Isaac Asimov Neues von den Schwarzen Witwern

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Neues von den Schwarzen Witwern“ von Isaac Asimov

Originelle (Kriminal-)Fälle mit Anspruch. Beweist, dass gute und spannende Unterhaltung ohne Blutorgien möglich ist.

— JuergenEdelmayer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Knifflige (Kriminalfälle) mit Anspruch

    Neues von den Schwarzen Witwern

    JuergenEdelmayer

    09. October 2017 um 17:09

    Isaac Asimov dürfte eher als SF-Autor bekannt sein. Dass er auch ein Reihe von Kriminalgeschichten verfasst hat, war mir zumindest bis vor kurzem nicht geläufig. Nun fiel mir das Buch: „Neues von den Schwarzen Witwern“ in die Hände. Dabei handelt es sich um den zweiten Band einer Buchreihe mit Kriminalgeschichten, die auf deutsch beim Goldmann Verlag erschienen sind. Die mir vorliegende Ausgabe stammt aus dem Jahr 1978. Zum Inhalt Der Club der Schwarzen Witwer besteht aus einem halben Dutzend Männer, die einmal im Monat zusammenkommen. Es handelt sich um einen Kryptologen, einen Mathematiker, einen Anwalt, einen Schriftsteller, einen Karikaturisten und einen Chemiker. Abwechselnd fungiert jeder von ihnen als Gastgeber, der einem Außenstehenden Zugang zum Clubtreffen gewährt. Jeder Gast hat ein kniffliges Problem. Das stellt er dem Club vor, in der Hoffnung, hier eine Lösung zu finden. Der kommt am Ende jeder Geschichte der Butler Henry auf die Spur. Soviel darf ich sicher verraten, denn es geht nicht darum, wer die Lösung findet oder ob dies überhaupt der Fall ist. Der Reiz jeder Geschichte liegt in der Natur des präsentierten Problems und der manchmal verblüffend einfachen Aufklärung. Meine Meinung Von den insgesamt sieben Geschichten kam ich nur bei einer von selbst auf die Lösung. Einmal konnte mich das Problem nicht so sehr fesseln, weil mir die damit verbundenen mathematische Ausführung zu ausschweifend geriet. Aber sonst haben mich die Fälle sehr gut unterhalten. Äußerst erfreulich fand ich den Umstand, dass es keiner Blut- und Gewaltorgie bedurfte, um ein hohes Maß an Spannung zu erzeugen. Asimov schaffte es mit seinen Schilderungen meist, mich schnell für den jeweiligen Fall zu begeistern und der Aufklärung erwartungsvoll entgegenzusehen. Als "Krimi" würde ich allerdings nicht jede der in diesem Band versammelten Geschichten bezeichnen. Der Begriff ist da sehr weit gefasst. Das tut der Qualität jedoch keinen Abbruch. Vielleicht ist dieses Buch nicht mehr so leicht im regulären Handel zu bekommen. Doch wer auf originelle und kurzweilige (Kriminal-)Geschichten steht, der kann hier getrost zugreifen, wenn ihm ein Exemplar unterkommt. Angaben zum Buch Isaac Asimov Neues von den Schwarzen Witwern Goldmann Rote Krimi ISBN 3-442-04769-2 158 Seiten DM-Preis der 1978 erschienenen Ausgabe: 3,80 Diese Rezension gibt es auch auf meinem Blog: http://autoreninfo.over-blog.de/

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks