Isabel Lucero The Escorts: MARC

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 1 Leser
  • 11 Rezensionen
(15)
(14)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Escorts: MARC“ von Isabel Lucero

Marc Edwards ist der heimliche Traum jeder Frau, der sämtliche sexuelle Fantasien zur Wirklichkeit werden lässt. Er ist heißer Verführer, anziehender Frauenheld und zuvorkommender Gentlemen. Marc ist alles, was er für die Frau in seinen Armen sein sollte – denn er gehört zur Elite der Escorts in Las Vegas. Wie es in seinem Inneren aussieht, behält Marc jedoch für sich und er hat auch nicht vor, jemanden an seiner Gefühlswelt teilhaben zu lassen. Erst als Nathalia, eine seiner Klientinnen, versucht, den Mann, nicht den Escort kennenzulernen und seine geheimsten Sehnsüchte zu ergründen, beginnt er sich zu öffnen und Gefühle zuzulassen. Missgunst, Neid und Sünden aus der Vergangenheit scheinen eine Beziehung jedoch unmöglich zu machen …

Wirkliche Erotik. Manchmal auch mehr als Frau erwartet

— Enduser

Ein dritter Teil, der meine Vorstellungskraft heraus gefordert hat, aber schlussendlich geht es um die Liebe und da ist ja schließlich alles

— Finchen411

Erotische Fantasie der Frauen

— anja1510

Teil 3! Ich mag den Schreibstil sehr gerne. 3* Es ist nicht schlecht, allerdings habe ich mich mit der Thematik sehr schwer getan.

— bockzilla

Eine Liebesgeschichte der etwas anderen Art.

— tragalibros

Teil 2 rund um den geheimnisvollen Marc - mit einer interessanten Lösung.

— sollhaben

Meiner Meinung nach Teil 3 der Triologie. Ich musste über das Vorwort der Autorin schmunzeln. So heftig ist das Buch gar nicht ;)

— CatrionaMacLean

Sündig, lebensfroh, gefühlvoll - TRAUMHAFT!

— Rohan

Geheimnisvoll, gefühlvoll und sehr erotisch

— Areti

Ein toller zweiter Teil!

— Solara300

Stöbern in Erotische Literatur

Paper Princess

Ich liebe es uns lese direkt Paper Prince!

Moreline

Du bist mein Feuer

Sehr emotionales Buch mit viel Liebe

Biest2912

The Deal – Reine Verhandlungssache

Tolle Geschichte . Schnell zu lesen

Melanie_Grimm

DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

Tolle Liebesgeschichte. Toll, dass auch mal ein etwas kritischeresThema angeschnitten wird.

Amanda1311

Deadly Ever After

Wieder ein toller Roman von Jennifer L. Armentrout, jedoch reicht er für meinen Geschmack nich ganz an die anderen ran

Katrin_Zinke

Rock my Body

Ein schöner Roman, jedoch etwas schwächer als der erste Teil

Emmy29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erotik pur und davon mehr als Frau erwartet

    The Escorts: MARC

    Enduser

    11. September 2017 um 10:52

    Nach Teil 1 Jace - war ich gespannt, da die folgenden Teile einer Trilogie meistens nicht mehr den Anspruch von Teil 1 erfüllen. Hier allerdings wurde ich sehr überrascht. Die Erotik ist sehr gut beschrieben -  geschmackvoll, anspruchsvoll und erregend. Auch die Überraschungen, die dieser Teil mit sich bringt haben mich begeistert. Neu für mich, aber durchaus auch ansprechend habe ich alles davon verschlungen und so manche Nacht viel zu kurz zum schlafen genutzt.Diese Folge hat von mir definitiv 5 Sterne bekommen

    Mehr
    • 2
  • Marc - vielleicht doch kein Drogen dealender Mafiaboss

    The Escorts: MARC

    sollhaben

    Marc, einer der besten in seinem Job als Escort, macht seinen Freunden in der Agentur Sorgen. Immer öfter kommt er zu Treffen zu spät und seine Ausreden, klingen mit jedem Fall fadenscheiniger. Er verbringt immer mehr Zeit mit einer ehemaligen Kundin. Nathalia blickt hinter die perfekte Fassade, des coolen Begleiters. Ihr gefällt, was sie sieht und will alles von Marc wissen. Diese Nähe und ihre freundliche, zärtliche Art bringen ihn dazu seinen Job zu pausieren und über eine gemeinsame Zukunft nachzudenken. Wäre da nicht Lincoln, ein Geschäftspartner und guter Freund von Nathalia. Was verbindet die zwei miteinander? Und wie passt Marc dazu? Meine Meinung: Ich hatte ja mit vielem gerechnet, aber mit dieser Geschichte eigentlich nicht.  Da in den diversen Rezis kaum über den genauen Inhalt gespoilert wird, möchte ich auch nicht viel dazu schreiben. Denn so wurde auch ich übermäßig überrascht.  Es ist eine wunderschöne Geschichte über Liebe, Zuneigung, Freundschaft und Vertrauen.   Selbstverständlich geht es auch wieder heiß her und da ich bereits Teil 3 gelesen haben, war dieses Buch nun ein guter Abschluß der Trilogie. ACHTUNG HIER BEGINNT DER SPOILER  ========================================================= Eine Dreiecktsgeschichte, wie ich sie noch nicht kannte. Zwei Männer, die ineinander verliebt sind mit einer Frau als Bindeglied. Was mich am meisten beeindruckt hat, war die unglaubliche Anziehung zwischen Marc und Lincoln. Natürlich wurde sie auch körperlich ausgelebt - wobei ich zugeben muss, dass ich kein Fan von M/M Geschichten bin - aber dies war nicht der Hauptfaktor. Die Autorin legt ihr Hauptaugenmerk auf die Annäherung, die wachsende Liebe zwischen den drei Figuren. Marc hat keine Bedenken seine Sexualität auszuleben, er befürchtet, dass eine Dreiecksbeziehung nicht ohne Eifersucht und Streitereien funktionieren kann.  Damit beginnt bei ihm ein Prozess der Selbsterkenntnis. Er überdenkt sein bisheriges Leben und trifft wegweisende Entscheidungen für seine Zukunft.

    Mehr
    • 2
  • eine tolle Fortsetzung der Escort Reihe ... es wird nicht langweilig ;)

    The Escorts: MARC

    Bibilotta

    24. January 2016 um 20:40

    Meine Meinung Marc Edwards ist der wahrgewordene Traum vieler Frauen – wenn auch nur heimlich. Er ist für sämtliche sexuelle Fantasien zu haben und lässt Träume wahr werden. Aber Marc ist noch viel mehr … er ist ein Teil der Escorts in Las Vegas und ist den Lesern des ersten Teiles schon bekannt. Wenn er auch im ersten Teil der Escort Reihe eher geheimnisvoll und man durchschaut ihn nicht wirklich. Doch jetzt hat er in diesem Band seinen Auftritt. Während Marc für seine Kundinnen alle Wünsche erfüllt, ist er bei seinen eigenen Wünschen nicht so. Diese lässt er liebend gerne hinten anstehen. Vor allem lässt er sich nicht in die Karten schauen und lässt niemanden an seiner Gefühlswelt teilhaben.  Doch eines Tages trifft er Nathalia, die ihn gebucht hat. Sie will mehr, als nur ihre sexuellen Wünsche erfüllt bekommen …. sie will Marc näher kennen lernen … und seine geheimsten Wünsche und Sehnsüchte erfahren.  Doch die Vergangenheit überholt ihn immer wieder, so dass er sich nicht so einfach auf eine Beziehung einlassen kann … Kann Nathalia die Nuss knacken? Schafft sie es bei Marc bis ins innerste Vorzudringen und seine Verschlossenheit zu durchdringen?   Hier im zweiten Band  bekommt der Leser einen tiefen Einblick in Marcs Geschichte. Zeitlich gesehen läuft sie parallel zu Jaces- Geschichte, doch auch wenn man das 1. Band „The Escorts – Jace“ nicht kennt, tut das der Sache nichts ab. Man wird hier so in die Geschichte geführt, dass immer wieder Einblicke auch von der ersten Story mitbekommt und somit Band 2 auch so lesen kann. Die Geschichte wird in der Ich-Form erzählt. Man bekommt aus dreierlei Sichten Einblick in das ganze Geschehen. Im Wechsel nimmt man somit an der Sichtweise von Marc, Nathalia und Lincoln teil. Das macht das Ganze besonders spannend und prickelnd. Man darf sich hier auf allerhand erotische Details, Sexpraktiken und Konstellationen freuen, die eine gewisse Offenheit schon abverlangen. Es ist aber auf keine Art und Weise vulgär oder primitiv dargestellt werden … man kommt hier schon in den Genuss von heißen, erotischen, prickelnden und wilden Abenteuern. Aber wie auch schon in Band 1 wird man hier vom Schreibstil der Autorin gepackt und mitgerissen … und wie es dann so der Fall ist, kann man nicht mehr aufhören und freut sich schon auf den nächsten Teil   Fazit „The Escorts – Marc“ von Isabel Lucero ist eine klasse Fortsetzung der Escort Reihe. Auch hier wird mit sehr viel Gefühl, Erotik, der Liebe und besonderen sexuellen Erlebnissen nicht gegeizt. Man bekommt als Leser eine in sich abgeschlossene Spannende und Prickelnde Story präsentiert, die Lust auf mehr macht. Isabel Lucero hat auch hier eine tolle Story geschrieben, so dass ich mich nun schon auf den dritten Teil dieser Reihe sehr freue.

    Mehr
  • Das beste Buch seit langem

    The Escorts: MARC

    Rohan

    29. December 2015 um 17:53

    Teil eins ist ja schon absolut lesenswert, Teil zwei habe ich in einem Satz verschlungen. Wer auf die erotischen Parts nicht viel Wert legt, bekommt trotzdem eine gefühlvolle, gut durchdachte, aufregende Story mit neuem Ansatz.

  • Leserunde zu "The Escorts: MARC" von Isabel Lucero

    The Escorts: MARC

    Romance Edition Verlag

    The Escorts - Marc Seid dabei, wenn es bei "The Escorts - Marc" von Isabel Lucero in die nächste Runde geht und wir einen weiteren smarten Mann kennenlernen dürfen. Bewerbt euch gleich zur Leserunde. Marc Edwards ist der heimliche Traum jeder Frau, der sämtliche sexuelle Fantasien zur Wirklichkeit werden lässt. Er ist heißer Verführer, anziehender Frauenheld und zuvorkommender Gentlemen. Marc ist alles, was er für die Frau in seinen Armen sein sollte – denn er gehört zur Elite der Escorts in Las Vegas. Wie es in seinem Inneren aussieht, behält Marc jedoch für sich und er hat auch nicht vor, jemanden an seiner Gefühlswelt teilhaben zu lassen. Erst als Nathalia, eine seiner Klientinnen, versucht, den Mann, nicht den Escort kennenzulernen und seine geheimsten Sehnsüchte zu ergründen, beginnt er sich zu öffnen und Gefühle zuzulassen. Missgunst, Neid und Sünden aus der Vergangenheit scheinen eine Beziehung jedoch unmöglich zu machen … Bereits erschienen: The Escorts - Jace Die Bände sind einzeln lesbar Isabel Lucero ist die Autorin des Amazon-Bestsellers „Living in Sin”, der erste Teil der THE ESCORTS Serie. Dank der Karriere ihres Ehemanns bei der Air Force konnte sie die Kleinstadt ihrer Kindheit in New Mexico hinter sich lassen und die Welt bereisen. Seit zehn Jahren ist sie glücklich mit ihrer Jugendliebe verheiratet; zusammen haben sie die zwei schönsten und besten Kinder der Welt. Schon vor ihrer Teenagerzeit war Isabel eine ausgesprochene Leseratte. Besonders gern verschlang sie die Bücher von Mary Higgins Clark und James Patterson, bevor sie dank einer gewissen Autorin namens E.L. James die Indie-Autoren entdeckte. Derzeit lebt sie in Übersee und arbeitet am dritten Teil der THE ESCORTS Serie. Isabel liebt es, sich auf Facebook und Twitter mit ihren Lesern oder anderen Buchliebhabern auszutauschen. Schreibt sie an – Isabel unterhält sich jederzeit gern über alles Mögliche, nicht nur über Bücher! Webseiten Homepage | Facebook | Twitter Wir suchen nun für "The Escorts - Marc" interessierte Leser, die gerne gemeinsam in einer Leserunde das Buch lesen möchten. Wir vergeben dazu 5 Bücher in Print. Bei mehr als 30 Bewerbern vergeben wir noch ein weiteres Buch dazu. Bewerbungsfrage: Kennt ihr den ersten Band bereits & warum möchtet ihr dieses Buch gerne lesen? Gerne könnt ihr euch auch auf unserer Homepage Romance Edition mal umschauen. Es erwarten euch viele, neue gefühlvolle Romane, die von euch erkundet werden wollen. Wir freuen uns auf eure Meinungen. Viel Glück! Euer Team von Romance Edition *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

    Mehr
    • 90
  • Geheimnisvoll, gefühlvoll und sehr erotisch

    The Escorts: MARC

    Areti

    06. December 2015 um 22:36

    Inhalt: Marc Edwards ist der heimliche Traum jeder Frau, der sämtliche sexuelle Fantasien zur Wirklichkeit werden lässt. Er ist heißer Verführer, anziehender Frauenheld und zuvorkommender Gentlemen. Marc ist alles, was er für die Frau in seinen Armen sein sollte – denn er gehört zur Elite der Escorts in Las Vegas. Wie es in seinem Inneren aussieht, behält Marc jedoch für sich und er hat auch nicht vor, jemanden an seiner Gefühlswelt teilhaben zu lassen. Erst als Nathalia, eine seiner Klientinnen, versucht, den Mann, nicht den Escort kennenzulernen und seine geheimsten Sehnsüchte zu ergründen, beginnt er sich zu öffnen und Gefühle zuzulassen. Missgunst, Neid und Sünden aus der Vergangenheit scheinen eine Beziehung jedoch unmöglich zu machen … Meine Meinung: Zu Beginn des Buches "warnt" die Autorin den Leser, dass in diesem Buch auch erotische Szenen zwischen Männern und Dreiecks-Konstellationen vorkommen. Wer gar nicht über so etwas lesen möchte, der sollte von "The Escorts - MARC" wirklich die Finger lassen. Ich denke, man kann diesen zweiten Teil der Escorts-Reihe problemlos lesen, auch wenn man Teil 1 (JACE) nicht kennt. Die Geschichte wird in Ich-Erzählung abwechselnd aus der Sicht von Marc, Nathalia und Lincoln (einem guten Freund und Liebhaber von Nathalia) erzählt, sodass man tiefe Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt der drei Personen hat. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Die Seiten fliegen nur so dahin und man kann das Buch kaum aus den Händen legen. Wie die meisten Erotikromane ist auch dieser recht vorhersehbar, dennoch ist es zum Teil recht spannend geschrieben, sodass man einfach dran bleiben muss und immer wieder darüber nachdenkt, wie es wohl weiter gehen wird und ob die Erwartungen sich erfüllen oder doch alles ganz anders kommt als man denkt. Die Liebesszenen sind abwechslungsreich und - da ich bisher noch nie über erotische Liebesszenen zwischen Männern gelesen habe - interessant und überraschend. Schön fand ich hier, dass man endlich mehr über Marc, der im ersten Teil so geheimnisvoll und undurchschaubar wirkte, erfährt und ihn von einer ganz anderen Seite kennenlernt. Von mir aus hätte es ruhig mehr davon sein können. Ich hatte das Gefühl, das in diesem Band vor allem die Liebe und Lust eine große Rolle spielen. Sehr gut gefallen hat mir hier auch, dass es sich nicht die ganze Zeit ausschließlich um Marc, Nathalia und Lincoln dreht, sondern auch Marcs Escort-Kollegen und ihre Freundinnen wieder vorkommen. Für mich persönlich kamen sie allerdings in diesem Teil zu wenig vor. Dennoch bin ich auch hier wieder neugierig auf den nächsten Teil geworden und ich möchte unbedingt endlich Troys Geschichte kennen lernen. Fazit: Für mich persönlich kommt "The Escorts - MARC" zwar nicht ganz an Teil 1 heran, ist aber auf alle Fälle lesenswert und macht neugierig auf den folgenden Band. (3,5 Sterne)

    Mehr
  • Erotisch und gefühlvoll

    The Escorts: MARC

    Romanticbookfan

    06. December 2015 um 14:35

    Marc ist nun schon seit Jahren ein Escort und genießt seinen Job. Seine Gefühlswelt und Wünsche behält er jedoch für sich. Das ändert sich erst, als er die sympahtische Nathalia kennenlernt. Sie interessiert sich für den Mann hinter dem Escort und auch Marc empfindet bald mehr für Nathalia, die Grenzen verschwimmen immer mehr. Doch Nathalia empfindet auch viel für einen weiteren Mann, Lincoln. Wie passt er in dieses Konstrukt? Meine Meinung Marc geht in seinem Job als Escort auf und macht ihn nun seit rund 10 Jahren. Dennoch will er sich mit seinen Freunden ein zweites Standbein schaffen und mit ihnen zusammen einen Club eröffnen. Die Handlung spielt parallel zum ersten Band "Jace" und ergänzt diese. Man muss aber in meinen Augen Band 1 nicht gelesen haben. Nathalia ist eine weitere Klientin, wunderschön und sie interessiert sich sehr für den Mann hinter dem Escort. Auch Marc beginnt mehr für Nathalia zu empfinden, doch das Ganze wird relativ komplex, als Nathalia einen dritten Mann ins Spiel bringt, Lincoln. Was der Verlagsklappentext nicht verrät, ist, dass es sich hier tatsächlich um eine Dreier-Geschichte handelt, wobei auch die Gefühle nicht zu kurz kommen. Durch die wechselnden Perspektiven von Lincoln, Nathalia und Marc bekommt man wunderbare Einblicke in die Gefühlswelt aller drei, in ihre Zweifel, aber auch in ihre Hoffnungen. Natürlich gibt es auch zahlreiche erotische Szenen, wobei die Autorin hier sehr variantenreich vorgeht, es wird alles geboten ;-) Wer also vor einer Ménage à trois oder der Begegnung zwischen zwei Männern zurückschreckt, wird hier nicht glücklich werden. Alle anderen dürfen sich Luft zufächeln, das habe ich zumindest gemacht :-D Fazit The Escorts Marc erzählt eine wunderbar gefühlvolle Liebesgeschichte zwischen drei Menschen, die langsam zusammenfinden. Dabei gibt es auch viele erotische Szenen, die sich gut eingefügt haben.

    Mehr
  • Anders als ich vermutet habe ;)

    The Escorts: MARC

    Swiftie922

    27. November 2015 um 17:04

    INHALT :  Marc Edwards ist der heimliche Traum jeder Frau, der sämtliche sexuelle Fantasien zur Wirklichkeit werden lässt. Er ist heißer Verführer, anziehender Frauenheld und zuvorkommender Gentlemen. Marc ist alles, was er für die Frau in seinen Armen sein sollte – denn er gehört zur Elite der Escorts in Las Vegas. Wie es in seinem Inneren aussieht, behält Marc jedoch für sich und er hat auch nicht vor, jemanden an seiner Gefühlswelt teilhaben zu lassen. Erst als Nathalia, eine seiner Klientinnen, versucht, den Mann, nicht den Escort kennenzulernen und seine geheimsten Sehnsüchte zu ergründen, beginnt er sich zu öffnen und Gefühle zuzulassen. Missgunst, Neid und Sünden aus der Vergangenheit scheinen eine Beziehung jedoch unmöglich zu machen … Meine Meinung : In " The Escorts- Marc geht es um Marc Edwards, der sämtliche Fantasien einer Frau wahr werden lässt. Marc ist alles was er für eine Frau sein sollte. Er gehört zur Elite der Escorts in Las Vegas. Doch geöffnet hat er sich noch niemanden. Erst als eine seiner Klientinnen Nathalia versucht den Mann kennen zu lernen öffnet er sich langsam, doch Neid, Missgunst versuchen alles zu Nichte zu machen. Marc Edwards arbeitet für die Elite des Escorts in Las Vegas und hat sich bisher nie einer Kundin mehr gezeigt als er sollte. Als er Nathalia als Kundin bekommt ändert sich auf einmal alles. Im Verlauf wird er als Person für mich klarer und auch was seine sexuellen Vorlieben sind. Nathalia ist eine Klientin von Marc und fängt an sich mehr und mehr für ihn zu interessieren. Aber sie ist mit Lincoln einem Nachtclubbesitzer liiert. Doch diese läuft nicht mehr so gut und beide sehen sich nach noch jemanden und da kommt Marc ins Spiel. Lincoln ist gut befreundet mit Nathalia und die beiden haben schon immer gewisse Schwingung und Anziehung zueinander gehabt. Doch er selbst will sich einer Frau nicht wieder hingeben, weil ihn etwas aus der Vergangenheit belastet. Je mehr man im Buch ist wird klar wieso er sich diese Regel aufgelegt hat. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und zieht mich sofort in das Buch hinein. Das Buch wird aus der Sicht von Marc, Nathalia und von Lincolin erfährt man einen Teil. So kann man noch mehr in die Charaktere schauen und ihre Gefühle und Gedanken. Auch sieht man aus welchen Hintergründen alle drei stammen und kann sich so noch mehr ein gutes Bild von ihnen machen. Die Spannung hat mich mit jeder Seite mehr in diese Geschichte gezogen. Zwischen Nathalia, Lincoln und ihm Entwickelt sich eine Art Dreiecksgeschichte und man kann sich den dreien nicht entziehen. Mit jeder Seite steigt die Handlung an und man will immer weiter lesen. Alle drei haben unterschiedliche Charaktereigenschaften und es war toll zu sehen wie sie sich nach und nach einander geöffnet haben. Doch es kommen immer wieder Gefühle wie Missgunst, Neid und Sünden auf die alles zerstören können was zwischen ihnen passiert ist. Wie wird es zwischen Ihnen ausgehen?? Das Cover ist wieder so schön wie das erste und der Mann auf dem Buch erinnert mich direkt an Marc. Die Farben sind dunkel und das Grün macht es perfekt. Das Ende hat die Autorin mit viel Spannung, Gefühlen und prickeln geschmückt und ich freue mich jetzt schon auf das nächste Buch mit Troy. Fazit Mit „ The Escorts Marc“ hat die Autorin einen interessanten erotischen Roman geschaffen, der mich von Anfang bis Ende gefesselt hat. Die Handlung wird mit jeder Seite besser und ich konnte mich nicht bremsen mit dem lesen. Ich bin gespannt wie die Reihe weiter geht und was uns Leser dann erwartet.

    Mehr
  • Marc – anders als erwartet!

    The Escorts: MARC

    herminefan

    22. November 2015 um 16:42

    Meinung: Marc – anders als erwartet! Da ich den ersten Teil der Reihe „The Escorts: Jace“, als ich ihn gelesen habe, ziemlich genossen habe, war ich dementsprechend gespannt auf den zweiten Teil und auf Marc, denn man konnte noch nicht so viel über ihn erfahren im ersten Teil. Allerdings muss ich sagen, dass ich etwas überrascht war, in welche Richtung dieses Buch dann ging. Klar erwartet man bei einem Buch über einen Escort, keine harmlosen Standards, aber der Klappentext hat mit keinem Wort gezeigt, dass dieses Buch auf eine Dreierbeziehung hinaus läuft. Damit habe ich prinzipiell kein Problem ( und im Vorwort der Autorin wurde auch gewisser Maßen darauf hingewiesen), aber da es ein sehr spezielles Thema ist, habe ich nicht immer Lust auf so etwas. Also direkt am Anfang eine Warnung für alle, die mit so etwas (also Frau+Mann+Mann) gar nichts anfangen können! Der Anfang hat mir recht gut gefallen, war man schnell drin in der Geschichte und merkte, dass die Escort-Kundin Beziehung zwischen Marc und Nathalia nicht professionell bleiben wird. Denn es prickelt zwischen den Beiden und Marc findet es gut, dass Nathalia alles andere als schüchtern und prüde ist. Sie hat zum Beispiel kein Problem damit, dass er ein Escort ist. Schon bald einigen sich die Beiden darauf, im Bett nur das zu tun, worauf sie Beide stehen. Ich mochte die Szenen zwischen den Beiden und wie sich langsam Vertrauen aufbaut. Doch dann kommt mehr und mehr Lincoln dazu, der ein paar spezielle Clubs besitzt und schon immer mit Nathalia ein wenig am Flirten war. Doch zwischen ihnen ist es nie zu mehr gekommen, erst durch Marc kommen sie sich wirklich näher, denn Lincoln hat ein Problem damit, allein mit einer Frau zu schlafen. Anfangs fand ich es noch ganz interessant, wie sich diese Dreieckskiste entwickeln sollen, aber ich muss sagen, mir waren es zu viele Einzelszenen zwischen Lincoln und Marc, das Buch hat sich fast mehr auf die Beiden konzentriert, als auf Nathalia und Marc (die laut Klappentext) eigentlich Protagonisten sein sollten. Ich hab da eigentlich keine Probleme mit, hätte nur gern mehr von Nathalia und Marc gelesen. Was mich unter anderem gestört hat, war, dass Nathalie und Lincoln so absolut keine Probleme damit zu haben schienen, eine Dreierbeziehung zu führen. Obwohl beide, vor allem Nathalia, noch nie etwas in die Richtung hatten. Das erschien mir einfach nicht realistisch, dass sie nicht stärke Zweifel hatten. Aber auch Marcs permanente Unentschlossenheit nervte mich, die Beiden machen es ihm eigentlich wirklich einfach und er stellt sich total an und will vor allem seinen Freunden davon nichts beichten. Ihn konnte ich deswegen leider auch nicht immer nachvollziehen. Während Lincoln und Marc zwei dickköpfige „Machomänner“ sind und beide nicht zu ihren Gefühlen stehen wollen, ist Nathalie die ewige Vermittlerin. Sie lässt sich nie aus dem Gleichgewicht bringen, versteht alle beide, erkennt ihre Gefühle und ist einfach irgendwie perfekt. Ich mochte sie zwar, obwohl sie mir etwas zu glatt war. Für sie ist eigentlich fast alle ok, sie hat kein Problem mit zwei Männern, härteren Sex und Co.. Die ganze Handlung spielte eigentlich nur von der Dreierbeziehung und ihre Problemen, sodass es wenig Interessantes drumherum gab.   Auch wenn ich jetzt ein paar negative Aspekte aufgezählt habe, hat mir das Buch doch insgesamt gut gefallen. Es war gut geschrieben, sodass man es flüssig in einem Stück lesen konnte und auch die anderen bekannten Personen hatten ihre Auftritte. Fazit:  Insgesamt hat mir das Buch leider nicht so gut gefallen wie der erste Teil über Jace, allerdings bin ich doch sehr gespannt auf Troy und seine Geschichte, denn da wurden hier schon einige Aspekte angedeutet. Ich kann leider nur 3, 5 Sterne vergeben!

    Mehr
  • Wenn Geheimnisse ans Licht treten...

    The Escorts: MARC

    Solara300

    19. November 2015 um 12:41

    Kurzbeschreibung In diesem zweiten Teil der ,,The Escorts'' Reihe geht es um Marc Edwards, der nicht nur zur Elite der Escorts in Las Vegas gehört, sondern auch noch der Traum vieler Frauen ist. Nathalia einer seiner Klienten die Neu ist und ihn gebucht hat ist anders, als das normale Klientel von Marc und sie macht ihn Neugierig. Bei Marc ist das schon was Besonderes da er eigentlich eher der zugeknöpfte Mann ist und als Escort sein Privatleben vor anderen fern hält. Er gibt den Frauen was sie sich von ihm wünschen ohne sein inneres zu zeigen. Bei Nathalia ist es aber anders, denn sie will mehr sehen und wissen was sich hinter dem wahren Marc verbirgt und nicht hinter dem Escort Marc.... Cover Das Cover ist wie schon sein Vorgänger ein Eyecatcher und macht Lust zu erfahren was für Geheimnisse Marc hat und wie seine Geschichte ihren Lauf nimmt. Für mich sehr passend zum Inhalt und stimmig mit dem Mann vorne darauf! :D Schreibstil Die Autorin Isabel Lucero hat einen flüssigen Schreibstil, der einen mitnimmt in die Geschichte von Marc und seiner Gefühlswelt im hier und jetzt und wie einsam man sein kann in der Welt der Escorts, wo man sich zwar mit wunderschönen Frauen trifft, aber man immer nur der Escort spielen soll, aber nie wirklich sein wahres ich zeigen darf. Zum einen aus Schutz, aber zum anderen auch wegen der Gefahr das die Klienten ihnen zu Nähe rücken könnten. Für mich sehr gut gelungen. Meinung Wenn Geheimnisse ans Licht treten... Dann sind wir bei Marc Edwards angekommen, der eigentlich zufrieden sein könnte, denn durch seinen Job als einer der Elite Truppe der Escorts in Las Vegas hat er nicht nur ausgesorgt, sondern umgibt sich stets mit schönen Frauen was sein Beruf so mit sich bringt. Das einzige das ihm verwehrt ist, ist eine Beziehung zu führen in der er sich fallen lassen kann und wohl fühlen, denn wer würde schon gern einen Escort als Freund haben und genau diese Erfahrung musste Marc in den letzten Jahren schon machen. Marc ist also ganz der Frauenversteher, Gentlemen wenn er sich mit seinen Klienten trifft, aber danach ist er allein und versucht den nächsten Tag zu erwarten. Das erste Mal das Marc etwas verwirrt, ist als er eine neue Klientin Namen Nathalia LaBelle hat die auch mit Spitznamen Thalia gerufen wird und außer der Norm seiner Normalen Aufträge fällt. Warum.. das ist leicht erklärt, denn Thalia ist nicht nur Direkt und interessiert was Marc den Menschen ausmacht, sondern scheint auch Verständnis für seinen Job zu haben. Das wiederum ist Marc nicht gewohnt und Thalias offene Art gefällt ihm und sie bekommt ihn sogar dazu den wahren Marc zu zeigen. Allerdings gibt es viele Dämonen aus der Vergangenheit und auch eine Bekannter aus Thalias Vergangenheit in Form von dem gutaussehenden Clubbesitzer Lincoln Cash taucht auf und scheint nicht locker zu lassen. Für mich eine tolle Erzählung von einsamen Charakteren die zueinander finden und sich mehr und mehr öffnen und Stück für Stück den gegenüber als Menschen zu ergründen. Was mir sehr gut gefällt ist die Idee dahinter die ich so nicht vermutet hätte und ich verrate jetzt mal nicht mehr außer dass diese Geschichte zeitgleich mit dem ersten Teil von ,,The Escorts' Jace spielt und ich mich über manche Parallele in den Situationen sehr gefreut habe. Fazit Wenn Geheimnisse ans Licht kommen, dann sind wir bei den Escorts! ;) 4 von 5 Sternen

    Mehr
  • Dreierbeziehung mit Herz

    The Escorts: MARC

    starrain

    07. November 2015 um 10:48

    Zu Beginn des Buches entsprach die Story zwar meier Erwartungshaltung, hat mich aber nicht vom Hocker gerissen. Als dann klar wurde wohin die Reise geht, war sie für mich zunächst sehr gewöhnungsbedürftig, da ich auf Erotik zwischen Männern nicht gefasst war. Allerdings gelingt es der Autorin einen dennoch mitzunehmen in die Welt der drei Protargonisten, so dass am Schluss der Appell für mehr Toleranz und Offenheit, sinvoll und angemessen erscheint ... open your heart. ❤

    Mehr
  • Marc...Ein ganz besonderer Mann

    The Escorts: MARC

    mel_schulz

    14. October 2015 um 00:40

    Beschreibung Lasst euch verführen ... von den ESCORTS! Die mit Abstand heißeste Veröffentlichung des Jahres! Marc Edwards ist der heimliche Traum jeder Frau, der sämtliche sexuelle Fantasien zur Wirklichkeit werden lässt. Er ist heißer Verführer, anziehender Frauenheld und zuvorkommender Gentlemen. Marc ist alles, was er für die Frau in seinen Armen sein sollte - denn er gehört zur Elite der Escorts in Las Vegas. Wie es in seinem Inneren aussieht, behält Marc jedoch für sich und er hat auch nicht vor, jemanden an seiner Gefühlswelt teilhaben zu lassen. Erst als Nathalia, eine seiner Klientinnen, versucht, den Mann, nicht den Escort kennenzulernen und seine geheimsten Sehnsüchte zu ergründen, beginnt er sich zu öffnen und Gefühle zuzulassen. Missgunst, Neid und Sünden aus der Vergangenheit scheinen eine Beziehung jedoch unmöglich zu machen … Dies ist mehr als Buch der erotischen Literatur, hier bekommt man einen Einblick wie schwer es für Menschen ist, die eine spezielle Art von Liebe entwickeln. Marc wird von der wunderschönen und attraktiven Nathalia gebucht. Sie fasziniert ihn sehr, weil sie nicht ist wie seine üblichen Klientinnen, sie ist an ihm als Mann interessiert und sieht nicht unbedingt seinen Job. Sie ist in der Hotelwelt tätig, und steht ihrem Mann, was sie von ihrem Vater gelernt hat und irgendwann übernimmt. Sie geht mit Marc in einen extravaganten Club wo sie Lincoln Cash über den Weg laufen, dem Besitzer, und nicht unattraktiv. Er spricht mit Nathalia sehr direkt und das macht Marc skeptisch und er weiß überhaupt nicht wie er ihn einordnen soll. Hinzu kommt, dass er ihm etwas feindseelig erscheint. Was war da zwischen den Beiden. Nathalia blickt hinter Marc´s Fassade und er gibt mehr und mehr von sich Preis als jemals zuvor. Sehr schön sind auch die Perspektiven, aus denen dieses Buch geschrieben ist. Mal Marc, oder Nathalia und dann noch Lincoln. So bekommt man den perfekten Eindruck wie jeder über diese ganz besondere Situation denkt. An dieser Stelle sei gesagt, wer sich nicht sicher ist, ob dieses Buch etwas für ihn ist, sollte sich die Leseprobe runterladen. Es gibt hier eine Warnung von Isabel Lucero, denn wie Eingangs schon gesagt, handelt es sich hier nicht nur um eine Frau / Mann Beziehung. Auch nicht einfach nur ein Dreier...Es geht weiter, und genau das ist der Kern der Geschichte. Ebenso zeigt es, wie wertvoll und wichtig wahre Freunde sind. Ich verrate an dieser Stelle nicht mehr, denn wenn ihr wirklich die Geschichte über Marc Edwards lesen wollt, tut es. Wer Fragen hat, darf mir gern eine Nachricht schicken und ich beantworte sie euch. Mich hat diese Geschichte in ihren Bann gezogen, weil sie speziell ist und ich unbedingt mehr erfahren wollte. Die Story zeigt ganz deutlich das es oftmals in unserer heutigen Gesellschaft leider noch viel zu oft etwas gibt, wovor die Leute Angst haben. Durch Erotikromane hat sich das sicher in irgend einer Form verändert, doch viele Dinge sind immer noch ein Tabu Thema. Nimmt man z.B. die Homosexualität. Wenn wir alle so „Offen“ für alles sind, frage ich mich ernsthaft warum es so vielen Menschen, egal ob Mann oder Frau so schwer gemacht wird, wenn sie ihr Coming Out haben. Wenn es dabei schon schwer ist, was machen dann die Personen die Bisexuell sind? Isabel Lucero hat ein Thema aufgegriffen das sicher nicht einfach ist und sie hat es wundervoll gelöst. Sie hat ihren Protagonisten Leben eingehaucht und diese mehr als sympathisch dargestellt. Ich habe mich wohl auch in Marc verliebt. ;) Man sollte vielleicht offener und freier mit den unterschiedlichsten Lebenseinstellungen umgehen. Wenn man damit ein Problem hat, so sollte man es nicht zum Problem derer machen die damit Leben. Sie können nichts dafür! Sie sind Menschen wie du und ich...Ein Mensch wird durch seinen Charakter geprägt und nicht durch seine geschlechtliche Gesinnung. Lest die Geschichte von Marc und ihr versteht vielleicht, was ich meine. Für mich war es eine Bereicherung sie zu lesen. Danke Isabel ich kann es kaum erwarten Troy zu lesen. Ich wollte mit meiner Rezi keine Diskussion entfachen oder jemanden angreifen, es ist meine persönliche Meinung und die werde ich niemandem aufzwingen. Aber ich musste es mir einfach von der Seele schreiben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks