Isabel Beto Zitronenblüte: Zwei Kurzgeschichten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zitronenblüte: Zwei Kurzgeschichten“ von Isabel Beto

Im Jahr 1799 macht sich die alte Maria auf, den höchsten Berg Teneriffas zu besteigen. Was sie antreibt, ist ein ungewöhnlicher Wunsch, und was sie oben auf dem Teide findet, eine ungewöhnliche Begegnung … Bonus: Der Kastrat und die Tänzerin - eine Kurzgeschichte über den berühmten Farinelli Isabel Beto arbeitete als Malerin, bevor sie anfing zu schreiben. Sie liebt es, ganz in ihre Geschichten einzutauchen und so fremde, exotische Welten erleben zu können.

farbenprächtige Bilder, tiefgründige Geschichten, kleiner Snack für Zwischendurch

— Tanzmaus
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine kurze Entführung in eine andere Welt

    Zitronenblüte: Zwei Kurzgeschichten

    Tanzmaus

    25. December 2016 um 11:47

    In diesem Ebook erzählt Isabel Beto zur Abwechslung keine exotische Geschichte, die einen tagelang gefangen nimmt. Nein, in diesem Buch hat die Autorin zwei Kurzgeschichten verfasst, die auf knapp 20 Seiten den Leser, wenn auch leider nur kurz, in eine farbenprächtige und vor allem teils mystische (bei der ersten Geschichte) Welt eintauchen lassen.   Isabel Beto erzählt zunächst die Geschichte von Maria, die 1799 den höchsten Berg Teneriffas besteigen möchte. Ihr Antrieb, der Weg und vor allem, was sie dort oben zu finden hofft und letztendlich findet, darauf geht die Geschichte ein.   Die zweite Geschichte widmet sich einer ganz anderen Thematik, in der der berühmte Farinelli, italienischer Kastratensänger (1705 – 1782) die Hauptrolle spielt.   Obwohl die Geschichten sehr kurz sind, hat die Autorin doch viel reingepackt, was das Kopfkino ungemein anregt. Man muss mitdenken, hinter die Geschichte blicken und so viel mehr entdecken, als die Worte auf den ersten Blick einem preisgeben. Natürlich sind auch wieder, wenn deutlich schmäler, die wunderbar, mit Worten, gezeichneten Bilder der Autorin vorhanden.   Fazit: Als kleiner Snack für Zwischendurch, eine Ergänzung zu Sammlung, denn die Geschichten können unabhängig von den Büchern und anderen Geschichten gelesen werden, ist dieses Ebook genau das Richtige, nicht nur für Fans der Autorin.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks