Isabel Shtar

 4.1 Sterne bei 23 Bewertungen
Autor von Sehnsucht nach uns, Froschprinz und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Isabel Shtar

Froschprinz

Froschprinz

 (6)
Erschienen am 22.06.2015
Froschprinz - Band 1

Froschprinz - Band 1

 (1)
Erschienen am 19.06.2015
Froschprinz - Band 2

Froschprinz - Band 2

 (1)
Erschienen am 19.06.2015
Sehnsucht nach uns

Sehnsucht nach uns

 (15)
Erschienen am 17.03.2014

Neue Rezensionen zu Isabel Shtar

Neu
LiehsaHs avatar

Rezension zu "Froschprinz - Band 2" von Isabel Shtar

Der erste Band war besser!
LiehsaHvor 2 Jahren


Erster Satz: 

Samstagnacht! Party-Time!


Meinung: 

Das Cover ist dasselbe, wie das vom ersten Teil. Es ist immer noch schön, aber unpraktisch, da es zwischen den Bänden so keine Unterscheidung gibt. Wenigstens eine 1 und 2 hinter dem Titel wären doch möglich gewesen, oder nicht?
Auch der Titel ist derselbe, die Bezüge innerhalb des Bandes bleiben erhalten. Laut Verlag wurde die Geschichte nur in zwei Bände geteilt, da einer zu umfangreich gewesen wäre. Darüber kann man wohl streiten.

Die Handlung schließt nahtlos an der des ersten Teils an. Leider gab es meiner Meinung nach dieses Mal Längen innerhalb der Geschichte. Ludwigs Leben wird weiter erzählt, erst das Abi, dann die Anfänge des Studiums. Davon ist selbstverständlich nicht alles spannend. Zwar wurde dann versucht, per Zeitraffer diese Teile kurz zu halten. Doch frage ich mich, ob man das nicht hätte weglassen können. Besonders die Gedankenkarusselle? Schließlich kennt man das schon aus dem ersten Teil. Ludwigs Gedanken und Einstellung ändern sich nicht großartig. Das Ende und das durch Paul verursachte Drama waren klar. Ich mag es ja, wenn die Leute in solchen Geschichten leiden. Aber durch das Paradies davor, welches umfassend dargestellt wurde, kam mir die Hölle danach zu konstruiert vor. Ganz nach dem Motto: "Nee, ich will noch nicht 'Ende' schreiben, also mache ich jetzt noch das, was sowieso alle erwartet haben." Hätte es da keine andere, untypischere Möglichkeit gegeben?

Während dieses Bandes merkt man, wie Ludwig mehr in seine 'großen Pfoten' hineinwächst. Er ist eindeutig noch derselbe Charakter, aber am Ende ist er deutlich erwachsener.
Pauli verhält sich ganz so, wie man es von ihm erwartet. Zum Ende hin hat er mich schon ein wenig genervt.
Das Teenie-Drama rund um Janina war nicht unbedingt nötig. Vielleicht sollte es nur nochmal weitere Probleme Jugendlicher aufzeigen?
Der Zwischenfall mit Gideon war sehr gelungen. Schade, dass dieser danach fast keine Rolle mehr spielt.
Auch der Berg an anderen Nebencharakteren ist regelmäßig aufgetaucht, meist aber nur in einem Satz. Als ob man verdeutlichen wolle, dass man diese Charaktere nicht vergessen hat. Nett ja, notwendig nein. Dafür fand ich das Wiedersehen mit Konrad gut.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass mein Plan vom Superstecher die Qualität eines Bumerangs angenommen hat.
- E-Book, 25%, Position 1167

Die Ich-Perspektive ist nach wie vor Ludwigs.

Der Erzählstil bleibt humorvoll und persönlich, sehr dicht dran am gesprochenen Wort.


Fazit: 3,5*
Der zweite Teil des Froschprinzen ist leider von der Qualität etwas schlechter als der erste. Es gibt Längen, unnötige Dramen und vorhersehbare Ereignisse. Dennoch ein gelungener Abschluss und gut lesbar!

Kommentieren0
1
Teilen
LiehsaHs avatar

Rezension zu "Froschprinz - Band 1" von Isabel Shtar

Jung, frech und mit hohem Unterhaltungswert
LiehsaHvor 2 Jahren


Erster Satz: 
Okay, ihr habt mich erwischt.

 
Meinung: 
Das Cover mag ich sehr. Die Farben sind toll und auch sonst ist es schön gestaltet. Bäume! *-* Die Schrift! <3

Der Titel passt. Im Buch selbst wird der Begriff "Froschprinz" häufiger verwendet. Auch zum Protagonisten passt die Bezeichnung.

Das Setting der Geschichte ist nichts Besonderes. Dennoch macht es Spaß, sie zu lesen. "Froschprinz" besitzt einen besonderen Charme. Das liegt hauptsächlich an den Charakteren. Sie sind unverwechselbar und außergewöhnlich. Auch die zugrunde liegende Problematik des Erwachsenwerdens, des in-den-neuen-Körper-Hineinwachsens sowie die Frage "Muss ich ein Aufreißer sein?" gefallen mir. Meist sind diese Prozesse in den Gay-Romance-Geschichten bereits abgeschlossen. Natürlich tritt häufiger die Outing-Frage auf, aber der Rest? Eher selten. Dabei gibt es doch auch in dieser Szene Männlichkeitsbilder,  mit denen junge Homosexuelle konfrontiert werden. Sie müssen herausfinden, welcher Typ Mann sie sein wollen und welcher am besten zu ihnen passt. Auch wenn dieser Prozess in diesem Band noch nicht abgeschlossen ist, wird deutlich, dass er existiert. Ich bin gespannt, wie es im zweiten Teil weitergehen wird.

Wie bereits erwähnt lebt die Geschichte von den Charakteren.
Ludwig macht sich als Protagonist sehr gut. Er ist ein besonderer Mensch und entspricht nicht den Klischees. Das mag ich sehr.
Paul ist ein interessanter Charakter, aber manchmal schwer zu durchschauen und zu verstehen. Ich mag ihn schon, aber ich hoffe, dass er sich noch ändern wird.
Ludwigs beste Freundin Janina ist etwas Besonderes! Auch der Aufreißer Gideon ist nicht nur heiß, sondern besitzt eine interessante Vergangenheit. Es tauchen ziemlich viele Nebencharaktere in der Geschichte auf, aber sie wurden alle gut herausgearbeitet. Niemand ist überflüssig, sie besitzen alle einen Zweck. Außerdem machen sie Ludwigs Leben realistischer, da er nun mal ein kommunikativer, sozialer Typ ist. Da hätte es komisch gewirkt, wenn nur Paul und Janina eine Rolle in seinem  Leben gespielt hätten.

"Hallo, Pupu!", grüßt sie ihn.
"Was?", röchelt Paul entsetzt und kleckert sich mit lauwarmem Tee voll.
"Naja, Ludwig ist Lulu. Dann bist du wahrscheinlich Pupu!"
- E-Book, 40%, Position 1968

Erzählt wird die Geschichte aus Ludwigs Ich-Perspektive. Diese ist gewöhnungsbedürftig und sicher nicht Jedermanns Sache. Besonders die ersten Kapitel waren manchmal anstrengend, weil Ludwig so überdreht war. Ich kann nicht sagen, ob sich das tatsächlich bessert oder man sich daran gewöhnt. Auf jeden Fall hat es mich immer weniger gestört. Dennoch war es mir ab und an zu viel. Grundsätzlich ist Ludwigs Erzählstimme sehr besonders, weswegen es sinnvoll ist, sich vor dem Kauf die Leseprobe anzuschauen. Sonst könnte man enttäuscht werden.

Fazit: 4* 
Sehr unterhaltsam mit außergewöhnlichen Charakteren, ein wenig Sex und Teenagerproblemen. Man sollte sich zumindest die Leseprobe durchlesen, wenn man etwas Besonderes sucht.

Anmerkung:
Die Geschichte gibt es auch als Print. In der Form wurde sie nicht geteilt, es gibt also nur einen Band. Als E-Book hat man sie jedoch geteilt, weswegen es zwei Bände gibt. Klappentext, Leseprobe und Cover werden sich daher nicht unterscheiden! Dennoch habe ich, weil "Froschprinz" als E-Book zweibändig ist, auch zwei Rezensionen geschrieben.

Kommentieren0
1
Teilen
Tanja_Berns avatar

Rezension zu "Sehnsucht nach uns" von Isabel Shtar

Unbeschreiblich schön
Tanja_Bernvor 3 Jahren

Dieses Buch ist so witzig, so romantisch, so erotisch, tragisch und außergewöhnlich, dass ich immer noch ein wenig haltlos davor stehe. Man fiebert derart mit den Protagonisten mit, dass man am Schluss kaum begreifen kann, dass man nicht selbst zu ihrem Freundeskreis gehört, sondern eigentlich nur Leser war. Ich habe mitgefiebert, Tränen vergossen, aber vor allem einen Lachflash nach dem anderen gehabt. Wie kommt man auf solche verrückten Ideen, die wiederum so authentisch und besonders sind, dass man staunend davor steht? Ein riesengroßes Lob an die Autorin, die mich mit ihrem Text völlig vereinnahmt hat, die mir so eine wunderbare Geschichte geschenkt hat. Danke

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks