Isabel García Ich rede

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich rede“ von Isabel García

Warum reden wir so häufig aneinander vorbei? Wie kann ich unsachliche Kritik abwehren?
Wie sollte ich etwas betonen, damit es für die Zuhörer spannend bleibt?

Isabel García ist eine der gefragtesten Sprachexpertinnen Deutschlands. Sie hat schon für Millionen Zuhörer moderiert, hunderttausende Menschen mit ihren Vorträgen begeistert und tausende persönlich gecoacht. Aus dieser Erfahrung schöpft sie, wenn sie die Grundlagen überzeugender Kommunikation erläutert: ruhiges Reden und Atmen, tiefes und sachliches Sprechen sowie das Ausstrahlen von Souveränität durch die Körpersprache. Auf der beiliegenden CD gibt sie konkrete Sprechbeispiele und zeigt dadurch packend, was das gesprochene Wort leisten kann und wie leicht es ist, typische Fehler und Fallen zu vermeiden.

Stöbern in Sachbuch

Was das Herz begehrt

Ein sehr tiefgreifendes Buch, welches viele Aspekte gründlich beleuchtet. Leider hat es mich ab und an verloren.

Siraelia

Das geflügelte Nilpferd

Mal ein Ratgeber, der auch wirklich einer ist und somit was "bewirken" kann.

Thrillerlady

Manchmal ist es federleicht

Schön geschrieben über schwere und leichte Abschiede, aber in erster Linie wohl eher etwas für Fans von Zimmer frei

JuliB

Atlas Obscura

Ein wunderschöner Bildband

Amber144

Ohne Wenn und Abfall

Ein TOP Buch von einer wahnsinnig beeindruckenden Person!

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der ganze Körper kommuniziert, nicht nur die Stimme

    Ich rede

    R_Manthey

    27. June 2015 um 17:09

    In der Produktbeschreibung lesen wir, dass wir nur zu sieben Prozent durch das, was wir sagen, überzeugen und der Rest durch das Wie dabei entschieden wird. Wie man so etwas berechnet, wird mir zwar immer ein Rätsel bleiben, aber die Relationen werden wohl ungefähr stimmen. Kommunikation ist eben mehr als Sprechen, denn wir nehmen meist unbewusst viel mehr wahr als nur die an uns gerichteten Worte. Wer viel mit Tieren zu tun hat und diese respektiert, der weiß, dass im Dialog mit ihnen fast ausschließlich unsere Körpersprache von Bedeutung ist. Zwar läuft die menschliche Kommunikation scheinbar allein über die Sprache, doch Überzeugungskraft gewinnen wir vor allem durch die Art unserer körperlichen Präsenz beim Sprechen. Und deshalb ist es nicht überraschend, dass die Autorin dieses lehrreichen Büchleins genau darauf großen Wert legt. Im ersten Teil ihres Buches befasst sie sich zunächst mit den Mechanismen unseres Denkens und Wahrnehmens. Sie erklärt, dass wir oft, wenn wir emotional erregt sind, mit unserem "Neandertalerhirn" reagieren, also kämpfen oder fliehen, anstatt erst einmal die Situation in Ruhe mit unserem "Denkhirn" zu analysieren. Da wir mit einem Neandertaler nicht diskutieren sollten, wird uns die Autorin später erklären, wie wir Menschen, die sich in einem erregten Zustand befinden, durch unsere Stimme und unsere Körpersprache wieder auf ein Niveau zurückbringen können, auf dem Kommunikation möglich ist. In einem weiteren Abschnitt verdeutlicht sie, dass wir gerne in gewisse Wahrnehmungsfallen tappen und dann falsch reagieren. Danach folgt ein langer Abschnitt über direkte Fehler bei der sprachlichen Kommunikation. Wir bleiben zu oft am Satzende mit der Stimme oben, sprechen zu schnell, machen zu wenig Pausen und atmen zu flach. Dadurch entstehen beim Gegenüber Wahrnehmungen, die wir in den meisten Fällen nicht übermitteln wollten. Die Autorin geht darauf ausführlich ein. Insbesondere die Art, wie wir in bestimmten Situationen atmen und zweckdienlich atmen sollten, ist ein zentrales Thema des Buches. Danach lernen wir Präsenz aufzubauen. Immer wieder spielt dabei auch eine Rolle, wie wir in Bezug auf unsere Körperachse stehen. Ohne eine unterstützende Körpersprache kann es keine erfolgreiche Kommunikation geben. Die kann jedoch nur gelingen, wenn wir ein entsprechendes Körpergefühl entwickeln. Der Körper führt und die Stimme folgt, schreibt die Autorin und macht dann dazu einige interessante Vorschläge. Fazit. Wie man besser mit anderen kommuniziert ohne gekünstelt zu wirken, ist das Thema dieses locker geschriebenen Buches. Der Autorin gelingt es sehr gut, einfache, aber sehr wirkungsvolle Veränderungen beim Sprechen und in unserer Körpersprache zu erklären, die unsere Fähigkeit, das zu vermitteln, was wir vermitteln wollten, erheblich verbessern können, ohne dass wir dadurch aufgesetzt und unnatürlich werden. Dem Buch liegt eine CD bei, die das Geschriebene an vielen Beispielen akustisch erläutert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks