Irmgard Partmann

 4,7 Sterne bei 9 Bewertungen

Lebenslauf von Irmgard Partmann

Irmgard Partmann, geboren 1963, verheiratet, drei Kinder; Fremdsprachenkorrespondentin; freiberufliche Autorin, Übersetzerin und Dozentin in der Erwachsenenbildung.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Komm, Engel, und tröste mich (ISBN: 9783766629753)

Komm, Engel, und tröste mich

Neu erschienen am 01.08.2022 als Spiralbindung bei Butzon & Bercker.

Alle Bücher von Irmgard Partmann

Cover des Buches Lilly gehört dazu! (ISBN: 9783649633136)

Lilly gehört dazu!

 (7)
Erschienen am 13.01.2020
Cover des Buches Jesus ist geboren (ISBN: 9783766619730)

Jesus ist geboren

 (1)
Erschienen am 01.09.2015
Cover des Buches Das verlorene Schaf (ISBN: 9783766607263)

Das verlorene Schaf

 (0)
Erschienen am 01.01.2006
Cover des Buches Die Weihnachtsgeschichte (ISBN: 9783766628572)

Die Weihnachtsgeschichte

 (0)
Erschienen am 22.09.2021
Cover des Buches Die Weihnachtsgeschichte zum Mitmachen (ISBN: 9783766612892)

Die Weihnachtsgeschichte zum Mitmachen

 (0)
Erschienen am 01.09.2009
Cover des Buches Ein Engel für dich (ISBN: 9783766626080)

Ein Engel für dich

 (0)
Erschienen am 01.08.2019
Cover des Buches Gott, den ich suche (ISBN: 9783766627988)

Gott, den ich suche

 (0)
Erschienen am 01.01.2021
Cover des Buches Gottes Segen ist weit (ISBN: 9783766635150)

Gottes Segen ist weit

 (0)
Erscheint am 01.01.2023

Neue Rezensionen zu Irmgard Partmann

Cover des Buches Lilly gehört dazu! (ISBN: 9783649633136)Anti81s avatar

Rezension zu "Lilly gehört dazu!" von Irmgard Partmann

Für mehr Toleranz, mehr Akzeptanz, mehr Vielfalt und mehr Herz.
Anti81vor 3 Monaten

~ Lilly hat das Downsyndrom.

Manche sagen, Lilly sieht ein wenig seltsam aus. 

Papa sagt, Lilly hat das kleine Extra. 

Mama sagt, Lilly ist ein Sonnenschein.

Ihre Schwester sagt: „Lilly ist einfach Lilly. Ich habe sie sehr lieb.“ ~


„Lilly gehört dazu!“ von Irmgard Partmann lässt uns die Welt mit der Leichtigkeit und Unschuld von Kinderaugen sehen. Es erinnert uns auf ganz zauberhafte Art daran, dass Menschen verschieden sind, dass jeder andere Stärken und Schwächen hat und dass genau das ganz wundervoll ist. Denn letztendlich haben wir doch eins gemeinsam. Wir sind alle Menschen. Und das reicht als Gemeinsamkeit doch vollkommen aus. Einige von uns haben nur verlernt, die Welt durch Kinderaugen zu betrachten. 


Von mir gibt es an dieser Stelle eine ganz klare Leseempfehlung. 


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Lilly gehört dazu! (ISBN: 9783649633136)Buchzwergerls avatar

Rezension zu "Lilly gehört dazu!" von Irmgard Partmann

Uns verbindet mehr als uns trennt
Buchzwergerlvor 7 Monaten

Leider gibt es immer noch viel zu wenig Kinderbücher, die Kinder mit einer Behinderung oder Beeinträchtigungen integrieren! Aus privatrn und beruflichen Gründen liegen mir besonders Kinder mit Trisomie 21 (auch als Down-Syndrom bekannt) am Herzen.


Inhalt des Buches:

Lilly ist eine kleine Schwester. Sie sieht zwar mit ihren mandelförmigen Augen etwas anders aus als ihre große Schwester, kann nicht so schnell laufen oder auf Bäume klettern, aber sie malt wunderschöne Kunstwerke, tröstet, gibt feuchte Küsschen und macht der großen Schwester Mut. In vielen weiteren Dingen ist Lilly sogar genau gleich wie ihre große Schwester… Lilly ist daher nicht wirklich anders, sie hat nur das kleine Extra.


Gedanken zum Buch:

Dieses Buch von Irmgard Partmann zeigt auf wunderbare Weise auf, dass uns mit den Menschen mit Trisomie 21 mehr verbindet als unterscheidet. Und genau darum geht es meiner Meinung nach. Wir sind alle Menschen, egal ob wir ein Chromosom zuviel oder zu wenig oder mit psychischen Beeinträchtigungen zu kämpfen haben. Wir alle haben Gefühle und Bedürfnisse. Und seid mal ehrlich! Wünschen wir uns nicht alle sehnlichst, akzeptiert und respektiert zu werden? Ich denke schon…

Wunderbar abgerundet wird das Buch durch die Zeichnungen von Laura Bednarski. In den farbenfrohen Illustrationen schwingt so viel Lebensfreude und Leichtigkeit mit, dass es einfach Spaß macht, dieses Buch zu lesen. Auch mein 4-jähriger Sohn meinte am Ende der Geschichte: „Nochmal!“


Fazit: Mit Menschen mit Down-Syndrom verbindet uns mehr als uns unterscheidet, denn wir sind alle Menschen mit Gefühlen, Bedürfnissen und mit dem Wunsch nach Akzeptanz!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Lilly gehört dazu! (ISBN: 9783649633136)Kinderbuchkistes avatar

Rezension zu "Lilly gehört dazu!" von Irmgard Partmann

Ein Bilderbuch das zeigt wie reich das Leben mit einem behinderten Kind in der Familie sein kann Ein Bilderbuch über Behinderung/ Inklusio
Kinderbuchkistevor 2 Jahren

Bilderbücher in denen Behinderungen thematisiert werden gibt es eider sehr wenig und wenn dann meist über Kinder mit Down Syndrom ( Trisomie21) wie es auch hier der Fall ist.
Ganz gleich welche Behinderung oder besser gesagt Beeinträchtigung ein Kind ( bzw. Menschen im allgemeinen) hat es bereichert und schenkt uns allen sehr viel wenn wir ihm Gelegenheit geben es kennen zu lernen.
Eigentlich ist der Begriff Behinderung falsch gewählt . Ich rede lieber von Menschen mit Beeinträchtigungen. Zur Behinderung führt es erst wenn wir es diesen Menschen schwer machen, es Behinderungen im Leben gibt, die Menschen wirklich behindern. Denn sie selbst kommen meist recht gut zurecht wenn wir / ihre Umwelt sie nicht behindern.
Dies nur kurz vorweg. 

Nun aber zu dieser wundervollen Geschichte.

Zu Lillys Geschichte erzählt von ihrer Schwester, die Lilly über alles liebt und uns einen Eindruck davon vermittelt wie reich und bereichernd ein Leben mit Lilly, einem Menschen mit Beeinträchtigung, sein kann. Sicherlich verhält sich Lilly, etwas anders als andere Kinder aber genau das ist es dann auch was sie so liebenswert acht.

Im ersten Teil erzählt uns Lillys Schwester von den Dingen, die Lilly nicht so gut kann. Sie ist nicht so schnell wie andere, kann nicht so gut rennen, kann nicht auf Bäume klettern und auch nicht ihren Namen schreiben, aber das sie es nicht so gut kann ist gar nicht schlimm, dafür kann sie andere Dinge besonders gut, an denen wir im zweiten Teil teilhaben dürfen. Sie kann toll schaukeln und sich darüber freuen wenn sie in der Luft höher und höher schwingt. Sie strahlt wenn die Sonne scheint und malt wunderschöne bunte Bilder mit ihren Händen. Lilly kann ihre Schwester wunderbar und liebevoll trösten und wenn Lilly sich an sie schmiegt hat die Schwestern auch keine Angst im Dunklen oder bei Gewitter. Und es gibt Situationen in denen sich die Schwestern gleich verhalten, denn nicht alles ist bei Kindern mit Beeinträchtigung anders wie bei Kindern ohne Beeinträchtigung.

Für die große Schwester ist Lilly einfach die beste Schwester, die man sich vorstellen kann und so endet ihre Geschichte über Lilly mit den Worten:

" Lilly ist einfach Lilly.

Ich kann mir keine andere Schwester vorstellen.

Ich habe sie sehr lieb."

Sicherlich zeigt diese Geschichte nur eine Seite des Geschwisterlebens. Bei den beiden wird es genauso Streit geben wie unter anderen Geschwistern und sicherlich wird Lilly ihrer großen Schwester mal auf die Nerven gehen und auch Eifersucht wird ein Thema sein, aber das ist doch ganz normal. Das das Geschwister Leben mit einer besonderen Schwestern sehr schön und reich sein kann das erleben die kleinen Leser diese Geschichte.

In den Leserunden mit Kindegartenkindern wurde dann aber doch des Öfteren thematisiert, dass der Aspekt Streit und Eifersucht hier nicht erwähnt wird das aber doch zum normalen Leben dazu gehört. Kein Kind kann sich vorstellen, dass immer nur alles gut ist. Daher sollte man sich schon vor dem Vorlesen überlegen wie man den Kindern erklärt, dass die Autorin mit ihrer Geschichte zeigen möchte, dass ein Mensch mit Beeinträchtigung gar nicht so anders ist und viele tolle Eigenschaften hat, die eine Bereicherung fürs Leben sind.

Die einfühlsamen Illustrationen spiegeln genau das wieder was das leben so ausmacht. Die kinder können sich durch die Bilder schnell in die Geschichte und Situationen hineinversetzten, ihre eigenen Erfahrungen damit verknüpfen und so ein Gefühl für ein Leben mit so einem besonderen Menschen wie Lilly bekommen.

Es ist eine Geschichte, die Verständnis für Menschen weckt, due scheinbar anders sind. Eine Geschichte über Beeinträchtigungen, die Inklusion fördert denn wer erkennt, dass Anderssein nichts schlimmes ist sondern auch schön und besonders, der wird es leichter haben Beziehungen zu ihnen aufzubauen ohne Vorurteile, Berührungsangst etc.

Und so ist dieses Buch ein Buch, das in keiner Einrichtung fehlen sollte. Ein Buch das viele Gesprächsanlässe liefert und Offenheit fördert.


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks