Isabel Lieshoff

 4.8 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von All in Chains.

Alle Bücher von Isabel Lieshoff

Cover des Buches All in Chains (ISBN: 9783967331240)

All in Chains

 (4)
Erschienen am 19.10.2020

Neue Rezensionen zu Isabel Lieshoff

Neu

Rezension zu "All in Chains" von Isabel Lieshoff

Fesselnd, besonders und tiefgründig
dragonfly_books_vor 3 Tagen

In einem Club trifft Romy auf dem mysteriösen Cas, der sie sofort in seinen Bann zieht. Doch seine Vergangenheit verfolgt ihn noch immer und schon bald wird Romy in diesen Kampf mit reingezogen…  

 

Hinter diesem wunderschönen Cover steckt so viel mehr als erwartet. „All in Chains“ konnte mich wirklich komplett überraschen und überzeugen und ist ein wirklich außergewöhnliches Buch mit einer bewegenden Tiefe. 

 

Die Story konnte mich sofort mitreißen, Isabel schreibt einfach unfassbar schön und detailliert, sodass ich mir alles extrem gut vorstellen konnte. Es gab einige total schöne Zitate und Stellen, die mich berührt haben, und so wurde ich von Anfang an mitgenommen.

 

Die Charaktere habe ich eigentlich alle ins Herz geschlossen, da sie total liebenswürdig, authentisch und besonders waren. 

Die Protagonistin Romy war mir sehr schnell sympathisch, sie ist eine schlagfertige, ehrgeizig junge Frau, die weiß, was sie will und oft nicht so schnell aufgibt, auch wenn sie Rückschläge erleiden muss. Sie ist einfühlsam und liebevoll und so konnte auch ich mit ihr fühlen. Ihre Handlungen und Reaktionen waren für mich öfter mal nicht ganz nachvollziehen, sie schienen ein wenig naiv und teilweise auch ein bisschen übertrieben. Sie verändert sich im Laufe des Buches sehr, die Beziehung zu Cas macht etwas mit ihr und bewegt sie. 

Cas selbst mochte ich auch echt gerne, ihn umgibt eine dunkle, mysteriöse Aura und er scheint auch vor Gewalt nicht zurückzuschrecken, doch merkt man bald, dass hinter dieser Fassade ein zerbrochener junger Mann steckt, der viel erleiden musste. Über seine Vergangenheit zu erfahren, war sehr berührend und hat einem einen tiefen Einblick in sein Inneres gewährt und seine Beweggründe offen gelegt. 

Sogar noch mehr als die beiden habe ich die anderen Charaktere ins Herz geschlossen. Mira, die Schwester von Cas, ist unglaublich liebevoll und stark,  zerbricht doch immer mehr, was mich unfassbar traurig gemacht hat. Und noch Gio, Cas beste Freund, der mit ihm vieles durchgemacht hat und einfach immer treu und unterstützend an seiner Seite steht. 

 

Es laufen eigentlich zwei Handlungen parallel, Romys Gegenwart und Cas Vergangenheit, und beide haben mich mitgerissen und bewegt. 

Schon bald merkt man, dass diese Story alles andere als gewöhnlich ist. Sie hat viel mehr Tiefe und schlägt eine völlig andere Richtung ein als erwartet. Ich war total an die Seiten gefesselt, habe mitgefiebert und gehofft und wurde immer wieder überrascht.

Die Verbindung von Cas und Romy ist auch sehr besonders und zeitweise sehr toxisch, was aber genau das Besondere daran und wichtig für die Handlung ist. Anfangs kamen die Gefühle noch nicht wirklich bei mir an, es ging mir alles zu schnell und so konnte ich mit Romy noch nicht ganz mitfühlen. Doch nach einer Weile war die Bindung zwischen den beiden dann wirklich spürbar. 

Die verschiedenen Beziehungen haben mir sowieso total gut gefallen, ob zwischen Cas und Mira, Romy und ihrem Dad, Gio und Cas - alle waren sehr gut ausgearbeitet und realistisch. 

Das Ende war dann nochmal komplett anders als erwartet, macht das Buch aber nochmal wirklich außergewöhnlich und unterstützt vor allem die besondere Botschaft, die in der ganzen Geschichte steckt. 

 

Fazit: Unglaublich besonders, tiefgründig und fesselnd. „All in Chains“ bietet eine spannende Geschichte mit einer besonderen Botschaft, authentischen und liebenswerten Charakteren, einem fesselnden Schreibstil, einer unerwarteten Tiefe und einer außergewöhnlichen Story.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "All in Chains" von Isabel Lieshoff

Ein Herz, das einmal zu viel verloren hat
Jenny_Hcavor 9 Tagen

"All in chains" ist ein Buch, was man nicht genau in eine Kategorie einordnen kann. In meinen Augen ist es eine Mischung aus New und Young Adult mit Dark Romance Elementen. Auch, wenn ich hier jemanden spoiler, doch für jeden Happy End Fan ist dieses Buch leider nichts. Das Ende ist realistisch, hart, aber genau so wie das Leben nun mal ist. Wir begleiten Romy auf ihrem Weg, wie sie dem geheimnisvollen Castor begegnet und sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Für meinen Geschmack zwar zu schnell, aber seis drum. Wir erleben einerseits ihre Geschichte als auch seine Vergangenheit, was vor allem zum Ende des Buches stark fokussiert wird. Dass diese benötigt ist versteht sich, wenn man die Seiten liest, denn ohne diese kann der Leser die Gedankengänge des jungen Mannes nicht verstehen. Auch muss man mit einem starken Hin und Her der Charaktere rechnen, was einem auf Dauer etwas nerven kann, was das Ende wiederum wett macht. Für mich war es aufgrund der Länge etwas langatmig und manches Mal zu detailliert, dennoch kamen gerade zu den letzten Seiten die Gefühle sehr gut rüber. Es ist ein Buch, welches sich mit düsteren, aber auch ernsten Themen befasst und dem Leser auf mehrere Weisen nervlich auf die Probe stellt.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "All in Chains" von Isabel Lieshoff

ATEMBERAUBEND!
sarahscourtofbooksvor einem Monat

Titel: ALL in CHAINS


Autor: Isabel Lieshoff


Verlag: WREADERS


Seitenanzahl: 506 Seiten


Preis: 17,50 €


INHALT


„Zwei Seelen, die zu einer einzigen verschmelzen.
Zwei Herzen, die im selben Takt schlagen.
Eine Dunkelheit, die uns verschlingt.“


Die 18-jährige Romy lernt im Pandora Club in London Castor Thackeray kennen. Mit seinem schwarzen Mantel und der mysteriösen Aura zieht er sie sofort in seinen Bann. Doch Romy ahnt nicht, dass Cas in ein Netzwerk aus Lügen und Verrat verstrickt ist. Als sie wenige Wochen später auf einem Friedhof angegriffen wird, ist Cas gezwungen, sich den Dämonen seiner Vergangenheit zu stellen, denn er würde alles tun, um Romy zu beschützen. Er weicht nicht von ihrer Seite und verwickelt ihr Herz langsam, aber sicher in einen dunklen Kampf …


GESCHICHTE&SCHREIBSTIL


Isabel Lieshoff hat ein wahres Schätzchen geschaffen. Ihr Schreibstil ist sehr flüssig und DETAILLIERT was ich riesig geliebt habe. Man kam recht schnell in die Geschichte rein und dann begann eigentlich auch schon das Abenteuer. Die Spannung hat NIE abgenommen und man konnte das Buch eigentlich sehr schnell verschlingen. Die Charaktere waren alle einzigartig und hatte alle ihre Stärken und Schwächen. Die Beziehung zwischen Cas und Romy fand ich so atemberaubend, dass ich an einigen Stellen manchmal echt das Buch zuklappen musste. In dem Buch habe ich sehr viel gelacht und geweint und ab und zu mal den Kopf geschüttelt. Romy was machst du denn da? Habe ich mir manchmal nur gedacht. Die Geschichte fand ich extrem spannend, vor allem die Kapitel, in dem von Cas Vergangenheit erzählt wurden, fand ich sehr berührend. Ich muss zugeben, dass ich die „Bösewichte“aus der Vergangenheit richtig gehasst habe. Es war auf jeden Fall kein normaler New Adult Roman. 


Fazit


Das Buch hat mich verzaubert! Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen und es war für mich insbesondere sehr Emotional. Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne. Das Buch kommt direkt auf meine Highlight liste für dieses Jahr. 


P.S. Wer 365 Tage gesehen hat, könnte das Buch lieben!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks