Isabel Pin

 4,1 Sterne bei 89 Bewertungen
Autor von Die Geschichte vom kleinen Loch, Rosie auf dem Baum und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Isabel Pin

Isabel Pin, geboren 1975 in Versailles, ist Kinderbuchillustratorin und -autorin. Ihr Werk wurde im In- und Ausland vielfach ausgestellt und ausgezeichnet, sie war als Dozentin für Illustration an verschiedenen Hochschulen tätig, und ihre Bücher sind in über zwanzig Ländern erschienen. Sie lebt mit ihren beiden Kindern in Berlin.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Ich bin Coco (ISBN: 9783791375076)

Ich bin Coco

Erscheint am 19.10.2022 als Gebundenes Buch bei Prestel.

Alle Bücher von Isabel Pin

Cover des Buches Der Sommer der Pinguine (ISBN: 9783458363460)

Der Sommer der Pinguine

 (32)
Erschienen am 11.06.2018
Cover des Buches Die Geschichte vom kleinen Loch (ISBN: 9783407794840)

Die Geschichte vom kleinen Loch

 (8)
Erschienen am 01.10.2012
Cover des Buches Rosie auf dem Baum (ISBN: 9783702238285)

Rosie auf dem Baum

 (4)
Erschienen am 01.01.2020
Cover des Buches Wie das Glück zu Rita Ricotta kam (ISBN: 9783848900251)

Wie das Glück zu Rita Ricotta kam

 (3)
Erschienen am 01.01.2013
Cover des Buches Das verzauberte Schloss (ISBN: 9783791536088)

Das verzauberte Schloss

 (3)
Erschienen am 01.08.2005
Cover des Buches Als alle früher nach Hause kamen (ISBN: 9783779500643)

Als alle früher nach Hause kamen

 (2)
Erschienen am 17.07.2006
Cover des Buches Eine Wolke in meinem Bett (ISBN: 9783351040789)

Eine Wolke in meinem Bett

 (2)
Erschienen am 01.09.2007
Cover des Buches Wo bin ich? (ISBN: 9783702237967)

Wo bin ich?

 (2)
Erschienen am 01.08.2019

Neue Rezensionen zu Isabel Pin

Cover des Buches Später möchte ich mal ... (ISBN: 9783446272545)M

Rezension zu "Später möchte ich mal ..." von Isabel Pin

Später möchte ich mal
Mitherzundbauchvor 4 Monaten

Worum geht es?

Was möchte ich später mal sein? Wie leben, welchen Beruf ergreifen? Wie möchte ich leben? Es gibt so viele Möglichkeiten und im Prinzip stehen sie uns alle offen. In diesem Buch vereinen sich 40 Ideen und Wünsche für die Zukunft.


Meine Meinung: 

Gemeinsam Träumen, Philosophieren, über die Zukunft nachdenken. Das macht nicht nur unter Erwachsenen Spaß, sondern auch mit Kindern. Bei der Fülle an Möglichkeiten, wie die eigene Zukunft aussehen könnte, ist es total hilfreich, ein paar Themen-Anregungen durch dieses Buch zu bekommen. Auf jeder Doppelseite des recht kleinformatigen, aber gebundenen Büchleins werden zwei Zukunftsperspektiven dargestellt. So will ein Kind eine Arbeit haben, die viel Freiraum zum Rumhängen lässt, und das andere möchte forschen und Meeresbiologin werden. 


Beim Lesen und Entdecken können so ganz nebenbei Gespräche entstehen, welche Ideen dem eigenen Kind gefallen und welche vielleicht weniger. Meine große Tochter weiß zu jeder Seite etwas zu kommentieren und bringt entweder noch eigene Ideen ein oder aber erzählt von Menschen, die sie kennt. 


Sehr gut gefällt mir, dass hier alles völlig wertneutral dargestellt wird. Keine Vision ist besser oder schlechter. Es wird nicht nur der Blick auf die großen Visionen geworfen, sondern auch im Kleinen sind interessante Zukunftsmodelle. Also begegnen wir nicht nur Berufswünschen sondern z.B. auch dem Glauben (oder eben nicht), Reisezielen, und Freizeitideen. 


Die Illustrationen sind nicht ganz "my cup of tea" und dennoch faszinieren sie mich, weil sie einfach erfrischend anders sind und ich mir die Bilder länger betrachte. Auf den ersten Blick kann man fast keines der Bilder komplett erfassen und das lässt uns genauer hinschauen. 


Fazit: Für alle ab etwa 5 Jahren, die gerne in die Zukunft blicken und sich ausmalen, was sie sich für das eigene Leben ausmalen. Und für alle, die dann doch nicht ganz so lange warten wollen mit der Umsetzung... :-)


Werbung unbezahlt - Rezensionsexemplar

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Damals der Dodo (ISBN: 9783792003749)KinderLeseWunders avatar

Rezension zu "Damals der Dodo" von Isabel Pin

Ganz viel Sachwissen mit schönen Bildern
KinderLeseWundervor 7 Monaten

Auf den ausgestorbenen Vogel Dodo, der für viele Mythen, Ranken und Vermutung steht lohnt sich ein genauerer Blick.

Ganz viel Wissen bekommen die LeserInnen mit dem Kindersachbuch „Damals der Dodo – Vom Aussterben und Überleben der Arten“. In diesem wunderbaren Sachbuch wird exemplarisch Anhand des Dodos geschichtliche Entwicklungen in der Zoologie, Botanik, des Kolonialismus, der Globalisierung, der Kunst und vielem mehr erzählt. Wir lernen beim Lesen sehr viel über den Dodo und die Insel Mauritius.

Es werden viele spannende Persönlichkeiten vorgestellt – hervorzuheben ist, dass männliche und weibliche ForscherInnen gleichwertig und in ausgewogener Anzahl beschrieben werden.

Klasse fanden meine Kinder, dass in den Fußnoten schwierige Wörter leicht und kindergerecht erklärt werden.

Zum Schluss werden auch die ausgestorbene Riesenkuh, der Elefantenvogel, die Mauritius – Ralle, das Quagga und der Beutelwolf. 

Auch ist auf einer Doppelseite eine Weltkarte mit einer Liste der gefährdeten, stark gefährdeten und vom aussterben bedrohten Tierarten und mit einzelnen Beiträgen zum Großen Panda, der Partualschnecke, dem Großen Hammerhai und dem Mauritiussittich. 

Es gibt im Buch auch eine weltweite Liste mit Museen, in denen man mehr zum Dodo erfährt, auch Listen mit Büchern und Internetadressen zum Weiterforschen.

Meine „großen“ Kinder sind jetzt kleine Dodoexperten 💪 dank dieses wunderbaren Kinderbuches. 

Es eignet sich toll für Kinder ab 9 Jahren

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Wo bin ich? (ISBN: 9783702240516)Ramgardias avatar

Rezension zu "Wo bin ich?" von Heinz Janisch

Richtung weisen
Ramgardiavor 8 Monaten

In dieser mehrsprachigen Ausgabe ist der Text außer in Deutsch auch in Türkisch, Kroatisch-Bosnisch-Serbisch-Montenegrinisch, Englisch und Arabisch abgedruckt. Das ist auch in der jeweiligen Sprache auf dem Cover zu lesen.


Der Eisbär steht auf einem Eisberg und der Text ist sehr einfach gehalten „Da ist vorne.“ ist vor seiner Schnauzte zu lesen. Hinter ihm steht „Da ist hinten.“ Die anderssprachigen Texte sind immer unten auf der Seite zu lesen. Weiter geht es mit oben, unten, hier und dort. Dann mit nah und fern, rechts und links. Dann ein „Dings“, ein Schwimmreifen in Form eines Flamingos auf und die Sätze werden etwas länger. 


Ich denke, die Verlagsempfehlung von 4 Jahren kann man durchaus heruntersetzten, da der Text kurz und einfach und die Bilder sehr karg gezeichnet sind. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass das Buch auch in internationalen Klassen Spaß bringen kann. So denke ich auch, dass ich das Buch gut beim Vorlesen im Park oder auf Festen nutzen kann und dann große Geschwister oder Eltern bitten kann den ausländischen Text vorzulesen. 


 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 116 Bibliotheken

von 27 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks