Neuer Beitrag

Daniliesing

vor 5 Jahren

Bewerbung als Testleser

In dieser Woche habe wir ein Isabel-Allende-Special für euch geplant:
Am 02. August wurde die beliebte Autorin Isabel Allende 70 Jahre alt. Mit ihren bewegenden Werken begeistert sie ihre Leser weltweit. Gerade ist auch ihr neuer Roman "Mayas Tagebuch" im Suhrkamp Verlag erschienen. Doch nicht nur Isabel Allendes Geburtstag gilt es zu feiern, sondern auch das 30-jährige Jubiläum ihres Buches "Das Geisterhaus", das zu diesem Anlass in einer hübschen Neuausgabe erschienen ist. Wenn ihr eins von 10 Exemplaren gewinnen möchtet, klickt einfach hier!

Mehr zum Inhalt von "Mayas Tagebuch":
Die neunzehnjährige Maya ist auf der Flucht. Vor ihrem trostlosen Leben in Las Vegas, der Prostitution, den Drogen, der Polizei, einer brutalen Verbrecherbande. Mit Hilfe ihrer geliebten Großmutter gelangt sie auf eine abgelegene Insel im Süden Chiles. An diesem einfachen Ort mit seinen bodenständigen Bewohnern nimmt sie Quartier bei Manuel, einem kauzigen alten Anthropologen und Freund der Familie. Nach und nach kommt sie Manuel und den verstörenden Geheimnissen ihrer Familie auf die Spur, die mit der jüngeren Geschichte des Landes eng verbunden sind. Dabei begibt Maya sich auf ihr bislang größtes Abenteuer: die Entdeckung ihrer eigenen Seele. Doch als plötzlich Gestalten aus ihrem früheren Leben auftauchen, gerät alles ins Wanken.

--> Leseprobe zum Buch

Isabel Allendes gefühlvoller Roman, angsiedelt in ihrem Vaterland Chile, ist so authentisch, dass man sich direkt in die Geschichte hineinversetzt fühlt. Möchtet ihr gemeinsam mit anderen Lesern "Mayas Tagebuch" in dieser Leserunde lesen, euch darüber austauschen und abschließend eine Rezension schreiben? Dann könnt ihr euch bis einschließlich 19. August 2012 für eins von 25 Freiexemplaren bewerben oder auch mit einem eigenen Buch mitmachen. Als kleinen zusätzlichen Anreiz verlosen wir unter allen, die bis spätestens 16.09. eine Rezension zu "Mayas Tagebuch" schreiben, ein schönes Buchpaket mit den Neuausgaben von "Fortunas Tochter", "Das Geisterhaus" und "Portait in Sepia".

Bewerbung als Testleser:
Verratet uns, wieso ihr gern bei der Leserunde mitmachen möchtet und was euch besonders am Buch interessiert! Habt ihr schon andere Bücher der Autorin gelesen? Klingt die Geschichte besonders spannend? Was macht euch neugierig auf das Buch?



Autor: Isabel Allende
Buch: Mayas Tagebuch

conneling

vor 5 Jahren

Bewerbung als Testleser

Ein Buch von Isabel Allende interessiert mich immer, da muss ich mich ganz schnell bewerben. Ich möchte wissen wie es mit Maya weiter geht

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Bewerbung als Testleser

Das Buch hört sich super an. Ich lese öfter Bücher, wo es um Schicksalsschläge geht. Ich finde diese Bücher einfach total ergreifend. Dieses Buch passt da sehr gut rein. Ich würde sehr gerne wissen, ob Maya vor ihrem ursprünglichen Leben fliehen kann und wie sie sich ein neues Leben aufbaut. Ich denke, dass ihr altes Leben sie wieder einholen wird, sie es am Ende aber mit aller Kraft zu einem normalen Leben schaffen wird. Ich würde Maya sehr gerne auf ihrem Weg begleiten. Ich kenne bishr noch kein Buch der Autorin.

Beiträge danach
377 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

bookgirl

vor 5 Jahren

Teil 4: Frühling
Beitrag einblenden

Ich habe nun den letzten Teil gelesen und bin froh darüber, dass ich das Buch nun zur Seite legen kann. Leider hat mir das Buch von Isabel Allende nicht so gut gefallen, wie es sonst immer der Fall war. Ich bin ehrlich gesagt ein wenig fertig von der Stimmung, die über das Buch transportiert wird. Mir war es zu beklemmend und düster und die starke Frauenfigur hat gefehlt. Absolut kein Feel-Good-Roman, sondern eine Geschichte, die zwar gut geschrieben ist, aber durch die Beschreibungen des Drogen-Sumpfs von Las Vegas und den Rückblenden ins Jahr 1973 mir persönlich zu sehr an die Nieren ging.

Nini und Pop hatte ich schon von Beginn der Geschichte in mein Herz geschlossen und auch Manuel fand ich sehr interessant. Dass er Mayas Großvater ist, war eine Überraschung. Ich hatte mir ja schon gedacht, dass er nicht nur ein guter Bekannter von Nini ist, aber damit nicht gerechnet. Herrlich finde ich, dass Nini die Platten zum Gelddrucken behalten hat.

So, jetzt werde ich das Gelesene erst mal sacken lassen und dann meine Rezi schreiben.

bookgirl

vor 5 Jahren

Eure Rezensionen zum Buch

Hier ist nun auch meine Rezension, die ich hier und auf Amazon veröffentlicht habe. Vielen Dank, dass ich das Buch lesen durfte

http://www.lovelybooks.de/autor/Isabel-Allende/Mayas-Tagebuch-877089984-w/rezension-990886755/

trisha

vor 5 Jahren

Teil 1: Sommer
Beitrag einblenden

Ich habe das Buch gerade zum zweiten Mal durch, denn es ist nicht leicht, nach dem ersten Mal eine Meinung zu allem zu haben.

Wie immer stiftet mich Isabel Allende eher zum Schreiben als zum Lesen an. Es hat ewig gedauert, bis ich mit Sommer endlich durch war. Die Charaktere sind sehr Allende-typisch, wenn ich das so sagen darf: Die verrückte, gute Alte, der störrische Alte, der es gut meint und nicht weiß, wie er tun soll, die ungestüme Junge, die alles durcheinanderbringt.
Erstaunlicherweise ist mir Maya unsympathisch. Was wahrscheinlich an den Drogen liegt und an dem ganzen Scheiß, den sie sonst noch so macht. Aber gut, am Ende von "Sommer" hat sie sich einigermaßen eingelebt und wir wissen, wie Maya im Resozialisierungsprogramm gelandet ist.

trisha

vor 5 Jahren

Teil 2: Herbst
Beitrag einblenden

Vielleicht weil ich Chile schon aus so vielen anderen Büchern kenne, vielleicht weil ich das Drogenthema einfach nie verstehen werde, ich lese immer wieder ein paar Seiten und lege das Buch dann wieder weg.

Die Vergewaltigung war grausig, ich musste mich tagelang zum einschlafen zwingen, weil ich dauernd daran denken musste. Worte haben Macht über meine Gedanken.

Die dauernden Rückblenden gehen mir ein bisschen auf die Nerven, hätte man die Geschichte besser von Anfang an erzählen sollen? Es ist natürlich interessant; die ganze Zeit fragt man sich, worum es jetzt eigentlich geht, warum Maya gesucht wird und von wem. Aber da die Geschichte so langsam dahinplätschert, kann man nicht wirklich von Spannung reden.
Las Vegas zu lang, Insel zu kurz.

trisha

vor 5 Jahren

Teil 3: Winter
Beitrag einblenden

Freddy, Blanca, Manuel und Juanito sind Figuren, die ich gerne mag. Und natürlich Pop! Über Daniels Familie hätte ich gerne mehr gelesen (das wäre der interessante Roman geworden) und eine kurze Zeit dachte ich, Frances wäre tot, das waren keine schönen Momente. Dass Maya Pop sieht und mit ihm spricht, ist so schön, dass ich weinen musste.
Warum konnte sich Maya nicht überreden Nini anzurufen? Manuels Schicksal zu erraten ist von hier aus nicht mehr schwer.

Die Sprache ist nicht die Sprache einer Jugendlichen. Das ist es, was mich stört. Es ist die Sprache von Isabel Allende, die zwar gut ist, um Märchen zu erzählen und Geschichten aus dem Chile der 1970er, aber nicht in die heutige Zeit passt. Diese Maya ist zu altersweise. Das stört.

trisha

vor 5 Jahren

Teil 4: Frühling
Beitrag einblenden

Alles wird erklärt, abgerundet.
Schön, dass es mit Maya und Daniel nicht klappt, so kann sie erst mal weiterlernen, wie man lebt.
Dass Arana der Böse ist, war abzusehen (die Handlanger von Leeman waren einfach nicht präsent genug, um wichtig zu sein)
Dass Manuels Folter beschrieben wird, ist wieder typisch und ich finde, man kann diese Verbrechen nicht oft genug erwähnen, damit sie nicht vergessen werden.
Weihnachten mit allen ist ein schöner Ausklang, denn das Buch ist schon sehr traurig und depressiv. Und Druckerplatten kann man immer gut gebrauchen.

trisha

vor 5 Jahren

Eure Rezensionen zum Buch

Hier meine:
http://www.lovelybooks.de/autor/Isabel-Allende/Mayas-Tagebuch-877089984-w/rezension/1042659275/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks