Isabel Coe La Dolce Vita

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „La Dolce Vita“ von Isabel Coe

Lebendig erzählte Familien-Erinnerungen an vier Generationen außergewöhnlicher Frauen und zugleich erlebte Zeitgeschichte! »In meinen Adern fließen italienisches Blut und flüssige Schokolade ...« So sieht sich Isabel Coe, der jüngste Spross einer alteingesessenen Schweizer Chocolatiersfamilie, und erzählt die bewegende Geschichte ihrer Großfamilie in den letzten hundert Jahren – von vier Generationen leidenschaftlicher Schokoladenbäckerinnen, von den Kochkünsten der Mutter, der Großmutter und, vor allem, der Urgroßmutter und gibt damit auf sehr persönliche Weise erlebte Zeitgeschichte wieder. Mit vielen privaten Geheimrezepten! Mit den Geheimrezepten von vier Generationen leidenschaftlicher Schokoladenbäckerinnen!

Stöbern in Romane

Sieben Nächte

Das Werk schrammt an den Todsünden vorbei u ist purer Selbstmitleid eines Mannes, der mit 27 denkt sein Leben ist vorgefertigt u zu Ende!

Raven

Pirasol

Die Autorin besticht auch in diesem Roman wieder mit herrlicher Poesie und wunderschönen eigenen Wortschöpfungen.

buecher-bea

Der Frauenchor von Chilbury

Mit "Der Frauenchor von Chilburg" ist Jennifer Ryan ein gefühlvoller, abwechslungsreicher Roman gelungen.

milkysilvermoon

Sommerkind

Emotional aufwühlend, tiefgründig, traurig und hoffnungsvoll...

Svanvithe

Underground Railroad

Hier wird fündig, wer wissen will, wie das Böse seit Jahrhunderten in Köpfen und Herzen der Menschen überleben konnte.

Polly16

Der Sommer der Inselschwestern

Eine wunderschöne und dramatische Geschichte über drei Frauen, ihr Leben und ihrer Freundschaft.

AmyJBrown

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "La Dolce Vita" von Isabel Coe

    La Dolce Vita
    Glimmerfee

    Glimmerfee

    15. March 2013 um 16:19

    Isabel Coe entblättert in diesem Buch nicht nur die Geschichte ihrer Familie, sondern lässt uns teilhaben an den süßesten Rezept-Verführungen. Diese Rezeptsammlung verbindet Familiengeschichte mit Familienrezepten. So bekommt man nicht nur das Rezept geliefert, sondern auch die Hintergrundgeschichte. Hier geht es noch um so viel mehr als nur Kochen und Backen, denn wenn man diese Rezepte ausprobiert, dann ist es schon fast als würde man die Zauber von Liebe, Freundschaft und dem Gefühl ‚zu Hause zu sein‘ einbacken können. Denn jedes der Rezepte von Isabel Coe hat eine warmherzige Geschichte wie z.B. Omamas Torta di Guerra, die zu Kriegszeiten gebacken wurde, als die Zutaten knapp waren. Dies ist genau das richtige Buch, für Liebhaber von Rezepten, Schokolade und Familiengeschichten.

    Mehr