Isabell Schmitt-Egner Königsfreunde - Band 2

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(7)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Königsfreunde - Band 2“ von Isabell Schmitt-Egner

Königsfreunde - Die Geschichte geht weiter! Seit einem halben Jahr leben Clara und Robin nun zusammen, aber bis heute hat er ihr keinen Heiratsantrag gemacht. Und leider ist Robin als junger König nicht nur sehr beschäftigt, sondern auch begehrt - als Heiratskandidat für Prinzessinnen aus den Nachbarreichen. Schon bald läuft Besuch auf im Palast, und die Königinnen sind nicht zimperlich, wenn es darum geht, Clara als unerwünschte Nebenbuhlerin loszuwerden ... Kennt ihr schon Adam - eine Königsfreundegeschichte? Wenn nicht, solltet ihr Adam vor diesem Band 2 lesen. Robin rettet einem Sklavenjungen das Leben. Der schüchterne kleine Adam hat aber eine große Leidenschaft - Bücher! Der talentierte Schreiber wird Robin auch in Band 2 eine große Hilfe sein.

Super gelungene Fortsetzung

— Schoensittich
Schoensittich

Spannend, mitreißend, aufwühlend und was für's Herz....

— Schmusekatze69
Schmusekatze69

Eine wunderbare Fortsetzung zu Königsfreunde Band 1 - mit sehr viel Gefühl und einem Hauch von Drama! Empfehlenswert!

— Avalaia
Avalaia

Die Autorin schafft es, den Leser zu entführen und auf eine tolle Reise mitzunehmen. Toller Schreibstil, tolle Protagonisten

— ErbsenundKarotten
ErbsenundKarotten

Für alle Freunde der Königsfreunde ist diese Fortsetzung einfach Pflicht!

— Frank1
Frank1

Ein perfektes Ende für ein perfektes Königspaar! Eine Geschichte, die wohl nie enden wird!

— MiraxD
MiraxD

Spannend, emotional, fesselnd, aufwühlend und mitreißend bis zur letzten Seite! Tolle Protas, Sehr schöne Geschichte! Einfach klasse!!! :)

— Annabo
Annabo
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Neues von den Königsfreunden

    Königsfreunde - Band 2
    Schoensittich

    Schoensittich

    21. December 2016 um 02:06

    Der Roman „Königsfreunde – Band 2“ der Autorin Isabell Schmitt-Egner erschien im September 2016. Es handelt sich um ein Taschenbuch mit 555 Seiten. Dies ist die Fortsetzung des Buches „Königsfreunde“. Inhalt: Seit einem halben Jahr leben Clara und Robin nun zusammen, aber bis heute hat er ihr keinen Heiratsantrag gemacht. Und leider ist Robin als junger König nicht nur sehr beschäftigt, sondern auch begehrt - als Heiratskandidat für Prinzessinnen aus den Nachbarreichen. Schon bald läuft Besuch auf im Palast, und die Königinnen sind nicht zimperlich, wenn es darum geht, Clara als unerwünschte Nebenbuhlerin loszuwerden … Cover: Das Cover zeigt eine bewaldete Landschaft. Im Hintergrund liegt ein Schloss im Halbdunkel vor einem schönen blauroten Himmel. Vorn ist ein Pferd zu sehen, auf dem eine in weiß gekleidete Frau liegt. Während Sie zu schlafen scheint oder anderweitig ausgeknockt ist, hat das Pferd einen glasklaren Blick und scheint genau zu wissen, wo es hin will. Im oberen Viertel findet sich der Name der Autorin. Der Titel des Buches ist mittig auf dem Cover. Stil und Story: Das Buch macht vom Stil da weiter, wo der erste Teil aufhört und „Adam – Eine Königsfreunde-Geschichte“ als Zwischenstück das Grundthema mit aufgegriffen hat. Die Geschichte setzt ein paar Monate nach dem ersten Band ein. Wie auch in den anderen Bänden ist der Stil sehr bildlich. Man kann perfekt in die Welt von Robin und Clara sowie dem Sklaven Adam abtauchen und sich beim Lesen fallen lassen. Trotz der beachtlichen Zahl an Seiten gibt es zu keiner Zeit irgendwelchen Leerlauf in der Geschichte, da in diesem Königreich immer was los ist. Die Freundschaften werden in einem Mix aus Liebe, Sklavenhandel, Eifersüchteleien und Ränkespielen auf eine Probe gestellt. Besonders Adam erweist sich als große Hilfe für die Anderen. Insgesamt haben sich die Figuren sehr gut weiterentwickelt. Man hat sie im zweiten Teil nun endgültig ins Herz geschlossen. Wie auch in den anderen Bänden sind die Orte der Handlung schön beschrieben und ausgeschmückt. Die insgesamt 31 Kapitel sind jeweils noch in zahlreiche Absätze unterteilt, so dass man das Lesevergnügen einteilen kann und das Buch auch mal ein paar Minuten aus der Hand legen kann, sofern man das überhaupt möchte. Fazit: Eine Fortsetzung, die nicht nur alles vom ersten Band perfekt weiterführt, sondern sich auch noch steigern kann. Was will man mehr.

    Mehr
  • Tolle mitreißende Fortsetzung.......

    Königsfreunde - Band 2
    Schmusekatze69

    Schmusekatze69

    27. November 2016 um 13:56

    Wir beginnen den 2. Band ein halbes Jahr später.Clara lebt mit ihrer Familie bei Robin auf dem Schloss. Das einzige was fehlt, ein Heiratsantrag.Da hat Clara aber nicht mit den Prinzessinnen der anderen Königreiche gerechnet. Auch diese wollen sich Robin unter den Nagel reißen.Eine Heirat mit einer von ihnen, wäre politisch gesehen für alle das Beste.Wie wird Robin sich entscheiden???? Königsfreunde2 ist eine wunderschöne Fortsetzung. Intrigen, die Liebe und die unendliche Freundschaft kommen wieder nicht zu kurz. Wiederrum ist das Buch fesselnd und mit großer Spannung geschrieben. Mich hat es emotional sehr mitgerissen und aufgewühlt. Die Spannung baut sich sehr schnell auf und wird bis zum Schluss gehalten.Eine Geschichte, die man nicht so schnell vergisst und die wirklich ans Herz geht.

    Mehr
  • Eine tolle Fortsetzung mit einer leichten Schwäche für Adam! :-)

    Königsfreunde - Band 2
    Avalaia

    Avalaia

    24. November 2016 um 23:14

    "Robin löste sich aus Belas Griff. 'Das werde ich verhindern.''Das Schicksal verhindern?' Bela lächelte."(Königsfreunde Band 2, S. 223) Klappentext:Seit einem halben Jahr leben Clara und Robin nun zusammen, aber bis heute hat er ihr keinen Heiratsantrag gemacht. Und leider ist Robin als junger König nicht nur sehr beschäftigt, sondern auch begehrt - als Heiratskandidat für Prinzessinnen aus den Nachbarreichen. Schon bald läuft Besuch auf im Palast, und die Königinnen sind nicht zimperlich, wenn es darum geht, Clara als unerwünschte Nebenbuhlerin loszuwerden... Zum Inhalt:Es geht gleich super turbulent los mit dem Eintreffen des Sklavenzuges, in dem auch Robins Schützling Adam ist, den wir ja aus der Zusatzgeschichte "Adam - eine Königsfreundegeschichte" kennen. Es ist aufregend, dieses Spektakel noch einmal aus anderer Sicht zu sehen.Dann geht es gleich spektakulär weiter - denn die heiratsfähigen und -willigen Prinzessinnen treffen kurz darauf schon ein. Mit viel Tamtam und zur Schau gestelltem Prunk versuchen sie, den jungen, unverheirateten König für sich zu gewinnen. Das Wissen, dass eine Hochzeit mit Prinzessin Genefe von den Blauen Klippen politisch eine wahre Bereicherung, für sein persönliches Glück aber der Untergang wäre, steht Robins Liebe für Clara mit viel Stärke entgegen. Allerdings haben die Königinnen für ihre Töchter ganz eigene Methoden, um den König für sich zu gewinnen. Für Robin und Clara beginnt eine harte Zeit, die sie beide auf eine harte Probe stellen wird. Sprache und Stil:Obwohl es keinen wirklich großen Unterschied zwischen den beiden Bänden gibt, hat mir dieser hier auch schreibtechnisch besser gefallen. Dabei sind lange und kurze Sätze wie gewohnt gut abgewechselt und das Wortbild sehr flüssig und bildlich. Auch die Gefühle und Sichtweisen der Charaktere kommen nicht zu kurz. Isabell Schmitt-Egner schafft es immer wieder, ihre Leser mit ihren Erzählungen tief ins Herz zu treffen. Dafür beide Daumen hoch! Charaktere und Entwicklung:Robin ist nach wie vor ein sehr gut ausgereifter Charakter mit starken Wesenzügen, den man auch wirklich nur gern haben kann. Wie auch schon in Band 1 ist er sehr kompromissfähig und stark, kann sich sowohl als König, als auch als Liebhaber gebärden und hat dank seiner Zeit im Kamm-Tal ein wunderbares Wesen entwickelt - er vergibt sehr schnell und mit ganzem Herzen.Auch Clara ist nach wie vor am Start und erst dachte ich, jetzt kommen wir beide miteinander aus. Wer meine Rezension zum ersten Band gelesen hat, weiß, dass ich da wirklich Startschwierigkeiten mit ihr hatte, weil sie einfach unglaublich unreif und für ihr Alter einfach unpassend war. In diesem Band dachte ich, hätte sich dies gelegt. Durch ihre Beziehung zu Robin, durch das Pendeln zwischen zwei komplett unterschiedlichen Leben, durch das intrigengeschmückte Hofleben ... durch alles einfach. Bis zu einem gewissen Punkt im Buch stimmte das auch, dann aber verfiel sie in alte Verhaltensmuster und war mir eine Zeitlang wieder eher unsympathsich.Wie aber so oft in Fortsetzungen, gibt es auch hier neue Charaktere. Tristan zum Beispiel. Obwohl er mir am Anfang wenig liebevoll vorkam, eher wie ein draufgängerischer Weiberheld, finde ich, dass auch er ein toller Charakter mit einem starken Wesen ist, an den man sich gerne erinnert.Adam, der "kleine" Sklavenjunge, ist ebenfalls ein Protagonist, mit dem man gut auskommt und der liebevoll (wenn nicht sogar am besten) ausgearbeitet ist. Er ist eher schüchtern und demütig, diese Haltung ändert sich aber im Laufe des Buches - wie immer sehr glaubwürdig beschrieben. Es gibt auch einige Nebencharaktere, die ebenfalls mit einigen Verhaltensweisen ausgestattet sind, sodass sie sich von anderen, einfach eben vorhandenen Figuren unterscheiden. Nesa und Jakob beispielsweise, oder auch Bela oder Amalia. Alle sind so weit ausgereift, wie es für die Story wichtig und tragbar ist, ohne alles langgezogen zu halten. Insgesamt also auch für die Charaktere beide Daumen hoch. Fazit:Mein Fazit. Es ist eine tolle, aufregende und vor allem spannende Fortsetzung zu Band 1. Stellenweise fiel es mir nicht leicht, das Buch aus der Hand zu legen oder war gar unmöglich. Es gab so viele tolle Wendungen, die die Geschichte auf Trab hielten.Die ersten 3/4 des Buches waren in diesem Stil. Immer aufregend, immer etwas Neues, teilweise herzerwärmend, teilweise sorgenbereitend, teilweise herzbrechend. Ich habe wirklich mitgelitten und gefühlt.Und dann passierte etwas, was sich nicht genau in Worte fassen lässt. Wie oben schon erwähnt, verfällt Clara in alte, wohlbekannte, aber lange nicht geliebte Verhaltensmuster. Robin macht sich auf, Dummheiten zu begehen und Tristen wird plötzlich ein toller Charakter, der aber die Story auch nicht mehr rumreißen kann. Vielleicht war es einfach zu viel Auf- und Ab für ein Buch. Vielleicht wäre es auf ein oder zwei Abenteuer weniger nicht angekommen. Vielleicht war es Claras Fehlverhalten, das mir den letzten Teil des Buches so versalzen hat, vielleicht lag es auch einfach an meiner Vorstellung. Ich hatte mich doch von Anfang an auf ein Happy End gefreut, auf das ich so nicht gekommen bin. Vielleicht hätte man den Schlussstrich einfach eher Ziehen sollen.Und vielleicht war es auch einfach zu viel Adam. Auch ich war lange Zeit ein Fan des kleinen Sklavenjungen mit dem frechen Mundwerk, aber irgendwann hätte es einfach gut sein müssen. Zum Ende hin kam es mir vor, als sei Robin plötzlich der Nebenprota und das Buch wäre eigentlich für Adam gewesen. Als ... als sollte es eigentlich gar kein Ende geben und man hätte irgendwo einfach mal aufhören müssen.Ach, ich weiß es doch auch nicht so genau, jedenfalls ist irgendetwas mit dem Buch passiert - und das hat es den 5. Stern gekostet. Trotzdem ist es eine tolle Fortsetzung zum ersten Band von Königsfreunde und ich würde einen dritten Band durchaus begrüßen. Es ist weiterhin eine wundervolle Geschichte mit vielen Werten, die in unserer Wegwerfgesellschaft einfach nach und nach verloren gehen.Ich habe die Reise mit Robin genossen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Königsfreunde - Band 2" von Isabell Schmitt-Egner

    Königsfreunde - Band 2
    isabell_schmitt-egner

    isabell_schmitt-egner

    Teil 2 der XXL Leserunde zu Königsfreunde!

    Hier geht es weiter! Wenn ihr durch seid mit Band 1 und Adam, erwartet euch hier die Fortsetzung. Bitte kommentiert ganz einfach hier, wenn ihr fertig seid und bereit seid zum Weiterlesen, dann schicke ich euer Buch jeweils ab.


    Viel Spannung weiterhin mit den Königsfreunden!


    Eure Isabell

    • 231
  • Königsfreunde teil 2

    Königsfreunde - Band 2
    werderaner

    werderaner

    20. November 2016 um 11:31

    Seit einen halben jahr lebt Clara mittlerweile bei Robin auf den Schloß doch ein Heiratsantrag hat er bisher nicht gemacht..Und nun kommen auch noch Heiratswütige  Prinzessinnen zubesuch.Wenn Robin eine von denen Heiraten würde hätte es Politisch einige vorteile, aber eigentlich will er nur Clara.. Wie wird er sich entscheiden?Wieder ist es der Autorin gelungen mich wieder in die Welt von Clara und Robin zu entführen man fühlt sich förmlich dabei!Und den ist da ja auch noch Adam der Sklave der nicht frei sein will ( aus gutem Grund wie sich rausstellt ) er ist Robin eine große Hilfe und Stütze und einfach goldig!!Die Charaktere haben sich toll weiterentwickelt und mir hat es noch besser gefallen als der schon gute erste teil!Unbedingt beide teile Lesen!  

    Mehr
  • Abtauchen und Genießen

    Königsfreunde - Band 2
    ErbsenundKarotten

    ErbsenundKarotten

    09. November 2016 um 15:42

    Ich werde in meiner Rezension nicht auf Entwicklungen der Protagonisten, Einzelheiten der Geschichte etc. eingehen. Ganz einfach, weil ich nicht spoilern möchte. Lest die Königsfreunde-Bände, erlebt sie und liebt sie. Diese Bücher sind ein Erlebnis und ich möchte hier niemandem etwas vorwegnehmen. Der zweite Teil des Königsfreunde-Abenteuers beginnt ein paar Monate nach Teil eins. Wie auch in Teil eins bekommt der Leser so viel geboten: Wir bekommen einen Einblick in das Königreich, in die Missstände dort, Sklavenhandel sowie in das Leben von ärmlicheren Familien. Wir erleben Freundschaften, Liebe, Eifersucht, Mitleid, Intrigen und Machtspiele. Die Autorin verschwendet keine Zeit an ausführlichen Einleitungen, was mir sehr gefällt, weil sich der Leser gleich mitten im Abenteuer befindet. Was mir bei Fortsetzungen so unheimlich wichtig ist, ist dass die Protagonisten sich weiterentwickeln. Auch diesen Wunsch konnte mir die Autorin vollends erfüllen. Der Schreibstil ist so bildgewaltig, ich hatte sowohl Protagonisten als auch die ganzen Handlungsorte (und es sind einige) direkt vor Augen, konnte somit voll und ganz in diese Welt abtauchen. Die Autorin schafft es, den Leser so zu fesseln, mitzureißen und auch aufzuwühlen. Man lacht, leidet, weint und freut sich mit den Protagonisten kurzum: Man ist eben mittendrin in der Geschichte und liest sie nicht nur. Stürzt rein in dieses Leseabenteuer. Ich finde gerade jetzt um die Weihnachtszeit kann man zu diesen tollen Bücher greifen, auch als Geschenk für besondere Menschen. Man kann wirklich lesen und fühlen, wie viel Liebe die Autorin in diese Geschichte und vor allem in die Protagonisten gesteckt hat. Danke dafür! :)

    Mehr
  • Alleine im Nordwald

    Königsfreunde - Band 2
    Frank1

    Frank1

    07. November 2016 um 16:49

    Klappentext: Seit einem halben Jahr leben Clara und Robin nun zusammen, aber bis heute hat er ihr keinen Heiratsantrag gemacht. Und leider ist Robin als junger König nicht nur sehr beschäftigt, sondern auch begehrt - als Heiratskandidat für Prinzessinnen aus den Nachbarreichen. Schon bald läuft Besuch auf im Palast, und die Königinnen sind nicht zimperlich, wenn es darum geht, Clara als unerwünschte Nebenbuhlerin loszuwerden … Rezension: Seit dem Ende des 1. Bandes sind ein paar Monate ins Land gegangen. Clara lebt mit ihren Eltern bei Robin im Schloss. Der auf eigenem Wunsch nicht freigelassene Sklave Adam („Adam – eine Königsfreundegeschichte“) hat noch ein paar Probleme, sich einzuleben. Doch die Ruhe im Schloss ist bedroht. Gleich 2 Königinnen und 1 Fürstin kündigen ihren Besuch an, alle begleitet von ihren jeweiligen Töchtern, die altersmäßig passende Frauen für den jungen König darstellen könnten. Das Bauernmädchen Clara wird von den edlen Frauen bestenfalls als zukünftige Mätresse des Königs angesehen. Zum Glück sind nicht alle diese Prinzessinnen auf eine politisch nutzbringende Eheschließung aus, wie ihre Mütter sie gerne sehen würden. Als Robin sich jedoch wiederholt öffentlich mit Clara an seiner Seite zeigt, scheint irgendwer sie doch als Hindernis anzusehen. So nimmt eine Intrige ihren Lauf. Doch welche der Gäste ist die Drahtzieherin? Nach Band 1 und der Kurzgeschichte um Adam führt Isabell Schmitt-Egner Robins und Claras Abenteuer weiter. Noch ist alles offen. Wird das Glück der beiden jungen Helden von Dauer sein? Das bleibt natürlich bis kurz vor Ende dieses recht dicken Buches offen. Nicht nur auf die Hauptfiguren, sondern auch auf den Leser wartet noch so manche Überraschung. Abgeschlossen wird das Buch durch einige kurze Episoden, die in die Zukunft der Charaktere blicken. Über den Stil der Autorin muss man natürlich nicht viel sagen, denn der Leser sollte, bevor er mit diesem Buch beginnt, zumindest den 1. Band der Königsfreunde kennen. Wie schon dort folgt die Handlung auch hier einem gut geplanten Spannungsaufbau, in dem es immer wieder zu unerwarteten Wendungen kommt Fazit: Für alle Freunde der Königsfreunde ist diese Fortsetzung einfach Pflicht! Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: rezicenter.wordpress.com

    Mehr
  • Eine Geschichte, die nie enden wird!

    Königsfreunde - Band 2
    MiraxD

    MiraxD

    29. October 2016 um 14:11

    Königsfreunde - Band 2 ist wie der Name schon sagt der zweite und vorläufig auch letzte Teil um die gleichnamigen Königsfreunde. Nachdem mir Band 1 so gut gefallen hat, habe ich mich natürlich auf diese neue Geschichte total gefreut! Und diese war sogar noch besser als der vorherige, wenn das überhaupt geht! Robin hat seinen Platz als König zurückgewonnen und mehrere Monate sind bereits nach dem Attentat auf ihn vergangen. Diese Zeit ist wohl die glücklichste und stressigste Zeit in seinem ganzen Leben, denn als zurückgekehrter König hat er viel um die Ohren, doch er hat auch immer wieder Auszeiten, wo er bei seiner geliebten Clara und seiner Bauernsfamilie leben kann. Fest entschlossen etwas in seinem Land zu ändern, kauft Robin Sklaven frei und freundet sich langsam mit einem jungen und scheuen Sklaven namens Adam an und gibt ihm als königlicher Bibiothekar und Schreiber ein neues Zuhause. Aber die Probleme bleiben nicht lange aus, denn als junger König ist Robin nicht nur äußerst beschäftigt, sondern auch noch äußerst begehrt! Und dann scheinen sich wieder gefährliche Intrigen zu entwickeln, in denen Adam eine große Rolle spielen wird... Der Schreibstil ist nach wie vor wieder sehr schnell reinzufinden, schön flüssig, sehr anschaulich und nun bekommt man einen Einblick in die luxuriöse Welt hinter einem König, nachdem man das letzte Mal Robin als Bauernsjungen begleitet hat. Man trifft alte Bekannte wieder, denn erneut stehen Clara und Robin im MIttelpunkt, jedoch werden auch neue Charaktere wie der junge Adam eingeführt und diesmal bekommt man einen noch tieferen Einblick in deren Gedanken und Emotionen, weshalb es manchmal auch sehr gefühlvoll geschrieben ist. Man bangt um Robins und Claras Zukunft, die bald zu wanken beginnt... Robin ist der König vom Berg-und Flussland und das bringt eine Menge Pflichten mit sich. Trotz allem ist er sehr glücklich, denn Nesa, Jakob und Clara sind bei ihm und eines Tages will er mit Clara an seiner Seite dieses Land regieren. Doch die Königinnen und Fürstinnen aus den anderen Teilen des Landes wissen nichts um Robins neugefundenes Glück und bald drängen sich die adeligen Töchter ihm nur so auf. Wie wird es um Claras und Robins Glück stehen? Robin ist nun ein sehr sanftmütiger und gerechter König geworden, wie man bereits im ersten Band erahnen konnte. Jedoch hat er vielleicht gerade einmal ein Tropfen auf dem heißen Stein bewirkt und eine Heirat mit den anderen Fürstentöchtern könnte viele Vorteile für die Veränderung des Landes bringen. Jedoch musste ich als eine der Befürwörter der Beziehung von Clara und Robin einfach darauf hoffen, dass Robin sich richtig entscheidet. Er steckte oft in einer Zwickmühle und bei den ganzen Verantwortungen, die er in solch jungem Alter tragen musste, wollte ich ihn manchmal gerne von dieser Last erlösen. Zum Glück gibt es ja Adam, der ein Teil zum Gemüt des Königs beiträgt... Clara ist nun glücklich an Robins Seite und kann es kaum erwarten endlich den langersehnten Heiratsantrag von ihm zu bekommen. Sie liebt Robin, ja, aber was ist dann? Dann wird sie die zukünftige Königin an seiner Seite. Aber kann und will sie das auch? Als Königin muss man souverän und kühn handeln und ihre Freiheit würde erheblich eingeschränkt werden. Kann ein wilder Freifang und eine Bauernstochter da wirklich glücklich werden? Doch bevor Clara eine Antwort findet, wird sie selbst zum Opfer von Intrigen, die sie nicht an Robins Seite sehen wollen... Clara ist nun viel reifer und auch sanftmütiger geworden. Jedoch heißt es nicht, dass sie sich von Grund auf geändert hat. In ihrem jungen Alter muss man sich noch viel aneignen und erfahren und ihre leichte Reizbarkeit und ihr Stolz stehen ihr ebenso oft im Weg. Auch wenn ich Clara viel lieber mochte als zu Anfang des ersten Bandes, so merkt man stetig, dass Clara noch so einiges lernen im Bezug auf Gefühle und dem Umgang mit anderen Menschen. Aber wer hofft als Leser denn nicht, dass sie bald zukünftige Königin wird? Ich habe diese Welt zu lieben gelernt und als ich den ersten Satz der Geschichte las, fühlte es sich nach mehr an als nach Hause kommen. Es war wie in diese Welt wieder einzutauchen und sich mitreißen zu lassen. Während bei Band 1 der Anfang noch langsam und friedlich war, wird man in Band 2 zu Anfang bereits mit wichtigen und schweren Tatsachen wie Sklaverei empfangen und die Spannung steigt im Verlauf des Buches immer mehr an und hält einige unerwartende Wendungen und Überraschungen für den Leser bereit! Dazu ist das Ende nicht gewöhnlich, denn ich habe eindeutig gemerkt, dass auch die Autorin Isabell Schmitt-Egner sich nicht ganz von ihren geliebten Figuren trennen kann und daher hege ich noch die Hoffnung auf weitere Geschichten im Königsfreunden-Universum! Wieder tolle 5***** und ganz viele Herzchen an die Autorin für einen tollen 2. Band!

    Mehr
  • Spannend, fesselnd, aufwühlend und mitreißend!

    Königsfreunde - Band 2
    Annabo

    Annabo

    27. October 2016 um 20:06

    Inhalt: Robin und Clara leben inzwischen zusammen auf dem Schloss, als Königinnen und Prinzessinnen der Nachbargebiete im Schloss aufmarschieren mit dem Streben nach einer Vermählung zwischen einer der Prinzessinnen und Robin. Um diese in die Wege zu leiten sind den Konkurrenten alle Mittel recht, egal wer dabei zu Schaden kommt, das bekommt auch Clara am eigenen Leib zu spüren. Kann die Liebe der beiden auch ihre Probleme überstehen? Meinung: „Königsfreunde 2“ habe ich nach der Kurzgeschichte „Der einsame Prinz“, „Königsbande 1“ und der Zusatzgeschichte „Adam-eine Königsfreundegeschichte“ gelesen und wie zuvor war ich wieder sofort begeistert. Ich war direkt wieder in der Geschichte und kam mit allen Protagonisten gleich wieder klar und die sind einfach toll. Der Schreibstil der Autorin ist einfach super, angenehm und fließend, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, so stark hat es mich in seinen Bann gezogen und mitgerissen. Ich habe eine regelrecht Gefühlsachterbahn abgefahren, von Trauer, Freude, Sorge, Hoffnung über Abscheu und Wut bis hin zu Überraschung und Glück. Ich wurde emotional so aufgewühlt und hatte ständig Herzklopfen. Ich habe wirklich mitgefiebert und mitgelitten und hatte richtig viel Spaß dabei. Der Abschied von den liebgewonnen Charakteren fällt mir richtig schwer, und ich werde die Geschichten rund um die Königsfreunde-Welt bestimmt regelmäßig rausholen und mich erneut in die wunderschöne Geschichte reinziehen lassen. Die Handlung war überraschend, spannend und abenteuerlich. Ich fand sie einfach klasse. :)  Die Geschichte wurde wieder aus mehreren Sichten erzählt, zum Großteil aus Robins, Claras und Adams Sicht. Drei wunderbare Charaktere, die ich schnell ins Herz geschlossen hatte und mir auch jetzt wieder super gefallen haben. Robin Ist immer noch sehr sympathisch und hat sich wirklich toll entwickelt. Ein wirklich stattlicher junger Mann, der große Pläne hat und keine Scheu diese auch umzusetzen. Aber in diesem Teil habe ich auch viel mit ihm gelitten, aber auch viel Freude mit ihm geteilt. Clara ist immer noch ein wildes Mädchen, das sich an Beherrschung übt, aber ich mag ihre offene und eigentlich auch herzliche Art, dennoch ist auch sie nicht fehlerfrei. Mit Clara habe ich ebenfalls viel erlebt und durchgemacht. Manchmal ist sie sehr anstrengend, aber an sich ein echt tolles Mädel. Adam ist ein ganz besonderes Kerlchen, als Sklave aufgewachsen, hat er Probleme mit Nähe zu anderen Menschen, aber er ist ein so mutiger, selbstloser und einfach wunderbarer Junge, der mir manchmal wirklich Sorgen bereitet hat. Ich kann die Geschichte zu ihm ebenfalls nur empfehlen. Tristan ist ein charmanter und sympathischer Kerl, ich konnte mich seinem Charme einfach nicht entziehen, ein wirklich richtig cooler und witziger Typ, der aber für so machen Ärger sorgt. Diese Welt bietet einfach ein großes Arsenal an tollen Charakteren, egal ob sie eine Hauptrolle habe oder nur einen kurzen Auftritt. In Kombination mit dieser emotionalen Erzählung ein richtig toller Lesegenuss, der mich total begeistert hat und von dem ich gerne noch viel mehr lesen würde, vielleicht hat die Autorin ja Lust irgendwann weiterzuschreiben, ich würde auf jeden Fall weiterlesen! :) Es war einfach klasse! Fazit: Eine wirklich wunderschöne Fortsetzung über Liebe, Freundschaft und Intrigen! Spannend, fesselnd, emotional, aufwühlend und absolut mitreißend. Ich war von Anfang bis Ende begeistert und muss jetzt auch nach dem Lesen immer wieder an die Geschichte zurück denken. Sie war einfach genial und richtig toll geschrieben! Einfach schön!

    Mehr
  • Jugendbuch- Challenge bei LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Jugendbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!Hier geht es zu Challenge 2017https://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuchchallenge-2017-1358395874/ Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2016. Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2016 geschrieben worden sind. (hier bei LB) Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht. Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Bücher, die für ein Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen. Das hier ist ein Beispiel für einen Sammelbeitrag: Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2016) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2016) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2016) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2016) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werden! ( auch in Bezug auf das Erscheinungsdatum, gilt auch für Punkt 5 und hier dürfen auch englische Bücher einsortiert werden)   Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Jugendbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Die aktuellen Verlosungen, Leserunden usw. verlinke ich nachfolgenden Beitrag. ( Es gibt keine Garantie für Vollständigkeit, ich mache das hier alles in meiner Freizeit:) Thema Halloween Halloween in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Thema Lesemuffel Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:) Liste für Neuerscheinungen im Jugendbuchbereich 2016    Challenge Beendet Mira20 MiraxD danielamariaursula Marbuerle Mrs_Nancy_Ogg Connychaos lenicool11 Floh Seelensplitter cytelniczka73 Enys Books annlu ank3006 Lotta22, Icelegs Teilnehmer 62.61.60.59. EnysBooks challenge beendet58. JamieRose57. anjazwerg56. icelegs Challenge beendet55. Peachl54. Lea-Krambeck53. Mira12352. czarnybalerinja51. ShellyBooklove50. Lotta22 Challenge beendet49. saskiaundso48. yunasmoondragon747. BeaSurbeck46. freakygirli45. Mira20  Challenge beendet44. Buchgeborene43. Curin42. ChubbChubb41. Getready40. Gwendolina39. annlu Challenge beendet38. Danni8937. Kuhni7736. ch3yenne35. Paulamybooksandme abgemeldet 22.134. Solara30033. Schluesselblume32. Kylie131.littleowl 30. MiraxD  Challenge beendet 29. DieBerta 28. danielamariaursula   Challenge beendet 27. Mabuerle Challenge beendet 26. Delphyna 25. Mrs_Nanny_Ogg Challenge Beendet 24. Connychaos   Challenge beendet 23. christaria 22. ban-aislingeach 21. marinasworld 20. lenicool11 Challenge beendet 19.Bambi-Nini 18.JuliB abgemeldet 17.Cithiel 16.Buchgespenst15.cytelniczka73  Challenge beendet 14.Bookfantasyxy 13.Vielleser18 12.xxslxa 11.buchfeemelanie 10.Claddy 9.Foreverbooks02 8.Floh Challenge beendet 7.Lesezirkel 6.Alchemilla 5.Seelensplitter Challenge beendet 4.Xallaye 3.anke3006 challenge beendet  2.Katja78 1.Buchraettin

    Mehr
    • 1098