Isaac Marion

 3.9 Sterne bei 348 Bewertungen
Autor von Warm Bodies, Mein fahler Freund und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Isaac Marion

Sortieren:
Buchformat:
Warm Bodies

Warm Bodies

 (187)
Erschienen am 25.06.2015
Mein fahler Freund

Mein fahler Freund

 (146)
Erschienen am 21.02.2011
Mein fahler Freund: Roman

Mein fahler Freund: Roman

 (3)
Erschienen am 30.05.2011
Warm bodies: Deutsche Ausgabe

Warm bodies: Deutsche Ausgabe

 (3)
Erschienen am 30.05.2011
The New Hunger

The New Hunger

 (2)
Erschienen am 24.10.2013

Neue Rezensionen zu Isaac Marion

Neu

Rezension zu "Warm Bodies" von Isaac Marion

Zombies mit Hirn und Herz?
rebellvor 2 Monaten

Inhaltsangabe:
R ist ein Zombie. Es ist ihm peinlich, dass er sich nur an den ersten Buchstaben seines Namens erinnern kann. Wie die anderen Zombies verbringt R seine Zeit mit Herumstehen und Stöhnen. Was die Wenigsten wissen: Tot sein ist leicht.
Bei einem der Raubzüge in der Stadt trifft R auf Julie. Dummerweise hat er gerade das Hirn ihres Freundes gegessen. R weiß nicht warum, aber er verliebt sich unsterblich in Julie - ausgerechnet in ein lebendes menschliches Wesen.
»Warm bodies« erzählt die Geschichte des bestaussehenden und charmantesten Zombies aller Zeiten.

Das Cover wurde an den Film angepasst. Völlig ok den der Film ist genauso lustig wie das Buch. Beides gehört zu meinen Lieblingen.
Die Story wird aus R's Sicht erzählt. Wir tauchen tief in das Zombieleben und in seiner Gedankenwelt ein. R ist kein gewöhnlicher Zombie und das merkt man sofort. Ich musste bei seinen Gedanken und Reaktionen sehr oft lachen und habe mich direkt in ihn verliebt. Der Wiederspruch zu seinem Zombieleben ist sehr bewegend und man hat Mitleid mit ihm. Ich hätte ihn gerne öfters in den Arm genommen um zu sagen "Alles wird gut". Dennoch behandelt das Buch mehr oder minder im Untergrund das Thema Tod und Sterben. Ein Thema das für Jugendlche vielleicht nicht interessant ist, aber diese humorvolle Fantasiegeschichte um R und Julie rückt das alles in ein anderes Licht. Man begegnet der Frage Was bzw wer man ist und was man im Leben erreichen möchte. Ich finde es sehr gut kombiniert mit der Zombiegeschichte und kann von R gar nicht genug bekommen.
Der Schreibstyl ist sehr leicht und einfach gehalten. Es liest sich sehr schnell und man fliegt förmlich durch die Seiten. Man merkt es ist ein Jugendbuch aber dennoch hatte ich sehr viel Spaß beim lesen und werde es definitiv nochmal lesen. Es gehört zu meinen Lieblingsbüchern und kann es jedem nur empfehlen, der eine etwas andere Zombie-Liebesgeschichte lesen mag!
Wer das Buch kennt hat garantiert auch den Film dazu gesehen, der von mir ebenfalls eine deutliche Empfehlung ist!

Kommentieren0
6
Teilen

Rezension zu "Mein fahler Freund" von Isaac Marion

Arrr!
Seitenhainvor 7 Monaten

Dies war mein erstes Zombiebuch, jedoch bin ich ziemlich sicher, dass Marions Konzept von Untoten anders ist.

Seine Welt spielt in der Zukunft, nachdem eine unbekannte Seuche Tote, die noch ein Gehirn besitzen, in Zombies verwandelt hat. Diese fressen die Lebenden, welche sich in Stadien verschanzt haben.



R ist auch ein Zombie, er weiß nicht mehr, wie lange er schon (un-) tot ist, denn außer Stöhnen und Rumhängen tut er nicht viel. Eines Tages macht er sich in die nahe Stadt auf, um Fleisch zu finden, wobei Gehirn ein besonderes Leckerli darstellt, denn wenn die Zombies es fressen, erhalten sie für kurze Zeit Einblick in das Leben des Toten, wodurch sie sich selbst nicht mehr ganz so tot fühlen. Doch das Gehirn, das R an diesem Tag frisst, ist anders. Es setzt sich in ihm fest und versorgt ihn auch nach mehreren Tagen mit Erinnerungen. R beginnt, sich zu verändern, er rettet die Freundin des Toten und bringt sie in sein Versteck. Dort entwickelt sich eine zarte Beziehung zwischen den beiden, Julie merkt, das R anders ist als seine hirnlosen Kumpanen. Zusammen beginnen sie, die Welt zu verändern.



"Mein fahler Freund" ist eigentlich der falsche Titel, denn das Buch ist ein innerer Monolog aus Sicht von R. Obwohl R nur mit Mühe ein dreisilbiges Wort sprechen kann, hat er erstaunlich elaborierte Gedanken, die er dem Leser mitteilt. Leider ist das "Leben" der Zombies recht eintönig, weshalb auch Rs Erzählungen manchmal nicht den rechten Schwung haben.

Teilweise sind die Probleme der Toten sehr graphisch dargestellt, doch Marion schafft es, den Ekel vor Zombies mit absurder Komik zu kombinieren, sodass man zwischen "hihihi", "Das wollte ich gar nicht wissen" und "Och, die armen Untoten" schwankt.

Letzten Endes ein amüsantes Buch mit einer Botschaft: Veränderung beginnt in dir selbst.



Was mich fasziniert ist die Tatsache, dass es jetzt verfilmt wird. Wie will man einen 300-seitigen Monolog in einen Film umwandeln? Man darf gespannt sein.




"Mein Freund M sagt, das sei die Ironie, wenn man ein Zombie ist: Alles ist komisch, aber man hat nichts zu lachen, weil einem die Lippen weggerottet sind."

Kommentieren0
0
Teilen
N

Rezension zu "Warm Bodies" von Isaac Marion

Spannung, Humor, Untote Tote, Lebende,... was hat dieses Buch nicht zu bieten?
nicekingandqueenvor 2 Jahren

Inhaltlich geht es um den Zombie R, der das Hirn eines Manns gefressen hat und kurz darauf die lebende Freundin Julie von ihm trifft und sich in sie verliebt und sie deshalb vor den anderen Zombies beschützt, die sich ansonsten sofort auf sie stürzen würden. Er lebt in einem leerstehenden Flughafen und ihm gehört ein ganzes Flugzeug, in dem er allerlei Dinge hortet, die er auf seinen Beutezügen findet. Darunter zu finden: Er ist ein großer Fan von der Musik Frank Sinatras - kann Julie ihm widerstehen? Falls nein - wie kann eine Beziehung zwischen einem Toten und einer Lebenden überhaupt bestehen? Marion hat wirklich einen Klassiker (Shakespeares Romeo und Julia) in die heutige Zeit verwandelt und es ist absolut köstlich! Unbedingt lesen!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Lovelybooks-Nutzer,

WARM BODIES ist eine romantische Zombiekomödie und die Verfilmung des gleichnamigen Jugendromans von Issac Marion. 

Mehr zum Inhalt:

Die Untoten beherrschen das Land und er ist einer von ihnen: Zombie R bewegt sich durch ein postapokalyptisches Amerika und hat es vor allem auf die Gehirne der noch verbliebenen Menschen abgesehen. Die darin gespeicherten Erinnerungen erinnern ihn daran, dass auch er einmal ein Mensch war. Nachdem er eines Tages das Gehirn eines jungen Mannes verspeist hat, ändert sich sein Leben schlagartig. R wird überwältigt von Liebesgefühlen zu Julie, der Freundin des Toten, und entbrennt in heißer Leidenschaft für sie...

Wir verlosen zum DVD-/Blu-ray-Start des Films am 11. Juli 2013 zwei Fanpakete. Jedes Fanpaket enthält die DVD und die Romanvorlage.

Falls ihr gewinnen wollt, müsst Ihr nur zwei Dinge tun. Beantwortet unsere Gewinnfrage und schickt uns die Antwort zusammen mit Eurer Postadresse an warmbodies@aim-pr.de

Gewinnfrage: An welchen Klassiker von William Shakespeare erinnert die Story von WARM BODIES?

Mehr zum Film auf www.facebook.com/warmbodies.derfilm
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 521 Bibliotheken

auf 72 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks