Irmgard Kramer , Nina Dulleck Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(12)
(4)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen“ von Irmgard Kramer

Seine Herrlichkeit, das Haus, ist eifersüchtig. Seit die Sommerferien vorbei sind und Sunny, Flip und Amir jeden Tag in die Schule gehen, ist das Haus einsam. Also verlegt es den Unterricht kurzerhand in die eigenen vier Wände – und verliert dabei dummerweise Helene, die Lehrerin. Sunny muss helfen und sie suchen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn durch die Klotür gelangt sie plötzlich in eine der wuseligsten und hektischsten Städte der Welt: New York. Wie soll sie denn unter all diesen Menschen Helene finden? Die liebevoll und einfallsreich erzählte Kinderbuchreihe von Irmgard Kramer entführt Kinder wie Erwachsene in die fantastische Welt von Sunny Valentine, die gemeinsam mit ihrer Familie in einem ganz besonderen Haus lebt. Ein lustig-rasanter Lesespaß für Jungs und Mädchen ab 9 Jahren mit tollen Illustrationen von Nina Dulleck. Als erster Band dieser Reihe ist „Sunny Valentine - Von Tropenvögeln und königlichen Unterhosen " erschienen.

Der 2 Band von einer unglaublich tolle Reiche.

— Jasmin03

Ein hinreisendes Buch (Band 2)... mit viel Witz und Charm.

— AngelsLove

Das verrückte Haus ist wieder aktiv und bringt Sunny die Schule ins eigene Zimmer! Witziges Abenteuer für Kinder!

— sommerlese

Sunny Valentine ist ein schönes fantasiereiches Abenteuerbuch. Ein richtig schönes Mädchenbuch zum schmökern und träumen.

— Drei-Lockenkoepfe

Tolle kurzweilige Geschichte

— Booky-72

Auch im zweiten Band hat das verrückte Haus wieder einiges vor mit Sunny & Co. Diesmal geht es ab nach New York! Witzig und spannend .

— vielleser18

rasante Abenteuer am anderen Ende der Welt .....und alles fast wieder im Nachthemd. Ein genialschillderndes Buch.

— ciss

Ein genial verrücktes Haus, das auch im 2. Teil für viel Action sorgt und eine Sunny, die sich tapfer allein durchschlägt. Wunderbar komisch

— black_horse

ein herrlich witziges Buch, das manchmal ein Stück zu abgedreht ist, aber dennoch wahnsinnig viel Spaß macht zum lesen

— Mika2003

Ein supertolles Buch über ein lebendiges Haus das eifersüchtig ist, tolle Unterhaltung!

— Lesezirkel

Stöbern in Kinderbücher

Willy Puchners Fabelhaftes Meer

Zauberhaft Illustrationen aus der Wunderwelt des Meeres - nicht nur für Kinder sondern alle Tiefseetaucher und Hobbynautologen.

sarah_elise

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Wunderbar geschrieben - Erwachsenwerden, Identität finden und etwas Abenteuer. Ein bisschen sentimental, aber wirklich schön.

lex-books

Secrets of Amarak: Stadt der Schatten

Der Schreibstil des Autors ist spannend und temporeich, so dass keine Langeweile aufkommt und man gespannt am Ball bleibt.

TeleTabi1

Nacht über Frost Hollow Hall

Eine an sich schöne Geschichte mit interessanten Ansätzen, die leider nicht so tiefgründig verliefen wie erhofft. Dennoch empfehlenswert!

Koakuma

Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay

Ein wahrer Schatz, den man gelesen haben muss.

Rees

Smon Smon

Es lädt ein zum immer wieder Anschauen, zum Entdecken, zum selbst Figuren und Sprache erfinden und es einfach ein Kunstwerk als Buch

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen" von Irmgard Kramer

    Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

    IrmgardKramer

    „Sunny Valentine – Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen“ ist mein zweites Buch der Serie „Sunny Valentine.“ Habt ihr euch schon einmal vorgestellt, wie es wäre, in einem lebendigen Haus zu wohnen? Sunny hat das Glück, oder auch nicht, wie man's nimmt. Der Papa freut sich nicht immer, wenn er mitsamt dem Bett aus dem Haus fliegt und in der Eiche im Hof landet. Für 85 Cent hat Sunny das Haus gekauft. Oder besser gesagt, das Haus war der Meinung, dass niemand anderer als Sunny und ihre Familie einziehen soll. Zur Familie gehören am Anfang der kleine Bruder Flip, Papa Orpheo und der alte Konrad. Dabei bleibt es aber nicht. Nach jedem Abenteuer bringt Sunny neue Freunde mit nach Hause. Auch der alte Konrad ist nicht wirklich ihr Opa, sondern ein Erfinder, mit dem sich Sunny angefreundet hat. Am Ende der ersten Geschichte „Von Tropenvögeln und königlichen Unterhosen“ wird Amir Sunnys neuer großer Bruder, außerdem bringt sie Monty II., den Hund der Königin mit. Diesmal ist das Haus eifersüchtig auf die Schule. Es lässt die Lehrerin hinter der Clotür verschwinden und spielt selber Schule. Das allerdings gefällt den Kindern gar nicht. Das Haus würde die Lehrerin ja gerne wieder zurückbringen, nur leider findet es sie nicht. Sunny muss helfen. Das Haus öffnet eine Tür und Sunny landet in New York. Ich würde mich freuen, wenn ihr euch mit Sunny und mir auf ein Lese-Abenteuer einlässt. Der Loewe-Verlag stellt 15 Exemplare zur Verfügung. http://www.loewe-verlag.de/titel-1-1/sunny_valentine_von_schaumbaedern_und_tanzenden_rollschuhen-7339/   Auf meiner Homepage könnt ihr mehr über mich erfahren. http://www.irmgardkramer.at/ Im Augenblick schaue ich gerade aus dem Fenster in den Frühling, höre den Schnee von der Dachrinne glucksen und überlege mir, doch spazieren zu gehen, obwohl das Sofa verdammt laut ruft.

    Mehr
    • 247
  • Sunny Valentine "Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen" - Irmgard Kramer

    Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

    AngelsLove

    01. December 2015 um 10:17

    Klappentext: Seine Herrlichkeit, das Haus, ist eifersüchtig. Seit die Sommerferien vorbei sind und Sunny, Flip und Amir jeden Tag in die Schule gehen, ist das Haus einsam. Also verlegt es den Unterricht kurzerhand in die eigenen vier Wände – und verliert dabei dummerweise Helene, die Lehrerin. Sunny muss helfen und sie suchen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn durch die Klotür gelangt sie plötzlich in eine der wuseligsten und hektischsten Städte der Welt: New York. Wie soll sie denn unter all diesen Menschen Helene finden? Die liebevoll und einfallsreich erzählte Kinderbuchreihe von Irmgard Kramer entführt Kinder wie Erwachsene in die fantastische Welt von Sunny Valentine, die gemeinsam mit ihrer Familie in einem ganz besonderen Haus lebt. Ein lustig-rasanter Lesespaß für Jungs und Mädchen ab 9 Jahren mit tollen Illustrationen von Nina Dulleck. Als erster Band dieser Reihe ist „Sunny Valentine - Von Tropenvögeln und königlichen Unterhosen " erschienen... ________________________________________________________ Ein hinreisendes Buch (Band 2)... mit viel Witz und Charm. Super toll geschrieben... wirklich!  Macht viel Spaß und vor allem, wir konnten nicht aufhören zu lesen. Leider ging daher das Buch auch viel zu schnell zu Ende. Einfach spitze für fantasievolle Kinder, die Spaß am Lesen haben (wie meine Tochter).  Man muss auch nicht zwingend Band 1 vorher gelesen haben! Das Hard- Cover ist mal was anderes... gestanzte Schrift, schön bunt und man muss schon etwas schmunzeln, da das Bild/ Foto einfach herrlich ist. Dank Irmgard Kramer, ist meine Tochter ein Großer Fan von Sunny Valentine geworden... Danke!!! :D

    Mehr
  • Sunny Valentine - unterwegs mit dem verrückten Haus

    Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

    Booky-72

    22. June 2015 um 18:20

    Auch im Band 2 geht es wieder turbulent zu. Sunny, ihr verrücktes Haus für 85 Cent und eine verrückte Reise. Und alles nur, weil das Haus eifersüchtig ist. Eifersüchtig auf die Lehrerin und die Schule, denn die Sommerferien sind vorbei und Sunny geht jetzt wieder jeden Tag in die Schule, ist ja auch ganz klar. Aber nicht für "Seine Herrlichkeit". Kurzerhand wird die Lehrerin entführt und verschwindet. Die Suche nach ihr bringt Sunny bis nach New York, wo Sunny ein total verrücktes Abenteuer erlebt und viele nette Menschen kennenlernt - und auch Brad Pitt spielt wieder eine Rolle. Man darf gespannt sein, ob sie in der riesigen Stadt ihre Lehrerin wirklich wiederfindet. Zauberhaft wie auch schon Band 1 und sehr zu empfehlen ab dem Vorlesealter für Mädchen und Jungen gleichermaßen. Natürlich auch für Mamis und Papis...5 Sterne gibt es von mir. Besonders erwähnen möchte ich auch die Aufmachung des Covers. Schon wie bei Band 1 sehr schön gestaltet und absolut kindgerecht. Wundervolle Zeichnungen bereichern das Buch ungemein. Freue mich schon auf Band 3, der bald erscheinen soll.

    Mehr
  • Sunny und ihre Abenteuer gehen weiter

    Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

    sommerlese

    12. May 2015 um 17:53

    Das Kinderbuch "*Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen*" ist der zweite Teil einer Reihe von Autorin "*Irmgard Kramer*", die Illustrationen sind von "*Ina Dulleck*". Das Buch erscheint im "*Loewe Verlag*". Sunny und ihre Familie leben in einem merkwürdigen, lebendigen Haus. Es kann die Zimmer verändern und so kommt es, dass man durch die Klotür schließlich in New York landet. Denn das Haus ist eifersüchtig und allein, weil die Kinder Sunny, Flip und Amir tagsüber in der Schule sind. Deshalb lässt das Haus die Schule in einem Zimmer stattfinden und plötzlich ist die Lehrerin Helene verschwunden. Sunny macht sich auf die spannende Suche nach ihr. Dieses Buch ist zwar der zweite Band einer Reihe, die Handlung ist aber in sich erklärt und ohne Probleme zu verstehen. Das Cover ist wieder ein absoluter Hingucker mit der glänzenden Schrift und dem farbenfrohen Badewannenbild. Ingrid Kramer hat zu den alten "Helden" wieder neues sympathische Figuren erschaffen und so geht die abenteuerliche Suche nach Helene bis nach New York. Sehr bildhaft beschrieben und durch Nina Dullecks wunderbare Illustrationen verschönert, erlebt man herrliche Szenen, die schon viel Phantasie und lebhafte Figuren zeigen und einfach mitreißen. Dabei ist es egal, ob die Geschichte vorgelesen wird oder von Kindern in der Altersklasse ab 9 Jahren selbst gelesen wird. Hier wird einfach ein irre witziges Abenteuer nachgestellt und beim Lesen miterlebt. Denn wenn Sunny allein in New York, dieser riesigen Metropole nach ihrer Lehrerin sucht, kommen Kinder und auch Eltern ins Schwitzen. Das ist schon sehr gewagt und daher abenteuerlich genug. Besonders gut gefallen natürlich die ausgefallenen verrückten Einfälle des Hauses, das fast schon menschliche Züge hat. Es ist eifersüchtig auf die Schule, einsam und hasst schon allein das Wort Schule. Deswegen schließt es die Kinder ein und lässt die Klasse in einem Zimmer stattfinden. Schon eine irre Idee und so ganz und gar Zauberei. Die Idee, ein Klo, nach New York führen zu lassen ist besonders beeindruckend für die Lesenden. Dieses Abenteuer mit Sunny Valentine verspricht Leseabenteuer mit einer fantastischen Geschichte und macht einfach Spaß. Die überraschenden unkonventionellen Ideen geben der Sache noch den letzten Pfiff. Tolle Unterhaltung für Jung und Alt.

    Mehr
  • Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

    Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

    Hasenschnute

    11. May 2015 um 13:25

    Inhalt: Seine Herrlichkeit, das Haus, ist eifersüchtig. Seit die Sommerferien vorbei sind und Sunny, Flip und Amir jeden Tag in die Schule gehen, ist das Haus einsam. Also verlegt es den Unterricht kurzerhand in die eigenen vier Wände – und verliert dabei dummerweise Helene, die Lehrerin. Sunny muss helfen und sie suchen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn durch die Klotür gelangt sie plötzlich in eine der wuseligsten und hektischsten Städte der Welt: New York. Wie soll sie denn unter all diesen Menschen Helene finden? Meine Meinung: Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi. Den ersten Teil von Sunny kenne ich nicht und bin gleich mit Band 2 gestartet. Am Anfang hat mir das Buch ganz gut gefallen. Es war lustig geschrieben und das lebendige Haus fand ich sehr spannend. Das Haus hat seinen eigenen Willen und Sunny muss immer wieder Aufgaben erledigen, sonst ist es bockig wie ein kleines Kind. Das war toll. Aber ich hätte gerne gewusst, warum das Haus lebendig ist. Es ist ratsam zuvor den ersten Band zu lesen, zum Kennenlernen der Familie und des Hauses. Doch dann konnte ich mir alles nicht mehr so richtig vorstellen. Die Reise nach New York und dann dieser Brad Pitt, den kenne ich gar nicht. Das hat mir gar nicht gefallen. Fazit: Leider konnte mich Sunny nicht richtig überzeugen.  

    Mehr
  • Das Haus tut was es will.

    Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

    Drei-Lockenkoepfe

    === Klappentext === Seine Herrlichkeit, das Haus, ist eifersüchtig. Seit die Sommerferien vorbei sind und Sunny, Flip und Amir jeden Tag in die Schule gehen, ist das Haus einsam. Also verlegt es den Unterricht kurzerhand in die eigenen vier Wände – und verliert dabei dummerweise Helene, die Lehrerin. Sunny muss helfen und sie suchen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn durch die Klotür gelangt sie plötzlich in eine der wuseligsten und hektischsten Städte der Welt: New York. Wie soll sie denn unter all diesen Menschen Helene finden? Die liebevoll und einfallsreich erzählte Kinderbuchreihe von Irmgard Kramer entführt Kinder wie Erwachsene in die fantastische Welt von Sunny Valentine, die gemeinsam mit ihrer Familie in einem ganz besonderen Haus lebt. Ein lustig-rasanter Lesespaß für Jungs und Mädchen ab 9 Jahren mit tollen Illustrationen von Nina Dulleck. Als erster Band dieser Reihe ist „Sunny Valentine - Von Tropenvögeln und königlichen Unterhosen " erschienen. === Die Autorin === Irmgard Kramer wurde 1969 in Vorarlberg geboren und wuchs in einem alten Häuschen auf, das sich lebendig anfühlte. Nach 19 Jahren hängte sie die Arbeit als Grundschullehrerin an den Nagel und lebt heute als freie Autorin zwischen Bergen, Kühen und Käse im Bregenzerwald. Sie schreibt Geschichten für kleine und große Leser sowie Texte für Magazine. === Meine Meinung === Zitat--Das Haus hat eine Rechtschreibung wie eine Wildsau -- Sunny Valentine ist der zweite Band aus dieser Serie. Ein weiterer ist in Planung! Sunny erlebt mit ihren Brüdern, Eltern und Konrad (der Nicht-Leibliche-Opa-Ersatz) viele fantasievolle Abenteuer. Sie leben in einem lebendigen Haus. Dieses Haus hat so seine Launen. Man kann wirklich sagen einen eigenen Willen. Wie ein kleines Kind möchte dieses seine Wünsche mit allen Mitteln durchsetzen. Stur und Unnachgiebig lässt es Sunny Aufgaben erfüllen, erst danach benimmt es sich wieder "Normal". In diesem Band geht es darum, das die Lehrerin Helen vom Haus weggeschickt wurde. Nun muss Sunny sie suchen. Die Suche beginnt in New York, wo Sunny viele Dinge sieht und erlebt. Übrigens hat Sunny irgendetwas mit Brad Pitt am Laufen... Mir gefallen die Charaktere sehr gut. Sie sind Lieb, freundlich und einprägsam ausgearbeitet. Da dies der zweite Band ist, denke ich das evtl. die wichtigsten Informationen ausführlich im Vorgänger besprochen wurden. "Sunny Valentine - von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen " ist eine abgeschlossene Geschichte. Das lesen von Band 1 ist nicht zwingend Nötig. Allerdings denke ich das viele Details dort zu finden sind die dem Verständnis dienen. Mir fehlte hier z.B. die Information warum das Haus lebt. Und was hat sie mit Brad Pitt? ;-) Auch fand ich das sich das erste Drittel der Geschichte in die länge zog. Mir fehlte der Spannungsbogen. Sunny erlebt viel, dennoch war es für mich ehr ein Spaziergang als eine spannende suche nach Helen. Dann ging alles sehr rasant. New York ist aufregend und Erlebnisreich. Der Schreibstil von Irmgard Kramer hat mir sehr gut gefallen. Er ist flüssig und kindgerecht. Die Ausdrucksweise lässt einen häufiger schmunzeln. Das Haus sollte bei Irmgard mal in den Rechtschreibunterricht gehen. Leider verwechselt es häufig die Buchstaben, so das lustige Sätze entstehen. Das lesen der "falschen" Sätze macht den Kindern keine Schwierigkeiten. Sunny schreibt eigentlich einen Brief an Brad Pitt in dem sie in der Ich-Version eine Geschichte erzählt. Das Cover ist der absolute Hingucker und auch toll zum anfassen. Die Farben sind harmonisch und das Bild passt zur Geschichte. Im gesamten Buch finden sich kleine bis grosse schwarz weiss Zeichnungen. Nina Dulleck hat sie passend zur Geschichte von Sunny Valentine gemalt. === Fazit === Sunny Valentine ist ein schönes fantasiereiches Abenteuerbuch. Ein richtig schönes Mädchenbuch zum schmökern und träumen. === Nützliche Informationen === Band 1 - Sunny Valentine - Von Tropenvögeln und königlichen Unterhosen Band 2 - Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen Band 3 - in Vorbereitung Eine Leseprobe hält der Loewe Verlag für euch bereit. Auch die von Teil 1 könnt ihr auf der Verlagsseite ansehen. Die Homepage der Autorin Irmgard Kramer ist einen Besuch wert. Da sie nicht nur Informationen zu Sunny Valentine, sondern auch zu all ihren anderen Kinder- und Jugendbücher dort für euch ausstellt. Beim Aron Hörbuch findet ihr eine Hörprobe von Sunny Valentine Teil 1 und auch Teil 2.

    Mehr
    • 3
  • Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

    Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

    Nele75

    02. May 2015 um 13:44

    "Sunny 'Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen" ist der zweite Teil rund um ein "lebendiges" Haus, welches die Autorin Irmgard Kramer geschrieben hat. Wir kannten den ersten Teil noch nicht und hatten dennoch keinerlei Probleme, von Anfang an komplett in der Geschichte anzukommen. Denn die Figuren sind so sympathisch und herrlich bildlich beschrieben, dass alles gut vorstellbar vor dem inneren Auge erscheint.  Sunny und ihre Familie leben in einem Haus, welches seinen "eigenen Kopf" hat und nicht immer mit allem einverstanden ist, was die Familie so tagsüber macht. Zum Beispiel mag es die Schule überhaupt nicht und schon beim Aussprechen des Wortes gerät es oft vollkommen außer Kontrolle, verlegt Zimmer an andere Orte oder verfrachtet Personen, die ihm nicht passen, einfach an einen anderen Ort. So auch die nette Lehrerin Helene, die plötzlich verschwindet und nicht mehr auftaucht. Dafür jede Menge anderer Leute, die das Haus einfach so "hervorzaubert". Wohl oder übel begibt sich Sunny nun selbst auf die Suche, um ihre Lehrerin wieder zurückzubringen....und findet sich plötzlich alleine in New York wieder....... Schon auf den ersten Blick fällt das tolle Cover des Buches ins Auge, welches durch die glänzende Schrift, den detailreichen Hintergrund und natürlich der fliegenden Badewanne im Vordergrund ein richtiger Hingucker ist. Ein Buch, welches man sofort näher betrachten möchte. Durch das gesamte Buch führen ebenso passende Illustrationen von Nina Dulleck, welche den schönen Gesamteindruck noch vervollständigen. Sunny Valentine ist eine phantasiereiche, unterhaltsame, spaßige Geschichte voller toller, überraschender Einfälle und wird empfohlen für Kinder ab 9 Jahren. Erschienen ist das Buch im Loewe-Verlag.

    Mehr
  • Witzig und spannend

    Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

    vielleser18

    25. April 2015 um 07:35

    Was wäre, wenn es ein Haus gebe, dass mit seinen Bewohnern reden könnte ? Das launisch wäre und eifersüchtig ? Das seine Räume verändern könnte, sich aufblähen könnte, seine Bewohner an fremde Orte schicken könnte ? Dieses Haus gibt es ! Jedenfalls bei Irmgard Kramer und Sunny Valentine. "Seine Herrlichkeit" schreibt Botschaften auf Türen und Spiegel, Omelettes und anderen Dingen. Dabei ist das Haus orthographisch nicht gerade gut bewandert. Immer wieder kommt es zu lustigen Buchstabenfehlern, wie z.b. " Treten Sie Schwein" statt "Treten Sie herein". Sunny Valentine Band 1 (Von Tropenvögeln und königlichen Unterhosen) muss man nicht unbedingt gelesen haben um hinein zu kommen, denn die Geschichten sind unabhängig voneinander. Zum besseren Kennernlernen der Familie und wie sie zu dem Haus gekommen sind, wäre das Lesen in der richtigen Reihenfolge allerdings besser. Im Sommer 2015 erscheint auch bereits der dritte Band und ein vierter Band ist in Arbeit. Ich habe das Buch meinem fast siebenjährigem Sohn vorgelesen, der sich auch an dem eher mädchenhaften Cover nicht gestört hat. Er hat sich viel vorlesen lassen und hat mit Sunny auf ihrem Abenteuerausflug nach New York gebibbert (ein Mädchen auf der Suche nach ihrer Lehrerin so ganz alleine in einer so großen Stadt). Wir haben das Buch innerhalb weniger Tage ausgelesen, weil ich ihm morgens und abends vorlesen musste. Das Buch ist als langer Brief an Brad Pitt gestaltet, der am Ende auch noch eine wichtige Rolle einnimmt. Gefallen haben uns die ausgefallenen verrückten Vorfälle, die das Haus so in petto hat ( hier zu erwähnen besonders die volle Küche, als das Haus so richtig an seine Grenzen kam und nicht mehr weiter wusste), aber auch der Ausflug nach New York beschrieben durch Sunny hat uns gefallen. Ein witziges und kurzweiliges Lesevergnügen! Auf Band 3 sind wir schon gespannt.

    Mehr
  • Macht Spaß zu lesen

    Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

    Mika2003

    23. April 2015 um 09:03

    Was soll ich zu diesem Buch groß erzählen? Ich glaub, ihr müsst es selber in der Hand halten. Und auch selber lesen. Es ist eine herrlich witzige Kindergeschichte. Eine Geschichte, die sogar einem Erwachsenen viel Freude beim Lesen bringt. Eine Geschichte, bei der der Leser viel lachen kann, schmunzeln und den Kopf schütteln. Mir als erwachsene Leserin ging es so. Ich hab viel gekichert bei Kinderbuch, was mit Sicherheit an der Geschichte, aber auch an der Beschreibung der Figuren liegt. Der Autorin gelingt es ausgesprochen gut, die handelnden Charaktere kindgerecht zu beschreiben. Sie sind lieb und freundlich beschrieben, dabei teilweise doch verrückt und mit viel Wärme. Die Geschichte um Sunny Valentine, ihre Familie und dem verrückten Haus ist so wunderbar geschrieben, das die Lesezeit nur so verfliegt. Der Schreibstil ist flüssig und fördert die Phantasie. Das Kopfkino wird aktiv und so wird die Geschichte auch irgendwie real und plastisch. Gerade bei dem verrückten Haus, das eingeschnappt ist wenn die Kinder zur Schule müssen … welches Kind würde sich an der Stelle nicht wünschen, das sein eigenes Haus, die eigene Wohnung einen auch in Abenteuer verstrickt als zur Schule zu schicken? Ein weiteres Highlight sind für mich bei diesem Buch das wunderbare und erhaben gestaltete Cover, das immer wieder zum Berühren verführt. Und natürlich die Zeichnungen im Buch an sich, welche aus der Feder von Nina Dulleck stammen. Diesen sieht man die Liebe fürs Detail an, sie sind gut gemacht und dennoch sehr kindgerecht. Es ist der zweite Band einer Reihe, die demnächst wohl fortgesetzt wird und ich werde mit Sicherheit irgendwann noch den 1. Band und dann später auch den 3. Band lesen. Für mich eine Leseempfehlung für Mamis (und Papis) mit ihren Kindern – es lohnt sich wirklich.

    Mehr
  • Rasante Abenteuer am anderen Ende der Welt .....und alles fast wieder im Nachthemd

    Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

    ciss

    22. April 2015 um 20:13

    Sunny, ihre Brüder Fips und Amir, Konrad ( sowas wie ihr Opa), Sunnys Papa, Monty der zweite ( der Hund der Königin) und Erwin ( der Goldfisch) wohnen in einem lebenden Haus, dass Sunny von ihrem Taschengeld erstanden hat. Und dieses, so lebendige Haus hat so seinen Launen, Marotten und Eigenheiten. Wenn das Haus gute Laune hat kommen schon mal Erdbeermilch oder Cola aus den Wasserkrnen und alles strahlt in bunten Farben. Hat es schlechte Laune, liegt überall Staub und alles sieht grau aus. Auch ist das Haus sehr empfindlich und schnell beleidigt. Und im Augenblick ist es eifersüchtig und fühlt sich einsam weil Sunny, Fips und Amir jeden Morgen zur Schule gehen und sich auf ihre Lehrerin, Helene van Park, freuen. Und so kommt es, dass das Haus sie eines morgens nicht zur Schule läßt. Als sie zur Haustür hinaus wollen ist da plötzlich die Speisekammer und später finden sie sich in einem der obersten Stockwerke eines sehr hohen, hohen, hohen Hauses. Klar immer noch Sunnys Haus aber das lebt ja und kann sich verändern. Am nächsten Tag kommt die Lehrerin Helene vorbei um sich nach den dreien zu erkundigen. Doch als sie zur Toilette geht läßt das Haus sie verschwinden und findet sie nicht mehr wieder. Und so kommt es, dass das Haus Sunny um Hilfe bittet und für Sunny eine Suche nach ihrer Lehrerin Helen beginnt. Eine Suche, fast im Nachthemd, mit vielen Abenteuern und am anderen Ende der Welt. Das Buch ist einfach wunderschön bunt und lebendig geschieben Der Schreibstil ist energiegeladen und die Stimmungen übertragen sich beim Lesen gut. Die Figuren sind liebevoll beschrieben, einprägsam und gut ausgearbeitet. Die Anzahl der Fguren im Buch bleibt angenehm überschaubar. Die Abenteuer sind wunderbar phantastisch und spühen vor Ideen. Die Geschichten von Sunny und auch die Bilder sind einfach entzückend. Das Buch hat mir wirklich viel Spaß gemacht und ich warte mir Spannung auf den nächsten Teil. Ach, natürlich auch meine Kinder. Die hätte ich jetzt in meiner Begeisterung fast unterschlagen. :o)

    Mehr
  • Wunderbar verrückt

    Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

    black_horse

    20. April 2015 um 21:25

    Dies ist der zweite Band von Sunny Valentine und ihrem verrückten Haus. Obwohl ich den ersten Band nicht kannte, ist es mir sehr leicht gefallen, in die genial komische Geschichte hineinzukommen. Gleich am Anfang treffen alle Bewohner des herrlichen Hauses zusammen und bekommen die Launen des Hauses zu spüren - ob verwechselte Zimmer, fehlende Ausgänge, ewiglange Treppen ... die Familie hat es nicht leicht. Und das Haus kann sogar Nachrichten schreiben, leider geht dabei oft einiges durcheinander. Doch als das Haus die Lehrerin verschwinden lässt, hört der Spaß auf ... Nein, weit gefehlt: Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite lustig und spannend zugleich. Neben dem einmaligen Haus, ist der Autorin auch Sunnys Suche nach der Lehrerin in New York City wunderbar gelungen. Ich habe als Leser die Atmosphäre der Stadt regelrecht gespürt. Und klar, wie es sich für gute Kinderbücher gehört, gibt es ein Happy End. Fazit: Eine verrückte, lustige, sehr spannende und runde Geschichte mit liebenswerten Charakteren. Das macht richtig Lust auf mehr!

    Mehr
  • Sunny Valentine und das Abenteuer in New York!

    Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

    Lesezirkel

    15. April 2015 um 21:31

    Ich habe dieses Buch zusammen mit meinen beiden Mädels 8 und 10 Jahre gelesen. Es ist das 2 Band der Sunny Valentine Reihe. Wir haben so viel gelacht, gekichert und geschmunzelt. Das Buch hat 176 Seiten und ist im Loewe Verlag erschienen. Bücher dieser Reihe: Band 1 - Sunny Valentine - Von Tropenvögeln und königlichen Unterhosen Band 2 - Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen Band 3 - in Vorbereitung Autorin und andere Mitwirkende: Irmgard Kramer wurde 1969 in Vorarlberg geboren und wuchs in einem alten Häuschen auf, das sich lebendig anfühlte. Nach neunzehn Jahren hängte sie die Arbeit als Grundschullehrerin an den Nagel und lebt heute als freie Autorin zwischen Bergen, Kühen und Käse im Bregenzer Wald. Sie schreibt Geschichten für kleine und große Leser sowie Texte für Magazine. Nina Dullek, Jahrgang 1975, zeichnet, seit sie einen Stift halten kann. Sie ist verheiratet mit ihrem Traummann. Mit ihm zusammen hütet sie eine wilde Meute von drei Kindern, wenn sie sich nicht gerade Bilder und Geschichten ausdenkt. Inhaltsangabe: Sunny und ihre Familie leben in einem Haus das lebendig ist. Das Haus spielt mit seinen Mitbewohnern und macht eine Zimmerverwurschtelung erster Sahne. Man will ins Badezimmer und landet in der Besenkammer. Das Haus hat einen wirklichen schrägen Humor. Mal lässt es die Mitbewohner nicht aus dem Haus und mal lässt es die Familie eine Rutschpartie mit Wasser im Haus veranstalten. Seine Herrlichkeit, das Haus, ist eifersüchtig. Seit die Sommerferien vorbei sind und Sunny, Flip und Amir jeden Tag in die Schule gehen, ist das Haus einsam. Hund Monty II und der Hausfisch Erwin sind zwar da, aber dies reicht dem Haus nicht. Es mag das Wort "Schule" überhaupt nicht. Also verlegt es den Unterricht kurzerhand in die eigenen vier Wände – und verliert dabei dummerweise Helene, die Lehrerin. Sunny muss helfen und sie suchen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn durch die Klotür gelangt sie plötzlich in eine der wuseligsten und hektischsten Städte der Welt: New York. Wie soll sie denn unter all diesen Menschen Helene finden? Ziemlich viele lustige, schöne und gefährliche Abenteuer wird Sunny erleben. Was passiert ihr in dieser großen Stadt? Wird sie es schaffen Helene dort zu finden oder ist Helene dort garnicht? Ihr müßt selbst die tollen Abenteuer von Sunny lesen, es lohnt sich! Kinderrezension: Uns hat Sunny Valentine sehr gut gefallen. Wir haben sie und ihre Familie ins Herz geschlossen. Dieses verrückte Haus mögen wir auch. Sogar den Hund und den Fisch. Manchmal macht es wirklich verrückte Dinge mit Sunny und ihrer Familie. Wir meinten immer wir sind mittendrin, das war so spannend. Das Haus macht wirklich ulkige Sachen, wir mussten oft gaggern und kichern und haben uns vor lachen fast gekringelt. Wir möchten nicht zu viel verraten was passiert, das müßt ihr selber lesen und euch dabei kringeln. Sunny ist ein starkes Mädchen und sie ist sehr tapfer wenn sie alleine nach New York geht. Was sie da erlebt, haut euch um, also ran an den Speck und liest das Buch. Übrigens gibt es da mega dolle Zeichnungen! Und was Sunny mit Brad Pitt am Laufen hat, müßt ihr selber rausbekommen! Pssst, da verraten wir nichts. Fazit: Uns hat dieses Buch u n g l a u b l i c h gut gefallen, wir sind total begeistert. Wir haben mal wieder gelacht, gekichert und geschmunzelt. Sunny und ihre Familie samt Haustiere kann man ja gleich in sein Herz schliessen. Ein Haus das lebendig ist, wow, tolle Idee. Wir mussten oft unser Kopfkino einschalten und kichern. Die Charakter sind lieb und freundlich, dem Alter entsprechend beschrieben. Der Schreibstil ist locker, flüssig und kindgerecht. Die Zeichnungen in dem Buch finden wir mega irre genial, mit so viel Liebe gezeichnet. Die Dinge die das Haus schreibt oder meint werden in einer anderen Schrift dargestellt, wir haben es versucht dadurch ulkig auszusprechen, nicht einfach, da das Haus erst mal ein Rechtschreibkurs machen muss ;). Die Beschreibungen von New York sind so real und detailiert beschrieben, man meint man wäre selber dort. Es ist gut zu lesen oder auch zum vorlesen geeignet. Wir haben uns immer abgewechselt. Viele tolle und witzige Ideen wurden in die Geschichte eingebaut. Der Spannungsbogen wurde von Seite zu Seite größer. Die Autorin schaffte es, uns mit ihrer tollen Schreibweise zu verblüffen und lies uns sehr oft unsere Fantasie einsetzen. Das Buch ist was für Jungs und für Mädels, hihi und Mamis. Das empfohlene Alter ist auch zutreffend. Wir haben uns köstlich amüsiert und würden am liebsten 10 Sterne vergeben. Das Buch in den Händen ist ein totaler Hingucker, die Vertiefungen der Schrift auf dem Cover genial, meine Mädels fühlen oft darüber, es sieht einfach toll aus. Die Karikaturen zusammen mit den gewählten Farben eine gute Kombination. Man muss es nur anschauen und kann kichern. Eine absolute Kaufempfehlung von uns!!!!!!!!! Für Rechtschreibfehler übernehmen wir keine Haftung :)

    Mehr
  • Eine fantasievolle Reise in dem verrücktesten Haus das ich kenne...

    Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

    thoresan

    Die Sommerferien sind vorbei, der Alltag beginnt. Sunny, Flip und Amir sollten wieder in die Schule gehen. Na, wenn das mal so einfach wäre. Seine Herrlichkeit, das Haus - ist von dieser Idee nicht so wirklich begeistert, es ist eifersüchtig und alleine die Erwähnung des Wortes "Schule" läßt es erzürnen und in seinen Grundfesten erschüttern. Wo grade noch das Bad war, ist plötzlich die Küche. An Stelle der Küche findet die Familie das Bad. Plötzlich wächst das Haus mal eben gefühlte 60 Stockwerke in die Höhe. Was geht denn da bloß vor sich ? Als dann plötzlich die Klassenlehrerin vor der Tür steht und noch dazu unverhofft die Toilette benützen möchte, ist das Chaos perfekt. Doch lest selbst, was es mit dem eifersüchtigen Haus, Sunny, Flip, Amir, Monty II, Orpheus, Konrad, Helene und nicht zuletzt Erwin dem Goldfisch auf sich hat. Die Autorin Irmgard Kramer hat mich mit ihrem schrägen Humor umgehauen. Ab der ersten Seite hat sie es geschafft, mich an´s Buch zu fesseln und ständig zum Lachen zu bringen. Nach einer halben Stunde purem Lesevergnügen haben mir die Bauchmuskeln so zugesetzt, dass ich doch tatsächlich eine Lese-Pause machen musste. Vielen Dank für dieses herrliche Abenteuer. Schon alleine das Buch in den Händen zu halten vermittelt ein Gefühl von Luxus. Der Buchtitel ist erhaben, dadurch wird sogleich der Wunsch geweckt, über das Buch zu streicheln, es fühlt sich einfach toll an. Das Cover sticht einem sofort ins Auge. Das hellblau im Hintergrund ist zart und dezent gehalten, dafür sind die Charaktere und ein Teil der Szenerie umso farbenfroher, ein echter Hingucker in jedem Buchregel, das den Wunsch "must have" in jedem Kinderbuch-Liebhaber auslöst. Unbedingt erwähnen muss ich die tollen Illustrationen von Nina Dulleck. Immer wieder im Buch trifft man auf ihre Bilder, die mit viel Liebe für´s Detail, kindgerecht gestaltet sind. Die Länge der Kapitel ist genau richtig für Kinder ab ca. 8 Jahren, also ca. 2. Schulklasse. Sie sind nicht zu lang und nicht zu kurz und eignen sich nicht nur als Lektüre am Tag, sondern eben auch gut als Gute-Nacht-Geschichte vor dem schlafen. Einziges Manko - warum kann man nur 5 Sterne vergeben ??? Ich durfte schon so viele, tolle Bücher rezenzieren, habe auch schon öfter 5 Sterne vergeben, für dieses Buch würde ich gerne 8, oder 9 Sterne vergeben, wenn dies denn die höchste Anzahl an Sternen wäre. Ein Buch, das in keinem Kinderbücherregal fehlen sollte. Vielen Dank an Irmgard Kramer für dieses tolle, humorvolle Buch :) Einen ersten Band dazu gibt es übrigens auch und in nicht allzu ferner Zukunft soll der dritte Band um "Seine Herrlichkeit" erscheinen.

    Mehr
    • 3
  • Sunny Valentine

    Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

    abetterway

    14. April 2015 um 09:06

    Inhalt: "Seine Herrlichkeit, das Haus, ist eifersüchtig. Seit die Sommerferien vorbei sind und Sunny, Flip und Amir jeden Tag in die Schule gehen, ist das Haus einsam. Also verlegt es den Unterricht kurzerhand in die eigenen vier Wände – und verliert dabei dummerweise Helene, die Lehrerin. Sunny muss helfen und sie suchen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn durch die Klotür gelangt sie plötzlich in eine der wuseligsten und hektischsten Städte der Welt: New York. Wie soll sie denn unter all diesen Menschen Helene finden? Die liebevoll und einfallsreich erzählte Kinderbuchreihe von Irmgard Kramer entführt Kinder wie Erwachsene in die fantastische Welt von Sunny Valentine, die gemeinsam mit ihrer Familie in einem ganz besonderen Haus lebt. Ein lustig-rasanter Lesespaß für Jungs und Mädchen ab 9 Jahren mit tollen Illustrationen von Nina Dulleck. Als erster Band dieser Reihe ist „Sunny Valentine - Von Tropenvögeln und königlichen Unterhosen " erschienen." Meinung: Cover ist toll gestaltet, sehr schön und vor allem fröhlich mit lauter lachenden Gesichtern. Ich kannte den ersten Teil des Buches nicht, trotzdem ist es mir nicht schwer gefallen in die Geschichte hineinzukommen. Der Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich, also auch super für kleinere Kinder geeignet. Sunny ist einfach ein wunderbarer Charakter und bringt einen viel zum lachen. Die Autorin schafft es auch sie nicht nur als Person zu beschreiben sondern auch den leser dazu zu bringen sich in ihre Gefühle hineinzuversetzen. Eine tolle Geschichte im Big Apple. Fazit: Lustiges und spannendes Buch voller Fantasy....nicht nur für die kleinen etwas zu lachen.

    Mehr
  • Sunny Valentin Band 2 verspricht Spaß und Spannung von Anfang bis Ende

    Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen

    Vanny2001

    13. April 2015 um 13:57

    Sunny Valentin - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen Seine Herrlichkeit (Sunnys Haus) ist eifersüchtig weil die Ferien vorbei sind und die Kinder des Hauses wieder in die Schule müssen. Das führt dazu das sich das Haus alleine fühlt und das so gar nicht mag. Deshalb beschließt das Haus das er den größten Wunsch der Lehrerin erfüllt und dafür den Unterricht übernimmt. Natürlich geht das komplett schief und als das Haus die wieder holen will findet er sie nicht mehr. Sunny muss sich also auf die Suche machen und kommt so kommt es das sie irgendwann im Nachthemd und ohne Schuhe in New York steht. Eine aufregende, spannende und lustige Suche nach der Lehrerin beginnt. Irmgard Kramer hat ein wunderschönes, fantasiereiches Buch für Kinder geschrieben. Schon  das passende und schön gestaltete Cover des Buches, mit der eingeprägten Schrift, sticht ins Auge und verspricht jede Menge Spaß.  Das Buch ist locker, flockig geschrieben und lässt sich leicht lesen. Die Bilder und die lustigen Kommentare des Hauses  lassen einen oftmals schmunzeln. Obwohl ich den ersten Teil des Buches nicht gelesen habe war ich gleich in der Geschichte drinnen. Sunny und ihre Familie haben mir auf Anhieb gefallen und das verrückte Haus sowieso. Das Haus mit seinen Laune, Späßen und  Einfällen, sorgten immer für ein Schmunzeln in meinem Gesicht. In den ersten Kapiteln lernt man die Familie und das Haus ganz gut kennen und so langsam führt die Geschichte dann dazu das die Lehrerin verschwindet und Sunnys große abenteuerliche Reise beginnt dann auch ganz lustig. Kaum in New York angekommen beginnt der aufregende und spannende Teil des Buches in dem man dann auch mit Sunny fühlt.  Die Suche nach der verschwundenen Lehrerin war wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen und sorgte für Spannung ohne Ende. Sunny ist ein Mädchen das man einfach gerne haben muss. Sie ist für jeden Spaß zu haben, sorgt sich um andere und lässt sich nicht unterkriegen. Die ganze Familie und auch das verrückte Haus wachsen einen unheimlich schnell ans Herz. Ein lustiges, fantasievolles und spannendes Buch für groß und klein das von Anfang bis Ende fesselt. Dafür gibt es von mir 5 Sterne.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks