel Spaß beim Lesenlernen. Für echte Seeräuber ein Muss! Cover Und Gestaltung: Das Cover des Buches ist sehr ansprechend und farbenfroh. Es zeigt den Piratenkapitän Barti Blu, seinen Schreiber Tim Buktu und den Rest der Gäng auf dem Piratenschiff. Hinter dem Schiffsmasten lugt der fiese Admiral Hammerhäd hervor. Im oberen Drittel sieht man noch ein Piratenschiff, dass eine Kanonenkugel abgefeuert hat. Im Rauch dieser Kugel steht der Titel des Buches, darunter der Untertitel. Sowohl dieser Titel als auch die Figuren haben eine Art glänzende Prägung. Das Cover stammt wie die restlichen Illustrationen des Buches von dem Künstler Zapf. Diese sind sehr realitätsnah und wirklich gelungen. Ein gewisser Comic-Stil-Einfluss lässt sich in den Illustrationen ebenfalls erkennen. Das Buch ist in 9 Kapitel gegliedert, die alle eine eigene Überschrift bekommen haben. Dies finde ich sehr gelungen, da das Buch so abschnittsweise gelesen werden kann, was vor allem für Erstleser sicher von Vorteil ist. Es findet sich auf jeder Seite sowohl Text als auch eine Illustration. Stil und Story: Die Story ist kindgerecht und mit dem Piratenthema im Moment auch voll im Trend. Die Autorin verwendet kurze und knackige Sätze, die sich ideal lesen lassen, sowohl von älteren Kindern als auch Erstlesern. Es werden keine Fremdwörter verwendet. Auffällig ist auch die tolle Namensgebung der beteiligten Personen und des Piratenschiffs. Ob nun „Molly Popper“, „Barti Blu“ oder „Tim Buktu“, die Namen sind zum einen witzig und zum anderen auch durchaus charmant gewählt. Während Erstleser das Buch in mehreren Etappen über mehrere Tage hinweg lesen können, können etwas geübtere Leser es z.B. noch vor dem ins Bett gehen lesen. Durch die charmante Geschichte kann man dieses Buch auch immer wieder zwischendurch mal lesen. Da mein Sohn mit 8 Monaten noch etwas zu jung ist, habe ich das Buch mit meinem Bruder gelesen. Dieser brauchte etwa 30 Minuten und war vollauf begeistert. Wenn mein Sohn dann älter ist, werde ich das Buch sehr gern für die ersten Leseübungen mit ihm zur Hand nehmen. Fazit: Toll geschriebener Auftakt zu einer neuen Jugendbuchreihe, die besonders auch für Erstleser geeignet ist. Freue mich auch schon auf weitere Bände.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks