Irving Stone Michelangelo

(58)

Lovelybooks Bewertung

  • 79 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 8 Rezensionen
(37)
(15)
(4)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Michelangelo“ von Irving Stone

In dem vor Vitalität berstenden Stadtstaat Florenz des 16. Jahrhunderts kämpfte eines der universalen Genies der Menschheitsgeschichte wie ein Titan gegen Kardinäle, Fürsten und Päpste. Rivalitäten mit berühmten Zeitgenossen wie Leonardo da Vinci und Raffael machten ihm das Leben ebenso schwer wie seine eigene dämonische Natur. In den Wirren einer zwischen üppigem Prunk und ständigen Kriegen zerrissenen Zeit schuf Michelangelo, «Gottes eigenes Kind», sein unsterbliches Werk. Irving Stones Romanbiographie ist zugleich ein Porträt der bewegten Epoche der italienischen Renaissance.

Berührender Tiefgang in ein einzigartiges Leben.

— Caroline_Sesta
Caroline_Sesta

kein Buch, um es "nebenbei" zu lesen, aber faszinierend... man sieht Rom und Florenz mit anderen Augen

— Buechermel
Buechermel

In einer bildhaften Sprache modelliert Irving Stone das Leben des Künstlers von den Anfängen bis zum erfolgreichen Wirken.

— Buchperlentaucher
Buchperlentaucher

tolle Biographie und sehr unterhaltsam, man bekommt viele Einblicke in das Zeitalter von Michelangelo

— louella2209
louella2209

Eine Geschichte über einen begnadeten Künstler mit allen Höhen und Tiefen seines Lebens

— sommerlese
sommerlese

Stöbern in Biografie

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dieses Buch gehört zu meinen absoluten Favoriten!

    Michelangelo
    Caroline_Sesta

    Caroline_Sesta

    09. June 2017 um 14:09

    "Ein Leben in Größe und Leid", so der Untertitel. Und nichts könnte besser umschreiben, was auf den sich anschließenden 690 Buchseiten folgt. Selten liest man eine so gut gearbeitete Romanbiografie. Schier jede Zeile dieses Romans lässt mich daran glauben, dass Michelangelos Leben auch im Detail so abgelaufen ist. Also das Geschehene und die Emotionen. Der Autor muss in beeindruckender Weise das Wesen Michelangelos erfasst haben. Andernfalls hätte er dieses Werk nicht verfassen können. Ganz besonders hat mir der Anhang gefallen, in dem neben den Quellen auch noch Wissenswertes in Jahreszahlen etc. dargelegt wird. - Ein Buch, dass immer wieder Lesegenuss bereitet!

    Mehr
  • Das Leben eines Genies

    Michelangelo
    sommerlese

    sommerlese

    Nun habe ich dieses Buch schon zum zweiten Mal gelesen und bin wieder absolut begeistert. Nicht nur der gewaltige Erzählstil von Irving Stone als auch die mitreißende Geschichte eines Künstlers der italienischen Renaissence hat mich gepackt. Man wächst mit Michelangelo zusammen auf und erfährt alle Stationen seines bewegten Lebens. Außerdem erlebt man die unheimliche Vielfalt dieses Genies, indem Kunstwerke und ihre Erstellung gut beschrieben sind. Besonders die Ausflüge in die Steinbrüche von Carrara und die Auswahl der Marmorblöcke sind mir in bleibender Erinnerung geblieben. Die extrem anstrengende Arbeit als Bildhauer wird dem Leser bewußt, wie auch die in schwindelnder Höhe ausgeführten Wand- und Deckenmalereien am Petersdom werden gut beschrieben. Die körperlichen sowie geistigen Durchhaltekräfte dieses Künstlers kann man nur immer wieder bewundern. Dieser Roman ist ein eindringlicher Beweis für die große Schaffenskraft Michelangelos. Für Kunstfans ein ausgesprochenes Muss!

    Mehr
    • 4
  • Rezension zu "Michelangelo" von Irving Stone

    Michelangelo
    Zitronenfalterin

    Zitronenfalterin

    07. March 2010 um 18:54

    Fantastische Biographie!!! Seit ich es las, plane ich meine große Italienreise nach Rom und Florenz..die ganze Geschichte weckt eine unheimliche Lust, all diese Kunstwerke (soweit noch möglich) real vor sich zu sehen.

  • Rezension zu "Michelangelo" von Irving Stone

    Michelangelo
    Freaky_Tattoo

    Freaky_Tattoo

    19. December 2008 um 16:24

    Mit bekannt unter dem Namen "Inferno und Ekstase". Wunschershön und sehr detailreich beschrieben, versetzt diese Biografie des Leser zurück in die Zeit der Medicier und den mächtigen Päpsten in Rom. Die Gesichte des Michelangelo wird in alles Prächtigkeit beschrieben und lässt seine Werke dadurch noch viel besser verstehen...

  • Rezension zu "Michelangelo" von Irving Stone

    Michelangelo
    HeikeG

    HeikeG

    20. September 2008 um 14:49

    Historische Echtzeit-Faszination Eine grandiose und unheimlich packend geschriebene Biografie über den wohl begabtesten und berühmten Bildhauer und Maler der italienischen Renaissance - Michelangelo Buonarroti. Trotz seiner Fülle ist dieses Buch Seite für Seite ein Lesegenuss. Man wächst auf mit dem jungen Künstler, der schon mit 13 Jahren ein ungeheures Zeichentalent besitzt und bald zu seiner wahren Leidenschaft - der Arbeit am Stein - findet. Gefördert und gefordert wächst ein grandioser Virtuose seiner Zeit heran, der Kunstwerke erschaffen hat, die einen erschauern lassen, wenn man sie betrachtet. Im Gegenzug zu anderen Künstlerkollegen seiner Zeit (Leonardo da Vinci, Raffael u.a.), die mit der damaligen Gesellschaft verschmolzen, lebte er fast wie ein Eremit, introvertiert und nur in seiner Liebe zur Kunst aufgehend. Durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen und fasziniert daran hängen geblieben. Mit jeder Zeile die Irving Stone schreibt, fühlt man sich mehr und mehr in die damalige Zeit zurück versetzt. Man lebt und leidet mit Michelangelo. Unterstützend habe ich mir mehrere Bücher und Bildbände seiner Kunstwerke besorgt, um die von seinen Werken ausgehende Leidenschaft genauer studieren und fühlen zu können - einzigartig seine anatomische Detailtreue am Menschen, die fast lebendigen Gesichter mit ihrer Mimik, die den Marmor leben lassen. Eine faszinierende Künstlerbiografie und ein großartiges Geschichtsbuch der italienischen Renaissance - von mir eine besondere Kaufempfehlung! Dieses Buch muss man in seinem Bücherregal stehen haben. Die maximal zu vergebene Anzahl von 5 Sternen reicht hier eigentlich nicht aus :-)))

    Mehr
  • Rezension zu "Michelangelo" von Irving Stone

    Michelangelo
    LetterLiona

    LetterLiona

    03. September 2008 um 19:54

    man kann mit diesem buch auf die beste art spielerisch lernen: michelangelo und die italienische renaissance!!!

  • Rezension zu "Michelangelo" von Irving Stone

    Michelangelo
    HeikeG

    HeikeG

    18. April 2007 um 19:18

    Historische Echtzeit-Faszination Eine grandiose und unheimlich packend geschriebene Biografie über den wohl begabtesten und berühmten Bildhauer und Maler der italienischen Renaissance - Michelangelo Buonarroti. Trotz seiner Fülle ist dieses Buch Seite für Seite ein Lesegenuss. Man wächst auf mit dem jungen Künstler, der schon mit 13 Jahren ein ungeheures Zeichentalent besitzt und bald zu seiner wahren Leidenschaft - der Arbeit am Stein - findet. Gefördert und gefordert wächst ein grandioser Virtuose seiner Zeit heran, der Kunstwerke erschaffen hat, die einen erschauern lassen, wenn man sie betrachtet. Im Gegenzug zu anderen Künstlerkollegen seiner Zeit (Leonardo da Vinci, Raffael u.a.), die mit der damaligen Gesellschaft verschmolzen, lebte er fast wie ein Eremit, introvertiert und nur in seiner Liebe zur Kunst aufgehend. Durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen und fasziniert daran hängen geblieben. Mit jeder Zeile die Irving Stone schreibt, fühlt man sich mehr und mehr in die damalige Zeit zurück versetzt. Man lebt und leidet mit Michelangelo. Unterstützend habe ich mir mehrere Bücher und Bildbände seiner Kunstwerke besorgt, um die von seinen Werken ausgehende Leidenschaft genauer studieren und fühlen zu können - einzigartig seine anatomische Detailtreue am Menschen, die fast lebendigen Gesichter mit ihrer Mimik, die den Marmor leben lassen. Eine faszinierende Künstlerbiografie und ein großartiges Geschichtsbuch der italienischen Renaissance - von mir eine besondere Kaufempfehlung! Dieses Buch muss man in seinem Bücherregal stehen haben. Die maximal zu vergebene Anzahl von 5 Sternen reicht hier eigentlich nicht aus :-)))

    Mehr
  • Rezension zu "Michelangelo" von Irving Stone

    Michelangelo
    sunnysunshine

    sunnysunshine

    10. April 2007 um 13:24

    Klasse zu lesen und wirklich informativ über das Leben von Michelangelo.Teilweise zum Schmunzeln.Habe das Buch für ein Kunstvortrag genutzt, war sehr hilfreich und kam auch gut an, da ich Stellen vorgelesen habe und auch als ich in Rom gewesen bin sind mir zu den einzelnen Werken von Michelangelo die Kapitel im Buch wieder eingefallen und ich konnte ein bisschen angeben=)