Isabel Morelli

 4.3 Sterne bei 15 Bewertungen
Autor von Kleine Pille - große Folgen, Bye, bye Pille und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Isabel Morelli

Wie viele ihrer Generation bekam Isabel Morelli ihre erste Pille bereits mit 13 Jahren verschrieben. Mit 21 beschloss sie, die hormonelle Verhütung an den Nagel zu hängen. Ihr Körper spielte anschließend völlig verrückt und sie war Stammgast in den Praxen diverser Fachärzte. Aus ihren Erfahrungen ist der Blog Generation-Pille.com entstanden.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Isabel Morelli

Cover des Buches Kleine Pille - große Folgen (ISBN:9783932130618)

Kleine Pille - große Folgen

 (8)
Erschienen am 12.10.2018
Cover des Buches Bye, bye Pille (ISBN:9783831205417)

Bye, bye Pille

 (7)
Erschienen am 21.01.2019
Cover des Buches Hormonfrei verhüten (ISBN:9783831205486)

Hormonfrei verhüten

 (0)
Erschienen am 09.09.2019

Neue Rezensionen zu Isabel Morelli

Neu

Rezension zu "Bye, bye Pille" von Isabel Morelli

Ein Muss für jede Frau und jedes Mädchen!
buecher_wuermchen_vor einem Monat

Viele von uns schlucken sie täglich, oft schon seit Jahren und das, ohne sich der genauen Nebenwirkungen bewusst zu sein. Dieses Buch möchte dem entgegenwirkenden und erklärt, was die Pille mit unserem Körper macht und warum es besser wäre, sie abzusetzen. Es wird erklärt, wie man den Weg des Absetzens am besten bestreitet, worauf man achten muss und was die Alternativen zur Pille sind.

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, da es mir einfach auch ein persönliches Anliegen war. Ich nehme die Pille seit mehreren Jahren, weiß eigentlich, dass sie meinem Körper nicht guttut und habe sie trotzdem nicht abgesetzt. Wieso nicht? Gute Frage - Bequemlichkeit und mangelndes Wissen dürften die Antwort sein. Dieses Buch hat mir allerdings gezeigt, dass es höchste Zeit ist, der Pille Bye Bye zu sagen, da sie dem gesamten Körper auf vielfältige Weise schadet. Ich mochte es auch, dass einem so viele Tipps an die Hand gegeben wurden, damit das Absetzen möglichst angenehm vor sich geht. Es wurde allerdings auch auf eventuell auftretende Probleme durch das Absetzen der Pille hingewiesen, was ich persönlich sehr wichtig finde. Denn nur wenn man alle Seiten einer Thematik kennt, kann man sich seine eigene Meinung dazu bilden. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, da es locker aufgebaut war und man nicht von zu viel Text etc. erschlagen wurde. Wer sich ebenfalls mit diesem Thema auseinandersetzen möchte, sollte das Buch definitiv zur Hand nehmen!

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Kleine Pille - große Folgen" von Isabel Morelli

Sehr informativ!!
Aleyna_celik9vor 5 Monaten

Ein paar Freundinnen und ich diskutierten vor ein paar Monaten noch über die Pille. Als ich dann das Buch bei Thalia sah; musste ich direkt mal zugreifen. Ich habe nie die Pille genommen, aber war interessiert am Thema. dementsprechend war das Buch nach wenigen Tagen schon fertig gelesen (ich lese normalerweise sehr langsam). Ich finde den Schreibstil von Morelli wirklich sehr angenehm! Nicht zu modern und ausgeschmückt mit Englischen Begriffen. Nicht zu sachlich unemotional. Der Standpunkt der Autorin wird sehr gut verdeutlicht, ohne dabei offensiv zu wirken. Selbst meine kleine Schwester findet es zum lesen angenehm. Inhaltlich war auch alles so weit intelligent strukturiert. Mir wurde nicht langweilig. Die Autorin schweift nicht unnötig aus. Der Einblick am Anfang über die Geschichte des Feminismus ist phänomenal auf den Punkt gebracht. Mir war vorher gar nicht klar, welchen Stellenwert die Pille für die Feministenbewegung einnimmt. Mir war schon vorher aus dem Studium bekannt, wie wichtig Hormone für den menschlcihen Körper sind und dass sie eben den ganzen Menschen steuern. Dementsprechend toll fand ich, dass genau das auch von Morelli umfangreich zusammengetragen wurde. Ein paar Kritikpunkte habe ich dann doch noch: 1. Wie genau setzt man nun die Pille ab? Was passiert da in dem menschlichen Körper? Morelli hat so spannend ihre eigene Geschichte erzählt udn dann sehr stark enttäuscht, weil sie an der spannendsten Stelle dann einfach aufgehört hat. Mir wurde dann später auch bewusst, warum sie das tat. Sie hat nämlich noch ein anderes Buch genau zu diesem Thema verfasst :) 2. Ich hätte gerne ein paar mehr Quellenangaben gehabt. Mich gerne noch mit mehr Studien beschäftigt. Alles in einem wirkt leider vieles aufgrund fehlender Beweise sehr mutmaßlich, obwohl ihre Argumente natürlich rein logisch betrachtet Sinn geben Wie bereits erwähnt, ich habe nie die Pille genommen... Es hat dennoch 8 Jahre (mittlerweile bin ich 20) gedauert, bis sich meine Periode normalisiert hat. Aber dafür geht es mir ausgezeichnet während dieser Zeit. Ich glaube auch, dass die Pille teilweise einen Zwang darstellt für Frauen, die sich noch nichz bereit fühlen für eine Schwangerschaft. Und nicht nur das, sie wird auch von vielen Mädchen genommen, die noch gar nicht Sex erleben konnten und wahrscheinlch auch noch rine Weile nicht erleben werden. Es grenzt schon fast an Fahrlässigkeit, wie einige Ärzte 12 bis 15 jährigen jungen Frauen und Mädchen Hormone verschreiben, obwohl der Körper sich noch entwickelt und damit dem Körper die Chance zur Ausbalancierung rauben. Sehr schade :( Jedes Mädchen solte dieses Buch einmal gelesen haben. Frauenärzte, Biologie Lehrer und Eltern sollten Mädchen/junge Frauen auf Morellis Werk aufmerksam machen!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Kleine Pille - große Folgen" von Isabel Morelli

Hormone im Körper
secretworldofbooksvor 6 Monaten

Neugierig machte mich der Titel des Buches. Denn nachdem ich auch so einige Leiden und Krankheiten nach dem Absetzen der Pille bei mir feststellen und durchmachen musste, interessierte es mich sehr was die Autorin Isabel Morelli dazu schreibt.

In mir war schon lange der Verdacht aufgekommen das die Beschwerden durch die Hormone aus der Pille hervorgebracht wurden. Was soll ich sagen? Dieses äußerst informative Buch bestätigte  nun meine Annahme. Jede Frau die für sich entscheidet die Pille abzusetzen, sollte sich nicht wieder zur Einnahme überreden lassen. Der Körper braucht seine Zeit mit dem Abbau der Hormone. Dies wird sehr ausführlich im Buch beschrieben.
Für mich war der geschichtliche Rückblick wie alles mit der Pille begann sehr interessant. Ich erfuhr so Einiges von dem ich nichts wusste. Hingegen hat mich das Kapitel über die Frauenärzte ziemlich erschrocken. Wir meinen uns an kompetente Ärzte der Frauenmedizin zu wenden, derweil wird nur der grobe Umriss des Frauenkörpers studiert. 
Für mich ist Isabel Morellis Buch sehr aussagekräftig und bringt hoffentlich einige Mädchen und Frauen dazu, besser auf ihren Körper zu hören.

Kommentare: 3
51
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks