Irmgard Kramer Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(13)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee“ von Irmgard Kramer

Sunnys Haus wird tausend Jahre alt! Sunny bastelt Einladungen für die große Geburtstagsparty und dabei fällt ihr etwas auf: Alle haben eine beste Freundin oder einen besten Freund, den sie mitbringen können – nur sie nicht. Sunny ist traurig und das Haus versucht, ihr zu helfen. Doch dabei hat es eine recht dumme Idee, denn es schickt Sunny ausgerechnet mit der fiesen Salome Benson auf eine Schatzsuche durch seine entferntesten Zimmer, in denen es sich selbst nicht mehr auskennt. Dabei gehen die Mädchen fast verloren und müssen sich gemeinsam ganz schön ins Zeug legen, um heil wieder zu Hause anzukommen ... Die liebevoll und einfallsreich erzählte Kinderbuch-Reihe von Irmgard Kramer entführt Kinder wie Erwachsene in die fantastische Welt von Sunny Valentine, die gemeinsam mit ihrer Familie in einem ganz besonderen Haus lebt. Ein lustig-rasanter Lesespaß für Jungs und Mädchen ab 9 Jahren mit tollen Illustrationen von Nina Dulleck.

Auch der dritte Teil war wieder voller überraschender Ereignisse und sehr lebhaft - eine schöne, phantasievolle Geschichte.

— Nele75
Nele75

Typisch Sunny Valentine: Chaotisch, warmherzig, verrückt, liebevoll, familiär, freunschaftlich, einfach wunderbar....

— thoresan
thoresan

Eine süße, fantastische Geschichte rund um ein verrücktes Haus und eine große Freundschaft!

— Wortteufel
Wortteufel

Tolles Buch für große und kleine Leser. Tolle Bilder, tolle Geschichte, witzig, spannend, aber auch lehrreich

— Vanny2001
Vanny2001

Phantasievolles Kinderbuch mit vielen schönen Einfällen!

— mabuerele
mabuerele

Ein rasantes Abenteuer, erlebt Sunny in einer Reise durch ihr gesammtes Haus, ihr werdet staunen was sie erlebt!!!!

— Lesezirkel
Lesezirkel

Ein neues kurzweiliges Abenteuer mit Sunny und ihrem verrückten Haus. Wunderbar phantasievoll und spannend!

— black_horse
black_horse

Herrliches Abenteuer mit Sunny & Co und ihrem lebendigen Haus

— CindyAB
CindyAB

Ein super schönes Buch über Freundschaft und ein tolles Haus!

— Puppieslesesuebchen
Puppieslesesuebchen

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Ein spannendes Abenteuer mit Dialogen zum Kichern!!!

lesekat75

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Unterhaltsamer Plot, der einen in die verschiedensten Städte und Epochen entführt. Mit viel situativen Witz.

Siraelia

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Lustig und leicht naiv wie eh und jeh

Engelmel

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt
    Buchraettin

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1770
  • Leserunde zu "Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee" von Irmgard Kramer

    Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee
    IrmgardKramer

    IrmgardKramer

    Es freut mich, euch zu einer neuen Leserunde einladen zu dürfen. Der dritte Band der Serie "Sunny Valentine" erscheint nächsten Montag am 22. Juni. Diesmal heißt die Geschichte: Von der Flaschenpost im Limonadensee. Für alle, die Sunny noch nicht kennen, hier eine kleine Beschreibung: Sunny lebt mit ihrer Familie in einem lebendigen Haus. Sie hat einen kleinen Bruder (Flip), einen großen Bruder (Amir), einen Papa (Orpheo) und den alten Konrad (der ist sowas wie ein Opa, aber dafür ist hier jetzt echt kein Platz und ich muss dir das alles später erzählen), einen Goldfisch (Erwin), einen Hund (Monty II), einen Waschbären (Kuni) und einen blauen Esel (der ist ein Stofftier, den sie vom letzten Abenteuer mitgenommen hat, auch die Geschichte kann ich dir jetzt beim besten Willen nicht erzählen). Sunny findet heraus, dass ihr Haus tausend Jahre alt wird. Sie überlegt sich, wen sie für die große Geburtstagsparty einladen will und merkt, dass jeder eine beste Freundin oder einen besten Freund hat. Nur sie nicht. Das macht sie traurig. Das Haus versucht ihr zu helfen und schickt sie ausgerechnet mit der fiesen Salome Benson auf eine Schatzsuche durch die entferntesten Zimmer, in denen es sich leider selbst nicht mehr auskennt ... Ich glaube, mehr verrate ich euch gar nicht...  

    Mehr
    • 352
  • zwar eigenständig, aber man sollte doch besser bei Teil 1 anfangen

    Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee
    katze-kitty

    katze-kitty

    31. July 2015 um 09:11

    Sunny Valentine lebt mit ihrem Vater, ihren beiden Brüdern und Konrad in einem lebendigen Haus. Sunny hat keine beste Freundin und ist etwas traurig darüber. Ausserdem ärgert sie sich ständig über die blöde Zicke Salome Benson, die auf einmal in ihrem Haus verloren geht. Dann findet Sunny aber eine Schatzkarte. Wird sie den Schatz finden und findet sie vielleicht auf der Suche auch Salome wieder ? Die Flaschenpost im Limonadensee ist der dritte Teil der Sunny Valentine Serie von Irmgard Kramer. Es handelt sich um eine eigene abgeschlossene Geschichte, aber ich muss sagen, da ich die ersten beiden Teile nicht kannte, das es teilweise besser gewesen wäre, wenn ich sie gelesen hätte. Es kamen schon ein paar Fragen und Bezüge auf, deren Antwort ich aus diesem Buch nicht entnehmen konnte. Z.B. wo Sunnys Mama ist, oder warum Konrad in dem Haus wohnt und weshalb ist Amir kein "richtiger" Bruder von Sunny ? Ich denke- das diese Dinge wahrscheinlich im ersten Band geklärt werden. Der Schreibstil ist gut zu lesen, die Rechtschreibfehler des Hauses hatten Witz und die Kapitel waren nicht zu lang. Es passiert unheimlich viel auf der Reise durchs Haus. Manchmal bisschen zuviel, ich weiß nicht genau ob meine Tochter (7 J.), der ich vorgelesen habe,alles ganz genau aufgenommen hat. Im Buch geht es darum, das man trotz Vorurteilen eine Person doch näher kennenlernen kann und auch mit ihr Freundschaft schliessen kann. Manchmal ist die Person doch anders, als man erst gedacht hat. Sunny Valentine ist eine schöne Kindergeschichte über Freundschaft mit viel Fantasie- aber fangt mit dem ersten Teil an !

    Mehr
  • Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee von Irmgard Kramer

    Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee
    Nele75

    Nele75

    23. July 2015 um 22:27

    "Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee" ist der inzwischen dritte Teil, den die Autorin Irmgard Kramer rund um Sunnys Haus, ihre Familie und all die verrückten Ereignisse, die darin geschehen, geschrieben hat. Und auch dieser Teil sprüht nur so von phantasievollen Einfällen und Geschehnissen, dass es eine Freude ist für kleine und große Leser, in das neue Abenteuer abzutauchen und Sunny auf ihrer erneuten verrückten Reise zu begleiten. Diesmal gibt es ein großes Ereignis zu feiern, denn Sunny hat herausgefunden - das Haus wird tatsächlich 1000 Jahre alt. Und dies ist doch ein gehöriger Grund zum Feiern - Sunny überlegt sich eine große Geburtstagsparty und ist schon vollkommen in den Vorbereitungen versunken, als unverhofft ihre "nicht beste Freundin", die eingebildete Salome Benson in ihrem Haus auftaucht. Was soll sie jetzt tun? Schwere Frage, aber das Haus findet schon eine Antwort und schickt die beiden auf eine abenteuerliche Reise, welche beide nicht so schnell wieder vergessen werden und an deren Ende vielleicht, aber nur vielleicht, ein großer Schatz wartet - und eine riesengroße Überraschungsparty, aber nur vielleicht..... Wir kannten schon die beiden vorher erschienenen Teile und haben uns sehr gefreut, eine neue Geschichte rund um das verrückte Haus und seine Bewohner zu lesen. Und auch diese hier war wieder so voller unverhoffter, überraschender Geschehnisse, dass es einfach Spass macht, alles Bekannte zu vergessen und sich voll und ganz auf das neue Abenteuer von Sunny und ihrem Haus einzulassen. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass man ohne jegliche Vorkenntnisse aus den anderen beiden Teilen etwas Probleme hat, direkt in der Handlung anzukommen. Immer wieder wird die ohnehin bildliche Schreibweise durch tolle Illustrationen unterstützt, welche auch bereits kleinere Kinder schon dazu einladen, einfach durch das Buch zu blättern und sich eine ganz eigene  Geschichte dazu auszudenken. Das empfohlene Lesealter liegt hier bei 9 Jahren und - da es gerade in diesem Teil auch um Freundschaft und Vertrauen geht - finde ich diese Empfehlung genau richtig, um auch die teilweise in der Geschichte versteckten Botschaften richtig deuten zu können. Beim Betrachten des Covers bekommt man bereits gute Laune und es lädt auf wundervolle Weise ein, eine verrückte, lustige, gut unterhaltende Geschichte zusammen mit Sunny Valentine und ihrem Haus zu erleben. Wir würden uns freuen, wenn noch weitere Bände erscheinen würden. Erhältlich ist das Buch im Loewe-Verlag.

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.
    stebec

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Und weiter gehts mit dem 3. Teil um Sunny Valentine...

    Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee
    thoresan

    thoresan

    21. July 2015 um 21:35

    Sunny Valentines Haus wird tausend Jahre alt! Wenn das kein Grund zu feiern ist. Sunny malt sich die größte und tollste Geburtstagsparty aus, die die Welt je gesehen hat. Aber statt die Feier zu planen nimmt niemand so wirklich Kenntnis von Sunny und auch nicht vom Haus. Das Haus kommt dann auf die verrückte Idee, Sunny zu Salome Benson, einer Klassenkameradin zu schicken. Ausgerechnet Salome. Sunny kann sie überhaupt nicht leiden und das ganze beruht auf Gegenseitigkeit. Doch das Haus sorgt dafür, dass die beiden sich miteinander beschäftigen müssen, ob sie wollen oder nicht... "Von der Flaschenpost im Limonadensee" ist der 3. Band um Sunny Valentine. Nachdem ich bereits die ersten beiden Bände verschlungen habe, habe ich dem 3. schon sehnlichst entgegengefiebert. Das Buch besticht bereits durch die wunderbare Verarbeitung, durch das farbenfrohe, fröhliche Cover, das Lust auf mehr macht. Man kann anhand des Covers bereits erahnen, dass es wieder turbulent zur Sache gehen wird und fiebert bereits dem gemeinsamen Abenteuer mit Sunny Valentine entgegen. Die Autorin Irmgard Kramer hat es auch beim 3. Teil um Sunny geschafft, mich ab der ersten Seite in eine andere Welt zu entführen. Nina Dulleck hat das Buch wieder mit ihren wunderbaren, fröhlichen und teils farbenfrohen Illustrationen versehen im typischen Sunny-Style - eine Augenweide. Sunny erlebt ein spannendes Abenteuer mit Salome Benson, die ihr zunächst überhaupt nicht "grün" ist. Im Gegenteil. Die beiden sind Klassenkameradinnen und sind so unterschiedlich, haben Vorurteile über die jeweils andere und stehen sich oftmals selbst im Weg. Zum Schluss wendet sich alles zum Guten. Wirklich wunderbar finde ich die Message die Irmgard Kramer mit ihrem Buch rüberbringt. Es geht um Vorurteile und darüber, dass wir Menschen uns oftmals selbst im Weg stehen. Sie lädt den Leser ein, über den Tellerrand hinaus zu sehen und dabei festzustellen, das es sich lohnt offen zu sein und einen Schritt auf andere zuzugehen. Eine wirklich wunderbare Geschichte über das Thema Freundschaft, die ich nur jedem ans Herz legen kann, egal ob Kind oder bereits erwachsen. Am schönsten finde ich, wenn man die Geschichten rum um Sunny gemeinsam mit seinen Kindern liest. Denn dann finden die tollsten Gespräche statt und sowohl Kind als auch Eltern können gemeinsam an den Geschichten wachsen. Ich bin wirklich ein großer Fan von Sunny Valentine und ihrem Haus und hoffe, dass es noch viele weitere Geschichten geben wird. Danke dafür :)

    Mehr
  • Ein tolles Haus und zwei Mädchen, die sich näherkommen

    Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee
    Arwen10

    Arwen10

    21. July 2015 um 09:37

    Bisher kannten wir Sunny Valentine und ihr verücktes Haus noch nicht. Dies ist schon der dritte Band der Reihe bei dem als Erstes das tolle Cover ins Auge fällt. Ein Buch, das jedes Kind direkt in die Hand nehmen möchte. Im dritten Abenteuer von Sunny Valentine geht es einmal um Salome, die zuerst ganz gemein erscheint und dann nicht mehr , um das Haus das seinen tausendsten Geburtstag feiert und natürlich um Sunny Valentine. Das Buch wird besonders kleine Mädchen begeistern. Die Geschichte ist sehr verrückt, Bisher habe ich noch nie in der Richtung etwas gelesen. Sunny kann mit dem Haus sprechen und es antwortet sogar und reagiert je nach Situation unterschiedlich . Dazu kommt, dass man nie weiß, was einen hinter der nächsten Ecke im Haus erwartet. Dadurch bleibt die Geschichte bis zum Schluß spannend. Es passiert ja auch dauernd etwas Unerwartetes. Salome, ein Mädchen aus Sunnys Klasse erscheint erstmal ziemlich eingebildet und gemein. Im Lauf der Geschichte erkennt man als Leser aber, was wirklich dahintersteckt. Sunny und Salome werden Freundinnen. Das Thema Freundschaft ist hier gut für Kinder in der Geschichte verpackt. Die verrückten Ideen vom Haus sind oft zum Lachen, ebenso wie die falsch geschriebenen Wörter, die das Haus von sich gibt und natürlich macht es selbst auf seinen runden Geburtstag aufmerksam. Das Buch hat den Kindern und mir gut gefallen. Besonders toll fanden wir auch die Illustrationen im ganzen Buch. Insgesammt ist es ein Buch mit einer süßen Geschichte, besonders für Mädchen, in dem die Erlebniswelt der Kinder die Hauptrolle spielt. Sehr gerne werden wir auch die anderen Bücher mit Sunny Valentine lesen, schließlich möchten wir wissen, wie das Haus zu Sunny gekommen ist.

    Mehr
  • Warum Salome Benson erst alles kaputt machen muss, damit es wieder gut wird

    Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee
    Wortteufel

    Wortteufel

    20. July 2015 um 21:16

    Sunny lebt mit ihren Brüdern, ihrem Papa und dem ein oder anderen Haustier noch immer in ihrem verrückten Haus, in dem nichts so ist, wie es sein soll - doch das wäre ja auch langweilig. Immerhin wird das Haus auch schon 1000 Jahre alt, wie Sunny gerade herausgefunden hat, da darf man auch als Haus schonmal seine Eigenarten haben. So ein Geburtstag ist natürlich ein Grund zu feiern und so macht sich Sunny daran, eine wilde Geburtstagspary zu planen und setzt eine Gästeliste auf. Doch als sie all die Leute aufschreibt, die sie einladen möchte, fällt ihr auf, dass sie gar keine echte Freundin hat, zumindest keine richtig echte beste Freundin. Sunny wird traurig. Da beschließt das Haus, Sunny zu helfen und schmiedet Pläne, um seiner kleinen Bewohnerin zu helfen. Dumm nur, dass diese Pläne ausgerechnet die fiese und gemeine Salome Benson miteinschließen, die Sunny so gar nicht leiden kann. Die wilde Reise zweier Mädchen, quer durch ein verrücktes Haus Mit viel Witz und in leichtem, beschwingten Ton erzählt Irmgard Kramer Sunnys drittes Abenteur mit ihrem Haus. Auf einer wilden Schatzsuche rund um die Welt und quer durch die Zimmer des Hauses, von dem eines verrückter und gefährlicher ist, als das andere, stolpert Sunny von einem kleinen Abenteuer ins andere - im Schlepptau die fiese Salome Benson, die hier doch eigentlich gar nichts verloren hat. Am Ende der Reise wartet auf die Mädchen tatsächlich ein Schatz, doch es ist nicht der, den sie erwartet haben. Es ist schon zum brüllen komisch, dieses verdrehte Haus, das ein Eigenleben führt. Der deutschen Sprache nur bedingt mächtig, ist es doch redlich bemüht, mit seiner kleinen Eigentümerin zu kommunizieren und allerlei Rechtschreibfehler und Wortverdreher machen Sunny dabei das Leben manchmal ganz schön schwer. Doch am Ende verstehen die zwei sich eben doch - irgendwie. Dabei ist die eigentlich so hilfsbereite und liebe Sunny in diesem Band nicht immer das brave, unkomplizierte Mädchen. Sie ist bockig und auch nachtragend und muss auf dem Weg ihrer Reise nach und nach erkennen, dass die Welt nicht immer so ist, wie sie erscheint und die Menschen in ihr noch viel weniger. Ist Salome Benson wirklich nur das fiese, gemeine Mädchen oder steckt mehr dahinter? So wird aus Sunnys Suche nach dem Schatz, der sich irgendwo in ihrem Haus verstecken soll, auch eine Reise zu der Erkenntnis, dass Menschen nicht immer nur nach dem ersten Eindruck zu beurteilen sind und der Blick hinter die Fassade manchmal ungeangte Überraschungen bereit hält - oder auch eine ganz große Freundschaft. Fazit Sunnys drittes Abenteuer wird jeden kleinen Leser ab neun Jahren begeistern, der Geschichten mag, in denen es mal verrrückt hergeht, aber auch mal sehr traurig werden kann. Die schönen Bilder von Nina Dulleck machen aus der Geschichte eine herrlich runde Sache, die sich nur so weg lesen lässt. Ganz besonders geeignet für laue Sommerferien-Abende.

    Mehr
  • Ein tolles Haus, 2 Mädchen und ihre Reise zueinander

    Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee
    Puppieslesesuebchen

    Puppieslesesuebchen

    13. July 2015 um 15:03

    Zunächst einmal möchte ich mich bedanken, dass ich bei der Leserunde mitmachen durfte. Zum Buch: Schreibstil: Das Buch ist einfach und verständlich geschrieben. Die Geschichte um Sunny liest sich flüssig und einfach durch und man möchte gerne die ganze Zeit mit bei Sunny und Salmone sein. Hauptfiguren: Sunny: ist die Hauptfigur und ist ein glückliches Kind mit ihren Geschwistern und ihrem Papa wohnt sie im tollsten Haus der Welt. Flip ist der kleine Bruder von Sunny und bewundert Sunny Haus, es wird in diesem Buch 1000 Jahre alt und eröffnet den Bewohnern immer neue Abenteuer. Salmone ist eine Schulkameradin und die Kinder finden, dass sie eingebildete doofe Kuh Worum geht es: Sunny wohn mit ihrer Familie in einem verrückten Haus und findet durch einen Zufall eine Schatzkiste und erfährt dabei, dass ihr Haus dieses Jahr 1.000 Jahre alt wird. Natürlich will Sunny eine große Feier veranstalten und fängt an die Einladungen zu basteln und eine Gästeliste zu schreiben. Dabei fällt ihr auf, dass Sie keine beste Freundin hat und wird sehr traurig. Da das Haus natürlich die Gedanken von Sunny kennt, und weiß dass Sunny Salmone nicht leiden kann, kommt Sunny durch einen Zufall genau bei der „Dooven Kuh“ im Zimmer raus… und schon fängt das Schlamassel an…. Sunny muss den Eltern von Salmone erklären wie sie ins Zimmer kommt, obwohl die Alarmanlage angeschaltet ist… schnell zieht sich Sunny zurück, nur sie rechnet nicht damit, dass Salmone mit ihren Eltern zum Haus kommen um Sunny zur Rede zu stellen. Bei dieser Gelegenheit schlüpft Salmone ins Haus und erschreckt abends Sunny sehr… und schon fängt das Abenteuer der beiden, doch so unterschiedlichen Mädchen an. Meine Meinung Ich habe dieses Buch anhand der Buchverlosung und gemeinsamen Leserunde gewonnen. Ich kenne die ersten beiden Teile nicht, aber die Geschichte ist für sich schlüssig. Das Buch ist schön und lustig und ab und an auch traurig geschrieben, man hat immer mit den beiden Mädchen mit gefiebert und man hatte das Gefühl man war mit am Bord und durfte die Abenteuer mit ihnen zusammen erleben. Das Buch ist ja eigentlich ein Kinderbuch zum Vorlesen oder Selber lesen, ich fand es aber unendlich schön und es steht stolz in meinem Bücherregal. Die anderen beiden Bücher werde ich mir auch noch zulegen. Das Cover ist sehr schön und das immer wieder im Buch Bilder zu sehen sind, find ich sehr gelungen.

    Mehr
  • Wir lieben Sunny

    Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee
    connychaos

    connychaos

    12. July 2015 um 18:00

    Sunnys Haus hat Geburtstag, es wird 1000 Jahre alt! Sunny will das groß feiern und bastelt Einladungskarten. Dabei fällt ihr auf, dass alle eine beste Freundin bzw besten Freund haben, nur sie nicht. Das macht sie sehr traurig. Das Haus will sie aufmuntern und schickt Sunny ausgerechnet mit Salome Benson, Sunnys fieser Klassenkameradin, auf eine Schatzsuche durch längst vergessene Zimmer. Fast verlaufen sich die Mädchen darin. Meine Tochter (10) und ich lieben die Sunny Valentine Bücher sehr. Sie sind herrlich fantasievoll, verrückt, witzig und einfach toll illustriert. Die verschiedenen Zimmer und das Eigenleben des Hauses wurden schön beschrieben, auf solch schräge Ideen würde man selbst gar nicht kommen. Die Rechtschreibfehler und Wortverwechsler, die das Haus macht, sind einfach zum Brüllen komisch. Sunny und ihre Geschwister sind so liebenswert, wir mögen Flip und Sunny sehr. Wir haben die Lektüre wieder sehr genossen und sind gespannt, was Sunny und ihr Haus im vierten Abenteuer zu bieten haben.

    Mehr
  • Sunny Valentine Band 3 - muß man einfach lesen - noch besser wie Band 2

    Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee
    Vanny2001

    Vanny2001

    11. July 2015 um 13:22

    Sunny Valentin - Von der FLASCHENPOST im LIMONADENSEE Zufällig stößt Sunny darauf dass "seine Herrlichkeit"  (Sunnys Haus) bald Geburtstag hat und 1000 Jahre alt wird. Sunny beschließt deshalb eine große Geburtstagsparty zu veranstalten und schreibt auch gleich die Einladungen. Jeder Gast darf noch seine besten Freunde mitbringen, dabei fällt Sunny auf das sie ganz viele Freunde hat aber das sie als einzige keine beste Freundin hat. Sie ist dann soooo traurig und das macht Sunnys Haus auch traurig und deshalb beschließt es Sunny mit Salome auf eine Schatzsuche quer durch das Haus zu schicken. Ein tolles Abenteuer für Sunny beginnt, wäre da nicht ihre Begleitung Salome - die mag Sunny nämlich gar nicht. Irmgard Kramer hat sich mit Band drei wieder einmal selbst übertroffen. Das Cover ist wieder einmal super gut gelungen und man erkennt es sofort als Sunny Valentin. Ich habe mich gleich an den 2. Band erinnert und mich auch gleich auf das neue Abenteuer gefreut. Auch in Band drei war ich gleich wieder in der Geschichte drinnen. Sunny war mir dieses Mal ja schon bekannt und ich finde sie hat sich nicht verändert. Wie auch im letzten Band war sie mir durchgehend sympathisch, warmherzig und hilfsbereit. Dieses Mal habe ich aber noch eine andere Seite an ihr kennengelernt - sie kann nachtragend sein und hat man sie oder einen ihrer Lieben einmal verletzt dann vergisst sie das nicht so schnell. Ihre Familie ist natürlich wieder sensationell. Das Abenteuer in Band drei hat mir noch besser gefallen wie das, dass ich mit Sunny in New York erleben durfte. Besonders gefallen hat mir das wir dieses Mal das verrückte Haus erkundeten und dabei in verschiedene Regionen reisten. Der Dschungel hat mir besonders gut gefallen. Mein absolutes Highlight in diesem Band war aber wie die beiden so unterschiedlichen Mädchen am Schluss zu Freundinnen wurden und die Erkenntnis das Geld alleine nicht glücklich macht und der größte Schatz im Leben der ist das man wahre Freunde um sich hat. Allerdings habe ich durch Sunny und Salome auch gelernt das jeder Fehler hat und das manches nicht so ist wie es im ersten Moment scheint, kurzum man sollte einen Menschen immer erst richtig kennen lernen ehe man über ihn urteilt. Ich fühlte mit beiden Mädchen mit und merkte dann auch für mich das man jemanden nicht wegen seiner Kleider abstempeln darf, sondern sie wirklich richtig kennen lernen muss. Salome mochte ich am Anfang gar nicht, am Schluss war sie mir sympathisch wie Sunny. Dieses Abenteuer von Sunny war wieder einmal sehr witzig, ziemlich originell, spannend aber es hat auch ein bisschen nachdenklich gemacht. Ich habe von der ersten bis zur letzten Seite mit gefiebert und kann es allen Leseratten (ob groß oder klein) nur wärmstens empfehlen. Leider habe ich die Höchstpunktzahl der Sterne schon Band 2 gegeben, deshalb kann ich dem Buch heute leider nicht mehr geben. Dafür gibt es dann einfach 5 Sterne mit extra *chen.

    Mehr
  • Eine verrückte Weltreise im 1000-jährigen Haus

    Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee
    black_horse

    black_horse

    Dieses Buch ist der 3. Teil der Sunny Valentine Reihe. Die Geschichte ist in sich geschlossen und bis auf ein paar kleine Anspielungen auf die Vorgängerbände problemlos auch ohne Vorkenntnisse zu verstehen. Das Cover ist gewohnt bunt mit eingeprägter Schrift und hat so einen hohen Wiedererkennungswert. Im Hintergrund ist das verrückte lebendige Haus zu sehen, in dem Sunny mit ihrer Familie - ihrem kleinen Bruder Flip, Amir, ihrem Papa und Konrad wohnt. Auch dieser Band beginnt turbulent mit einem unschönen Schulfrühstück. Sunny ist mega-sauer auf die hochnäsige, zickige Salome Benson. Außerdem entdeckt Sunny, dass das Haus 1000 Jahre alt ist und eine alte Schatzkarte. Kurze Zeit später schickt das Haus Sunny in Salomes Zimmer und es gibt mächtig Ärger. Zusammen fliehen die beiden Mädchen durch einen geheimen Geheimgang in einen bisher unbekannten Teil des Hauses. Dort erschließt sich ihnen eine ganze Welt und die beiden müssen sich zusammenraufen, um Dschungel, Wüste, Antarktis und Südsee zu entkommen und natürlich, um den Schatz zu finden ... In diesem Teil muss Sunny das Haus gar nicht verlassen, um in ein verrücktes, spannendes Abenteuer zu geraten. Es kommen auch keine berühmten Persönlichkeiten vor, denn die Geschichte konzentriert sich auf das Verhältnis zwischen Salome und Sunny. Das hat uns sehr gut gefallen. Das Buch ist wundervoll illustriert mit vielen lustigen Zeichnungen, die den Text prima untermalen. Wie für ein gutes Kinderbuch selbstverständlich, gibt es ein Happy End und eine große Geburtstagsparty. Wir waren wieder begeistert von Sunnys Abenteuer. Dieser Band hat uns sogar noch einen Tick besser gefallen, als die beiden Vorgängerbände. Wir freuen uns auf weitere Geschichten von Sunny, ihrer sympathischen Familie und dem liebenswerten Haus - gerne auch wieder mit Salome.

    Mehr
    • 2
  • Sunny und Salome

    Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee
    mabuerele

    mabuerele

    07. July 2015 um 20:35

    „...Kennst du das Gefühl, wenn man weiß, das man einen großen Fehler gemacht hat? Man schämt sich und würde am liebsten die Zeit zurückdrehen...“ Sunny lebt in einem besonderen Haus. Dieses Haus hat nicht nur eine Unzahl seltsamer Zimmer, sondern entwickelt auch ein Eigenleben. So warnt es Sunny vor Einbrechern im Garten. Dort aber erntet mitten in der Nacht Sunnys kleiner Bruder Flip Gemüse, da er am nächsten Tag mit dem Frühstück für die Schulkinder dran ist. Kaum aber hat er in der Schule sein liebevoll zurechtgemachtes Frühstück ausgepackt, erscheint Salome Benson mit ihrer Mutter. Sie stellen Törtchen aus dem örtlichen Feinkostladen auf den Tisch. Still entsorgt Flip nach der Stunde sein mitgebrachtes Essen. Die Törtchen waren für die meisten Kinder verlockender. Die Autorin hat ein sehr phantasievolles Kinderbuch geschrieben. Es lässt sich gut lesen und hat eine sympathische Protagonistin. Sunny ist ein lebensfrohes junges Mädchen, das ihren Bruder liebt. Als sie erfährt, dass ihr Haus 1000 Jahre alt wird, plant sie eine Geburtstagsfeier. Nach den Erfahrungen in der Schule wird sie Salome nicht dazu einladen. Doch das Haus hat da ganz eigene Ideen. Der Schriftstil ist kindgerecht. Die Autorin zeigt, dass sie nicht nur über eine reiche Phantasie, sondern auch über viel Humor verfügt. Das fängt schon mit der eigenartigen Rechtschreibung an, die sie dem Haus bei seinen schriftlichen Ergüssen verpasst. Der aufmerksame Leser wird feststellen, dass trotzdem eine gewisse Regelmäßigkeit dahintersteckt. Wortneuschöpfungen gehören genauso zu den Besonderheiten wie die Verwendung aussagekräftiger Metapher. In der abwechslungsreichen Geschichte ist ein ernstes Thema versteckt. Nach und nach erkennt Sunny, dass nicht alles so ist, wie es scheint. Auch Salome hat ihre Probleme. Doch der Aufbau von Vertrauen ist ein Prozess, der viel Geduld bedarf. Obiges Zitat stammt von Sunny in dem Moment, wo sie begreift, dass ihr Misstrauen ein Fehler war. Sehr aussagekräftige und ansprechende Zeichnungen ergänzen und veranschaulichen die Handlung. Das farbenfrohe Cover ist ein Hingucker. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. In einer vielseitigen Handlung wird das Thema Freundschaft und vertrauensvolles Miteinander ausgezeichnet dargestellt. Es ist der dritte Teil einer Reihe mit Sunny Valentine. Obwohl ich die anderen Teile nicht kenne, hatte ich kein Problem, die Zusammenhänge zu durchschauen. Für Kinder allerdings empfehle ich, die Teile in ihrer richtigen Reihenfolge zu lesen.

    Mehr
  • Sunny Valentine - kommt mit auf eine Reise quer durch seine "Herrlichkeit"!

    Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee
    Lesezirkel

    Lesezirkel

    07. July 2015 um 17:19

    Ich habe dieses Buch zusammen mit meinen beiden Mädels 8 und 10 Jahre gelesen. Es ist das 3 Band der Sunny Valentine Reihe. Wir haben wieder so viel gelacht, gekichert und geschmunzelt. Es ist genauso spannend wie sein Vorgänger. Das Buch hat 176 Seiten und ist im Loewe Verlag erschienen. Bücher dieser Reihe: Band 1 - Sunny Valentine - Von Tropenvögeln und königlichen Unterhosen Band 2 - Sunny Valentine - Von Schaumbädern und tanzenden Rollschuhen Band 3 - Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee Autorin: Irmgard Kramer wurde 1969 in Vorarlberg geboren und wuchs in einem alten Häuschen auf, das sich lebendig anfühlte. Nach 19 Jahren hängte sie die Arbeit als Grundschullehrerin an den Nagel und lebt heute als freie Autorin zwischen Bergen, Kühen und Käse im Bregenzerwald. Sie schreibt Geschichten für kleine und große Leser sowie Texte für Magazine. Inhaltsangabe/Klappentext: Sunnys Haus wird tausend Jahre alt! Sunny bastelt Einladungen für die große Geburtstagsparty und dabei fällt ihr etwas auf: Alle haben eine beste Freundin oder einen besten Freund, den sie mitbringen können – nur sie nicht. Sunny ist traurig und das Haus versucht, ihr zu helfen. Doch dabei hat es eine recht dumme Idee, denn es schickt Sunny ausgerechnet mit der fiesen Salome Benson auf eine Schatzsuche durch seine entferntesten Zimmer, in denen es sich selbst nicht mehr auskennt. Dabei gehen die Mädchen fast verloren und müssen sich gemeinsam ganz schön ins Zeug legen, um heil wieder zu Hause anzukommen ... Die liebevoll und einfallsreich erzählte Kinderbuch-Reihe von Irmgard Kramer entführt Kinder wie Erwachsene in die fantastische Welt von Sunny Valentine, die gemeinsam mit ihrer Familie in einem ganz besonderen Haus lebt. Ein lustig-rasanter Lesespaß für Jungs und Mädchen ab 9 Jahren mit tollen Illustrationen von Nina Dulleck. Fazit/Kindermeinung: Das Buch hat uns wieder begeistert. Die Art und Weise wie die Autorin die Abenteuer beschreibt, lässt uns das Gefühl haben, mitten in der Geschichte zu sein. Wir mögen Sunny und ihre Familie und natürlich das Haus seine "Herrlichkeit". Man muss sich das wirklich mal vorstellen in einem Haus zu leben, dass lebendig ist. Wir haben mal wieder gelacht, gekichert und geschmunzelt und konnten vor Staunen nicht mehr richtig sitzen, so ungefähr,lach! Wir mussten wieder unser Kopfkino einschalten und kichern. Es wurde so lebendig erzählt. Die Autorin schaffte es wieder uns mit ihrer tollen Schreibweise zu verblüffen und lies uns unser Kopfkino mit samt aller unserer Fantasie einsetzen. Und das war unglaublich spannend in diesem Dschungel voller Abenteuer. Der Schreibstil ist wieder richtig spannend aufgebaut, locker und leicht. Es ist gut zu lesen oder auch zum vorlesen geeignet. Viele tolle und witzige Ideen wurden in die Geschichte eingebaut. Die Charaktere sind auch wieder total lustig, humorvoll und kindgerecht beschrieben. Sunny ist uns am liebsten. Aber es gibt auch noch andere die man lieb haben kann:) Was das Haus so alles mit seinen Familienmitglieder macht, oha! Im Prinzip kann man in diesem Haus auch seinen Urlaub verbringen, man muss garnicht soweit weg, selbst wenn man mal in den Dschungel möchte. Wirklich tolle Ideen wurden wieder in die Geschichte miteingebaut. Die Zeichnungen sind ja mal wieder der Hammer! Der Humor ist auch in diesem dritten Band zu spüren. Sunny ist wieder oberklasse. Das Buch in den Händen ist ein wieder totaler Hingucker, wie seine Vorgänger. Die Vertiefungen der Schrift auf dem Cover genial, man muss einfach während dem lesen, öfters mal drüber streicheln. Die Karikaturen zusammen mit den gewählten Farben eine gute Kombination. Man muss es nur anschauen und kann kichern. Eine absolute Kaufempfehlung von uns!!!!

    Mehr
  • Auf einer besonderen Schatzsuche

    Sunny Valentine - Von der Flaschenpost im Limonadensee
    CindyAB

    CindyAB

    06. July 2015 um 20:57

    Sunny macht eine besondere Entdeckung, das lebendige Haus in dem sie mit ihrer Familie lebt, ist schon 1000 Jahre alt. Sunny ist natürlich sofort klar, das dies gefeiert werden muss! Als sie sich an die Einladungskarten macht, wird ihr bewusst das sie keine beste Freundin hat, was sie sehr traurig stimmt. Sunny gelangt in den Besitz einer Schatzkarte, dafür muss sie die entlegensten Zimmer erkunden, in denen sich selbst das Haus nicht mehr auskennt und auch nicht helfen kann. Besonders schlimm ist für Sunny das sie sich mit Salome auf Schatzsuche begeben muss, doch schnell wird klar das sie es nur gemeinsam schaffen können - um dieses spannende Abenteuer zu meistern.... Der Schreibstil ist wunderbar mitreißend und der Einstieg gelingt leicht, der vorliegende Band ist bereits der 3.und wir fanden uns gut zurecht ohne die vorherigen zu kennen. Die Neugierde und das Interesse wurden aber durch die wunderbare Geschichte für die Vorgänger geweckt. Die Idee von einem lebendigen Haus hat uns gut gefallen, würden wir nicht alle gerne darin leben ;-) Besonders spannend wir die Geschichte als es an die Schatzsuche und die Erkundung der entlegenen Zimmer geht, die die zwei Mädchen auf eine große Reise schickt. Gut gefallen hat uns das wir viel über Salome und ihre Familie erfahren und es dadurch gelingt das Mädchen besser zu verstehen. Wunderbar begleitet wird die Geschichte durch ansprechende schwarz/weiß Zeichnungen die immer wieder zu entdecken sind. Diese machen das Buch komplett zu einer wunderbaren Unterhaltung. Das Cover ist farbenfroh - hier sehen wir Salome, Sunny mit derem kleinen Brunder auf dem Sofa. Im Hintergrund ist das Haus zu sehen. Die Kids betrachten den Limonadensee zu ihren Füssen :-) Der Titel ist in Prägeoptik und sticht so heraus. Wunderbare Unterhaltung ist hier garantiert, mit schönen Illustrationen und Botschaft nur gemeinsam sind wir stark :-)

    Mehr
  • weitere