Isaac Bashevis Singer

 4,1 Sterne bei 119 Bewertungen
Autor von Feinde, die Geschichte einer Liebe, Meschugge und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Isaac Bashevis Singer

Isaac Bashevis ist ein amerikanischer Schriftsteller der jiddischen Sprache. Bashevis Vater war Rabbiner. Isaac studierte am Rabbinerseminar in Warschau; emigrierte aber 1935 in die USA und wurde 1943 amerikanischer Staatsbürger. Auch in New York konnte er seine jüdischen Wurzeln nicht hinter sich lassen und arbeitete für die jiddische Zeitung »Jewish Daily Forward« und schrieb Erzählungen und Romane in jiddischer Sprache, die erst nach Erscheinen in (von ihm autorisierten) englischen Übersetzungen ein breiteres Publikum fanden. Singers erzählerisches Werk beschwört die jüdische Vergangenheit in Osteuropa, das traditionsgebundene Leben im Stetl mit seiner intensiven Religiosität, Erotik und Vitalität, das in Konflikt mit den Einflüssen der Moderne gerät und von Verfolgung bedroht ist (»The family Moskat«, 1950; deutsch »Die Familie Moschkat«). Spätere Arbeiten beschreiben die Existenz der Überlebenden des Holocaust im jüdischen Einwanderermilieu in Amerika (»Enemies, a love story«, 1972; deutsch »Feinde. Die Geschichte einer Liebe«). Singer kontrastiert wirkungsvoll und zum Teil mit komischem Effekt Einbrüche des Fantastisch-Dämonischen in realistisch geschilderte Milieus. Seine Protagonisten versuchen sich im Spannungsfeld von jüdischem Mystizismus, Aberglauben und moderner Skepsis in einer als undurchschaubar und fremdbestimmt erlebten Welt zurechtzufinden. - Singer erhielt 1978 den Nobelpreis für Literatur. Er starb 1991 in Miami.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Hexe (ISBN: 9783742427960)

Die Hexe

Erscheint am 20.04.2023 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.

Alle Bücher von Isaac Bashevis Singer

Cover des Buches Feinde, die Geschichte einer Liebe (ISBN: 9783866155312)

Feinde, die Geschichte einer Liebe

 (17)
Erschienen am 10.11.2007
Cover des Buches Meschugge (ISBN: 9783446266384)

Meschugge

 (12)
Erschienen am 05.02.1996
Cover des Buches Eine Kindheit in Warschau (ISBN: 9783423128155)

Eine Kindheit in Warschau

 (6)
Erschienen am 01.09.2000
Cover des Buches Der Zauberer von Lublin (ISBN: 9783499234439)

Der Zauberer von Lublin

 (6)
Erschienen am 01.07.2003
Cover des Buches Jakob der Knecht (ISBN: 9783499236808)

Jakob der Knecht

 (5)
Erschienen am 01.07.2004
Cover des Buches Der Kabbalist vom East Broadway (ISBN: 9783446263642)

Der Kabbalist vom East Broadway

 (5)
Erschienen am 11.03.2019
Cover des Buches Das Landgut (ISBN: 9783423016421)

Das Landgut

 (4)
Erschienen am 01.04.1981
Cover des Buches Schoscha (ISBN: 9783446263659)

Schoscha

 (5)
Erschienen am 11.03.2019

Neue Rezensionen zu Isaac Bashevis Singer

Cover des Buches Schoscha (ISBN: 9783446263659)
usum56s avatar

Rezension zu "Schoscha" von Isaac Bashevis Singer

Eine bedingungslose Liebe aus Kindheitstagen
usum56vor einem Jahr

Die Geschichte beginnt kurz nach dem 1. Weltkrieg, springt nachher in die dreissiger Jahre und spielt im jüdischen Umfeld von Warschau. Warschau zwischen dem stalinistischen Russland und dem nationalsozialistischen Deutschland, an der Schwelle zum 2. Weltkrieg.

Aaron Greidinger, die Hauptperson der Geschichte, ist der Sohn eines Rabbiners und wächst in der jüdischen Tradition auf. Wenn er nicht die Schriften studiert, besucht er so oft er kann, Schoscha, die scheue und etwas zurückgebliebene Nachbarstochter und ihre Mutter. Bei ihnen fühlt er sich geborgen. Sie spielen miteinander und Aaron erzählt Schoscha seine Geschichten. Irgendwann aber ziehen die Familien weg und die Kinder verlieren sich aus den Augen.

Später, bewegt sich Aaron, inzwischen ein junger Mann, in Schriftstellerkreisen und im Bannkreis ganz unterschiedlicher Frauen ohne sich irgendwie festzulegen. Die Lage wird immer kritischer und jeder versucht sich die drohende Entwicklung auf seine Art zu erklären und auf seine Art damit zu leben.

In dieser Zeit trifft Aaron ganz zufällig auch wieder auf Schoscha. Sie ist wie ein Kind geblieben und wohnt noch bei ihrer Mutter. Sie erkennt Arele, wie sie ihn nennt, sofort wieder, hat jeden Tag an ihn gedacht. Auch Aaron spürt wieder diese Vertrautheit von früher. Gegen alle Widerstände bleibt er nun bei Schoscha, obwohl er zweimal die Möglichkeit erhält, nach Amerika zu fliehen. Schoscha würde es nicht überleben von ihrer Mutter getrennt zu sein und Aaron kann sie auch nicht allein lassen.

Der grösste Teil der Geschichte wird im Gespräch zwischen den einzelnen Personen erzählt. Dadurch ist der Leser mittendrin im Geschehen. Es werden viele Fragen gestellt und nach Antworten gerungen. Aber letztendlich gibt es keine Erklärung für den ungeheuerlichen Lauf der Welt.

Isaac B. Singer erzählt hier einen Teil seiner eigenen Geschichte, gemischt mit fiktionalen Elementen und zeichnet ein bewegtes, buntes Bild des osteuropäischen Judentums. Schön fand ich auch die eingestreuten philosophischen Ansätze. Sie haben die Tragik der Geschichte etwas erträglicher gemacht. Eine Erzählung gegen das Vergessen - es kann nicht genug davon geben.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Der Scharlatan (ISBN: 9783518472637)
TochterAlices avatar

Rezension zu "Der Scharlatan" von Isaac Bashevis Singer

Weit weg von Europa
TochterAlicevor einem Jahr

befinden sich alle Charaktere dieses Romans - zu unterschiedlichen Zeiten aus Polen kommend, treffen sie sich, alle Angehörige der sog. jüdischen Community - in New York wieder. Es ist 1940 und sie alle haben "Altlasten" in Europa - Familie, der der Holocaust, dessen Ausmaße sich noch nicht einmal im Ansatz abzeichnet, droht. Sie sind teilweise sprachlos, weil des Englischen nicht mächtig.

Einer von ihnen - der Schwerenöter Hertz Minsker, der schon über das mittlere Alter hinaus ist, mit einer jungen Schönheit verheiratet, die er betrügt und von deren hart verdientem Geld er (mit)lebt. Wobei sein alter Freund Moishe, jetzt in den Staaten Morris, ihn immer wieder unterstützt - und nicht weiß, dass seine Frau Minna längst Hertz`Geliebter ist.

Hertz ist eines der rätselhaften Wesen, die sich immer wieder durchwuseln. Wieder und wieder kommt er auf die Beine, bis zum Riesenknall....

Ein seltsamer Roman - er handelt von den Geretteten, die sich aber nicht als solche empfinden. Gewissermaßen sind sie alle Verlorene und diese Verlorenheit wird besonders deutlich dem munteren Reigen, den sie hier aufführen. Keiner hat bisher seinen Platz gefunden, jeden plagen dunkle Gedanken, keiner fühlt sich sicher, geschweige denn geborgen.

Ein Roman über eine grauenhafte Zeit, die einen auch in der Ferne nicht los lässt.

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Schoscha (ISBN: 9783446263659)

Rezension zu "Schoscha" von Isaac Bashevis Singer

Ein Leben zwischen Bohème und Slum
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

Ein junger Mann , sein Spitzname ist Tsutsik, bewegt sich zwischen Bohème und Slum. Die Frauen mögen ihn, verzeihen ihm jugendlichen Egoismus und Untreue, denn sie sind selber egoistisch und untreu, bis auf eine – Schoscha. Dieses naive leicht zurückgebliebene Geschöpf ist für Tsutsik die wesentliche emotionale Verbindung mit der Kindheit im jüdischen Getto.

Die Handlung des Romans spielt in den späten 30er Jahren in Warschau. Die großen jüdischen Gemeinschaften spüren, dass im Polen zwischen Hitlerdeutschland und dem Stalinreich, gerade für ihre Volksgruppe, finstere Zeiten anbrechen werden. Die jüdischen Intellektuellen schwanken zwischen Nihilismus und Revoluzzertum.

Schoscha ist ein eigenartiger Roman mit kapriziösen Gestalten und Einschüben philosophischer Fragmente!

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Isaac Bashevis Singer wurde am 14. Juli 1905 in Radzymin (bei Warschau) (Russland) geboren.

Community-Statistik

in 168 Bibliotheken

von 17 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks