Isabell Alberti Wolf Moon 01: Der Kuss des Werwolfs

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wolf Moon 01: Der Kuss des Werwolfs“ von Isabell Alberti

Immer wieder hat Nola erotische Träume von einem Mann und wacht danach mit Kratzern am ganzen Körper auf. Der Werwolf Maksym Derenski erfährt von Nolas Träumen und hat den Verdacht, dass sein Feind Rhodry Monroe, Anführer der schottischen Werwölfe, hinter den Träumen steckt. Maksym heftet sich an Nolas Fersen, um über sie Rhodry ausfindig zu machen. Die immer drängender werdenden Träume ziehen Nola nach Schottland, nach Shavick Castle, dem Stammsitz der Monroes. Dort angekommen, wird sie von Rhodry in die Vergangenheit, in das Jahr 1818, gezogen, da sie seine Seelenpartnerin ist und er nur durch sie befreit werden kann. Rhodry und Nola schweben in großer Gefahr, denn Maksym und seine Häscher wollen Rhodry und seinen Clan sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit vernichten ... (Plaisir d'Amour Verlag)

Stöbern in Fantasy

Bitterfrost

Ich liebe liebe liebe die Mythos Academy!

Shellan

Coldworth City

Konnte mich leider nicht begeistern. Es fehlte an Spannung und Tiefe..

enchantedletters

Hot Mama

Eine gelungene Fortsetzung

Arianes-Fantasy-Buecher

Götterblut

Humorvoll, skurril und unglaublich liebenswert ♥

EmelyAurora

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Bildgewaltig, fesselnd, düster und spannungsgeladen! In Ghor-el-Chras wird eine Schauergeschichte zur Wirklichkeit!

RineBine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wolf Moon 01: Der Kuss des Werwolfs" von Isabell Alberti

    Wolf Moon 01: Der Kuss des Werwolfs

    DarkReader

    Wie hatte ich mich auf dieses Buch gefreut! Nach der Inhaltsangabe freute ich mich auf einen erotischen Werwolfroman voller Spannung, Knistern und Prickeln. Doch weit gefehlt! Vielleicht habe ich zu hohe Ansprüche - weil verwöhnt durch Lara Wegners Werwölfe - denn was ich bekam war für mich eine einzige Enttäuschung! Eine dumme, zickige "Heldin", ein arroganter männlicher Gegenpart, in fast jedem Satz das Wort "Seelenpartnerin" - selten wurde dieses Wort derart strapaziert- und lieb- und leblos geschilderte pseudo-erotische Sexszenen, die mich nicht im Mindesten berührt haben. Genau so lieblos dargestellte Charaktere bevölkern dieses Buch, durch das ich mich gequält habe wie selten zuvor. Ganz schrecklich fand ich auch die Bezeichnung der Wölfe für eine menschliche Frau, "Menschin". Nichts wurde erklärt, nicht die Kratzer, die die Protagonistin nach ihren Träumen hatte, keine Erklärung des Werwolfs, was er während seiner "Bannung" erlebte, fühlte, ob er überhaupt etwas gefühlt hat und/oder wusste, wo er war, wie die "Zwischenwelt" aussah, in der er sich befunden hatte usw. Auch wenn dies der erste Teil war, das hätte genau hier erklärt werden müssen. Ich werde es nicht mehr erfahren,denn ich werde gewiss nicht noch einmal ein Buch dieser Reihe lesen. Einen Stern gibt es für das tolle Cover und für das Format des Buches, welches mir sehr gut gefiel, einen weiteren für die Beschreibung der Burg und ihrer Räumlichkeiten, was mich als Mittelalter- Fan sehr ansprach. Schade, da wäre so viel mehr drin gewesen....

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks