Isabel Kritzer

 4.4 Sterne bei 218 Bewertungen
Autorin von California´s next Magician, Sisu - Älter als die Erde und weiteren Büchern.
Autorenbild von Isabel Kritzer (©Isabel Kritzer)

Lebenslauf von Isabel Kritzer

Isabel Kritzer ist davon überzeugt, dass man für die Dinge, für die man brennt, kämpfen sollte. Ob nun laut oder eben leise – zwischen den Deckeln eines Buches. Sie wurde 1993 in Deutschland geboren und Lesen war schon immer eines ihrer liebsten Hobbys, das sein Pendant schließlich im Schreiben fand. Zuerst in Form von Beiträge für ein deutsches Literaturmagazin danach durch die Mitarbeit an Anthologien und Gedichtbänden, inzwischen in Form von eigenen Büchern. Nach einem B.Sc. in BWL und einem B.A. in Werbung und Kommunikation lebt sie mit ihren beiden tierischen Sidekicks in Stuttgart. Neues rund um aktuelle Projekte kann auf instagram (isabel.kritzer)/ facebook (Isabel Kritzer) nachgelesen werden.

Alle Bücher von Isabel Kritzer

Cover des Buches California´s next Magician (ISBN: 9783959919050)

California´s next Magician

 (72)
Erschienen am 10.10.2019
Cover des Buches Sisu - Älter als die Erde (ISBN: 9783959919111)

Sisu - Älter als die Erde

 (53)
Erschienen am 17.07.2018
Cover des Buches CAPTUM (ISBN: 9783959919098)

CAPTUM

 (42)
Erschienen am 21.03.2019
Cover des Buches America´s next Magician (ISBN: 9783959919074)

America´s next Magician

 (36)
Erschienen am 12.03.2020
Cover des Buches 365 (ISBN: 9783960741848)

365

 (15)
Erschienen am 29.04.2020

Neue Rezensionen zu Isabel Kritzer

Neu

Rezension zu "California´s next Magician" von Isabel Kritzer

Californias next magician
danislesestubevor 7 Stunden

Ich wünsche euch einen schönen guten Tag. Heute ist mein letzter Arbeitstag diese Woche und dann geht es entspannt ins Wochenende.

Diese Woche hab ich "Californias next magician" gelesen, ein Buch vom Drachenmond Verlag dessen Klappentext interessant klang und daher in den Warenkorb musste.

Hab es gestern beendet und möchte euch gern erzählen wie es mir gefallen hat.

Um was es geht muss man nicht groß erklären. Josephine muss an einer Regentschaftswahl teilnehmen und diese lebend überstehen. Warum sie an einer Wahl zur zukünftigen Regentin teilnehmen und um ihr Überleben kämpfen MUSS, verstehen ich nicht so ganz. Einfach die Fähigkeiten zu testen ohne die Gefahr dabei zu sterben hätte es auch getan. Denn, eines ist klar, Josephine die Protagonistin stirbt sicher nicht. Genauso wenig die Nebencharaktere, die für die Geschichte wichtig sind. Josephine ist zwar gerne kurz davor zu sterben, aber dann …. aber dann erwachen aus dem Nichts ihr verborgenen Kräfte und sie wird gerettet. 

Die feine Dame ist generell sehr wehleidig, merkt man einerseits daran dass sie über alles nachdenkt, in tiefe Trauer wegen LIebeskummer, oder weil die Welt so böse ist, fällt. 

Denken ist ein gutes Stichwort. Denn jede Aktion, jedes Gespräch, jede Situation wird von Josephine gedanklich "kommentiert". Wie die Umwelt aufgebaut ist, woher sie kommt, wer die Anderen sind war ja noch okay. Infos sind immer super. Aber musste es wirklich ALLES sein? Gespräche wirken zb abgehackt, weil die feine Dame sich zu schön ist zuzuhören und lieber gedanklich abschweift. Spannung kam bei mir nicht auf. Die Charaktere wirken auch nicht so als müsste ich mich an sie erinnern. Den einen oder anderen fand ich sympathisch, den anderen hasste ich, wie zb den Regenten. Ein sehr frauenfeindlicher Mensch. Ging mir übelst auf die Nerven.



Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "America´s next Magician" von Isabel Kritzer

Mehr als nur Fantasy, so viel mehr ♡
julia___vor 7 Tagen

Als ich angefangen habe zu lesen konnte ich nicht aufhören, die ersten Seiten waren so intensiv und spannend. Es knüpft nahtlos und schonungslos an Band 1 an. Die Ereignisse überschlagen sich. Es hat mich so richtig gepackt.

In der Mitte hat das Buch sich ein bisschen gezogen, aber das ist schon okay so. Das braucht die Stroy aber auch irgendwie.

Und dann dieses Ende, wow. Ich konnte es mal wieder nicht beiseite legen, es war so gigantisch. Mein Kopf war zwischenzeitlich überfordert, es wurde mit Informationen um sich geschmissen. Und jede Info habe ich aufgesaugt und die fehlenden Puzzelstücke sind auf den richtigen Platz gerückt. Alle meine Fragen wurden beantwortet. Es ist einfach soo verdammt gut. Es ist eine verworren Geschichte, der rote Faden ist jederzeit zu erkennen. 

Auch die Charaktere waren gut ausgearbeitet und ich hab sie alle in mein Herz geschlossen, vorallem Sama und Neves ♡


Ich muss es nochmal sagen, wie schon in der Rezension zu Band 1, ich liebe diese Welt einfach sehr. Ein geschicktes Zusammenspiel aus Magie, Hightech und Mythen. Und diese ganzen Kämpfe waren wirklich "Bildgewaltig". 


Ein Buch das weit mehr als nur Fantasy ist. Es geht um Liebe, die Zukunft eines Landes, Krieg, Geheimnisse, Kampf, Intrigen, Magie, Politik, Freundschaft, Loyalität, KI's und Hoffnung.. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "California´s next Magician" von Isabel Kritzer

Eine Geschichte die einen in den Bann zieht
julia___vor 10 Tagen

Nach diesem Ende, mit dem ich so absolut nicht gerechnet hätte, weiß ich bei Rovanna echt nicht wie ich anfangen soll. Also.. es ist eine spannend, nervenaufreibend, magische und aufregende Lesereise. Die Welt die hier geschaffen wurde hat mich schnell in den Bann gezogen. Die Magie ist sehr interessant und anfangs auch verwirrend, aber man liest sich rein. Ich wollte und konnte das Buch nicht aus den Händen legen. Mit Josie wurde eine wunderbare Hauptprotagonistin geschaffen, sie war mir ab Seite 1 an sympathisch und wurde es mir immer mehr und mehr. Ich komnte mich sehr gut in sie hineinversetzten und sie verstehen. Sie wächst über sich hinaus und lernt schnell wie sie sich in diesem Chaos zurecht finden muss. 

Auch ihre wunderbaren Gefährten muss ich einfach erwähnen, ich liebe die beiden so. Und war auch bei deren Einführung mehr als erstaunt, Isabel kann wirklich gut mit Worten umgehen, sodass der Leser mit weit aufgerissen Mund einfach da sitzt und starrt. 


In diesem Buch geht es aber um weit mehr als nur um Magie, es geht um Politik, Klimawandel, Macht, Intrigen, Liebe, Hoffnung, Toleranz, Tod, Emanzipation und das Leben. Es ist eine verworren Geschichte die einen zum weiterlesen gerade zu zwingt, man will wissen was alles passiert. Teilweise erinnert es mich auch sehr an die Tribute von Panem. Was ich nicht schlecht finde, aber es unterscheidet sich doch sehr. Nur die Aufgaben und manche kleinen Dinge zwischen den Zeilen weisen darauf hin.


Was mich jedoch manchmal wirklich gestört hat, war diese langen Gedankengänge in den Dialogen. 

Auch das es sie hier bei um "Romantasy" handelt, kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Ich konnte die Liebe nicht ganz fühlen, erst gegen Ende hin ein bisschen, aber was noch nicht ist kann ja noch werden.


Ich bin sehr gespannt auf Band 2, den wie gesagt dieses Ende - woaah. Ich will mehr Josie, mehr Magie, mehr Intrigen, mehr Liebe .. so viel mehr!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 256 Bibliotheken

auf 91 Wunschzettel

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 20 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks