Irmingard Jeserick Tiroler Märchen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tiroler Märchen“ von Irmingard Jeserick

Im Jahre 1857 legten die aus einer bekannten Vinschgauer Gelehrtenfamilie stammenden Brüder Joseph und Ignaz Vinzenz Zingerle, Professor zu Innsbruck und Begründer der Innsbrucker Germanistik, ihre Sammlung der „Kinder- und Hausmärchen aus Tirol“ erstmals vor. Sie bildet einen einzigartigen Schatz von überlieferten Volksmärchen ähnlich dem der Brüder Grimm, der damals viel beachtet wurde, aber dann lange Zeit in Vergessenheit geriet.

Die bekannte Tiroler Märchenerzählerin Frau Wolle hat sich nun daran gewagt, die bekanntesten und interessantesten Schmuckstücke dieses Schatzes zu heben, behutsam von sprachlicher Patina zu befreien und so diese Geschichten voll zeitloser menschlicher Weisheit in zeitgemäßer Form neu zu erzählen. Die poetische, bilderreiche Sprache ähnelt der mündlichen, rollt deshalb leicht von der Zunge und spricht kleine und große LeserInnen und ZuhörerInnen gleichermaßen an.

Ob nun Dumme klüger, Blinde sehend, Arme reich und Mutige gerettet werden: Immer geht es im Märchen um Menschen auf der Suche nach dem Glück. Nicht Bravsein und Frömmigkeit oder Tapferkeit ohne Angst sind die Tugenden der HeldInnen, sondern klarer Blick, Mitgefühl mit Schwächeren, auch Ungehorsam zur rechten Zeit, Gewitztheit, Neugierde und Vertrauen ins Leben. Märchen sind archetypisch und können zu jeder Zeit an jedem Ort erzählt und verstanden werden.

Dass diese Märchen dennoch in Tirol beheimatet sind, wird spürbar in liebevollen, zuweilen auch amüsanten Details – rollende Knödel, hackbrettspielende Käfer, steile Abhänge und gläserne Berge, Kirchenglocken und Kaisermünzen –, die nicht zuletzt auch von der Künstlerin Irmingard Jeserick kongenial ins Bild gesetzt werden. Ihre Illustrationen in intensiv leuchtenden Aquarellfarben, kombiniert mit filigranen, heiter-romantischen Tuscheskizzen sowie charakteristischen kleinen Goldelementen machen das Buch zu einem einzigartigen Fest für die Augen.

Wundervolle Märchensammlung mit regionalem Tiroler Aspekt und reich und wundervoll beinahe kunstvoll illustriert und poetisch geschrieben.

— HEIDIZ

Stöbern in Kinderbücher

Miss Drachenzahn – Anleitung zum freundlichen Umgang mit Kindern

Eine richtig schöne Kindergeschichte, die einen verzaubert und einfach Spaß macht.

Kaddi

Ein Rentier kommt selten allein - Unser Jahr mit dem Weihnachtsmann

Unaufgeregtes, nettes Weihnachtsbuch. Ideal zum Vorlesen geeignet.

Reebock82

Tom, der kleine Astronaut

Ein ganz zauberhaftes Bilderbuch mit wunderschönen Illustrationen, die eine herrlich phantasievolle und sehr niedliche Geschichte erzählen!

CorniHolmes

Feo und die Wölfe

Feo und die Wölfe ist eine wunderbare, unvergesslich gute Geschichte. Klirrende Kälte, Wolfsgeheul, Goldstaub und ganz viel Mut.

Sturmherz

Zeitreise mit Hamster

Super Lesestoff, von dem man viel mitnehmen kann!

Mamaofhannah07

Faultier gefunden

Ein Buch, das durch seine geniale Bildsprache, eine tolle Geschichte mit humorvollem Ende und fantastische Bilder überzeugt . Ein Lieblingsb

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wundervolle Tiroler Märchensammlung der bekannten Zingerle Brüder

    Tiroler Märchen

    HEIDIZ

    21. March 2017 um 12:28

    Ich heiße mit Nachnamen Zengerling und vor einigen Jahren haben wir in Erfahrung gebracht, dass die Zengerlings aus dem Paznaun-Tal in Tirol stammen und mit den Zangerlinis oder Zingerles in Verbindung stehen. Neulich entdeckte ich mehr oder weniger durch Zufall ein Tiroler Märchenbuch, welches die Sammlung der Brüder Zingerle beinhaltet, mein Interesse war geweckt. Ignaz und Joseph Zingerle. Ich habe recherchiert. Ignaz Vinzenz Zingerle Edler von Summersberg (* 6. Juni 1825 in Meran, Südtirol, Kaisertum Österreich; † 17. September 1892 in Innsbruck, Tirol, Österreich-Ungarn) war ein österreichischer Literaturwissenschaftler, Germanist, Volkskundler und Schriftsteller. Zingerle veröffentlichte Gedichte und publizierte literaturhistorische und historische Schriften. Zusammen mit seinem Bruder Josef Zingerle sammelte er Tiroler Märchen und Sagen. Sein literarischer Nachlass wird von der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck verwaltet. Josef Zingerle (* 25. Januar 1831 in Meran; † 14. April 1891 in Trient) war ein Tiroler katholischer Theologe und Orientalist. (Quelle: wikipedia) Das mir vorliegende Märchenbuch ist ein wirklich feines. Textlich mit spannenden und lehrreichen Märchen versehen, geben den Tiroler Volksglauben wider. Das Buch beinhaltet 25 Märchen, die wundervoll von Irmingard Jeserick illustriert wurden. Zusammengetragen und neu geschrieben (die alte Form beibehaltend) sind sie aus verschiedenen Quellen von Frau Wolle (Karin Tscholl).   1857 ist erstmals die Märchen-Sammlung der aus der bekannten Vinschgauer Gelehrtenfamilie stammenden Brüder Joseph und Ignaz Zingerle erschienen. Man kann sie vergleichen mit dem Märchenschatz der Gebrüder Grimm.   Die Vielfalt dieser Märchen, die regionalen Aspekte, denen großartig Rechnung getragen wird sowie die spannenden Handlungen und großartigen Charakterdarstellungen innerhalb der einzelnen Märchen haben mich total beeindruckt. Die Märchen lesen sich auch für Erwachsene spannend und ansprechend. Sie zeigen die Tiroler Welt, zeigen aber auch das Leben der Menschen. Inhaltlich recht unterschiedlich liest sich das gesamte Buch sehr abwechslungsreich.   Beinahe poetisch schreibt Frau Wolle die gesammelten und für diesen Band ausgesuchten Märchen, die Weisheiten enthalten, die auch heute in unserer Zeit alles andere als staubig daherkommen, im Gegenteil ... Leseprobe: ======== Der Krämer   Alle Zimmer im Wirtshaus waren schon besetzt. In der Schankstube und auf den Gängen schwärmte es wie in einem Bienenstock. Da kam auch noch ein Krämer in die Stadt und wollte Herberge finden. Als der Wirt seinen alten Stammgast sah, kam er in große Verlegenheit. Doch es gab keinen freien Fleck Boden mehr im ganzen Haus. ... Die Illustrationen sind farbenfroh, eindrucksvoll und aussagekräftig. Sowohl für Kinder als auch für Erwachsene wundervoll anzuschauen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks