Isabel Abedi , Dagmar Henze Lola in geheimer Mission

(72)

Lovelybooks Bewertung

  • 73 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(34)
(28)
(7)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lola in geheimer Mission“ von Isabel Abedi

"Mein Name ist Fond. Jane Fond." Als weltberühmte Geheimagentin rettet Lola Nacht für Nacht die Welt. Tagsüber ist sie als Spionin leider weniger erfolgreich. Dabei steckt das Restaurant ihres Vaters in ernsten Schwierigkeiten: Ein bekannter Kritiker droht, einen schlechten Artikel über das Lokal zu schreiben. Und das nur, weil die Kellnerin ihm ein Glas Eiswürfel über die Hose geschüttet hat und er einen Hamster, der zufällig eine Runde durch das Restaurant dreht, für eine Ratte hält! Wie echte Geheimagentinnen setzen sich Lola und ihre Freundin Flo auf die Fährte des Mannes und spionieren ihn aus. Ihr Ziel: den Artikel vernichten, bevor er gedruckt wird! Eine gefährliche Mission - die noch komplizierter wird, als Lola sich zu allem Übel in den Sohn ihres Erzfeindes verliebt. Die warmherzig und humorvoll erzählte Spiegel-Bestseller-Reihe der renommierten Autorin Isabel Abedi um das beliebte Mädchen Lola, ihre Familie und ihre Freunde. Mehr Infos rund um Lola unter: www.lola-club.de

Tolle Geschichte in geheimer Mission mit Lola

— leniks
leniks

memories

— marinss
marinss

Nach dem Buch wollte ich Agentin werden.

— Unicorn-Dream
Unicorn-Dream

Ich liebe Lola immernoch :)

— MgPbg
MgPbg

Lola einfach gigantisches Lesevergnügen!

— Lesezirkel
Lesezirkel

lola ist supi

— Hana
Hana

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lola in geheimer Mission Band 3

    Lola in geheimer Mission
    leniks

    leniks

    08. March 2017 um 21:43

    Auch hier versucht meine Tochter ihre eigene Meinung wiederzugeben:

    Das Buch geht über 204 Seiten und umfasst 30 Kapitel. In dem Buch geht es darum das ein Restauranttester eine doofe Schlagzeile über das Restaurant "Perle des Südens" schreibt. Lola und ihre Freundin nehmen mit Undercovernamen das ganze selbst in die Hand. Das Ende fand ich schön. Ich gebe diesem Buch fünf Sterne.

  • Super Buch

    Lola in geheimer Mission
    Unicorn-Dream

    Unicorn-Dream

    22. December 2015 um 20:54

    Ich hab das Buch nach Hier kommt Lola gelesen und war damals 12-13 Jahre alt. Ich weiß nicht mehr den genauen Inhalt, aber ich weiß noch das ich danach unbedingt Agentin werden wollte :)

  • Buchtipps gesucht - dicke Mädchenbücher (8 - 10 Jahre)

    Daniliesing

    Daniliesing

    22. April 2015 um 20:35

    Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Und zwar suche ich Buchempfehlungen für eine bald 9-jährige fleißige Leserin. Die Bücher sollten eher neueren Erscheinungsdatums sein, da sie die älteren schon alle aus der Bibliothek verschlungen hat. Die typischen Bücher für 8-Jährige hat sie in der Regel so schnell durchgelesen, dass sie sich fast nicht mehr so recht lohnen. Besonders gefallen haben ihr die Lola-Bücher von Isabel Abedi oder auch Liliane Susewind von Tanya Stewner, eben schöne Mädchenbücher, die lustig und unterhaltsam sind. Ganz wichtig wäre auch, dass die Bücher nicht zu spannend sein dürfen (sie ist recht ängstlich, sodass sowas wie Harry Potter gar nicht geht) und die Bücher sollten eben nicht ganz so dünn sein. Auch Bücher im Tagebuch und -Comicstil sind nichts. Außerdem sind Geschichten mit modernen teschnischen Geräten und Dingen (Handy, PC, Internet, Videospiele etc.) sowie Liebesgeschichten für sie nicht interessant. Gesucht sind also einfach schöne Mädchenbücher, die unterhaltsam sind! Es müssen keine Reihen sein, dürfen es aber natürlich. Gern auch Bücher empfehlen, die an sich eine höhere Altersempfehlung haben, wenn sie ansonsten passen könnten. Ich danke euch :)

    Mehr
    • 50
  • Witzig

    Lola in geheimer Mission
    RubinRose

    RubinRose

    02. February 2014 um 21:02

    Ein witziges Buch

  • Rezension zu "Lola in geheimer Mission" von Isabel Abedi

    Lola in geheimer Mission
    Damaris

    Damaris

    31. October 2012 um 13:12

    Die geheimste Geheimagentin Jane Fond hat Geburtstag - den Zehnten! Eigentlich heißt sie ja Lola Veloso und nach ihren nächtlichen Aktionen als Popstar Jacky Jones und Journalistin LO.VE. hat sich Lola jetzt der Spionage zugewandt. Als Geheimagentin Jane Fond versucht sie brenzlige Fälle zu lösen. Schon bald hat sie einen wichtigen Auftrag. Sie muss eine vernichtende Restaurantkritik über die Perle des Südens, das Restaurant ihres Papais, verschwinden lassen. Dem Restaurant fehlen die Gäste und wenn die schlechte Kritik veröffentlicht wird, bedeutet das das Aus. Dieser Fall entpuppt sich aber als besonders schwierig, vor allem, weil sich Lola in den Sohn des Cooltuer-Kritikers verliebt. Denn um an ihr Ziel zu kommen, muss Lola ihren Schwarm anlügen ... * Ja, seit Band 1 bin ich großer Lola-Fan. Und schon immer war ich auch heimlicher Tante Lisbeth-Fan. Lolas zweijährige Tante ist einfach zucker und dazu ein kleines Schlingelmädchen. Doch wenn sie Lola ein Geburtstagsbild schenkt und ganz stolz "Ibsel hat Olas Burzeltuchen malt." verkündet, wird mein Herz wieder mal ganz weit. Ich kann also bestätigen, dass ich Lola- UND Tante Lisbeth-Fan bin! * Lolas Geburtstag beginnt wieder mit einer verrückt-lustigen Tradition, dem Geburtstagsspringen. Dazu muss man von einem Stuhl in eine Plastikwanne mit kalten Wasser springen, und das so oft, wie alt man wird (Opa musste im Frühling 52-mal vom Stuhl springen!). Dabei versucht die Familie eine große Sorge von den Kindern fernzuhalten. Das Familienrestaurant läuft nicht gut. Natürlich bekommt Lola und ihre Freundin Flo trotzdem mit, was die Eltern bedrückt. Das schlägt ihnen ganz schön aufs Gemüt. * Ein Gesichtspunkt der Geschichte ist neu. Lola verliebt sich nämlich und wirkt dadurch in Band 3 etwas jugendlicher, nicht mehr ganz so kindlich, wie noch in Band 1. Lola wächst mit ihren Geschichten. Die Verliebtheit wird sehr echt, aber auch sehr zart dargestellt. Alles andere wäre definitiv unglaubwürdig. Ob ein Alter von zehn Jahren im Allgemeinen zu früh ist, um sich ernsthaft zu verlieben, kann ich schlecht beurteilen. Mein Gefühl sagt mir, dass das bei Kindern heute durchaus normal ist. Ich selbst gehöre da eher noch zu der Generation, die mit 10 (oder war es sogar noch 12?!) noch mit ihren zahlreichen Barbiepferden Reiterhof gespielt hat. Von Interesse an Jungs war da weit und breit nichts zu sehen. * "Lola in geheimer Mission" empfinde ich als den ernstesten Lola-Band bisher. Natürlich ist auch dieses Buch voll mit lustigen Situationen und dem speziellen Lola-Charme, inklusive mancher Internas (ich sag nur Hüpf, hüpf, Hospi Häschen). Es zeigt aber auch ganz deutlich, dass das Leben nicht immer ein Ponyhof ist. Hier hat die Familie große Sorgen um ihre Hauptverdienstquelle, das Familienrestaurant. Lola leidet natürlich mit und tut alles, um ihren Eltern zu helfen. Besonders gut finde ich dabei, dass sich die Situation zwar kindgerecht entschärft, am Ende aber nicht alle Probleme aus der Welt geschafft sind, Lolas Vater und Großvater nach wie vor etwas für den Erfolg des Restaurants tun müssen. Hier überwiegt nicht die einfache Darstellung Ende gut - Alles gut. Das Buch stellt sich hier schon etwas differenzierter dar. Trotzdem ist man mit der Situation erst mal zufrieden, bis es dann BITTE BALD mit dem nächsten Band weitergeht. * Fazit Es ist schon ein echtes Highlight, wenn man einen Lola-Band nach dem anderen liest und bei keinem Buch eine Minderung des Inhalts feststellen kann. "Lola in geheimer Mission" ist wieder einzigartig! Auch wenn dieses Buch deutlich (und das ist gut so!) zeigt, dass das Leben nicht nur aus kindlichem Spaß besteht, sondern auch Schattenseiten und Sorgen hat, überwiegt hier die pure Lesefreude. Und wenn eine erwachsene Leserin (also ich), animiert durch Lolas Vorliebe, loszieht, um sich Hubba Bubba-Kaugummi zu kaufen, dann sagt das doch schon alles. Happy Birthday, Lola! © Damaris liest.

    Mehr
  • Rezension zu "Lola in geheimer Mission" von Isabel Abedi

    Lola in geheimer Mission
    katja78

    katja78

    19. May 2012 um 16:55

    Zum Buch: Lola ist in der Nacht "Jane Fond" und rettet die Welt, aber im wahren Leben hat sie nicht soviel Glück. Als dann aber ein Restaurantkritiker auftaucht und mit einem Artikel ihren Vater fertigmachen will, kommt Lola in Bedrängnis. Zusammen mit ihrer Freundin Flo versucht sie den Artikel zu verhindern, bevor er in Druck geht......eine spannende und gefährliche Mission......doch wird Lola richtig entscheiden, wo doch ihr Herz mit auf dem Spiel steht? Fazit: Absolut Lesenswert für Kinder ab 6/7 Jahren, leider auch mit Suchgefahr, aber ein Glück gibts ja mehrere Lola Bände :-) Der flüssige und leichte Schreibstil macht es den Kindern leicht beim lesen Weitere Infos: Isabel Abedi wurde 1967 in München geboren und ist in Düsseldorf aufgewachsen. Nach ihrem Abitur verbrachte sie ein Jahr in Los Angeles als Aupairmädchen und Praktikantin in einer Filmproduktion und ließ sich anschließend in Hamburg zur Werbetexterin ausbilden. In diesem Beruf hat sie dreizehn Jahre lang gearbeitet. Abends am eigenen Schreibtisch schrieb sie Geschichten für Kinder und träumte davon, eines Tages davon leben zu können. Dieser Traum hat sich erfüllt. Inzwischen ist Isabel Abedi Kinderbuchautorin aus Leidenschaft. Isabel Abedi lebt heute mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Hamburg. Dagmar Henze Dagmar Henze wurde 1970 in Stade geboren. Sie studierte in Hamburg Graphik-Design mit dem Schwerpunkt Kinderbuchillustration. Seit 1995 arbeitet sie als freie Illustratorin für verschiedene Kinderbuchverlage.

    Mehr
  • Rezension zu "Lola in geheimer Mission" von Isabel Abedi

    Lola in geheimer Mission
    Einhorn

    Einhorn

    25. November 2010 um 18:33

    Es ging um ein Restaurant wo Lolas Vater arbeitet. Im Restaurant war ein Mann der die Perle des Südens testen wollte. Er fand es nicht gut, weil bestimmte Sachen nicht O.K. waren. Lola und Flo wollten verhindern, das eine schlechte Kriteitung kommt.