Isabel Roderick Seelenschatten

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 7 Rezensionen
(4)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Seelenschatten“ von Isabel Roderick

Die düstere Vergangenheit einer Fremden bedroht deine Zukunft - Ein mysteriöser Familiengeheimnisroman von Isabel Roderick!
Als es die junge Architektin Emily nach einer Trennung in das verschlafene Städtchen Eelbrook zieht, lernt sie dort den attraktiven Aidan kennen und verliebt sich in ihn. Doch nicht nur er ist es, der ihr bisheriges, ruhiges Leben auf den Kopf stellt. Erinnerungen werden wach – Erinnerungen an ein Leben, das nicht das ihre ist. Bald muss sie erfahren, dass sie die Seele einer Toten in sich trägt: Alice, die vor neunzig Jahren ermordet wurde und nun Emilys Seele verdrängen will ...

spannend, fesselnd und mit tollen Charakteren

— Anneja

Spannende und mystische Geschichte mit vielen Momenten zum Staunen aber mitdenken ist angesagt!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Toller, spannender, übersinnlicher, romantischer Roman. Perfekt für die kommende dunkle, kalte Jahreszeit!

— nuean

Eine gruselig angehauchte, bewegende Geschichte. Lesenswert!

— Asbeah

Eigentlich bin ich gegenüber Spiritismus eher skeptisch eingestellt, aber diese Geschichte war richtig spannend.

— seschat

Stöbern in Fantasy

Nevernight - Die Prüfung

Fesselnde Story, tolle Charaktere, innovative Ideen! Die Welt wird geschickt mit Fußnoten ausgeschmückt. Kann den 2. Band kaum abwarten!

VonDerZeitBeseelt

Rosen & Knochen

Sehr gute Story. Unheimlich & gefühlvoll. Eine schöne Mischung :)

HelenaRebecca

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

Eine zauberhafte Adaption, die mich sofort in ihren Bann zog.

Booknerdsbykerstin

Bird and Sword

LIEBE <3

ReginaMeissner

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

In diesem zweiten Band gab es so viel Spannung, Ereignisse und (teils verbotene) Beziehungsdramen, dass es teilweise etwas überladen wirkt.

phoenics

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geister ,die dich rufen

    Seelenschatten

    LadySamira091062

    05. October 2017 um 16:20

    Nach ihrer Trennung nimmt Emily eine Stelle in dem  kleinen ,verschlafenen Städtchen Eelbrook an wo sie Aidan kennen lernt.Bei de r Arbeit  in dem alten ,völlig heruntergekommenen Eelbrook Manor hat Emily erneut einen Blackout.Das ist ist ihr früher schon oft passiert und   keiner nimmt ihre Wahrnehmungen ernst,denn Geister   gibt es angeblich nicht ,doch Emily ist sich sicher ,das mit ihr jemand im Haus war.Immer mehr Erinnerungen einer anderen Frau  nehmen Emilys Gedanken in Anspruch .Bei ihrer Recherche findet sie heraus ,das es sich dabei um Alice handelt ,die in den 20iger Jahren mit William ,dem Sohn vom Earl of Worthington liiert war. Damals kam es zu einigen Tragödien in der Familie..Alice wurde vor 90 Jahren ermordet und  ihre Seele scheint nun Besitz von Emily ergriffen zu haben. Ihr ruheloser Geist versucht durch Emily herauszufinden wer sie damals getötet hat,doch dabei bringt sie Emily in große Gefahr ,denn der Täter von damals versucht  immer noch seine Spuren mit allen Mitteln zu verwischen.Auch Emilys Reisen   in die Welt der Toten ist nicht gefahrlos,denn dem Sog  des Todes zu entkommen ist ohne Anker im Diesseits schwer .Wird es Emily und Aidan gelingen Licht ins Dunkel zu bringen und  den beiden ruhelosen Geistern  ihren Frieden zu geben ohne das es böse endet?Lest selbst und taucht ein in eine wundervolle Liebesgeschichte,die voller Spannung ist .

    Mehr
  • Wenn die Toten flüstern

    Seelenschatten

    Anneja

    09. February 2017 um 15:48

    Ein Medium zu sein ist etwas besonderes. Was andere jedoch als Scharlatanerie abtun nehmen einige durchaus ernst. Im Buch dürfen wir erleben was es bedeutet ein Medium zu sein und welche Gefahren es mich sich bringt. Wir erleben die Geschichte aus zweierlei Sicht. Zum einen befinden wir uns im Jahr 2015 und begleiten Emily in ihr neues Leben nachdem sie eine Trennung hinter sich hat. Zum anderen verfolgen wir Alice und William in die 1920er Jahre und erfahren was es mit dem Mord an Alice auf sich hat.  Emily ist ein sehr positiver Charakter den man eigentlich nur gern haben kann. Sie ist hübsch und intelligent aber sieht sich doch mehr als die graue Maus. Seit ihrer Jugend erlebt sie seltsame Momente in ihrem Leben welche sich durch Blackouts und seltsame Sichtungen zeigen. Erst die Bekanntschaft mit Aidan und einem Spiritistenzirkel bringt die Antwort. Emily ist ein Medium und beherbergt die Seele einer längst verstorbenen Frau. Um diese in das Jenseits zu bekommen, heißt es den Mord von ihr aufzuklären um ihr die langersehnte Ruhe zu geben. Doch dies ist leichter gesagt als getan, da die Seele sich immer mehr in Emily´s Körper verbreitet. Es ist also Eile geboten, bevor Alice tatsächlich die Oberhand gewinnt. Ab diesem Punkt erleben wir oftmals die Wechsel zwischen der Neuzeit und den 20er Jahren. Die Wechsel sind sehr gut positioniert und erfassen das Flair der jeweiligen Zeit perfekt. Gerade die Versetzung in die vorherige Zeit machte sehr viel Spaß und wurde nie langweilig.  Die Charakterzüge aller Mitwirkenden fühlten sich sehr echt an und hinterließen im Kopf ein klares Bild. Man fühlte und fieberte einfach mit.  Gesamt war ich sehr überrascht über die Vielfalt des Buches. Denn teilweise drang ein Hauch Krimi im Buch mit und bescherte dem eine angenehme Spannung im Buch, die dauerhaft anhält. Ich selbst konnte das Buch kaum aus den Händen legen da ich einfach wissen wollte was geschehen war und wie. Und wurde dabei nicht enttäuscht. Gerade die Übergänge in die sogenannte Infrassphäre begeisterten mich zunehmend und man bekam ein gutes Gefühl weshalb Kim, das Medium das Alice bei ihrem Problem hilft, sich in dieser wohler fühlte als bei den Menschen. Auch der Schreibstil konnte mich überzeugen, da ein rasches und flüssiges vorankommen während des Lesens möglich war. Die dazu detailreich geformte Geschichte machte das Lesen zu einem wahren Vergnügen. Für mich ein Fantasyroman, der es geschafft hat zu überzeugen und zu überraschen. 

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2572
  • ein Roman mit toller Kulisse und authentischen Charakteren

    Seelenschatten

    Manja82

    30. November 2016 um 15:59

    KurzbeschreibungDie düstere Vergangenheit einer Fremden bedroht deine Zukunft - Ein mysteriöser Familiengeheimnisroman von Isabel Roderick!Als es die junge Architektin Emily nach einer Trennung in das verschlafene Städtchen Eelbrook zieht, lernt sie dort den attraktiven Aidan kennen und verliebt sich in ihn. Doch nicht nur er ist es, der ihr bisheriges, ruhiges Leben auf den Kopf stellt. Erinnerungen werden wach – Erinnerungen an ein Leben, das nicht das ihre ist. Bald muss sie erfahren, dass sie die Seele einer Toten in sich trägt: Alice, die vor neunzig Jahren ermordet wurde und nun Emilys Seele verdrängen will ...(Quelle: Feelings)Meine MeinungBisher kannte ich die Autorin Isabel Roderick noch nicht. Umso neugieriger war ich daher auf ihren Roman „Seelenschatten: Das Flüstern der Toten“. Das Cover empfand ich als sehr ansprechend und auch der Klappentext versprach sehr viel.Die Charaktere dieser Geschichte gefielen mir richtig gut. Sie alle sind vorstellbar und wirklich gut beschrieben.Emily ist ein sehr besonderer Mensch. Seit ihrer Kindheit hat sie eine Gabe, sie kann mit Toten reden. Diese Gabe aber macht es ihr im Alltag nicht immer wirklich leicht, im Gegenteil sie behindert sie immer wieder. Emily möchte eigentlich nur eines, Ruhe und Entspannung. Das aber tritt nicht ein, denn Emily wird von Alice kontaktiert. Im Verlauf entwickelt sich Emily merklich weiter, diese Entwicklung ist nachvollziehbar.Emilys Nachbar Aiden gefiel mir ebenso sehr gut. Er ist authentisch beschrieben und akzeptiert Emilys Gabe. Er versucht ihr beizustehen, sie zu beschützen, was aber nicht immer wirklich leicht ist.Auch die anderen Charaktere, wie eben Alice, die in der Vergangenheit lebt, sind der Autorin sehr gut gelungen. Ich konnte sie mir alle gut vorstellen und die Handlungen verstehen.Der Schreibstil der Autorin ist gut zu lesen. Ich muss aber gestehen zu Beginn war es nicht ganz so einfach einen Einstieg zu finden. Nach ein paar Seiten aber ging es dann flüssig voran und ich war gefesselt.Geschildert wird das Geschehen sowohl aus Sicht von Emily als auch von Alice. Emily erzählt die Geschehnisse der Gegenwart, Alice die der Vergangenheit.Die Handlung selbst ist spannend gehalten. Es geht hier fantastisch zu und es gibt sehr viele Geheimnisse, die gelüftet werden müssen. Der Handlungsstrang in der Vergangenheit ist gut zu verstehen, man kann sich gut in diese Zeit hineinversetzen.Je weiter man hier vorankommt desto mehr fügt sich alles schlüssig ineinander und desto spannender wird das Geschehen.Das Anwesen als Schauplatz ist sehr gut beschrieben, man kann es sich sehr gut vorstellen.Das Ende ist stimmig. Es schließt den Roman wirklich gut ab und macht ihn rund. Alles wird hier aufgelöst und als Leser bleibt man letztlich zufrieden zurück.FazitZusammengefasst gesagt ist „Seelenschatten: Das Flüstern der Toten“ von Isabel Roderick ein Roman, der mir sehr gut gefallen hat.Gut beschriebene Charaktere, ein, nach ein paar Anfangsschwierigkeiten, gut und flüssig lesbarer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mystisch und spannend gehalten ist, haben mir hier tolle Lesestunden beschert und mich gut unterhalten.Durchaus lesenswert!

    Mehr
  • Spannende und mystische Geschichte mit vielen Momenten zum Staunen

    Seelenschatten

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. November 2016 um 17:26

    Einfach alles hinter sich lassen, denkt Emily als sie einen neuen Job als Architektin in Eelbrook annimmt. Es könnte nicht besser laufen, denn schon bald lernt sie den attraktiven Aidan kennen, der ihr den Kopf verdreht. Doch dies ist noch lange nicht alles, was einem als Leser von dem Buch „Seelenschatten“ erwartet. Denn Emily wird immer wieder von Gedanken heimgesucht, die nicht ihre sind. Sie gehören zu Alice, einer jungen Frau, die schon lange vor Emilys Zeit ermordet wurde. Zusammen mit Emily und der Seele von Alice wird man hineingezogen in eine mystische, geheimnisvolle und auch gefährliche Suche nach dem Mörder. Die Autorin schafft es durch eine sehr bildliche und genaue Beschreibung der Erzählungsorte einem als Leser das Gefühl zu vermitteln direkt vor Ort zu sein. Auch die Charaktere sind super beschrieben und man hat sofort ein Bild von ihnen vor den Augen. Dabei ist der Schreibstil keineswegs langweilig oder gar einschläfernd. Er ist vielmehr eine Mischung aus Lebhaftigkeit, Lockerheit und Bodenständigkeit. Man kann ihn gut lesen, ist aber auf Grund des doch sehr komplexen Themas und vielen Ereignissen auch anspruchsvoll. Im Laufe des Buches taucht man immer weiter in die spirituelle Materie ein, die ich persönlich sehr spannend fand. Eigentlich kann ich ja so gar nichts damit anfangen, aber die Autorin schafft es mit ihrer tollen Erzählweise einen zu begeistern, wenn man sich auf dieses spezielle Thema einlässt.Die Suche nach Alices Mörder ist keine einfache und man hat als Leser immer sehr viele Fragen im Kopf. Mit jedem Kapitel werden ein paar Fragen beantwortet aber gefühlt kommen dann auch genauso viele hinzu. Hier ist also mitdenken angesagt! Als einfache Lektüre für Zwischendurch würde ich dieses Buch nicht bezeichnen aber es ist wirklich mal etwas anderes, was ich zuvor noch nie gelesen habe und einen regelrecht in seinen Bann zieht. Es erwarten einen immer wieder viele Momente, die mich persönlich sehr überrascht haben. Dabei waren diese nicht unrealistisch, haben mich aber sehr verblüfft und weiter an das Buch gefesselt.Schade fand ich allerdings, dass Emily als Hauptperson ein bisschen zu kurz kam. Ich hätte mir mehr von ihrer persönlichen Geschichte gewünscht, auch zu ihrem Verhältnis zu Aiden. Gefühlt dreht sich fast alles ausschließlich um Alice. Ihre Geschichte ist zwar auch nicht schlecht, doch fand ich Emily als Hauptperson irgendwie sympathischer. Das Alice bereits seit 90 Jahren tot ist, hatte ich beim Klapptext zu diesem Buch komplett überlesen. Umso überraschter war ich, als ich mich auf einmal in den Kriegszeiten wiederfand. Eigentlich mache ich immer einen großen Bogen um solche Bücher, da solche Geschichten ganz gar nicht meins sind. Aber ich war durchaus positiv überrascht, denn die Passagen um Alices lesen sich selbst für mich sehr gut. Es gibt wenige Stellen in dem Buch „Seelenschatten“, die für mich auf den ersten Blick keinen Sinn machen. Und ich muss gestehen, dass mir beim näheren drüber nachdenken, diese Punkte gar nicht mehr so sinnlos vorkommen. Die spirituelle Thematik ist wirklich sehr komplex und lässt viele Auslegungsmöglichkeiten offen und macht für mich das Buch sehr interessant.Ich kann dieses Buch wirklich beim besten Willen jedem Leser empfehlen, der mal etwas Neues lesen möchte und sich auf diese sehr interessante, spirituelle Thematik einlässt. Für die Leser unter uns, die zusätzlich noch gerne Geschichten aus der Vergangenheit mögen, dürfte dieses Buch ein perfekter Begleiter sein. Auch wenn dies bei mir nicht so ganz zutrifft und ich daher doch gerne mehr von Emily erfahren hätte, bin ich doch begeistert und bereue das Lesen auf keinen Fall.

    Mehr
  • Leserunde zu "Seelenschatten" von Isabel Roderick

    Seelenschatten

    Isabel_Roderick

    Hiermit lade ich euch herzlich zur Leserunde meines neuen Romans „Seelenschatten – Das Flüstern der Toten“ ein! Es ist eine spannende, mysteriöse, aber auch romantische Geschichte für jeden, der Familiengeheimnisromane, Geister- und Lovestories mag.  Zum Inhalt: Als es die junge Architektin Emily nach einer Trennung in das verschlafene Städtchen Eelbrook zieht, lernt sie dort den attraktiven Aidan kennen und verliebt sich in ihn. Doch nicht nur er ist es, der ihr bisheriges, ruhiges Leben auf den Kopf stellt. Erinnerungen werden wach – Erinnerungen an ein Leben, das nicht das ihre ist. Bald muss sie erfahren, dass sie die Seele einer Toten in sich trägt: Alice, die vor neunzig Jahren ermordet wurde und nun Emilys Seele verdrängen will ... Wer einen Vorgeschmack möchte, eine Leseprobe gibt es zum Beispiel auf Amazon. Der Verlag stellt für die Leserunde zehn E-Books zur Verfügung. Bitte bewerbt euch bei Interesse bis zum 27.10.2016 zur gemeinsamen Diskussion und Rezension des Romans. Sollten sich mehr Interessenten bewerben, entscheidet das Los. Die Gewinner schicken mir bitte eine Nachricht mit ihrer Mailadresse und dem gewünschten Format. Der Verlag wird euch euer Exemplar zukommen lassen. Es wäre sehr schön, wenn ihr eure Rezensionen im Anschluss auch noch an anderen Stellen veröffentlichen würdet (z.B. auf Amazon), es ist aber natürlich kein Muss. Für mich ist es die erste Leserunde überhaupt, dementsprechend freue ich mich und bin gleichzeitig nervös. :) Ich hoffe, dass ihr ein wenig Geduld mit mir habt, falls ich mal aus Zeitmangel nichts von mir hören lasse. Natürlich werde ich mich aber so oft wie möglich beteiligen. Wer mitmachen möchte, beantwortet zur Einstimmung auf das Buch bitte kurz folgende Frage: Glaubst du an ein Leben nach dem Tod? Ich freue mich schon auf eure Bewerbungen!

    Mehr
    • 62
  • Ein spannender, bewegender Roman

    Seelenschatten

    nuean

    03. November 2016 um 19:41

    Klappentext:Als es die junge Architektin Emily nach einer Trennung in das verschlafene Städtchen Eelbrook zieht, lernt sie dort den attraktiven Aidan kennen und verliebt sich in ihn. Doch nicht nur er ist es, der ihr bisheriges, ruhiges Leben auf den Kopf stellt. Erinnerungen werden wach – Erinnerungen an ein Leben, das nicht das ihre ist. Bald muss sie erfahren, dass sie die Seele einer Toten in sich trägt: Alice, die vor neunzig Jahren ermordet wurde und nun Emilys Seele verdrängen will ...Cover:Das Cover ist wunderschön. Die Farben einfach klasse. Auch die Schrift gefällt mir gut. Das nur die Augen auf dem Cover zu sehen sind, macht für mich sind, da ja die Augen der Spiegel zur Seele sind um die es ja geht. Das Anwesen Eelbrook Manor, das im Mittelpunkt des Romans steht ist auch auf dem Cover zu sehen, also ein stimmiges Cover passend zum Inhalt des Buches.Meine Meinung:Der Roman beginnt schon sehr mysteriös mit dem Prolog aus dem Jahr 1945. Die Spannung war für mich von Anfang an da. Emily gefällt mir als Protagonistin sehr gut. Sie hat vieles durchgemacht, keinen Rückhalt von Familie oder Freunden und möchte sich ein neues Leben aufbauen. Ich finde sie gut beschrieben und konnte mich auch in sie hineinversetzen. Anfangs dachte ich es wird langweilig immer die Rückblicke in die Vergangenheit zu haben. Aber die Geschichte und Alice, William, Mildred und George hat mich im Laufe des Buches mehr in den Bann gezogen als die von Emily und Aiden. Die Rückblicke sind toll gestaltet und die Spannung baut sich immer mehr auf.Der Schreibstil ist flüssig, locker und leicht. Durch den bildhaften aber nicht schwafeligen Schreibstil konnte ich mir die Welt aus Emilys und Alices Sicht sehr gut vorstellen. Er hat bewirkt, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte, weil ich unbedingt wissen wollte wie alles endet.Ich finde allerdings der Klappentext wird dem Roman nicht wirklich gerecht. Ich habe befürchtet, dass es ein „Psychothriller“ wird, bei dem die Seele von Alice versucht Emily aus ihrem Körper zu verbannen und habe Alice dadurch am Anfang etwas skeptisch gesehen. Aber so ist es ja nicht wirklich, sie will nur wissen, ob die Liebe ihres Lebens sie getötet hat. Für mich war es ein tolles Leseerlebnis, ich habe mit Alice und Emily gebangt und gelitten. Ein toller übersinnlicher Liebesroman, in dessen Mittelpunkt die Aufklärung eines alten Mordes steht. Ein toller Roman um sich den Tag in der kommenden dunklen, kalten Jahreszeit zu versüßen.

    Mehr
  • Seelenschattenzauber

    Seelenschatten

    Asbeah

    25. October 2016 um 23:24

    Eine bewegende Geschichte - Ein ungelöster Mord in der Vergangenheit, eine junge Frau der Gegenwart, die in eine Welt jenseits des Greifbaren gezogen wird, und ein gruseliges Haus hielten mich gefesselt. Frau Rodericks bildhafte Sprache bringt auch in ihrem zweiten Roman eine schaurig-schöne  Atmosphäre zum Ausdruck. Gruselige Erscheinungen sandten mir schon zu Beginn wohlige Schauer über den Rücken. Das Familienrätsel: Anfangs wollte ich mich mit Alice Geschichte  nicht so gern auseinandersetzen, sondern lieber bei Emily in der Gegenwart bleiben. Doch nach und nach hat mich die Geschichte der Vergangenheit total in ihren Bann gezogen. Die Charaktere sind im Hinblick auf die damalige Zeit glaubhaft gezeichnet und ihre Handlungen und Gefühle nachvollziehbar. Die Hinweise zum Familiengeheimnis und diverser Verstrickungen wurden gut gestreut, jedoch nicht zu durchsichtig. Meine Ahnungen erwiesen sich nach und nach als zutreffend, was mir jedesmal einen befriedigenden wusst-ich’s-doch-Effekt bescherte. Die Geisterwelt: Diese ist etwas anders als man es sonst so liest. Zum Teil mutete sie mir wie Reinkarnation an, zum Teil wie Besessenheit, dann wieder wie eine ‘normale’ Geistererscheinung. In jedem Fall aber atmosphärisch beschrieben, Die Autorin scheint wirklich eine Begabung für den leicht unheimlichen Touch zu haben. - Logik muss man hier allerdings vollkommen außer Acht lassen, sondern sich ganz der Geschichte ergeben. Das gelang mir leider nicht ganz, denn die Grundidee der Geistergeschichte, nämlich dass Emily 90 Jahre später in die Angelegenheit hineingezogen wird, macht für mich einfach keinen Sinn. Denn nicht nur Alice ist schon lange tot, sondern auch fast alle anderen Betroffenen von damals. Alice hatte also lange vor Emilys Geburt genug Zeit, um das Geheimnis ihres Todes mit einem anderen Geist in der Zwischenwelt zu klären. Sie war nicht als Einzige dort verhaftet. Wäre einer der Beiden stattdessen noch am Leben gewesen, dann hätte es in meinen Augen eher einen Sinn gemacht, über das Reich der Lebenden Kontakt aufzunehmen. Auch ein paar andere Gegebenheiten schienen mir nicht ganz schlüssig, doch Emilys Begegnungen mit der Welt der Geister waren immer schön und spannend beschrieben. Die Rahmenhandlung: Emily ist eine von schlechten Erfahrungen gebeutelte junge Frau. Die Begegnung mit Aiden ein recht großer Zufall und Glückstreffer. Ihre Romanze in der Gegenwart macht die Tragödie der Vergangenheit für den Leser wieder gut. Allerdings kam mir das Ende doch ein wenig unpassend vor, in der Liebe wiederholt Aiden seine Vergangenheit, nur mit einer anderen Person, als wären sie austauschbar. Eine Weiterentwicklung oder Richtungswechsel bei Aiden hätte mir besser gefallen. Mein Fazit: Ein gefühlvoller Mystery Roman den ich gerne weiterempfehle. Satte 4 Sterne!

    Mehr
    • 3
  • Mystische und spannende Lektüre

    Seelenschatten

    seschat

    22. September 2016 um 10:42

    INHALTDie junge Architektin Emily gibt ihre Stelle in London und ihren Freund, ihren Chef, für ein Engagement im kleinen Örtchen Eelbrook auf. Dort angekommen, ist ihr der Ort, aber vor allem des dortige Schloss sehr bekannt. Sie kann sich das erst nicht erklären, bis die Verstorbene Alice mit ihr Kontakt aufnimmt und Emily fortan als Medium nutzt. MEINUNGIsabel Rodericks Fantasygeschichte "Seelenschatten" ist immens spannend und mystisch. Obschon ich kein Spiritismus-Fan bin und ich mit den ersten Seiten der Geschichte zu kämpfen hatte, konnte mich diese dann noch restlos von sich überzeugen. Protagonistin Emily ist etwas Besonders. Von Klein auf besitzt sie die Gabe mit Toten reden bzw. deren Schatten sehen zu können.Doch dieses Talent ist ihr im Alltag oft hinderlich und ihren bisherigen Partner unverständlich. Sie sehnt sich nach Ruhe und Ausgeglichenheit, als sie von der Toten Alice kontaktiert wird. Fortan schwankt sie zwischen der Gegenwart und einer Art Traumsequenzen aus der Vergangenheit hin und her. Eine emotionale Ausnahmesituation sondergleichen, denn allzu häufig wird Emily bei ihren Ausflügen mit Alice bzw. als Alice ohnmächtig. Gut, dass ihr der sympathische Nachbar Aiden die Mediumgeschichte abnimmt und sie zu schützen sucht. Beide Figuren - Emily und Aiden - waren mir durch ihre Authentizität auf Anhieb sympathisch. Das Besondere an Rodericks Story ist die Figur Alice, die mehr und mehr mit Emily zu verschmelzen scheint. Ein unerklärliches Phänomen, das sich sehr spannend und kurzweilig liest. Hierbei haben mich vor allem die Rückblenden in Alice Jugend und Erwachsenleben angesprochen. Spielerisch versetzt die Autorin die Zeit vor bzw. kurz nach dem Ersten Weltkrieg. So viel wird verraten, es geht um eine große Liebe und familiäre Eifersüchteleien bzw. Geheimnisse. Rodericks Schreibe ist flüssig und recht bildreich. Sie mag es, alte Anwesen bzw. Interieurs zu beschreiben, so dass der Leser sich prima in diese Zeit zurückversetzen kann. Auch das Cover mit Titel fängt die nebulöse-mystische Stimmung der Geschichte gekonnt ein. FAZITEin überzeugender Fantasyroman mit spannendem Plot und interessanten Figuren. Weiter so!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks