Alle Roboter-Geschichten

von Isaac Asimov 
4,5 Sterne bei56 Bewertungen
Alle Roboter-Geschichten
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Ben_Notworlds avatar

Schöne alte Robotergeschichten.

Annejas avatar

so hat man Roboter noch nie erlebt

Alle 56 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Alle Roboter-Geschichten"

Der amerikanische Wissenschaftler Isaak Asimov ist einer der angesehensten Science Fiction-Autoren der Welt. Wie keinem anderen gelingt es ihm, in seinen Stories immer wieder, wissenschaftliche Prognosen mit menschlichen Fragen zu verbinden.Asimovs bedeutendster Beitrag zur SF sind seine Roboter-Geschichten, die hier in einer preisgünstigen Sonderausgabe vorgelegt werden. Es ist die von Asimov selbst zusammengestellte einzige komplette Sammlung dieser Geschichten, in denen er seine berühmten Drei Gesetze der Robotik entwickelt hat:1. Ein Robot darf keinen Menschen verletzen oder durch Untätigkeit zu Schaden kommen lassen.2. Ein Robot muß den Befehlen eines Menschen gehorchen, es sei denn, solche Befehle stehen im Widerspruch zum Ersten Gesetz.3. Ein Robot muß seine eigene Existenz schützen, solange dieser Schutz nicht dem Ersten oder Zweiten Gesetz widerspricht.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404240821
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:654 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:20.09.2004

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne30
  • 4 Sterne23
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Annejas avatar
    Annejavor einem Jahr
    Kurzmeinung: so hat man Roboter noch nie erlebt
    Roboter, von der Liebe und dem Hass zu ihnen

    Roboter, ein Thema über das sich streiten lässt. Die einen sagen es gibt genug davon und die anderen meinen, das es noch mehr geben sollte. Gebaut und entwickelt werden sie bereits, aber noch sind sie nicht ausgereift genug. 
    Wie die Welt mit Robotern aussehen könnte zeigen die vielen Geschichten von Isaac Asimov. Dies ist mein erstes Buch von ihm und ich war überrascht wie sehr er es schaffte mich in diese Welt hinein zu ziehen. Egal ob der Abscheu gegen diese Maschinen, die Faszination der Wissenschaftler oder die Handlungen der Maschinen selbst, alles wirkte so realistisch als wäre dies bereits alles erreicht. 
    Auch die Beschreibungen von fremden Planeten und ihren Bewohnern waren ausgeklügelt, unterhaltsam und voller Überraschungen. Auch wenn wir viel über die Erde hören so war das Weltall und sein Raum der Spielplatz von Isaac Asimov, der mit Hilde von Robotern immer mehr erschlossen wurde.
    Da es im Buch mehrere Geschichten gibt, ist die Aufzählung der einzelnen Charaktere einfach nicht machbar. Allgemein kann man sie aber in die verschiedenen Gruppen einteilen. Zum einen erfahren wir viel über die Roboter selbst, welche im Buch, das ein oder andere Problem zu bewältigen haben. Denn auch wenn die 3 Gesetze als perfekt gelten, so lösten sie Handlungen aus, die niemand erwartet hätte. 
    Die Wissenschaftler im Buch sind teilweise sehr verschieden, da es welche gibt die sich durch und durch den Robotern verschrieben haben und diese sogar über den Menschen stellen, als auch jene die die alles dafür tun würden um die Roboter sich für die Menschen zu machen. Ich konnte mich für keine Gruppe entscheiden, da beide sehr wirksame Erklärungen hervor brachten. 
    Der wohl wichtigste und gleichzeitig nebensächlichste Faktor im Buch sind wohl wir Menschen. Man kann und will sie, zum Teil, einfach nicht wirklich verstehen. Ihre Abscheu gegen Roboter ist fast schon unnormal. Manchmal musste ich mich jedoch auf ihre Seite schlagen, gerade wenn es z.B. um den Verlust von Arbeitsplätzen ging.
    Besonders interessant waren allerdings die Mitarbeiter welche mit Robotern arbeiten mussten und dabei eine komplett andere Denkweise hatten. Sie hatten Respekt vor den Maschinen, schätzten aber gleichzeitig ihre Hilfe. Sie wussten das sie ohne Sie nie so gut in ihrer Arbeit voran kommen würden oder diese gar überhaupt nicht machen könnten.
    Das Zusammenspiel aller Gruppen war einfach atemberaubend. Es gab einige Figuren die in mehreren Geschichten mitspielten und  trotzdem immer wieder aufs Neue etwas taten, mit dem an nicht gerechnet hätte.
    Man bekommt auch teilweise Einsichten darüber wie die Personen aussehen, was aber nur in geringen Maßen wirklich interessiert, da der Interessenkonflikt mit den Robotern viel spannender war. 
    Ich war sehr aufgeregt als ich dieses Buch begann. Ich wusste nicht genau was mich erwarten würde und ob ich dies überhaupt verstehen würde.
    Die Erleichterung erfolgte bereits auf den ersten Seiten, wo man ein paar Zeilen von Isaac Asimov persönlich erlesen durfte. Bereits diese waren sehr humorvoll formuliert und erklärten wie so manche Geschichte entstand.
    Auch die Geschichten an sich waren sehr lesefreundlich geschrieben und lockten selbst Neulinge des Genres in diese Welt. Ein gewisses Maß an Fantasie und Vorstellungskraft sollte aber vorhanden sein, da vieles sehr detailgetreu wieder gegeben wird. 
    Mit über 700 Seiten ist das Buch kein Leichtgewicht unter den Taschenbüchern, aber enthielt bis zum Ende spannende Geschichten über die man auch nach den Lesen nachdenken musste. 
    Als Erfinder der 3 Grundgesetze für Roboter werden diese natürlich auch immer wieder benannt. Dies wurde jedoch so geschickt mit in die Geschichten gebaut das es zu keinem Zeitpunkt störend oder gar nervend gewesen wäre.
    Der wohl schwierigste Punkt im Buch waren die Beschreibungen oder Ausführungen, welche mit Fachbegriffen nur so um sich warfen. Auch ich verstand oftmals nicht was erklärt wurde. Man hatte jedoch das Gefühl das dies Absicht war, da man trotzdem, spätestens am Ende der Geschichte, genau wusste was gemeint gewesen war.
    Ich würde das Cover als "Cover mit Charme" betiteln, da es für den Massengeschmack wohl nicht auffällig genug wäre, trotz der orangenen Farbe. Aus meiner Sicht finde ich es aber sehr gelungen. Es hat einen gewissen Stil der einfach sofort an das Genre Sci-Fi erinnern lässt. Natürlich tun die Roboter und die herumliegenden Teile ihr übriges, aber gerade die Schrift des Autors und die des Buchtitels weisen doch sehr stark darauf hin.
    Mein erster Aimov und garantiert nicht mein Letzter. Wer einmal in das Genre Sci-Fi hineinschnuppern möchte, sollte sich ein paar Geschichten aus diesem Buch durchlesen. Ich bin begeistert.

    Kommentare: 1
    67
    Teilen
    B
    Baron138vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Diese kurzen Romane über die Anfangszeit der Roboter zeigen wie richtig Asimov die Zukunft prophezeit hat, bzw. prophezeien wird!
    fesselnd und schön!

    Diese kurzen Romane über die Anfangszeit der Roboter fesseln nicht nur, sondern zeigen wie richtig Asimov die Zukunft prophezeit hat, bzw. prophezeien wird! Wer vor hat den Foundation-Zyklus zu lesen kommt an diesem Buch nicht vorbei, ein Muss.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    sifi-lesers avatar
    sifi-leservor 4 Jahren
    unterhaltsame Geschichten

    Wem die dicken Dinger von Asmiov zu viel des Guten sind, weil sie einfach schweinemässig viele Seiten haben, sind die Roboter-Geschichten genau das Richtige. Mal eine Geschichte für zwischen durch, ca. 10-20 Seiten, und dann wieder weglegen. Absolut empfehlenswert für alle die gerne Gute Geschichten lesen, und es ist nicht immer ganz klar wer wo und wie Roboter sind. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sonnenwinds avatar
    Sonnenwindvor 5 Jahren
    Sowas wie Grundlagenwissen

    "Complete - irgendwas" ist natürlich immer zweischneidig. Und naturgemäß ist ein "best of" immer besser. Aber weil Asimov einer der Begründer der SF ist, ist es schon interessant, alles zu lesen, was er über Roboter geschrieben hat. Zumal die "Drei Robotergesetze", die sich allgemein in der SF durchgesetzt haben, vom ihm sind. Außerdem muß man berücksichtigen, daß dieses Buch schon sehr alt ist (1982 als Sammelausgabe erschienen) und demnach auch einen älteren Stand der Wissenschaften wiedergibt.

    Einige der Geschichten sind wirklich klasse. Andere sind weniger gut oder weniger spannend. Das liegt in der Natur der Sache. Trotzdem hat es Spaß gemacht, mal alles zu lesen. Für SF-Fans ist dieses Buch wohl ein Muß, für andere einfach interessant.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    PrinzessinMurkss avatar
    PrinzessinMurksvor 5 Jahren
    Ein Must-Read für jeden SiFi-Leser

    Dies ist eine Anthologie mit ganz besonderem Charme. Asimov selbst hat sie zusammengestellt, eine Einführung geschrieben und jeder Geschichtengruppe noch einmal ein Geleitwort beigegeben. Bereits nach den ersten Zeilen des Vorwortes hatte er mich. Zwischen den Zeilen strahlt mich ein sympatischer, geerdeter und sehr kluger Mann an, der zu Recht stolz auf den Einfluss ist, den er auf Literatur und Forschung hatte, der aber grundsätzlich so bescheiden ist, dass er diesen Einfluss und seinen Stolz mit Verwunderung und einem gewissen Unglauben beobachtet.
    ***
    Die Geschichten selbst sind gut lesbar. Asimov schafft es, komplizierte wissenschaftliche Grundlagen für jedermann verständlich in die Geschichten einzuflechten, ohne dem konstruierenden Gelehrtengeschwafel auch nur nahe zu kommen.

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    Feverbrains avatar
    Feverbrainvor 7 Jahren
    Rezension zu "Alle Roboter-Geschichten" von Isaac Asimov

    Für den Sammelband einzelner Kurzgeschichten Asimov gibt es eigentlich nur eine Bewertung: Genial!

    Die Geschichten stammen aus verschiedenen Schaffungsperioden von Asimov, haben aber fast alle die gleiche grundlegende Thematik: wie grenzt sich ein intelligenter künstlich geschaffener Organismus vom Menschen ab. Damit wird ja auch immer fast zwangsläufig die Frage aufgeworfen: "Was macht das Menschsein aus?".

    Und Asimov versteht es wirklich hervorragend, solche an sich sehr tiefgründigen und philosophisch schwere Themen in unterhaltsame Literatur fast zu verstecken. Wenn man die Geschichten Asimov liest und die Spielarten und Konsequenzen seiner 3 Gesetzen der Robotik nach vollzieht, stößt man sehr unterhaltsame auf so manche Erkenntnis.

    Alles im allem: sehr lesenswert und für alle Fans der Sci-Fi ein absolutes Muss!

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Markus Walthers avatar
    Markus Walthervor 9 Jahren
    Rezension zu "Alle Roboter-Geschichten" von Isaac Asimov

    Allein für die Formulierung der Robotergesetze hat Asimov einen Platz auf dem Olymp der SciFi-Literatur verdient. Seine Kurzgeschichten sind intelligent durchdacht, philosophisch, unterhaltsam und wegweisend für das Genre.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Illarias avatar
    Illariavor 10 Jahren
    Rezension zu "Alle Roboter-Geschichten" von Isaac Asimov

    Wunderbarer, monumentaler Autor! Gie Kurgeschichten machen einfach Spaß, gehen ans Herz und regen zum Nachdenken an. Was will man mehr erwarten?

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Ben_Notworlds avatar
    Ben_Notworldvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Schöne alte Robotergeschichten.
    Kommentieren0
    J
    johannes_quintenvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr gut und durchdacht geschrieben, spannend und einfach toll.
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks