Isabel Aigen

 4.1 Sterne bei 55 Bewertungen
Autor von Trümmerfeld, Pest und Cholera und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Isabel Aigen

Sortieren:
Buchformat:
Isabel AigenTrümmerfeld
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Trümmerfeld
Trümmerfeld
 (21)
Erschienen am 18.01.2018
Isabel AigenPest und Cholera
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Pest und Cholera
Pest und Cholera
 (21)
Erschienen am 01.05.2017
Isabel AigenBedrängnis
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bedrängnis
Bedrängnis
 (5)
Erschienen am 19.07.2015
Isabel AigenHinterm Deich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hinterm Deich
Hinterm Deich
 (4)
Erschienen am 26.06.2014
Isabel AigenOrpheus
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Orpheus
Orpheus
 (1)
Erschienen am 04.07.2016
Isabel AigenAusgeliefert
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ausgeliefert
Ausgeliefert
 (0)
Erschienen am 23.11.2014
Isabel AigenUntergetaucht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Untergetaucht
Untergetaucht
 (0)
Erschienen am 19.11.2014
Isabel AigenSkript in den Tod
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Skript in den Tod
Skript in den Tod
 (0)
Erschienen am 16.08.2016

Neue Rezensionen zu Isabel Aigen

Neu
Booky-72s avatar

Rezension zu "Trümmerfeld" von Isabel Aigen

Trümmerfeld
Booky-72vor 5 Monaten

Wieder ein spannender Fall fürs Ermittlerteam aus dem hohen Norden. Kann eigenständig gelesen werden.

Während einer Feierstunde wird eine Leiche im Schlossgraben entdeckt. Dann ein Toter im Theodor-Storm-Haus, im Brunnen eine dritte Leiche. Wahrscheinlich ein Serientäter, der gegen alle drei Opfer was hatte. Doch der Grund seiner Taten bleibt lange ein Rätsel. Die Kommissare haben alle Hände voll zu tun.

Flotter Schreibstil, fesselnde Handlung, die den Leser bis zum gut gelösten Ende in Spannung hält. Die Autorin versteht viel von ihrem Fall und falsche Fährten kann sie gut legen. Ganz nebenbei wird man gut beschrieben durch Husum geführt.

Kommentieren0
7
Teilen
simsas avatar

Rezension zu "Trümmerfeld" von Isabel Aigen

Spannend bis zur letzten Seite
simsavor 6 Monaten

Zunächst wirkt es wie ein Unfall. Da ertrinkt eine Beamtin im Husumer Schlossgarten und dies ausgerechnet auf einer offiziellen Feier.

Doch was nach einem Unfall aussieht, muss keiner sein und so folgen weitere Opfer und die Frage, wer ist der Täter und warum hat er es auf eine bestimmte Gruppe von Personen abgesehen?

Es geht um Mobbing, um Rache und um Wut.

Sebastian Kerner und Henrik Ketelsen geraten in ihren zweiten Fall und die Zeit läuft gegen sie.





Ich habe mich so gefreut, wieder in das beschauliche Husum reisen zu können, um das zweite Buch der Mordfriesland-Reihe zu lesen.


Hier kommt die bisherige Reihenfolge:

Pest und Cholera

Trümmerfeld


Doch zunächst möchte ich mich bei der Autorin Isabel Aigen bedanken. Sie war so freundlich, mir dieses zweite Buch als eBook zur Verfügung zu stellen. Von hier aus lieben Dank für das Vertrauen.

Aus diesem Grund kennzeichne ich diese Rezension auch als Werbung.


Wir Leserinnen und Leser geraten hier bereits auf den ersten Seiten mitten ins Geschehen. Bevor der erste Mord geschieht, reisen wir ein wenig in die Vergangenheit. Dies alles machte zunächst für mich noch nicht viel Sinn, doch es liest sich spannend und öffnet im Laufe der Geschichte immer weiter die Türen.


Denn schnell passieren in Husum Morde, die immer deutlicher nach Vergeltung schreien.Was nach dem ersten „Unfall“ die Kriminalpolizei noch nicht beunruhigt, wird immer mysteriöser und spitzt sich immer weiter zu.


Dabei sind es Sebastian Kerner und Henrik Ketelsen die hier die Geschichte mit sich ziehen. Sie sind so unterschiedlich, arbeiten aber gemeinsam an der Ermittlung. Beide waren mir schon aus dem ersten Buch sympathisch, jedoch bekommen sie für mich hier noch mehr Leben eingehaucht und ich habe sie unheimlich gerne begleitet.


Was dieses Buch neben dem spannenden Fall noch ausmacht, ist dieses nordische Flair. Nicht nur die Menschen haben zum Teil ungewöhnliche nordische Namen, nein, uns weht auch immer eine leichte Brise um die Ohren und ich bekam regelrecht Lust mal wieder nach Husum zu fahren.

Da ich ja auch ein Nordlicht bin, liebe ich diese Schauplätze, Namen und Gegebenheiten sehr und damit trifft Isabel Aigen bei mir voll ins Schwarze.


Auch der Schreibstil ist sehr unterhaltend. Sie konnte mich im Gegensatz zum ersten Buch noch mehr fesseln, hat mich bis kurz vor dem Ende wirklich auf eine falsche Spur gebracht und der Spannungsbogen bleibt bis zum Schluss hin bestehen, auch wenn ich komplett falsch lag und bei der Mitte des Buches dachte, ich hätte einen Täter gefunden.


Zum Ende hin musste ich durch die Seiten fliegen, weil ich es vor Spannung kaum ausgehalten habe. Und dies ist wirklich ein großes Kompliment.


Das Cover passt so perfekt zu Geschichte und ist einfach gut gelungen. Ich bin begeistert von „Trümmerfeld“.


Mein Fazit:

Ihr liebt den Norden, Ihr mögt spannende Krimis und möchtet beides kombinieren? „Trümmerfeld“ konnte mich sehr überzeugen. Ein Krimitipp von mir.

Kommentieren0
1
Teilen
eigers avatar

Rezension zu "Trümmerfeld" von Isabel Aigen

Mordserie in Husum
eigervor 7 Monaten

„Trümmerfeld“ von Isabel Aigen ist der zweite Fall aus der Reihe Mordfriesland um die Husumer Kommissare Sebastian Kerner und Henrik Ketelsen. Der Krimi kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden.


Auch in diesem Buch stellt die Autorin wieder ein aktuelles und gesellschaftlich relevantes Thema in den Mittelpunkt ihres Krimis.
 Mobbing gibt es überall und berichtet wird nur, wenn besonders eklatante Fälle bekannt werden. 

Doch zunächst passieren innerhalb kurzer Zeit mehrere Morde. Immer werden die Opfer an touristisch interessanten Stellen Husums gefunden. Irgendwie unheimlich und eine Verbindung zwischen den Toten scheint es nicht zugeben.
Die beiden Kommissare ermitteln in alle Richtungen, aber zunächst ohne Erfolg. Auch als Leser war ich oft ratlos, weil die Szenenwechsel sehr abrupt erfolgten und ich manchmal Mühe hatte den einzelnen Geschichten zu folgen.

Dennoch gelingt es Isabel Aigen die grundverschiedenen Handlungsstränge zu verknüpfen und der Leser ahnt bald in welche Richtung zu ermitteln ist. Dennoch gibt es auch immer wieder falsche Fährten und genügend Verdächtige. Es bleibt spannend.
Alles endet mit einem dramatischen Finale an einem wunderschönen Ort Nordfrieslands, das an Hochspannung nichts zu wünschen offen lässt. Die überraschende Aufklärung in sich absolut stimmig und stellt auch den Bezug zum Prolog klar dar.
Bis auf wenige Einschränkungen, wie die sehr abrupten Szenenwechsel und die Person des Lehrers, der für mich nicht schlüssig in die Story passte, kann ich dennoch diesen neuen Krimi allen Interessierten empfehlen. Der Schreibstil ist locker, informativ und fesselnd. Das Personenspektrum ist ein buntes Kaleidoskop und treffsicher beschrieben.

Damit ist Isabel Aigen wieder ein fesselnder und unterhaltsamer Krimi gelungen.

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Isabel_Aigens avatar

 

Sebastian Kerner und Henrik Ketelsen treten an zur zweiten Runde!

 

Und zwar in HUSUM, der blutigen Stadt am Meer…  

 

 

Die erste Leiche schwimmt im Schlossgraben. Die zweite wartet im Haus von Theodor Storm auf den morgendlichen Besucherstrom. Die dritte treibt im Tine-Brunnen…

Die Husumer Kommissare Sebastian Kerner und Henrik Ketelsen jagen einen Mörder, der aus den Wahrzeichen der Stadt Husum Tatorte macht.

Richtet er die Menschen hin? Was haben die Toten verbrochen?

Solange Sebastian nicht lernt, die Zeichen zu lesen, wird das Morden weiter gehen…

 

 

All das erwartet euch in „Trümmerfeld“, dem zweiten Teil der in Nordfriesland angesiedelten Krimi-/Thrillerreihe „Mordfriesland“.

 

 

Nachdem mir die letzte Leserunde mit dem Reihenerstling „Pest und Cholera“ so gut gefallen hat, möchte ich euch zu einer Leserunde rund um „Trümmerfeld“ einladen!

 

 

 

Leseprobe:      https://www.amazon.de/dp/B078GSW81C

 

 

Bewerbt euch bis zum 7. Februar 2018 um eines von 20 eBooks (MOBI oder EPUB) unter der Rubrik Bewerbung / Ich möchte mitlesen.

 

Ich freue mich auf eine spannende Leserunde mit euch!

 

Isabel Aigen

 

 

isabel.aigen@web.de



Zur Leserunde
Isabel_Aigens avatar


„Pest und Cholera“ ist der erste Teil einer neuen Krimireihe rund um die Husumer Kommissare Sebastian Kerner und Henrik Ketelsen. Alle Fälle werden in sich abgeschlossen sein und können unabhängig voneinander gelesen werden.



Zum Inhalt:


„Unus pro omnibus“ steht auf der Garage des ermordeten Tierarztes. „Einer für alle“ – wer ist alle? Für wen sollte er sterben?

Als dann auch noch eine Pharmavertreterin für Tiermedikamente verschwindet, zeigt alles in dieselbe Richtung. Ist der Konflikt zwischen Schweinezüchtern und Tourismusbranche eskaliert? Hat die Initiative „Nachbarschaft gegen Massenmastbetriebe“ ernst gemacht mit ihren Drohungen? Wie passt der Wirtschaftspolitiker Gerd Schrötter ins Bild, der angekündigt hat, in Husum seinen Jahresurlaub zu verbringen?

Und was hat das Ganze mit der Ausstellung über die Pest und die Cholera in Nordfriesland zu tun, die Sebastians Frau Saskia gerade betreut?



Leseprobe:

https://www.amazon.de/Pest-Cholera-Nordfriesland-Krimi-Mordfriesland-1-ebook/dp/B072L7KF5X/ref=pd_rhf_gw_p_img_2?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=9VK6CTAKQKEFW87J8W0X



Bewerbt euch bis zum 7. August 2017 um eines von 20 eBooks (MOBI und EPUB)! 


Ich freue mich auf eine spannende Leserunde mit euch!


Isabel Aigen


isabel.aigen@web.de



Zur Leserunde

Community-Statistik

in 57 Bibliotheken

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks