Isaac Asimov

(837)

Lovelybooks Bewertung

  • 683 Bibliotheken
  • 32 Follower
  • 23 Leser
  • 104 Rezensionen
(361)
(337)
(115)
(15)
(9)

Lebenslauf von Isaac Asimov

Isaac Asimov wurde 1920 in Smolensk einem Vorort von Petrowitsch in der Sowjetunion geboren. Er gehört zu den bekanntesten Science Fiction Autoren überhaupt. Drei Jahre nach seiner Geburt wanderte seine Familie in die USA aus und zogen nach Brooklyn in New York. Asimov studierte Chemie an der Columbia University und Medizin in Boston. Er arbeitete mehrere Jahre als Professor an der Medizinischen Hochschule von Boston ehe er sich 1958 ausschließlich dem Schreiben widmete. Während seiner Studienzeit versuchte er sich das erste Mal im Schreiben von Science Fiction Geschichten. 1939 wurde seine erste Geschichte veröffentlicht und weitere Veröffentlichungen folgten zeitnah, die ihn weltberühmt machten. Seine wichtigsten Werke erschienen in den 1940er und 1950er Jahren, welche als goldene Ära des Science Fiction galten. Isaac Asimov verstarb am 06. April 1992 im Alter von 72 Jahren in New York.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension: „Ströme im All“ von Isaac Asimov

    Ströme im All

    Moni2506

    15. April 2018 um 10:32 Rezension zu "Ströme im All" von Isaac Asimov

    „Ströme im All“ oder auch „The Currents of Space“ von Isaac Asimov ist der zweite Roman aus der Galactic Empire Reihe und gehört zum Foundation-Zyklus des Autors. 2015 ist dieser Roman auf deutsch bei Heyne neu aufgelegt worden. Dort ist dieser Band Teil 7 der Roboter und Foundation Reihe. Der Planet Florina ist in Gefahr. Als ein Spatio-Analyst auf den Planeten kommt und die Menschen warnen will, wird ihm stattdessen das Gedächtnis geraubt. Ein Jahr dauert es bis Bruchstücke aus seiner Erinnerung wieder zurück kommen. In dieser ...

    Mehr
  • Faszinierende Vorgeschichte eines Klassikers...

    Die Rettung des Imperiums

    Creed

    28. March 2018 um 20:27 Rezension zu "Die Rettung des Imperiums" von Isaac Asimov

    Nachdem ich von diesem Großmeister der Science Fiction bislang nur Kurzgeschichten gelesen habe, ist "Die Rettung des Imperiums" nun mein Einstieg in das faszinierende Foundation-Universum...und ein wirklich unterhaltsamer Einstieg! Der Roman bildet die erste von zwei Vorgeschichten zur legendären Foundation-Trilogie, welche seinerzeit in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts von Asimov geschrieben wurde, während "Die Rettung des Imperiums" erst 1988 entstanden ist. Es wird geschildert, wie der junge Mathematiker Hari ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens

    Eine Weihnachtsgeschichte

    Luftpost

    zu Buchtitel "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens

    Dies ist ein Lesemarathon der Werwolf-Spielgruppe und der Challenge Gruppe “Zukunft vs. Vergangenheit”. ______________________________________________________________________________ Der Marathon findet vom 27. - 30.12. statt. Anmeldungen sind bis zum 25.12., 24 Uhr möglich! Bitte gebt bis dahin auch eure voraussichtliche Lesezeit an.______________________________________________________________________________ Dieses Mal müssen wir den Weihnachtswichteln helfen, die Geschenke für die Kinder auf der ganzen Welt rechtzeitig fertig ...

    Mehr
    • 999
  • Knifflige (Kriminalfälle) mit Anspruch

    Neues von den Schwarzen Witwern

    JuergenEdelmayer

    09. October 2017 um 17:09 Rezension zu "Neues von den Schwarzen Witwern" von Isaac Asimov

    Isaac Asimov dürfte eher als SF-Autor bekannt sein. Dass er auch ein Reihe von Kriminalgeschichten verfasst hat, war mir zumindest bis vor kurzem nicht geläufig. Nun fiel mir das Buch: „Neues von den Schwarzen Witwern“ in die Hände. Dabei handelt es sich um den zweiten Band einer Buchreihe mit Kriminalgeschichten, die auf deutsch beim Goldmann Verlag erschienen sind. Die mir vorliegende Ausgabe stammt aus dem Jahr 1978. Zum Inhalt Der Club der Schwarzen Witwer besteht aus einem halben Dutzend Männer, die einmal im Monat ...

    Mehr
    • 2
  • Roboter, von der Liebe und dem Hass zu ihnen

    Alle Roboter-Geschichten

    Anneja

    25. August 2017 um 13:05 Rezension zu "Alle Roboter-Geschichten" von Isaac Asimov

    Roboter, ein Thema über das sich streiten lässt. Die einen sagen es gibt genug davon und die anderen meinen, das es noch mehr geben sollte. Gebaut und entwickelt werden sie bereits, aber noch sind sie nicht ausgereift genug. Wie die Welt mit Robotern aussehen könnte zeigen die vielen Geschichten von Isaac Asimov. Dies ist mein erstes Buch von ihm und ich war überrascht wie sehr er es schaffte mich in diese Welt hinein zu ziehen. Egal ob der Abscheu gegen diese Maschinen, die Faszination der Wissenschaftler oder die Handlungen der ...

    Mehr
    • 2
  • Ein interessanter Beginn für den Foundation-Zyklus

    Sterne wie Staub

    Moni2506

    03. June 2017 um 17:20 Rezension zu "Sterne wie Staub" von Isaac Asimov

    „The Stars, Like Dust“ von Isaac Asimov ist der erste Roman aus der Imperium-Trilogie und ist erstmals 1951 erschienen. Heyne hat den Roman 2015 unter dem Titel „Sterne wie Staub“ erneut auf deutsch veröffentlicht.Biron Farrill ist kurz davor sein Studium auf der Erde abzuschließen als er von Sander Jonti vor einem Attentat auf sein Leben gerettet wird. Hierbei erfährt er, dass sein Vater von den Tyranni, die über 50 Welten herrschen, als Verräter verurteilt und getötet worden ist. Von Sander Jonti nach Rhodia geschickt, kommt er ...

    Mehr
  • Ein Klassiker der Science Fiction

    FOUNDATION

    histeriker

    14. May 2017 um 18:38 Rezension zu "Foundation" von Isaac Asimov

    Inhalt:Hari Seldon ist ein Psychohistoriker und sagt die Zerstörung des Empires vorraus. Sein Anhänger werden dafür auf dem Planeten Terminus angesiedelt. Bewertung:Ich habe das Buch schon vor Jahren gelesen und diesmal wagte ich mich an das Hörbuch in englischer Fassung.Ich kannte zwar die Geschichte in groben Zügen, aber das bedeutete nicht, dass das Hörbuch dafür sehr viel einfacher war. An einigen Stellen fand ich es mühsam, die Charaktere von einander zu unterscheiden (vor allem in Dialogen), manchmal hat mich die Aussprache ...

    Mehr
  • Zeitreise in die Ewigkeit

    Das Ende der Ewigkeit

    tuut

    18. November 2016 um 13:44 Rezension zu "Das Ende der Ewigkeit" von Isaac Asimov

    Nach etwa 30 Seiten hätte ich das Buch fast weggelegt - Der Anfang ist ziemlich unverständlich, geradezu unerträglich langweilig und garstig hölzern geschrieben. Letzteres ändert sich das ganze Buch über nicht, aber dafür nimmt die Handlung Fahrt auf und auch das Setting wird klarer. Allerdings reist der Techniker Harlan so oft durch die Zeit (bis über das 100000. Jahrhundert hinaus) und verändert die Realität (was der Vorbeugung von Kriegen und Katastrophen dienen soll), das man schon mal durcheinander kommen kann. Zum Ende hin ...

    Mehr
  • Wider die Ewigkeit

    Das Ende der Ewigkeit

    BettinaR87

    04. November 2016 um 11:49 Rezension zu "Das Ende der Ewigkeit" von Isaac Asimov

    Andrew Harlan ist ein Ewiger. Das heißt, er arbeitet in und mit einer Gruppe anderer Ewiger daran, der menschlichen Gesellschaft durch die Jahrhunderte hinweg eine optimale Entwicklung zu ermöglichen. Das bedeutet nichts anderes, als dass er und seine Kollegen in den Ablauf der Zeit eingreifen, um bestimmte Konsequenzen zu ändern oder zu erzielen. Wird beispielsweise eine technische Innovation aus einem künstlich ausgelösten Zufall nicht erfunden, wird einige Jahre später ein Krieg vereitelt. Ihre Arbeit erstreckt sich dabei bis ...

    Mehr
  • In love with Isaac Asimov :D

    The Robots of Dawn

    Moni2506

    06. August 2016 um 09:08 Rezension zu "The Robots of Dawn" von Isaac Asimov

    The Robots of Dawn ist der 3. Band der Roboterserie rund um Elijah Baley und R. Daneel Olivaw und ist 1983 erstmals erschienen. Heyne veröffentlicht gerade alle Bücher rund um die Roboter- und Foundation-Serie neu und ich bin mir sicher, dass auch dieser Band dabei sein wird. Bereits erschienen sind „Die Stahlhöhlen“ und „Die nackte Sonne“ soll im September diesen Jahres folgen. In diesem 3. Teil wird Elijah Baley nach Aurora geschickt, um den Mord an einem humanoiden Roboter aufzuklären. Aurora ist die älteste unter den ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.