Isabel Pin Wenn ich ein Löwe wäre

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn ich ein Löwe wäre“ von Isabel Pin

Die allererste TheatervorstellungTierlaute- und stimmen nachmachen – fast jedes Kind macht das fürs Leben gern! Das neue Pappbilderbuch von Isabel Pin regt kleine Kindern in kurzen, leicht verständlichen Texten dazu an, wie ein Löwe zu brüllen, wie eine Ziege zu meckern, wie ein Frosch zu quaken oder wie ein Vogel zu zwitschern. Und zwar so: Man öffne das Buch, halte es vors Gesicht … und schon beginnt die Vorstellung! Natürlich dürfen Eltern es auch vor- bzw. nachmachen.Neun klar gezeichnete und in prächtigen Farben gemalte Tiere gilt es zu entdecken. Und auf der letzten Seite wartet eine Überraschung.

Stöbern in Kinderbücher

Die Abenteuer des Ollie Glockenherz

Ein außergewöhnlich schönes Buch, welches angespickt ist mit Abenteuer und leichten Grusel.

MelE

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wenn ich ein Löwe wäre" von Isabel Pin

    Wenn ich ein Löwe wäre
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    30. April 2012 um 12:57

    In insgesamt 10 Tiere können sich die Kinder ab etwa drei Jahren, für die Isabel Pin dieses neue Bilderbuch gemacht hat, verwandeln und deren Stimmen und Geräusche nachmachen. Sie brauchen nur ihr kleines Gesicht vor das Loch zu halten, das sich in der Mitte des jeweiligen Bildes auftut, und schon können sie sein: ein Löwe, eine Katze, eine Ziege, ein Vogel, ein Frosch, ein Hund, ein Schwein, ein Hahn, ein Elefant. Und ganz zum Schluss auf der letzten Seite sind sie wieder sie selbst. Denn: „Wenn ich ein Mädchen oder ein Junge wäre, würde ich dir was Lustiges erzählen, damit du ganz laut lachst.“ Ein wunderbare Idee von Isabel Pin, die schon mit „Ein Regentag im Zoo(2006) und „Die Geschichte vom kleinen Loch“(2008) gezeigt hat, wie man Kinder mit ungewöhnlichen Bilderbüchern fasziniert. Auch diese beiden Bücher sind im Bajazzo-Verlag erschienen, der nun aus Altersgründen an den Beltz-Verlag verkauft wurde. Hoffentlich bleibt Beltz der unverwechselbaren Bajazzo-Tradition treu.

    Mehr