Isabel Acker Leo und die Insel der Katzen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leo und die Insel der Katzen“ von Isabel Acker

Kater Leo verlässt Afrika, um einen besseren Ort für sich und seine Familie zu finden. Er landet auf der sagenumwobenen Katzeninsel. Doch er ist fremd und allein. Die Menschen scheinen zunächst lieb, streicheln und füttern die Katzen. Doch seine Artgenossen wollen, dass er wieder verschwindet. Er sieht anders aus und überhaupt finden sie, dass er nicht hierher passt. Jetzt muss Leo kämpfen! Wird Leo ein Zuhause finden und wird er sich gegen die bösen Katzen durchsetzen? Der Kinderroman „Leo und die Insel der Katzen“ ist eine Flüchtlingsgeschichte. In ihm verbinden sich politische Themen wie Rassismus und Umweltzerstörung in einer spannenden Geschichte, ohne den mahnenden Zeigefinger zu erheben. Ein spannendes Katzenabenteuer für Kinder von 8-12 Jahren und für Katzenfans jeden Alters.

Wunderschön, aktuelles Thema, aber auch genauso traurig, und das Ende ist überschattet von einer traurigen Begebenheit

— FranziskaG
FranziskaG

Stöbern in Kinderbücher

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderschön aber manchmal auch sehr traurig

    Leo und die Insel der Katzen
    FranziskaG

    FranziskaG

    11. December 2015 um 18:59

    Meine Meinung:  Cover: Ich persönlich finde das Cover gut gelungen, mir gefällt die Illustration von Isabel Acker, die übrigens das Buch selbst illustriert hat  Druck/Schreibfehler: Einen im kompletten Buch habe ich gefunden Charaktere: Die Charktere sind alle besonders schön beschrieben, und sehr feinfühlig oder auch sehr kratzbürstig, sehr gut! So kann man sich alles bestens vorstellen Story: Die Geschichte ist toll ausgedacht und sozusagen durch die Flüchtlingsthematik hochaktuell, die Charaktere süß gezeichnet, aber leider meiner Meinung nach auch oft sehr traurig   Was hat dir an dem Buch besonders gefallen? Besonders süß waren wirklich die gelungenen Illustrationen, und die feinfühlige Beschreibung der Gefühle Was hat dir an dem Buch nicht gefallen?   Ganz ehrlich, ich würde gerne schreiben das mir alles gefallen hat, das hätte das Buch auch verdient, aber ich möchte auch meine ehrliche Meinung wiedergeben, also muss ich hier sagen, ich hatte schon paar mal Wasser in den Augen wenns traurig wurde, und das Ende hätte ich mir erkennbarer als Happy End gewünscht, so habe ich das Buch beendet und war traurig, ich dachte "Neeee oder?? Das war jetzt das Ende....schade" Aber das ist meine subjektive Meinung, das Buch ist absolut gut, aber manches mal echt traurig.   Würdest du das Buch deiner Freundin schenken? Oder weiterempfehlen?    - Durchaus, es ist wirklich lesenswert  Und dein Fazit?  Ich habe Leo gerne auf seiner Reise begleitet, auch wenn ich mir weniger traurige Ereignisse gewünscht hätte, aber hey so ist es nunmal, das wahre Leben. Ich kann Leo und die Insel der Katzen wirklich jedem ans Herz legen, aber aufgrund des für mich zu traurigen Endes ziehe ich einen Stern bei der Wertung ab.    Ich vergebe 4 von 5 Sternen

    Mehr