Irvin D. Yalom

 4,2 Sterne bei 1.037 Bewertungen
Autor von Und Nietzsche weinte, Die rote Couch und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Irvin D. Yalom wird 1931 als Sohn russisch-jüdischer Einwanderer geboren. Seine Familie wanderte kurz nach dem Ende des Ersten Weltkriegs von Celtz in die USA aus. Yalom studiert in Washington, D.C. und Boston. 1956 wird ihm der Doktorgrad der Medizin verliehen. Als Autor veröffentlichte er verschiedene psychotherapeutische Standardwerke, Geschichten und Romane. Er gilt als bedeutendster lebender Vertreter der existentiellen Psychotherapie und unterrichtete als Professor für Psychiatrie an der Stanford Universität. 2009 erhält er den Internationalen Sigmund-Freud-Preis für Psychotherapie. Mit seiner Frau, der Autorin und Wissenschaftlerin Marilyn Yalom, hat er vier Kinder. Yalom lebt in Palo Alto, Kalifornien.

Alle Bücher von Irvin D. Yalom

Cover des Buches Und Nietzsche weinte (ISBN: 9783641157371)

Und Nietzsche weinte

 (411)
Erschienen am 27.11.2014
Cover des Buches Die rote Couch (ISBN: 9783641194826)

Die rote Couch

 (139)
Erschienen am 28.01.2016
Cover des Buches Die Schopenhauer-Kur (ISBN: 9783641119782)

Die Schopenhauer-Kur

 (123)
Erschienen am 30.05.2013
Cover des Buches Die Liebe und ihr Henker (ISBN: 9783442746279)

Die Liebe und ihr Henker

 (60)
Erschienen am 09.04.2013
Cover des Buches Das Spinoza-Problem (ISBN: 9783442748778)

Das Spinoza-Problem

 (58)
Erschienen am 11.05.2015
Cover des Buches Der Panama-Hut (ISBN: 9783641119768)

Der Panama-Hut

 (44)
Erschienen am 28.05.2013
Cover des Buches Unzertrennlich (ISBN: 9783442772155)

Unzertrennlich

 (28)
Erschienen am 11.07.2022
Cover des Buches Jeden Tag ein bißchen näher (ISBN: 9783641188504)

Jeden Tag ein bißchen näher

 (27)
Erschienen am 30.11.2015

Neue Rezensionen zu Irvin D. Yalom

Cover des Buches Und Nietzsche weinte (ISBN: 9783641157371)
Kolibri_liests avatar

Rezension zu "Und Nietzsche weinte" von Irvin D. Yalom

Ungewohnt aber gut!
Kolibri_liestvor 6 Monaten

Die etwas veraltete Sprache ist zunächst gewöhnungsbedürftig, passt aber hervorragend zum Inhalt. Wer allerdings Probleme mit philosophischen Werken hat, wird an diesem Roman keine Freude finden. Gerade Nietzsche ist für seine zuweilen recht wirren, schwer zu durchdringenden Werke und Gedankengänge bekannt und dies wird hier aufgenommen. Die Charaktere wirken, als hätte der Autor sie selbst gekannt, so lebensecht treten sie auf. Ich bin begeistert und werde noch mehr von Yalom lesen!

Cover des Buches Die Reise mit Paula (ISBN: 9783641194789)
Jorokas avatar

Rezension zu "Die Reise mit Paula" von Irvin D. Yalom

langatmig
Jorokavor einem Jahr

Bisher war ich ein begeisterter Leser der Bücher von Yalom (Die rote Couch; Die Schopenhauerkur; Und Nietzsche weinte). Das vorliegende Buch kommt für mich aber leider nicht an das Lesevergnügen bei den anderen heran.

6 Geschichten, mal an der Realität angelehnt, mal abgehoben fantastisch (Der ungarische Katzenfluch) beschreiben die nicht alltägliche Arbeit eines "Seelendoktors" mit seinen Klienten. In allen Geschichten hat das Thema Verlust und Tod einen zentralen Platz; vor allem in der längsten: Trauer-Therapie: Sieben Lektionen zur Bewältigung von Leid. Diesbezüglich könnte man fast von einem therapeutischen Buch als von einem Roman sprechen.

Yalom ist ein Vertreter der "Existentiellen Psychotherapie". Er bringt sich in seiner Arbeit (und so auch in den Erzählungen seines Buches) gänzlich mit seiner eigenen Geschichte und Person ein. Nichts von unnahbarem Therapeuten... es wird mitgelitten und mitgelernt.

Doch die beschriebenen Therapieverläufe sind mitunter sehr langatmig und kräftezehrend. Ich fragte mich mehr als einmal: möchte ich wirklich daran teilhaben? Noch am besten gefallen hat mir die Geschichte: Doppelbelichtung; bei der es um ein Versehen geht, welches eine unerwartet positive Auswirkung auf den therapeutischen Verlauf hat.

Fazit: Tiefsinniges am Rande des Therapieverlaufes; detailgenaue Beschreibung von therapeutischen Prozessen

Cover des Buches Die Liebe und ihr Henker (ISBN: 9783442746279)
Jorokas avatar

Rezension zu "Die Liebe und ihr Henker" von Irvin D. Yalom

10 Geschichten über therapeutische Verläufe
Jorokavor einem Jahr

Yalom bringt uns in weiteren 10 Kurzgeschichten seine Art der psychoanalytischen Arbeit nahe. Es handelt sich bei ihm um einen Vertreter der "Existentiellen Psychotherapie". Er bringt sich in seiner Arbeit (und so auch in den Erzählungen seines Buches) gänzlich mit seiner eigenen Geschichte und Person ein. Nichts von unnahbarem Therapeuten... es wird mitgelitten und mitgelernt.


Und wieder einmal konfrontiert er uns mit dem grundlegenden Themen des Lebens: Liebe, Sinn des Lebens, Verlust und Tod. Wie schon in seinem Buch „Die Reise mit Paula“ schreibt er über ganz unterschiedliche Menschen, die durch seine Praxistür treten. Doch insgesamt haben mich die Geschichten in „Die Liebe und ihr Henker“ stärker angesprochen.


Immer wieder fließen auch Träume der Klienten und ihre Deutung mit ein, was mich besonders fasziniert hat. Irgendwie nehmen alle Behandlungsverläufe einen für den Klienten mehr oder weniger positiven Verlauf. Nun ja, entweder Yalom ist einfach genial oder er greift in seinen Büchern nur die auf, bei denen er glänzen konnte.


Besonders ans Herzen legen möchte ich auch Yaloms Roman: „Und Nietzsche weinte“, „Die Schoppenhauer-Kur“ und „Die rote Couch“

Gespräche aus der Community

Liebe Irvin D. Yalom-Fans, anlässlich des Kinostarts zu "Yaloms Anleitung zum Glücklichsein" gibt es bei uns zwei Pakete zu gewinnen. Ein Paket besteht aus einem Filmplakat sowie dem Buch "Und Nietzsche weinte".

Teilnehmen könnt ihr hier:
http://www.booknerds.de/2014/09/yaloms-anleitung-zum-gluecklichsein-gewinnspiel-2-x-und-nietzsche-weinte-buch-plus-filmplakat-zu-gewinnen/

LG
Chris
1 BeiträgeVerlosung beendet
esposa1969s avatar
Letzter Beitrag von  esposa1969vor 9 Jahren
Habe ich gerne mitgemacht!

Zusätzliche Informationen

Irvin D. Yalom wurde am 13. Juni 1931 in Washington, D.C. (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Irvin D. Yalom im Netz:

Community-Statistik

in 1.154 Bibliotheken

auf 122 Merkzettel

von 61 Leser*innen aktuell gelesen

von 20 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks