Der verletzte Himmel

von Isa Day 
4,4 Sterne bei45 Bewertungen
Der verletzte Himmel
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Fantasy Girls avatar

welch ein Auftakt

Ann-W-Reas avatar

Ich muss gestehen, dass ich mich ein klein wenig in Joshi verliebt habe...

Alle 45 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der verletzte Himmel"

In einem von finsteren Mächten zerrissenen Land muss Joshi den wahren Feind finden, denn nur so kann er sein Volk und seine Heimat vor der Vernichtung bewahren … Das Volk der Arrya lebte noch nicht lange in den ebenso wilden wie prachtvollen Wäldern Erriadas, als eines Nachts die anderen Bewohner des Landes – die Geister – alle erwachsenen Menschen verschleppten. Zurück liessen sie deren Kinder, auf sich selbst gestellt und dem Tod geweiht. Seit damals sind sieben Jahre vergangen. Die jungen Arrya haben aufgrund ihrer engen Verbundenheit und der aussergewöhnlichen Fähigkeiten zweier Brüder überlebt: Marcin, mit achtzehn Jahren das älteste der Kinder, trotzt als Anführer selbst der harschesten Kaltzeit das Überleben des jungen Volkes ab. Sein siebzehnjähriger Bruder Joshi – magisch begabt, aber todkrank – bewahrt das verbliebene Wissen und erzieht die Kleinsten. Unvermittelt flammt der Konflikt, der ihnen die Eltern nahm, wieder auf und finstere Einflüsse stürzen ihre Heimat ins Chaos. Sinjhar, der legitime Königssohn der Arrya, hat die Macht an sich gerissen und ruft zum Krieg gegen die Geister auf. Nur Joshi stellt sich ihm entgegen. Durch seine Magie ist er auf einzigartige Weise mit dem Land verbunden. Getrieben vom Gefühl, dass an den Überlieferungen etwas nicht stimmen kann, sucht er nach den wahren Hintergründen des tödlichen Konflikts und der Quelle des Bösen. Dafür muss Joshi seinen eigenen Weg gehen – gegen alle Loyalität und Traditionen. Doch wie sehr darf er seiner Intuition vertrauen? Schließlich fließt in seinen Adern nicht nur das Blut der Menschen, sondern auch das ihrer Feinde.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783906868035
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:260 Seiten
Verlag:Pongü Verlag
Erscheinungsdatum:22.02.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne22
  • 4 Sterne19
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sandra_Grabinskis avatar
    Sandra_Grabinskivor 18 Tagen
    Sehr schön und einfach spannend

    Klapptext
    In einem von finsteren Mächten zerrissenen Land muss Joshi den wahren Feind finden, denn nur so kann er sein Volk und seine Heimat vor der Vernichtung bewahren.

    Das Volk der Arrya lebte noch nicht lange in den ebenso wilden wie prachtvollen Wäldern Erriadas, als eines Nachts die anderen Bewohner des Landes - die Geister - alle erwachsenen Menschen verschleppten. Zurück ließen sie deren Kinder, auf sich selbst gestellt und dem Tod geweiht.

    Seit damals sind sieben Jahre vergangen. Die jungen Arrya haben aufgrund ihrer engen Verbundenheit und der außergewöhnlichen Fähigkeiten zweier Brüder überlebt: Marcin, mit achtzehn Jahren das älteste der Kinder, trotzt als Anführer selbst der harschesten Kaltzeit das Überleben des jungen Volkes ab. Sein siebzehnjähriger Bruder Joshi - magisch begabt, aber todkrank - bewahrt das verbliebene Wissen und erzieht die Kleinsten.

    Unvermittelt flammt der Konflikt, der ihnen die Eltern nahm, wieder auf und finstere Einflüsse stürzen ihre Heimat ins Chaos. Sinjhar, der legitime Königssohn der Arrya, hat die Macht an sich gerissen und ruft zum Krieg gegen die Geister auf. Nur Joshi stellt sich ihm entgegen. Durch seine Magie ist er auf einzigartige Weise mit dem Land verbunden. Getrieben vom Gefühl, dass an den Überlieferungen etwas nicht stimmen kann, sucht er nach den wahren Hintergründen des tödlichen Konflikts und der Quelle des Bösen.

    Dafür muss Joshi seinen eigenen Weg gehen - gegen alle Loyalität und Traditionen. Doch wie sehr darf er seiner Intuition vertrauen? Schließlich fließt in seinen Adern nicht nur das Blut der Menschen, sondern auch das ihrer Feinde.

    Ich habe dieses Buch in kurzer Zeit gelesen und ich liebe es. 
    Allein das Cover ist schon wunderschön.
    Ich Mag die Art wie Isa Day schreibt.
    Sie hat mich in ihre Welt entführt und ich will garnicht mehr zurück.

    Das Buch ist der erste Teil einer Fantasy-Reihe und
    er hat mich voll überzeugt .
    Ich kann es kaum erwarten das ich weiterlesen kann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Fantasy Girls avatar
    Fantasy Girlvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: welch ein Auftakt
    der verletzte Himmel

    Klappentext:

    in einem von finsteren Mächten zerrissenen Land muss Joshi den wahren Feind finden, denn nur so kann er sein Volk und seine Heimat vor der Vernichtung bewahren.
    Das Volk der Arrya lebte noch nicht lange in den ebenso wilden wie prachtvollen Wäldern Erriadas, als eines Nachts die anderen Bewohner des Landes - die Geister - alle erwachsenen Menschen verschleppten. Zurück ließen sie deren Kinder, auf sich selbst gestellt und dem Tod geweiht.
    Seit damals sind sieben Jahre vergangen. Die jungen Arrya haben aufgrund ihrer engen Verbundenheit und der außergewöhnlichen Fähigkeiten zweier Brüder überlebt: Marcin, mit achtzehn Jahren das älteste der Kinder, trotzt als Anführer selbst der harschesten Kaltzeit das Überleben des jungen Volkes ab. Sein siebzehnjähriger Bruder Joshi - magisch begabt, aber todkrank - bewahrt das verbliebene Wissen und erzieht die Kleinsten.
    Unvermittelt flammt der Konflikt, der ihnen die Eltern nahm, wieder auf und finstere Einflüsse stürzen ihre Heimat ins Chaos. Sinjhar, der legitime Königssohn der Arrya, hat die Macht an sich gerissen und ruft zum Krieg gegen die Geister auf. Nur Joshi stellt sich ihm entgegen. Durch seine Magie ist er auf einzigartige Weise mit dem Land verbunden. Getrieben vom Gefühl, dass an den Überlieferungen etwas nicht stimmen kann, sucht er nach den wahren Hintergründen des tödlichen Konflikts und der Quelle des Bösen.
    Dafür muss Joshi seinen eigenen Weg gehen - gegen alle Loyalität und Traditionen. Doch wie sehr darf er seiner Intuition vertrauen? Schließlich fließt in seinen Adern nicht nur das Blut der Menschen, sondern auch das ihrer Feinde.

       

    meine Meinung
    Nachdem das Volk der Arrya vor Jahren vor einem unbekannten aber gefährlichen Gegner ihre Heimat verlassen mussten, endete Ihre Flucht  nach Jahren auf dem Meer,  in der Welt der "Geister". Dort bauen sie sich eine neue Zukunft auf. Doch nach und nach verschwinden alle Erwachsenen Arrya. So bleiben nur die Kinder in der unwirtlichen Gegend alleine zurück. Doch das Brüderpaar Marcin und Joshi nehmen sich der Kinder an und lehren sie zu überleben. Aber das Böse ist schon wieder unter ihnen. Als die anderen Kinder sich gegen Marcin und Joshi stellen,  folgen sie dem echt miesen Sinjhar. Er will die Kinder in einen Krieg führen gegen die Weisen. Aber Joshi und Marcin wollen das schlimmste verhindern, hoffentlich geht das Volk der Arrya trotz ihrer Bemühungen unter?


    Ein echt spannender Fantasyroman. Für mich ist er gut durchdacht. Flüssig und spannend geschrieben. Die einzelnen Protagonisten sind mir schnell echt sympathisch geworden. Der Zusammenhalt der beiden Brüder, einfach Wahnsinn. Sehr genial ist die Rolle von Joshi beschrieben, nachdem er als Aussenseiter behandelt wurde und trotzdem behält er den besseren Durchblick. Die Protagonisten sind von der Autorin gut detailliert beschrieben worden. Sie alle haben kleinen Macken was sie aber ausmachen. So wird die Geschichte spannend gemacht. Daher für mich alles richtig gemacht . Konnte das Buch teilweise schlecht weglegen. Der Cliffhänger zum Schluss Mann oh Mann :) auch wenn es traurig wird am ende, ist die Neugierde auf den Folgeband groß

     

     

    Fazit:

     

    volle Punktzahl

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Ann-W-Reas avatar
    Ann-W-Reavor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ich muss gestehen, dass ich mich ein klein wenig in Joshi verliebt habe...
    Fantastische Fantasy

    Ich war fasziniert und verzaubert zugleich. Wird Joshi es schaffen, seine Welt vor dem Untergang zu retten? Drachen, Geister und fantastisch gezeichnete Charaktere haben mich in eine bunte Fantasie-Welt abtauchen lassen. Isa Day hat mich in eine spannende Welt entführt.  Ich war wirklich traurig, als ich auf der letzten Seite angelangt war und wieder ins reale Leben zurückkehren musste.  

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Der_Buchdraches avatar
    Der_Buchdrachevor 6 Monaten
    Gelungen

    Ein Volk, das nur aus Kindern besteht? Ihre Eltern geraubt von geheimnisvollen Geistern? „Klingt spannend!“, dachte ich mir, als mir „Der verletzte Himmel“ von Isa Day in die Hände geriet.

    Und fürwahr, es ist auch spannend. Das Volk der Arrya wurde aus seiner alten Heimat vertrieben. In ihrem neuen Heim in Erriada haben sie jedoch längst nicht alle Gefahren hinter sich gelassen, ganz im Gegenteil! Die Bewohner fürchten die Fremden und entführen alle Erwachsenen. Nur die Kinder bleiben zurück. Es gelingt ihnen zu überleben, doch knapp zehn Jahre später sind die alten Streitigkeiten immer noch nicht vergessen. Zu allem Überfluss reißt Sinjhar die Herrschaft über die Kinder an sich und bringt Zwist in ihre eigenen Reihen, als er zum Krieg gegen die Geister aufruft. 

    Auf wunderbare Weise entführt die Autorin Isa Day ihre Leser in die wilden Wälder von Erriadan. Der erste Teil der Reihe bietet mit seinen etwas über 200 Seiten spannende und kurzweilige Unterhaltung. Es ist mittlerweile doch sehr erfrischend, in der weiten Fantasylandschaft nicht nur die fetten Totschläger zu finden, die nicht selten eben aufgrund ihres Umfanges ihre Längen haben. Die Kürze dieses Buches ist gerade deswegen so angenehm zu lesen, weil die Autorin es schafft, aus weniger mehr zu machen. Die Charaktere entwickeln sich und auch die Welt entfaltet sich nach und nach vor den Augen des Lesers. Insbesondere durch die Chronik von Joshis und Marcins Großmutter erfahren wir viel über die spannende Vergangenheit der Arrya, wie sie durch verschiedene Welten vor der Gefahr in ihrer alten Heimat flohen.

    Das einzige Punkt, wo mehr doch besser gewesen wäre, ist Sinjhars Entwicklung. Zunächst ist Marcin der Anführer der Kinder. Leider wird nicht gezeigt, wie Sinjhar ihm die Führerschaft streitig macht, noch wie Sinjhar eine immer grausamere Natur entwickelt und anders als früher mehr und mehr auf Gewalt sinnt. So hat man zu diesen Aspekten der Handlung, die ja doch keine geringe Rolle einnehmen, keinen wirklichen Bezug.

    Darüber hinaus fiebert man mit den Kindern mit, insbesondere mit Joshi und Jenna, seiner Geliebten, denn Joshi ist sterbenskrank. Nichtsdestotrotz kämpft er für sein Volk und versucht, die Gefahr von ihm abzuwenden.

    Er zieht dabei die Chronik seiner ihm verhassten Großmutter zu Rate, durch die er und damit auch der Leser viel über die Arrya lernen. So erfährt man zum Beispiel, dass die Arrya Sonnenlicht gegenüber sehr empfindlich sind und direkte Sonneneinstrahlung für sie tödlich ist. Auch deutet die Großmutter an, dass sie womöglich die Gefahr aus ihrer alten Heimat in die neue mitgebracht haben. Ein wenig scheint es auch, als ob die Arrya eine einst viel höhere Kultur besaßen, die sie aber schon lange vor dem Niedergang ihrer alten Heimat verloren haben. Man erfährt also eine Menge, doch dafür bleiben noch viele Fragen offen, die hoffentlich im Folgeband geklärt werden.

    Die Kinder überzeugen. Man merkt ihnen an, dass die ältesten von ihnen gerade einmal elf gewesen waren, als ihnen ihre Eltern geraubt worden waren. Ihnen fehlt also die Erfahrung ihrer Eltern, die ihnen hatten beibringen können, wie sie in der Welt überleben. Sie sind auf sich allein gestellt und haben es doch irgendwie geschafft zu überleben. Das prägt sie natürlich, sodass sie sogleich kindlich unerfahren als auch für ihr Alter ausgesprochen reif wirken. Es ist genau diese Kombination, die man auch erwartet hätte.

    Alles in allem ist dies ein gelungener Roman, zum dem ein Griff auf jeden Fall lohnt. Die Thematik, Fremdenfeindlichkeit sowie Zerstrittenheit untereinander, wo Einigkeit von Nöten wäre, ist nichts Neues, wurde aber auf jeden Fall in ein spannendes Gewand gehüllt.

    Ich danke der Autorin für das Rezensionsexemplar! 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    puppetgirls avatar
    puppetgirlvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Gruppe von Kindern, denen wir im ersten Teil einer Reihe folgen und versuchen ihre Geschichte zu verstehen. Sehr interessante Idee.
    Eine fantastische Welt in blau und violette, mit sehr viel Liebe und Magie

    Das Buch „Der Weg des Heilers – Der verletzte Himmel“ von Isa Day ist der erste Teil einer Reihe, aus dem Genre Fantasy. Nein, bisher gab es keine Vampire, Werwölfe, Elfen oder Feen. Diese braucht das Buch aber auch gar nicht, denn die Landschaft und die Bewohner der Welt, die die Autorin für uns geschaffen hat, reichen da schon vollkommen aus.

    Mit dem Cover bekommen wir schon einen kleinen Eindruck, wie denn die Welt die wir betreten so aussieht. Wir sehen eine Wiese auf dem ein Pärchen steht, dass sich an den Händen hält. Auf der rechten Seite erstreckt sich ein Baum in den Himmel und er trägt wundervolle violette Blüten. Im Hintergrund scheint ein Nebel alles zu verhüllen, nur die Silhouette eines Drachens oder etwas ähnlichem ist zu erkennen und er sieht nicht gerade freundlich aus. Sterne funkeln in dem Nebel und geben dem ganzen somit doch eine sehr ruhige Atmosphäre. Der Titel des Buches ist von Pflanzen umrankt, die auch in blau und violette gehalten sind. Kleine Glühwürmchen tanzen darum. Allgemein ist die dominierende Farbe blau.

    Und das ist eben auch auf Eriana auch so. Die Kinder leben im Wald, sie haben Baumwohnungen, die wunderbar beschrieben sind. So gibt es eben Bäume die sich um die menschlichen Bewohner kümmern, die die Wohnungen verändern und an die Bedürfnisse des Kindes anpassen, ihm sogar manchmal selbst halt geben. Die Bäume haben eigene Seelen, nur sehen das scheinbar nicht alle Kinder in dem Rudel so. Aber ihre Geschichte ist auch nicht wirklich einfach. Ihre Familien wurden von den „Weisen“ geholt oder eher nur die Erwachsenen, somit sind nur noch die Kinder da und haben lange Zeit zusammen gelebt und sich gegenseitig gestützt, sich ihre Fähigkeiten beigebracht, doch wenn es einen Stärkeren gibt, dann ist das eben der Anführer und wenn er aber nicht auf seine Berater hört, sondern beginnt alle mit Angst zu seiner Meinung zu verleiten, dann trifft das eben nicht bei allen auf Freude. So spaltet sich das Rudel der Kinder und zudem gibt es nicht nur in den eigenen Reihen Unruhen, sondern irgendwas stimmt mit dem Land nicht. Die Kinder vertragen kein Sonnenlicht. So ist ihre Welt auch von einer Kuppel umgeben, die sie vor den Sonnenstrahlen schützt, denn geht man in das offene Licht, wird man verbrannt, doch irgendwas stimmt eben mit dieser Kuppel oder eben ihrem Himmel nicht. Ihre Welt droht unterzugehen und scheinbar sind die Weisen daran schuld, dass sind Geister, die ständig so ein schauriges Lied singen und eben die Eltern genommen haben. Warum sollten sie nicht daran auch Schuld sein?


    Der Schreibstil von Isa Day gefällt mir gut. Die Figuren die sie beschreibt, haben viel Seele und wachsen einem schnell ans Herz. Auch gibt es Leute, die man einfach am liebsten auf den nächsten Mond schießen möchte, davon gibt es in der Geschichte sogar gleich zwei. Die Landschaft wird bildhaft beschrieben und lässt einen eintauchen in eine wunderbare Welt, die man eigentlich manchmal gern besuchen möchte. Besonders die Baumwohnungen sind etwas sehr verlockendes. Lest es selber und sagt mir, dass ihr keine Baumwohnung wollt, dann wäre ich total erschüttert. Auch die Lebewesen die es in der Geschichte gibt: Irrfitze zum Beispiel, wunderbar komische kleine Wesen und wenn ich mir vorstelle, dass so ein kleines „Monster“ bei mir leben würde, wäre es definitiv niemals langweilig. Zudem ist etwas Magie in diesem Buch. Nicht nur bei einigen Kindern herrscht sie vor, sondern auch in der Umgebung. Es gibt eine Chronik, die einen immer wieder etwas von der Geschichte der Gruppe erzählt, die vor langer Zeit viel größer war und schon viel miterlebt hat.


    Von mir eine klare Leseempfehlung, denn ich liebe Fantasy und ich liebe Reihen und diese ist mit viel Liebe geschrieben und ausgedacht worden. In jedem Baum und jedem Wesen steckt ein wenig Magie. Vielleicht überzeugt es euch auch!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    D
    Daniela_Latzelvor 6 Monaten
    Abtauchen in den Zauber des Buches






    Meine Rezension:


    Das Cover ist so himmlisch- seht es euch an.
    Ein Träumchen.


    Der Einstieg ist rasant. In diesem Buch passiert viel am  Anfang weniger ab der Mitte etwa viel mehr
    Der Schreibstil ist super flüssig und angenehm.


    Die Geschichte ist so phantasiereich und detailliert ausgearbeitet.
    Ich konnte mir alles gut vorstellen- toll!


    Dunkle Geheimnisse werden gelüftet,  manchmal musste  ich auch schmunzeln.


    Es handelt sich um ein Buch einer Reihe und ich freu mich schon auf Teil 2!




    Von mir 4,5 /5 


    ⭐Eure Dani ⭐

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Bookjunkies avatar
    Bookjunkievor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend bis auf die letze Seite Ich habe so mit gefühlt
    ich bin hin und weg

    Inhalt

    n einem von finsteren Mächten zerrissenen Land muss Joshi den wahren Feind finden, denn nur so kann er sein Volk und seine Heimat vor der Vernichtung bewahren.

    Das Volk der Arrya lebte noch nicht lange in den ebenso wilden wie prachtvollen Wäldern Erriadas, als eines Nachts die anderen Bewohner des Landes - die Geister - alle erwachsenen Menschen verschleppten. Zurück ließen sie deren Kinder, auf sich selbst gestellt und dem Tod geweiht.

    Seit damals sind sieben Jahre vergangen. Die jungen Arrya haben aufgrund ihrer engen Verbundenheit und der außergewöhnlichen Fähigkeiten zweier Brüder überlebt: Marcin, mit achtzehn Jahren das älteste der Kinder, trotzt als Anführer selbst der harschesten Kaltzeit das Überleben des jungen Volkes ab. Sein siebzehnjähriger Bruder Joshi - magisch begabt, aber todkrank - bewahrt das verbliebene Wissen und erzieht die Kleinsten.

    Unvermittelt flammt der Konflikt, der ihnen die Eltern nahm, wieder auf und finstere Einflüsse stürzen ihre Heimat ins Chaos. Sinjhar, der legitime Königssohn der Arrya, hat die Macht an sich gerissen und ruft zum Krieg gegen die Geister auf. Nur Joshi stellt sich ihm entgegen. Durch seine Magie ist er auf einzigartige Weise mit dem Land verbunden. Getrieben vom Gefühl, dass an den Überlieferungen etwas nicht stimmen kann, sucht er nach den wahren Hintergründen des tödlichen Konflikts und der Quelle des Bösen.

    Dafür muss Joshi seinen eigenen Weg gehen - gegen alle Loyalität und Traditionen. Doch wie sehr darf er seiner Intuition vertrauen? Schließlich fließt in seinen Adern nicht nur das Blut der Menschen, sondern auch das ihrer Feinde

    Meinung :
    Ich habe dieses buch verschlungen das setting wahr atemberaubend schön und so detaliert beschreiben  , ich wahr  von   der ersten seite bis zur letzen mitten drin ich  habe mit gelacht , mit geweihnt und auch mit gekämpft . der schreibstil der lieben Isa Day  ist absolut fazinierent  die bringt  uns ruckartig in eine andere welt ,  sie schreibt sehr flüssig  mit allen gefühlen ,die gefühle im buch gingen nicht an mir kalt vorbei ,was ich für die Handlung der geschichte sehr toll fand ,es wurde nie langweilig oder zäh  nein es wurde stadtnessen immer und immer spannender , ich selber konnte  es kaum aushalten , das buch mal nicht in der Hand zu Halten ,die protagonisten wahren auch super und sehr natürlich beschrieben , das mann sie sich sehr gut und ohne mühe vorstellen konnte ,  die beschreiung wahr auch nicht zu viel oder zu wenig und nicht aufgesätzt , ich empfand es als ob ich Jenna oder Joshi wirklich kennen würde als ob sie realität wären . für  mich  ist es ein kleines Meisterwerk .

    Fartiz
    ich  emphele es vo ganzem herzen weiter dieses buch ist spannungs geladen , hat eine sehr nachvollziehbare Handlung in der mann gleich direkt versingt und einfach im Buch mitten drin steckt
    es lohnt sich wirklich dieses tolle buch zu lesen

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    smaragdeidechses avatar
    smaragdeidechsevor 7 Monaten
    Zauberhafte Fantasy - Reihe

    ISA DAY 
    "Der verletzte Himmel"
    Der Weg des Heilers 
    Fantasy-Roman 

    Das Cover ist traumhaft schön !
    Ein echter "eye-catcher" und stach mir sofort ins Auge .
    Eine zauberhafte Waldidylle mit einem händchenhaltenden Pärchen und im Hintergrund lässt sich der Schatten eines Drachen erahnen .

    Zum Inhalt :

    Joshi ist 17 Jahre alt und totkrank .
    Aber auch der Welt , in der er lebt geht es sehr schlecht .
    Erriada , so heisst seine Heimat , ist in grosser Gefahr .
    Am Himmel klafft ein grosser Riss , 
    durch den es immer wieder Feuer "regnet" ,
    welches die Welt zu zerstören droht .

    Zusammen mit seiner Freundin , der Heilerin Jenna und seinem Bruder Marcin , versucht der kranke Junge , 
    die Ursache des Himmelsrisses zu ergründen
    und seine Heimat vor dem Untergang zu bewahren .
    Werden sie es schaffen ?

    Meine Meinung :
    Ich fand diesen Fantasy-Roman zauberhaft und wunderschön !
    Die Autorin Isa Day , hat mich abgeholt und entführt in ihre
    eigene und wunderbare Welt "Erriada" .
    Sie ist eine begnadete Geschichtenerzählerin und ihr Roman hat mich gefesselt und zutiefst berührt .
    Ich fühlte mich sofort heimisch in Erriada und Jenna , Joshi und Marcinsind mir schnell ans Herz gewachsen .
    Es gefiel mir sehr in Isa Day's Welt und ganz besonders gut 
    fand ich die Wohnstätten der Bewohner .
    Auch ihre "Haustiere" fand ich unheimlich drollig 
    und ungeheuer liebenswert .

    Das Buch ist der erste Teil einer Fantasy-Reihe 
    und er hat mich voll überzeugt .
    Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung !

    Von mir gibt es dafür :

    zauberhafte 5 Sterne !!!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MellieJos avatar
    MellieJovor 7 Monaten
    Kurzmeinung: wünderschöne Idee toll geschrieben. Zum absoluten mitfiebern!
    wünderschöne Idee toll geschrieben. Zum absoluten mitfiebern!

    Rezension von Melanie zu Der verletzte Himmel  (Der Weg des Heilers, Band 1) von @Isa Day
    5 von 5 🌟 wünderschöne Idee toll geschrieben.  Zum absoluten mitfiebern! 
    Inhalt In einem von finsteren Mächten zerrissenen Land muss Joshi den wahren Feind finden, denn nur so kann er sein Volk und seine Heimat vor der Vernichtung bewahren. Das Volk der Arrya lebte noch nicht lange in den ebenso wilden wie prachtvollen Wäldern Erriadas, als eines Nachts die anderen Bewohner des Landes – die Geister – alle erwachsenen Menschen verschleppten. Zurück ließen sie deren Kinder, auf sich selbst gestellt und dem Tod geweiht. 
    Seit damals sind sieben Jahre vergangen. Die jungen Arrya haben aufgrund ihrer engen Verbundenheit und der außergewöhnlichen Fähigkeiten zweier Brüder überlebt: Marcin, mit achtzehn Jahren das älteste der Kinder, trotzt als Anführer selbst der harschesten Kaltzeit das Überleben des jungen Volkes ab. Sein siebzehnjähriger Bruder Joshi – magisch begabt, aber todkrank – bewahrt das verbliebene Wissen und erzieht die Kleinsten. 
    Unvermittelt flammt der Konflikt, der ihnen die Eltern nahm, wieder auf und finstere Einflüsse stürzen ihre Heimat ins Chaos. Sinjhar, der legitime Königssohn der Arrya, hat die Macht an sich gerissen und ruft zum Krieg gegen die Geister auf. Nur Joshi stellt sich ihm entgegen. Durch seine Magie ist er auf einzigartige Weise mit dem Land verbunden. Getrieben vom Gefühl, dass an den Überlieferungen etwas nicht stimmen kann, sucht er nach den wahren Hintergründen des tödlichen Konflikts und der Quelle des Bösen. 
    Dafür muss Joshi seinen eigenen Weg gehen – gegen alle Loyalität und Traditionen. Doch wie sehr darf er seiner Intuition vertrauen? Schließlich fließt in seinen Adern nicht nur das Blut der Menschen, sondern auch das ihrer Feinde. 

    Meinung Zuerst einmal,  das Buch kam bei mir an, und das Cover hat mich umgehauen. Es ist wunderschöööön.  Farbenfroh. Im Hintergrund ist der Schatten eines Drachen davor ist ein Mann und eine Frau händchenhaltend auf einer Wiese stehend zu sehen. Oh mein  Gott, dieses Buch,  hat mich mitgenommen, aufgesogen, verschluckt,  und total berührt wieder ausgespuckt. Ein wahnsinnig erster bewegender Teil. 
    Die ProtagonistenJoshi, der sich heroisch geopfert hat um seine heimliche Liebe Jenna das Leben zu retten, da er sich für sie in die Flammen geworfen hat. Ihn aber dadurch krank gemacht hat und nun wahrscheinlich viel zu früh sterben lässt. Ihn habe ich sofort ins Herz geschlossen. 
    Sein Bruder Marcin, der Kämpfer will alles und jeden beschützen. Leider steht ihm der König Sinjhar dabei im Wege, der mit seinem Jähzorn die Gemeinschaft torpediert. So zart und heroisch! Wäre er der weitaus bessere König. 
    Und dann ist da, die bereits erwähnte Jenna, die einzige Heilerin des Dorfes. Und Joshis große Liebe. Sie sorgt sich um seine fortschreitende Krankheit, macht sich auch gleichzeitig Vorwürfe, das sie ihn nicht heilen kann. Eine wunderbare Persönlichkeit. Man möchte ihr mental Heilkräfte zusenden, damit sie Joshi doch helfen kann.
    Ach und nicht zu vergessen Lotty eins der einheimischen Tiere. Und das selbstgewählte Haustier von Joshi, ist für jeden Schabernack zu haben, läßt einen ab und an schmunzeln. 
    Das ganze Drama,  das sich der Himmel öffnet und die Menschen holt passierte schon einmal vor 6 Jahren, nur die Kinder blieben zurück.  Geholt wurden sie von Weisen.
    Nur die schriftlichen Chroniken von Joshis verhasster Großmutter Eriann können vielleicht helfen das es ein weiteres Mal verhindert wird. 
    Joshi muss sich Entscheiden wie er das Ende seines Lebens verbringen will. Mit seiner Liebe Jenna oder mit dem durchforsten der Chronik,  um eine Lösung zu finden, und das mit dem Hintergrund, das er von Sinjhar verbannt wurde, und alle anderen haben nur zugesehen,  also was schuldet ihnen Joshi?
    Klare von ganzem Herzen erfolgte Leseempfehlung! 
    Fakten254 Seiten  TB 10,90 €Ebook 2,99 €
    Erschienen bei @Pongü
    Kaufen kann man das Buch direkt bei der Autorin und hier:https://www.amazon.de/gp/aw/d/3906868036/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1519922610&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=der+verletzte+himmel

    Ich möchte mich bei der Autorin für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplares bedanken.
    Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 
    Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kruschis avatar
    Kruschivor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wundervolles Buch voller Fantasie
    Mal etwas ganz Anderes voller Fantasie und unerwarteter Wendungen.

    Ich habe dieses Buch soeben ausgelesen und WOW.
    Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

    Ich denke mal zum Cover bracuh ich nicht viel sagen; es ist einfach atemberaubend schön.

    Zu Beginn der Geschichte hab ich mich zuerst ein wenig schwer getan.
    Man wird ganz ohne Vorgeplänkel oder Erklärungen mitten in das Geschehen hinein geworfen.
    Im ersten Kapitel war das noch ganz erfrischend, jedoch macht es das etwas schwer, gewisse Entscheidungen voll und ganz nachzuvollziehen.
    Aber gerade das sorgt dafür, dass man immer mehr gefesselt wird.
    In jedem Kapitel scheinen sich neue Rätsel aufzutun und egal wie oft man denkt "Jetzt kommen wir der Sache näher!" biegt etwas Neues um die Ecke.

    Die Autorin überzeugt mit absolut neuartiger Fantasie ganz ohne Klischees. Angefangen bei neckischen kleinen Haustieren, die öfter mal beinahe (natürlich aus Versehen) ihre Besitzer erwürgen, über mystische, denkende Baumbehausungen, bis hin zu geisterhaften, bösartigen Erscheinungen, deren Ursprung in diesem Band noch nicht aufgelöst wird.

    Es ist gewiss kein Buch, was man mal eben so nebenbei liest. Man muss wirklich dran bleiben, um diese ganzen kleinen Details in einen logsichen Zusammenhang zu bringen. Man fiebert mit den Protagonisten mit und will diese Rätsel und Probleme mit ihnen zusammen lösen.

    Als Sahnehäubchen gibt es noch soclh unerwartete Wendungen, mit denen man wirklich nicht rechnen kann.

    Es ist ein Buch, das süchtig macht nach mehr.

    Ich kann es nur jedem empfehlen, der mal etwas ganz Neues kennen lernen möchte und der bei Fantasy-Büchern nicht auf "Friede-Freude-Heiterkeit" besteht, sondern sich auch mit traurigen Wendungen und düsterer Stimmung abfinden kann.

    Ich werde diese Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen und mich weiterhin von der scheinbar unendlichen Fanatsie von Isa Day überraschen lassen.

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    IsaDays avatar

    Liebe LovelyBooks-Community


    Meine Fantasy-Serie "Der Weg des Heilers" hat wunderschöne neue Covers erhalten.


    Ich möchte das mit Euch feiern und veranstalte dazu eine Leserunde zu Band 1 "Der verletzte Himmel".


    Unter allen, die diese tolle Gelegenheit nutzen und mit mir in meine verzauberte Welt einsteigen möchten, verlose ich 10 eBooks (epub oder mobi) von "Der verletzte Himmel".


    Dazu gibt es weitere Gewinnspiele.


    Worum geht es in der Serie?

    Eine magische Welt voller Rätsel

    Stell Dir vor, Du bist siebzehn Jahre alt, schwer verliebt und hast aufgrund einer tödlichen Krankheit nur noch kurze Zeit zu leben. Würdest Du diese letzten Momente opfern, um Deinem Volk in einer schwierigen Situation zu helfen?


    Mit Bäumen als Behausungen und den nervigsten Haustieren, die Du Dir vorstellen kannst

    Folge Joshi auf seiner Reise, die ihn zu den tiefsten Geheimnissen des Weltengefüges führen wird. Doch wie soll er die Rätsel der Vergangenheit lösen, nachdem die Menschen einst ihre gesamte Geschichte vergaßen?


    Link zum Klappentext.

    Link zur Leseprobe.

     


    Bisher in der Serie erschienen sind:


    -          Der verletzte Himmel (Band 1)

    -          In den Tiefen der Ewigkeit (Band 2)

    -          Bis das Eis bricht: Tantans Geschichte (Band 3)

    -          Die Nacht des Vergessens: Tantans Geschichte (Band 4)

     

    Erfahrungsgemäß gefällt die Serie allen, die spannende Fantasy mit romantischen,  humoristischen und mitunter auch traurigen Elementen mögen — und auch vielen Lesern, die sich für Fantasy bisher (noch) nicht begeistern konnten.


    Nicht geeignet sind die Bücher für Fantasy-Fans, die auf klassische Epic Fantasy mit Feen, Elben, Zwergen oder Trollen bestehen. Sorry! Die kommen alle nicht vor. :-)

     

    Wie mitmachen?

    Um Euch für eins der zehn eBooks zu bewerben, beantwortet bitte die folgende Frage:


    Stellt Euch vor, Ihr dürftet das Haustier Eures Herzens bei den Schöpfern meiner Fantasy-Welt bestellen. Wie sähe dieses Tier aus?


    Lasst Eure Fantasie spielen und überrascht mich!

     

    Weitere Gewinnspiele

    Um alles noch etwas spannender zu machen, habe ich mir in Verbindung mit der Leserunde noch drei weitere Gewinnspiele ausgedacht und hoffe, dass Ihr sie interessant findet:


    Gewinnspiel 1: Verlosung von drei signierten Printexemplaren von "Der verletzte Himmel" unter allen Rezensenten


    Wer mein Buch "Der verletzte Himmel" bei Amazon und LovelyBooks rezensiert und die beiden Links in die entsprechende Rubrik dieser Leserunde postet, kann eins von insgesamt drei signierten Printexemplaren gewinnen.


    Dieses Gewinnspiel steht allen offen, also auch jenen, die nicht zu den zehn eBook-Gewinnern dieser Leserunde gehören.


    Teilnahmeberechtigt sind alle Rezensionen, die ab Montag, den 5.2.2018 auf beiden Plattformen publiziert werden.


    Den Verlosungstermin werde ich zu einem späteren Zeitpunkt bestimmen und eine Woche im Voraus hier in der Leserunde ankündigen.


    Ausschlaggebend wird sein, dass die Mehrzahl der zehn eBook-Gewinner dieser Leserunde ihre Rezi schreiben konnte. (Nicht alle lesen gleich schnell und ich möchte niemanden benachteiligen.)


    Gewinnspiel 2: Prämierung der Rezi, die mich am meisten berührt


    Viele von Euch schreiben ganz wunderbare Rezis, aus denen ich sehr viel lernen kann. Gegen Ende der Leserunde werde ich unter den zu Gewinnspiel 1 eingegangenen Rezis eine Rezi auswählen, die mich besonders berührt.


    Der Verfasser erhält ein kleines Überraschungspaket mit Goodies (z.B. Lesezeichen) zu meinen Büchern.


    Gewinnspiel 3: Und dann noch etwas Verrücktes


    Sollte diese Leserunde 100 Bewerbungen erhalten, werde ich unter allen Bewerbern zusätzlich ein Komplettpaket, bestehend aus Band 1 bis 4 meiner Fantasy-Serie "Der Weg des Heilers", verlosen.


    Der Gewinner darf auswählen, ob er signierte Printexemplare oder personalisierte eBook-Exemplare (epub oder mobi) erhalten möchte.


    Bitte beachtet zu diesem Gewinnspiel die folgenden wichtigen Hinweise:

    1. Als Veranstalter einer Leserunde kann ich  leere Benutzerprofile sehr gut von aktiven unterscheiden.
    2. Sollte ich auf irgendeiner Plattform in irgendeiner Weise Spam zu diesem Gewinnspiel entdecken, oder auch jegliche andere Form von Manipulation, wird dieses Gewinnspiel ohne weitere Erklärung abgesagt. Erlaubt sind:
    • einmaliges Posten eines Hinweises auf Deinem persönlichen Social-Media-Profil oder einer von Dir unterhaltenen Seite
    • einmaliges Posten in eine Facebook-Gruppe, aber nur, wenn Du auch Admin dieser Gruppe bist.

     

    So, nun aber genug der Regeln, die ich zwar der Vollständigkeit halber erwähnen musste, aber (hoffentlich) nicht zur Anwendung bringen muss. Schließlich gilt unter uns Lesebegeisterten der Leseratten-Ehrenkodex, oder? :-)


    Mehr Infos zu mir findet Ihr auf http://isaday.net und http://facebook.com/isaday.net


    ❤❤❤ Ich freue mich auf eine spannende Zeit mit Euch und hoffe auf eine zahlreiche Teilnahme und regen Austausch. ❤❤❤


    Liebe Grüße,

    Eure Isa Day

     

    Zur Leserunde
    IsaDays avatar

    Liebe Fantasy-Fans

    Ich lade Euch ein zur Lese- und Diskussionsrunde meines Fantasy-Romans "Der verletzte Himmel", der im Februar 2016 im Pongü Verlag erschienen ist.

    Die Handlung:

    In einem von finsteren Mächten zerrissenen Land muss Joshi den wahren Feind finden, denn nur so kann er sein Volk und seine Heimat vor der Vernichtung bewahren.

    Seit Jahren überleben die Kinder der Menschen auf sich allein gestellt in den ebenso wilden wie prachtvollen Wäldern Erriadas – dies dank der ausserordentlichen Fähigkeiten zweier Brüder. Marcin, mit achtzehn Jahren der Älteste, trotzt als Anführer selbst der harschesten Kaltzeit das Überleben des jungen Volkes ab. Sein siebzehnjähriger Bruder Joshi – magisch begabt, aber todkrank – bewahrt das verbliebene Wissen und erzieht die Kleinsten. Plötzlich flammt der alte Konflikt, der schon ihre Eltern das Leben gekostet hat, wieder auf. Dabei wissen die Kinder nicht einmal, worum es bei der Auseinandersetzung ging. Während Marcin die Kriegshetzer im Zaum zu halten versucht, forscht Joshi in den Überlieferungen, zu denen er als Einziger noch Zugang hat, nach der Wahrheit.

    Der erste Abschnitt:

    Im Alter von siebzig Jahren aus einem langen, erfüllten Leben zu scheiden schien fair. Mit siebzehn zu sterben war einfach nur grausam.

    Hier findet Ihr eine ausführliche Leseprobe.

    Wenn Ihr Euch angesprochen fühlt, freue ich mich auf Eure Bewerbung um eins der 15 signierten Printexemplare. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum  23. April 2016. Danach lose ich die Gewinner aus und der Verlag versendet die Bücher.

    Bitte beachtet:

    • Ich war schon mehrfach Ghostwriter. "Der verletzte Himmel" ist jedoch das erste Buch, das ich unter meinem Namen herausbringe. Technisch gelte ich als Erstlingsautorin.
    • Das Buch ist der erste Teil einer Romanreihe. Das wichtigste Rätsel wird am Ende aufgelöst, aber es gibt auch einen Handlungsstrang, der in die Zukunft weist.

    Meine Teilnahme als Autorin:

    Ich plane, während der Dauer der Leserunde regelmässig auf Lovelybooks vorbeizuschauen und mich aktiv einzubringen. Da es meine erste Leserunde ist, weiss ich jedoch nicht, was mich erwartet. Bitte stellt mir Eure Fragen, wenn immer möglich, über das Unterthema "Fragen an die Autorin".

    Rezensionen:

    Ich würde mich sehr freuen, wenn die Gewinner der Verlosungsexemplare Rezensionen schreiben und diese im Internet über Amazon, Buchportale und Blogs verbreiten könnten.

    Herzlichen Dank im Voraus für Euer Feedback &

    Viel Glück!

    Isa Day

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks