Irmgard Kramer , Nina Dulleck Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(11)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen“ von Irmgard Kramer

Eines Tages setzt das Haus die Familie Valentine vor die Tür. Es sei unpässlich und möge nicht mehr gestört werden. Sunny erfährt, dass das Haus Fieber hat. Und es gibt nur einen Arzt auf der Welt, der helfen kann. Das Dumme ist nur, dass man ihn nicht finden kann, wenn man ihn sucht – er muss einen selbst finden. Großartig, denkt sich Sunny, als sie plötzlich in einer italienischen Kleinstadt steht und nicht mehr weiter weiß. Glücklicherweise trifft sie auf die Zirkusfamilie Bombastico und deren Elefanten, die Sunny vielleicht helfen können ... Die liebevoll und einfallsreich erzählte Kinderbuch-Reihe von Irmgard Kramer entführt Kinder wie Erwachsene in die fantastische Welt von Sunny Valentine, die gemeinsam mit ihrer Familie in einem ganz besonderen Haus lebt. Ein lustig-rasanter Lesespaß für Jungs und Mädchen ab 9 Jahren mit tollen Illustrationen von Nina Dulleck.

Spannende und lustige Geschichte um ein unpässliches Haus und die Suche nach einen Doktor.

— OmaInge
OmaInge

Sunny rettet das kranke Haus ihrer Familie indem sie sich auf die Suche nach dem richtigen Doktor macht

— TeleTabi1
TeleTabi1

Eine fantasiereiche Knallergeschichte rund um ein lebendes Haus mit Sunny und ihrer Patchworkfamilie und der angesprochenenen Zirkuskanone.

— simone_richter
simone_richter

Bombastico dieses wahnwitzige Zirkusabenteuer, daß man gelesen haben muß, um den Spaß nicht zu verpassen!

— danielamariaursula
danielamariaursula

Fantasievoll und sehr lustig ,ein abenteuerlicher Lesespaß der einfach nur Spaß macht

— jawolf35
jawolf35

Ein weiteres Abenteuer um Sunny und ihr lebendiges Haus erwartet uns, bei dem sich die Protagonisten weiterentwickeln

— Siraelia
Siraelia

Süßes, witziges, Spannendes Buch

— Himmelsblume
Himmelsblume

Wunderschönes Kinderbuch mit einer zauberhaften Protagonistin

— Benundtimsmama
Benundtimsmama

Stöbern in Kinderbücher

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach super!!! Ich bin ein mega Penny Fan...meine Lieblings Kinderbuch Reihe ...und meine Tochter hat alle Bücher und 2 CDs😍 "schwärm"

SunnyCassiopeia

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unpässliches Haus braucht einen Doktor

    Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen
    OmaInge

    OmaInge

    06. January 2017 um 17:16

    Inhalt: Sunny und ihre Familie wohnen in einem Haus, dass sie plötzlich nicht mehr hineinlässt. Das Haus ist unpässlich und Familie Valentine muss sehen wo sie bleibt. Sunny möchte "ihrem" Haus helfen und macht sich auf die Suche nach einem Doktor - leider gibt es nur den einen "Haus"-Doktor und muss seinen Patient finden. Sunny lässt nichts unversucht und trifft auf ihrer Suche auf die Zirkusfamilie Bombastico mit ihren Zirkustieren. Sie versuchen Sunny zu helfen und dann taucht ein Doktor mit vielen Namen auf........ Mein Leseeindruck: Das schöne Cover hat mich neugierig auf dies Buch gemacht und ich bin nicht enttäuscht worden. Der einzige "Wermutstropfen" ist, dass ich Band 1 bis 3 nicht gelesen habe. Es fehlten mir doch einige Informationen, z. B. wie welches Familienmitglied zu den Valentines gestoßen ist. Auch die Eigenarten des Hauses waren mir zu Anfang fremd. Sunny geht durch eine Tür ihres Hauses und kommt im fernen Italien wieder heraus. Ich empfehle, gerade für Kinder, die ersten drei Bände vorher zu lesen. Beim Vorlesen haben meine Enkelkinder doch öfter nachgefragt. Die Geschichte rund um Sunny Valentine ist kurzweilig und abenteuerlich. Die Menschen und Tiere des Zirkus Bombastico sind, genau wie die anderen Figuren, liebevoll und treffend beschrieben. Die schönen Illustrationen von  Nina Dulleck machen das Lesen (und Vorlesen) zum Vergnügen. Der Schreibstil ist flüssig, angenehm vorzulesen und altersgerecht, wie mir meine Enkelkinder bestätigt haben. Besonders Spaß haben mir einige Anlehnungen an bekannte Persönlichkeiten (Dr. Ötker usw.) gemacht. Die Kinder haben es nicht verstanden aber ich hatte meine Freude. Das Buch liegt gut in der Hand und beim Drüberstreichen ist die Tierfprägung gut zu fühlen. Die Verarbeitung ist super, die Schriftgröße für Omas und selbstlesende Kinder ausreichend groß.

    Mehr
  • Sunny hilft Haus und Familie

    Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen
    TeleTabi1

    TeleTabi1

    04. January 2017 um 21:33

    Der Winter steht vor der Tür und das Haus setzt seine Familie einfach vor die Türe.Es fühlt sich nicht gut – will aber nichts darüber sagen was ihm fehlt. Nur ein Arzt den man nicht sucht sondern der einem finden muss, kann helfen.Sunny macht sich auf die Suche um dem Haus und damit auch ihrer Familie zu helfen.Eine wunderschöne und fantasievolle Geschichte , die sehr einfühlsam, kindgerecht und lebendig erzählt wird.Ich bin sofort gut in die Geschichte hinein gekommen, obwohl ich die vorangegangenen Bände nicht kannte.Es hat mir große Freude gemacht die Geschichte zu lesen, die wunderschön ausgestaltet ist, sowohl mit Worten als auch mit beeindruckenden und passenden Bildern.Das Cover ist herrlich bunt und lustig und hat großen Aufforderungscharakter.Auch der Titel ist so genial, dass ich gleich lauthals loslachen musste – der Humor setzt sich auch im Buch fort und beschert einem viele fröhliche und lustige MomenteDer Schreibstil ist flüssig und spannend und macht definitiv Lust auf noch mehr Sunny Valentine.

    Mehr
  • Leserunde zu "Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen" von Irmgard Kramer

    Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen
    IrmgardKramer

    IrmgardKramer

    Es ist November. Der Winter kommt bald und das Haus hat Sunny und ihre Familie einfach vor die Tür gesetzt. Es ist nämlich ganz und gar unpässlich und will nicht gestört werden. In Wahrheit ist das Haus krank. Und es gibt nur einen Arzt, der helfen kann. Das Dumme ist nur, dass man den nicht finden kann, wenn man ihn sucht - er muss einen finden. Großartig, denkt sich Sunny, als sie plötzlich in einer italienischen Kleinstadt steht und nicht mehr weiterweiß. Glücklicherweise trifft sie die Zirkusfamilie Bombastico und ihre Elefanten, die Sunny vielleicht helfen können. Ach ja, und Sunny verliebt sich. Aber das muss unter uns bleiben.... 

    Mehr
    • 221
  • Eine fantasiereiche Knallergeschichte rund um ein Haus mit Sunny und der Zirkuskanone

    Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen
    simone_richter

    simone_richter

    04. January 2017 um 19:17

    Das Mädchen Sunny Valentine wohnt in einem 1000-Jahre alten Haus - das lebt - es kann z. B. schreiben, Räume verschieben, sich verkleinern und ausdehnen, Gefühle ausdrücken und ihre Türen führen einem woanders hin. Eines Morgens hat das Haus Fieber und setzt Sunny mit samt ihrer bunt gewürfelten Familie vor die Tür. Da wären noch ihr Vater, ein Kinderbuchillustrator, ihr kleiner Bruder Flip, der Pflegebruder Amir und verschiedene Tiere, wie Nennopa Konrad. Das Haus sieht jetzt immer schäbiger aus und die Familie muss u. a. in einem Tipi übernachten, was jedoch beim einsetzenden Winter immer schwieriger wird und so werden sie aufgeteilt bei Freunden. Sunny muss nun, vom Haus beauftragt, einen Doktor suchen, dieser Doktor kann aber nur sie finden. Ihre "Nicht-Suche" führt sie zu dem Circus Fratelli Bombastico mit einer ebenfalls bunten Familie und dem Jungen Manolito, der ihr alles zeigt und den sie gleich in ihr Herz schließt. Ebenso habe ich Sunny sofort in mein Lese-Herz geschlossen, da sie warmherzig und mutig ist. Es ist der 4. Teil einer Reihe um das Haus und Sunny Valentine mit ihrer Familie. Ich bin gut in das Buch gestartet, aber es empfiehlt sich eigentlich auch vorher die anderen Teile zu lesen. So kann man bestimmt einiges besser nachvollziehen und kennt die Vorgeschichte, vom Haus und Sunny`s Patchworkfamilie. In jedem Fall ist es mega-witzig, fantasievoll und quietschvergnügt. Richtig klasse gefallen mir auch die Illustrationen von Nina Dulleck. Das fängt schon mit dem farbenfrohen, quirligen durchgedrehten Cover an. Geht dann weiter mit den Kapitelüberschriften und der niedlichen Seitenzahlzeichnung. Überhaupt sind die Zeichnungen detailgetreu gelungen, nicht statisch und bringen eine Freude mit, auch dass sie so unterschiedlich platziert sind im Buch und man immer wieder Neues entdeckt Es war mir ein ausgesprochenes Vergnügen Sunny, ihre Familie und das Haus kennenzulernen und kann mir nur viele weitere Geschichten dazu wünschen!

    Mehr
    • 2
  • Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen

    Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen
    Blaustern

    Blaustern

    04. January 2017 um 12:04

    Es ist November und kalt und regnerisch. Das Haus der Familie Valentine ist ganz komisch, und plötzlich nach der Schule bleibt es komplett geschlossen und lässt die Bewohner nicht mehr herein. Es sei unpässlich und will seine Ruhe. Doch wohin soll die ganz Familie nun? Niemand hat Platz für alle. Dann bemerkt Sunny, dass es Fieber hat und muss sich auf die Suche nach einem Arzt machen. Doch den darf sie nicht suchen, der soll sie alleine finden, sonst hilft es nicht. Sunny macht sich auf den Weg und landet bei einer netten Zirkusfamilie in Italien, die sie aufnehmen und bei der sie abenteuerliche Dinge erlebt. Aber können sie ihr auch bei ihrem Problem helfen?„Von Zirkuskanonen und erlefantösen Notfällen“ ist der 4. Band der Serie um Sunny mit ihrer Familie Valentine. Da man gleich gut ins Geschehen findet, kann man es gut lesen, ohne die Vorgänger zu kennen. Natürlich ist es aber immer schöner, mit dem ersten Band zu beginnen. Das Haus ist ganz besonders und auch ziemlich eigen, und es erwartet einen eine wirklich sehr phantasievolle Geschichte. Sunnys Mutter ist auf Selbsterkennungstour und erfährt fortgesetzt all die Abenteuer mit dem lustigen, bisweilen aber auch komplizierten Haus, welches sich verselbstständigen kann. Witzig ist hier Sunnys Suche nach dem Arzt, der ständig neue Namen erhält. Und was für welche … Eine außergewöhnliche Geschichte mit liebenswerten Zeichnungen, die genau treffend sind für ein noch besseres Vorstellen. Auch der Schreibstil liest sich leicht, genau passend für das angegebene Alter von 9 Jahren.

    Mehr
  • Bombastico dieses Zirkusabenteuer!

    Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    27. December 2016 um 08:30

    Dies ist Band 4 der Abenteuer von Sunny Valentine, ihrem über 1000 Jahre alten geheimnisvoll skurrilen Haus, ihrem Vater dem Kinderbuchillustrator, ihrem kleinen Bruder Flip, Pflegebruder Amir und Nennopa Konrad sowie diversen Tieren die sie von ihren Reisen mit dem Haus mitgebracht hat. Denn Sunnys Haus, das sie für 85 Cent gekauft hat, ist ganz speziell. Es kann Räume verschieben, sich stauchen, wachsen, ausdehnen, verändern und seine Türen können in andere Länder führen. Doch jetzt stimmt gerade etwas nicht mit ihm. Nach der Schule, läßt es niemanden herein! Die Türen und Fenster sind verrammelt und es sieht immer schäbiger aus. Da die Tag immer kürzer und kälter werden, können sie kaum im Garten schlafen und der einsetzende Schneefall zwingt die Familie dazu ihre Notunterkunft im Tipi zu verlassen und sich aufzuteilen, denn keiner ihrer Freunde hat für eine so große Familie Platz. Sunny macht sich daher auf die Suche nach einem geheimnisvollen Arzt, der ihr krankes Haus heilen kann. Doch den findet man nur, wenn man ihn nicht sucht. Auf ihrer Nichtsuche landet Sunny im warmen Italien beim Circus Fratelli Bombastico, einer riesigen bunt gewürfelten Großfamilie die gut zu ihren Tieren ist und deren Künste Sunny fast so sehr faszinieren, wie ihrer jüngster Spross Manolito. Diese Geschichte ist sehr eigenen und sehr fantasievoll. Zur Einstimmungen hatte ich den Kindern, die ersten zwei Bücher als Hörbücher gekauft und sie waren begeistert. Ich hatte sie zum Einschlafen gehört und war verwirrt, weil die Geschichten recht verschachtelt und jenseits des Normalen waren. Ich ging also etwas vorbelastet an dieses Buch heran. Entgegen meiner Erwartungen, konnte man diesem 4. Band aber auch ohne Vorkenntnisse gut folgen. Mich wunderte zwar wo Sunny’s Mutter steckte und an wen die Geschichte adressiert ist, denn sie ist nicht einfach eine Geschichte aus der Ich-Perspektive erzählt, sondern ein langer Brief an Sunnys Mutter. Die Kinder haben es mir sofort erklärt und wußten voll Bescheid, aber auch das Buch kommt an einer späteren Stelle darauf zu sprechen. Sunny’s Mutter ist losgezogen, um sich selbst zu finden und Sunny schreibt ihr regelmäßig ihre Abenteuer mit ihrem wunderlichen Haus, die der Vater dann illustriert und später veröffentlicht. Denn erzählenswerte Abenteuer sind es allemal, die Familie Valentine mit dem Haus oder durch das Haus so passieren. Es werden keine Verbrecher gejagt und keine Drachen oder Feen gerettet, aber Sunny muß in Band 1 die Unterhose eines Prinzen für das Haus als Fahne besorgen, in Band 2 die verschollene Lehrerin in New York finden und in Band 4 einen Arzt, dessen Aufenthaltsort ebenso wechselhaft ist wie sein Name. Die ständig neuen Namen des Arztes sind ein wirklicher Knaller, auch wenn diese für die Eltern bisweilen vielsagender sind als für die Kinder (meine kennen z.B. Doktor Schiwago und Dr. Sommer nicht). Das Buch lebt von fantastischen Übertreibungen und wahnwitzigen Ideen, die den kindlichen Kosmos zum Schwingen bringen. Kinder können sie hervorragend in diese für Erwachsene bisweilen merkwürdig anmutenden Geschehnisse hereinversetzen und fiebern total mit. Das Buch wird ab 9 Jahren empfohlen. Meine 7,5 jährige Tochter fand es aber auch schon ganz toll, konnte aber mit den sich anbahnenden zarten Gefühlen für Manolito noch nicht so viel anfangen, wie ihre große Schwester mit 9,5 Jahren. Die zweifarbigen Illustrationen von Nina Dullek sind dabei ausgesprochen liebevoll und witzig und passen ausgezeichnet zu dieser ungewöhnlichen Geschichte, der sogar mein Mann lachend zu hörte. Man muß jetzt nicht die ganze Zeit laut loslachen, aber bisweilen bei einigen der Namenskreationen für den verschollen Arzt oder beim Treffen der Etepetete-Familie von Sunny’s Freundin, kann man nicht anders als zu lachen. Ein wirklich außergewöhnliches Buch, jenseits von gerade angesagten Trends, sondern wirklich eine liebevolle Familiengeschichte, auch um Zusammengehörigkeit von Familien, die nicht alle genetisch verwandt sind, die abseits von derzeit häufig verlegten Massenwarenreihen liegt. Dennoch eine einzigartige Geschichte, die durchaus ein breites Publikum ab mind. 8 Jahren anspricht. Absolut empfehlenswerte 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Auf der Suche nach dem Doctor mit den tausend Namen

    Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen
    jawolf35

    jawolf35

    23. December 2016 um 21:30

    Sunny Valentine "Von Zirkuskanonen und erlefantösen Notfällen ist der vierte Band der Kinderbuchreihe rund um die kleine Sunny und ihre Familie .Zum Inhalt .Eines Tages setzt das Haus Sunny und ihre Familie einfach vor die Türe .Es sei Unpässlichkeit und wolle seine Ruhe ,doch schnell findet Sunny heraus das es Fieber hat .Sie erfährt das es nur einen einzigen Arzt auf der Welt gibt der ihm helfen kann aber es gibt einen Hacken an der Geschichte.Man kann den Arzt nicht aufsuchen dieser muss zu einem finden und so landet eine ratlose Sunny irgendwo in einem kleinen Dorf wo sie auf eine Zirkusfamilie trifft die sie herzlich aufnimmt .....Zum Buch .Neugierig gemacht hatte mich das Cover das so herlich kindlich und lustig daherkommt und einem direkt anlacht und gute Laune verbreitet Das Buch hat 155 Seiten die sich in 14 Kapitel unterteilen .Der Schreibstil ist einfach und flüssig lesbar ,die Schriftgröße sehr angenehm gewählt so das junge Leser auch gut alleine lesen können. Des weitern finden sich im Buch viele zum Kapitel passende Illustrationen die einfach nur Spaß machen anzuschauen .Meine Meinung .Auch wenn man wie wir erst mit den vierten Band einsteigt stellt dies kein Problem dar ,man kann der Geschichte auch ohne Vorkenntnisse gut und verständlich folgenWir hatten eine Menge Spaß Die Geschichte ist einfach so fantasievoll das man sie gerne liest ,auch strotzt sie nur so vor Humor der sogar den Erwachsenen die ein oder andere lachträne rauszaubern wird .Von uns von daher mehr als verdiente 5 Sterne 

    Mehr
    • 2
  • Tolle Fortsetzung, bei der Sunny neue Freunde findet

    Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen
    Siraelia

    Siraelia

    23. December 2016 um 08:51

    "Sunny Valentine - von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen" ist der vierte Band der kreativen und genialen Sunny Valentine Reihe von Irmgard Kramer, die sich an Kinder ab ca. 9 Jahre richtet. In diesem Abenteuer ist Sunny wieder unterwegs. Dieses Mal hat Sunny einen wichtigen Grund, denn sie ist auf der "Nicht-Suche" nach einem Arzt, der dem Haus helfen kann. Das Haus ist nämlich unpässlich und hat seine Bewohner (Sunnys Familie) kurzerhand vor die Tür gesetzt. Und das im trüben, kalten und regnerischen November... Auch wenn Floh, Sunnys Bruder und die anderen sich nicht mit auf die Suche begeben, so sind sie dennoch im Buch vertreten, da Sunny sich häufiger Gedanken macht, was sie wohl in dieser oder jener Situation machen würden. Sunny bleibt nicht lange allein, sondern wird mit offenen Armen von der Zirkusfamilie Bombastico aufgenommen und erlebt dort viele neue und spannende Dinge. Schafft Sunny es, vom Doktor gefunden zu werden und kann dieser dann auch helfen? Auch dieser vierte Band hat mir sehr gut gefallen. Die Figuren und Situationen sind so detailliert und herzlich beschrieben, man spürt geradezu was für eine besondere und auch unkonventionelle Familie die Valentines sind. Abgerundet wird das Leseerlebnis durch wunderschöne, zum Teil seitenausfüllende schwarz/weiß Illustrationen von Nina Dulleck. Das Cover bietet schon so viel zu entdecken... Ich habe mich sehr gefreut Sunnys neue Freunde kennenzulernen und hoffe auf noch viele weitere Fortsetzungen! Irmgard Kramer hat auch tolle Bücher für eine jüngere Zielgruppe geschrieben, aber hier bei Sunny merkt man, dass sie ein etwas älteres Publikum anspricht. Ihre Wortgewandheit und eine sprachliche Tiefe kommt hier richtig zur Geltung und begeistern mich. Auch wenn man diesen Band unabhängig von den Vorgängern lesen und verstehen kann, kann ich dennoch nur empfehlen die ersten Bücher ebenfalls zu lesen...

    Mehr
  • Band 4 der Sonny Valentine-Reihe

    Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen
    esposa1969

    esposa1969

    16. December 2016 um 18:46

    Klappentext: Eines Tages setzt das Haus die Familie Valentine vor die Tür. Es sei unpässlich und möge nicht mehr gestört werden. Sunny erfährt, dass das Haus Fieber hat. Und es gibt nur einen Arzt auf der Welt, der helfen kann. Das Dumme ist nur, dass man ihn nicht finden kann, wenn man ihn sucht – er muss einen selbst finden. Großartig, denkt sich Sunny, als sie plötzlich in einer italienischen Kleinstadt steht und nicht mehr weiter weiß. Glücklicherweise trifft sie auf die Zirkusfamilie Bombastico und deren Elefanten, die Sunny vielleicht helfen können ... Die liebevoll und einfallsreich erzählte Kinderbuch-Reihe von Irmgard Kramer entführt Kinder wie Erwachsene in die fantastische Welt von Sunny Valentine, die gemeinsam mit ihrer Familie in einem ganz besonderen Haus lebt. Ein lustig-rasanter Lesespaß für Jungs und Mädchen ab 9 Jahren mit tollen Illustrationen von Nina Dulleck. Leseeindruck:Mit diesem unterhaltsamen und lustigen Kinderbuch "Sunny Valentine - Von Zirkus, kanonen und elefantösen Notfällen" für Jungs und Mädchen ab 9 Jahren liegt dem leser nunmehr der vierten Band der Sunny-Valentine-Reihe vor. Obwohl meine Patentochter, mit er ich gemeinsam las, keine der Vorgängerbände gelesen hatte, sind wir recht schnell und gut in die Handlung reingekommen und waren auch gleich warm mit Figuren und den Geschehnissen. Wie man dem Klappentext entnehmen kann, wird das Haus der Familie Valentine krank und setzt die Familie Valentine vor die Türe. Es bräuchte nun seien Ruhe. Sunny will sowohl, dass das Haus wieder gesund wird, als auch wieder darin wohnen können, also macht sie sich auf die Suche nach einem Arzt, der ihm helfen kann...Die Geschichte ist sehr fantasievoll, abenteuerlich und auch fesselnd. Die Schrift ist augenfreundlich groß verfasst, so dass sich die rund 150 Seiten zügig lesen lassen. Bereichert wird die Handlung durch etliche Illustrationen, die das Geschehen lebendig machen und sich das Gelesen gut vorstellen lassen. Die Figuren sind einprägsam, speziell und liebenswürdig.Das Cover ist ein haptisches Erlebnis und amcht beim Anschauen klar, dass es hier turbulent zugehen wird. Sehr gerne vergeben wir 5 Sterne!! @ esposa1969

    Mehr
  • eine fantasievolle und lustige Geschichte

    Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen
    MarTina3

    MarTina3

    09. December 2016 um 20:59

    Die Familie Valentine hat ein Problem: Ihr Haus wirft sie einfach hinaus. Es möchte seine Ruhe haben. Also muss die Familie schnell einen neuen Unterschlupf finden. Doch Sunny will ihr Haus nicht im Stich lassen. Daher versucht sie, herauszufinden, was ihm fehlt. Um das Haus zu retten, muss Sunny unbedingt einen Arzt finden. Also macht sie sich auf die Reise und erlebt ein großes Abenteuer. Meine Meinung: Bei dieser Geschichte handelt es sich um den vierten Band der Sunny-Valentine-Reihe. Grundsätzlich kann man dieses Buch auch lesen, wenn man die anderen nicht kennt. Man muss dann aber anfangs ein bisschen mehr aufpassen, um die verschiedenen Charaktere richtig zuordnen zu können. Auch sind in der Geschichte immer wieder kleine Anspielungen auf vorherige Abenteuer zu finden. Um alles zu verstehen, ist es daher von Vorteil, wenn man die Bücher der Reihenfolge nach liest. Davon abgesehen macht das Lesen wirklich Spaß. Die Geschichte ist so fantasievoll. Schon allein das lebendige Haus ist klasse. Dann muss Sunny noch einen Doktor finden, der aber nur auftaucht, wenn man ihn nicht sucht. Außerdem schnuppert man mit Sunny noch ein bisschen Zirkusluft. Es passieren lustige, verrückte und spannende Dinge. Die Geschichte wird also nie langweilig. Sunny ist dazu noch eine Hauptperson, die man sofort gerne hat. Sie hat das Herz am rechten Fleck, ist mutig und gibt nicht auf, obwohl sich die Doktorsuche als sehr schwierig erweist. Auch ihre Familie war mir sofort sympathisch. Man spürt ihren liebevollen Zusammenhalt. Die Geschichte ist in 13 Kapitel eingeteilt, was das Vor- bzw. Selberlesen gleich ein bisschen erleichtert. Auch der Schreibstil gefällt mir sehr. Leicht, verständlich und kindgerecht. Außerdem sind immer wieder witzige, schwarz-weiße Illustrationen enthalten, die den Text ein bisschen auflockern. Fazit: Eine fantasievolle und lustige Geschichte mit einer tollen Hauptperson.

    Mehr
  • Mein Haus ist Krank!

    Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen
    Himmelsblume

    Himmelsblume

    07. December 2016 um 18:15

    Vorweg, dies ist bereits das vierte Band von Sunny Valentine und wir kannten keine Geschichte davor. Aber man kann dieses wunderbar lesen, ohne die Bücher 1-3 zu kennen. Um was geht es:Sunny hat vor einiger Zeit ein Haus gekauft. Aber nicht irgendeins, sondern ein Lebendiges Haus. Und das, hat die Familie mit einem Schlag vor die Tür gesetzt. Sunny und ihre Familie wissen nicht wohin und übernachten vorerst in einem Indianerzelt. Doch Es wird immer kälter draußen und im Zelt ist alles nass. Sunny weiß, sie muss etwas tun. Wenige Tage später und mit viel ausdauer, schafft es Sunny dass das Haus sie endlich rein lässt und Sunny merkt, es ist Krank. Hat es wohl möglich Fieber? Das Mädchen muss einen Arzt suchen, aber welchen? Das Haus gibt ihr einen Tipp und durch die Badtür, kommt sie ins Dorf der Zitronen....Unsere Meinung:Das Cover finden wir sehr Farbenfroh und Kindgerecht. Es macht gute Laune und man bekommt sofort lust das Buch zu lesen. Die Geschichte hat einen schönen und angenehme Schreibstil. Es lies sich gut lesen und wir haben das Buch an einem Stück gelesen. Wir fanden es ziemlich spannend und sehr witzig. Es macht Spaß Sunny bei ihrem Abenteuer zu begleiten, zumal das Buch so geschrieben ist, als würde sie mit uns reden. Sehr witzig fanden wir die Namen der Ärzte, sowie die Zirkusfamilie. Wobei das mit dem kranken Haus auch ziemlich traurig war. 

    Mehr
  • Wunderschönes Kinderbuch mit einer zauberhaften Protagonistin

    Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen
    Benundtimsmama

    Benundtimsmama

    07. December 2016 um 06:21

    Meine Meinung zum Buch: Angesprochen von einem witzigen Cover habe ich mir die Zeit genommen und mir Sunny Valentine von Irmgard Kramer mal genauer angesehen. Die Geschichte “Sunny Valentine - Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen” ist bereits der vierte Band aus dieser Reihe. Ich kenne die bisherigen Bücher nicht und startete dementsprechend ohne Vorkenntnisse in die Geschichte. Der Klappentext hat mich schon nach den ersten Sätzen begeistert. Von einem unpässlichen Haus, welches Fieber hat und deshalb von seinen Bewohnern nicht gestört werden möchte, hatte ich bis dato noch nie gehört. Auch das farbenfrohe, ein wenig überladene, Buchcover weckte gleich mein Interesse. Es sprüht vor positiver Energie und zeigt neben einem blonden Mädchen mit sehr eigenwilligem Kleidungsstil auch jede Menge anderer interessanter Protagonisten, die ich gern kennenlernen wollte. Der Buchtitel glänzt und hebt sich von Rest des Covers ab, somit hat der Leser nicht nur etwas zum Ansehen, sondern auch zum Anfassen. Klappt man die erste Seite auf, fällt der Blick unweigerlich auf Sunnys Haus. Dort wird schnell klar, dass es sich hierbei nicht um ein normales Wohnhaus handelt. Dieses Haus nun genau zu beschreiben, würde hier den Rahmen sprengen und deshalb empfehle ich, es einfach mal selbst anzuschauen. Nur so viel: Es ist wirklich anders . Was mich auch sehr amüsiert hat: Es trägt den Namen “Seine Herrlichkeit”. Bevor die Geschichte dann startet, gibt es für die Leser noch ein Inhaltsverzeichnis und einen Brief von Sunny an ihre Mama. Dann geht es endlich los - und wie! Die Geschichte ist spannend und temporeich gleich ab den ersten Seiten. Während ich noch auf eine lange Einleitung gewartet hatte, sitzen die Bewohner des skurrilen Hauses, allen voran Sunny, auch schon vor der Haustür. “Seine Herrlichkeit” hat Fieber und möchte seine Ruhe haben. Bereits da habe ich schon unter dem Tisch gelegen und lauthals gelacht. Ein wenig Schwierigkeiten hatte ich, die verschiedenen Protagonisten ohne Vorkenntnisse richtig zuzuordnen. Ich hätte mir gewünscht, dass die Autorin für neue Leser dies noch ein wenig erklärt. Ich weiß immer gern, mit wem ich es in den Bücher zu tun habe. Die Geschichte ist durchweg extrem lustig, humorvoll und spannend geschrieben, was an dem flüssigen Schreibstil der Autorin liegt. Mit viel Liebe zum Detail beschreibt sie ihre Figuren und sehr bildgewaltig die Schauplätze ihrer Geschichten. Nach mittlerweile mehreren gelesen Büchern von Irmgard Kremer gefällt mir auch extrem gut, dass sie dem Leser neben ihren wunderschön verpackten Geschichten auch immer noch ein wenig zum Nachdenken und Lernen mitgibt. Was vielleicht auch ihrer früheren Berufung als Lehrerin geschuldet sein mag. Mit Sunny Valentine hat sie für mich ihre bisher beste Protagonistin erschaffen. Mir gefiel dieses Mädchen mit ihrer sympathischen und liebenswerten Art bereits von der ersten Seiten an. Sie ist mutig, selbstbewusst und hat ein großes Herz. Dies wird die empfohlene Altersklasse sicher genauso begeistern wie mich. Besonders empfehlenswert sind außerdem die tollen Illustrationen von Nina Dulleck. Ich bin ein großer Fan ihrer Zeichnungen und auch in diesem Buch hat sie ihr Können wieder eindrucksvoll zur Schau gestellt. Ihre genialen Illustrationen unterstreichen die tolle Geschichte. Von Anfang bis Ende fühlte ich mich richtig gut unterhalten und war extrem traurig, dass dieses tolle Lesevergnügen nach 153 Seiten schon zu Ende war. Glücklicherweise habe ich ja nun noch die Möglichkeit, die vorherigen drei Bände zu lesen. Eine humorvolle und sehr komische Geschichte, die große und kleine Leser begeistern wird. “Sunny Valentine” lässt sich prima vorlesen und kann von geübten Lesern ab 8 Jahren alleine gelesen werden. Von mir gibt es deshalb eine klare Leseempfehlung und fünf von fünf Sternen. Bisher erschienen sind: Band 1: Von Tropenvögeln und königlichen Unterhosen Band 2: Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen Band 3: Von der Flaschenpost im Limonadensee Band 4: Von Zirkuskanonen und elefantösen Notfällen Die Autorin: Irmgard Kramer, 1969 geboren, lebt als freie Autorin im Bregenzerwald in Österreich. Bis 2010 war sie Volksschullehrerin. Heute schreibt sie Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und Texte für Magazine. Besucht Irmgard Kramer hier : http://www.irmgardkramer.at/ Die Illustratorin: Nina Dulleck, Jahrgang 1975, zeichnet, seit sie einen Stift halten kann. Später, in der ersten Klasse, hat sie damit begonnen, die vielen Geschichten, die in ihrem Hirn herumflatterten, auch mit Wörtern zu Papier zu bringen. Sie ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt in Rheinhessen inmitten von Kirschbaumplantagen und Weinbergen Besucht Nina Dulleck hier: http://www.ninadulleck.de/

    Mehr