Isabell Schmitt-Egner Sam aus dem Meer - Sehr verliebt

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(12)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sam aus dem Meer - Sehr verliebt“ von Isabell Schmitt-Egner

Sam aus dem Meer - Sehr verliebt! Endlich da! Der sechste Band der Sam-Reihe! Sam wird langsam erwachsen und Laine spürt, dass er sie liebt und ihm seine Position als platonischer Freund nicht mehr genügt. Aber sie kann sich einfach nicht von Bill trennen, obwohl sie ihre Gefühle für Sam ebenfalls kaum noch unterdrücken kann. Da lernt Sam ein anderes Mädchen kennen. Wird Laine ihren Meeresfreund an eine Andere verlieren?

Das ist persönlich mein Lieblingsbuch, weil ich mich mit Lane sehr gut identifizieren konnte :)

— annamoffey

Es fallen wichtige Entscheidungen in Sams Leben!

— mabuerele
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Sam aus dem Meer - Sehr verliebt" von Isabell Schmitt-Egner

    Sam aus dem Meer - Sehr verliebt

    isabell_schmitt-egner

    Hallo! Liebe Sam-Freunde, es ist soweit, es gibt den 6. Band von Sam. Ich weiß, einige von euch warten sehnsüchtig darauf. Und deshalb will ich ihn auch mit euch zusammen lesen. Und sicher seid ihr auch ganz gespannt, was aus Nicole wurde, die ja in der Leserunde eine Rolle in Sam 6 gewonnen hat! Sam wird jetzt langsam erwachsen, sein 16. Geburtstag steht bevor und Laine spürt eine verstärkte Anziehung zwischen sich und dem Sirenenjungen. Auch Sam scheint die platonische Freundschaft nicht mehr zu genügen. Aber was ist mit Bill? Laine kann sich nicht vorstellen, mit ihm Schluss zu machen und dann taucht noch ein anderes Mädchen auf, das sich sofort in Sam verliebt und nicht zimperlich ist in ihren Annäherungsversuchen. Wird Laine ihren Meeresfreund an sie verlieren? Willkommen sind alle in dieser Leserunde, die die anderen Bände schon gelesen haben und vor allem die, die meine XXL Leserunde durchgezogen haben! Sobald ihr das Buch habt, fangt einfach an mit der Runde, es gibt keine Startzeiten! Späteres Einsteigen ist kein Problem! Eure Isa

    Mehr
    • 66

    isabell_schmitt-egner

    10. February 2015 um 23:56
  • auch Teil 6 kann überzeugen

    Sam aus dem Meer - Sehr verliebt

    Manja82

    05. February 2015 um 14:23

    Kurzbeschreibung Sam aus dem Meer - Sehr verliebt! Endlich da! Der sechste Band der Sam-Reihe! Sam wird langsam erwachsen und Laine spürt, dass er sie liebt und ihm seine Position als platonischer Freund nicht mehr genügt. Aber sie kann sich einfach nicht von Bill trennen, obwohl sie ihre Gefühle für Sam ebenfalls kaum noch unterdrücken kann. Da lernt Sam ein anderes Mädchen kennen. Wird Laine ihren Meeresfreund an eine Andere verlieren? (Quelle: amazon) Meine Meinung Mittlerweile steht Sams 16. Geburtstag bevor, er ist in der Pubertät, mit allem was dazu gehört, wie Stimmbruch und auch Hormonschwankungen. Henry versucht Sam zu helfen. Er lädt ihn zusammen mit George, Vivian, Laine und Bill auf seine Meeresfarm ein. Doch nicht nur Sam muss mit Problemen kämpfen, auch Laine geht es nicht gut. Sie kann sich nicht zwischen Bill und Sam entscheiden. Da kernt Sam eine andere kennen und fühlt sich zu dieser hingezogen. Wird Laine Sam verlieren? Und wie entwickeln sich die anderen Beziehungen weiter? Der Fantasyroman „Sam aus dem Meer – Sehr verliebt“ stammt von der Autorin Isabell Schmitt-Egner. Es ist bereits der 6. Teil der „Sam aus dem Meer“ – Reihe und es empfiehlt sich vorher auf jeden Fall die anderen Teile zu lesen. Nur so kommt man in den Genuss der kompletten Zusammenhänge und kann alles nachvollziehen. Sam hat sich merklich weiterentwickelt. Er ist mittlerweile in der Pubertät und hat mit ganz menschlichen Dingen zu kämpfen, wie Stimmbruch oder Hormonschwankungen. Als er Kira kennenlernt ist er ziemlich fasziniert von ihr. Laine hat ebenfalls eine Entwicklung durchgemacht. Sie steht nun aber zwischen Sam und Bill. Ihren Freund Bill kann sie nicht so einfach verlassen, aber ihre Gefühle für Sam lassen sich auch nicht mehr so unterdrücken. Eine ziemliche Zwickmühle, die sich aber im Verlauf auflöst. Nicht nur Sam und Laine sind wieder mit von der Partie, es gibt auch viele weitere bereits bekannte Charaktere, wie George, Vivian, Henry oder auch Bill. Sie alle gehören mittlerweile fest in die Reihe, haben ihren festen Platz und ohne sie würde etwas Entscheidendes fehlen. Es gibt aber auch neue Charaktere, wie Kira oder auch deren Schwester Kirsten. Sie fügen sich gut ins Gesamtbild ein und gefielen mir ebenso gut. Der Schreibstil der Autorin ist, wie bereits in den Teile 1 bis 5, sehr gut zu lesen. Ich bin flüssig und leicht durch die Seiten gekommen, konnte mir alles sehr gut vorstellen. Die Handlung schließt sich an den Vorgänger „Sam aus dem Meer – Die Insel der Sirenen“ an. Man fühlt sich als Leser direkt wieder wie „zu Hause“. Es ist schön zu lesen wie sich Sam entwickelt, wie er langsam aber sicher erwachsen wird. Die Verhältnisse unter den Charakteren verschieben sich bzw. entwickeln sich weiter. Es geht wieder spannend und fesselnd zu, manchmal aber führt Isabell Schmitt-Egner den Leser auch auf falsche Fährten, stiftet so Verwirrung, nur um sie kurz darauf aufzulösen. Das Ende ist wirklich gut gelungen. Es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte, hält ebenso Überraschungen parat und hat mir sehr gut gefallen. Ich bin schon sehr gespannt darauf was Sam und die anderen im 7. Teil der Reihe alles erleben werden. Fazit Abschließend gesagt ist „Sam aus dem Meer – Sehr verliebt“ von Isabell Schmitt-Egner eine sehr gelungene Fortsetzung der „Sam aus dem Meer“ – Reihe. Glaubhafte Charaktere, deren Weiterentwicklung man nachvollziehen kann, der flüssige sehr gut zu lesende Stil und eine Handlung, die spannend und emotional ist haben mich hier gefesselt und überzeugt. Klar zu empfehlen!

    Mehr
  • Sam - Meerjungs küssen besser

    Sam aus dem Meer - Sehr verliebt

    LadySamira091062

    12. January 2015 um 16:15

    Sam ist mittlerweile in der Pupertät und der Stimmbruch  löst in ihm eine Panik aus .Doch Henry  weiss um die Probleme ,die auf sam zu kommen und  lädt ihn zu sich ein. Laine kann sich noch immer nicht zwischen Bill und Sam entscheiden und   macht es sich und den beiden Jungs  schwer.Besonders Sam leidet darunter ,denn er liebt Laine. Und wieder   gibt es Menschen ,die Sam  schaden wollen.Kristin ,die sie nach einem fingierten Bootsunfall retten und deren Schwester Kira ,die sich in Sam verknallt hat  bringen gehörige Probleme mit in die Sirenenfarm. Durchs Kiras unermüdliche Flirtversuche mit Sam  wäschst Laines Eifersucht  ins  unendliche und sie  muss endlich Klarheit in ihre Gefühle bringen und mit Bill reden.Doch bevor es soweit ist passiert einiges.Jules wird gefunden ,ein niedlicher Meerjunge ,der nicht nur Kiemen sondern auch  Lungen hat ,jedoch nicht sprechen kann und  Henry ist ganz aus dem Häuschen ob des neuen  " Forschungsobjektes". In diesem Buch ist es der Autorin wunderbar gelungen ,die Emotionen  zwischen Sam,Laine und Kira einzufangen.Die Ängste und  Sehnsüchte eines pupertierenden Sirenenjungen ,sowie Laines Gefühle werden einem einfühlsam nahe gebracht .Als dann der 16.Geburtstag ansteht  gehts rasant weiter mit der Spannung . Sam ein Meerjunge zum knutschen, wer kann ihm wiederstehen ? Ein Buch  voller Gefühle das man gelesen haben muss. Immer wieder  schön.

    Mehr
  • Sam in Gefahr

    Sam aus dem Meer - Sehr verliebt

    mabuerele

    08. January 2015 um 20:56

    Sam ist mittlerweile 15 Jahre alt. Auch als Meerjunge muss er durch Stimmbruch und Pubertät. Henry, der um die Probleme weiß, lädt ihn deshalb mit George, Vivian, Laine und Bill in seine Meeresfarm ein. Die Serie geht spannend weiter. Laine verfolgt ihr altes Problem. Sie kann sich nicht zwischen Bill und Sam entscheiden. Doch beide Jungen können und wollen so nicht weiterleben. In diesem Teil werden nicht nur die Beziehungen zwischen den Protagonisten weiter ausgelotet. Auch Sams Entwicklung erreicht eine neue Qualität. Die Geschichte ließ sich flott lesen und hat mich schnell gefesselt. Der Schriftstil wird zunehmend tiefgründiger. Das zeigt sich darin, dass bewusst Spannungsmomente geschaffen werden, die mich als Leser auch mal gekonnt in die Irre führen. Andererseits werden die Emotionen tiefgründig und sehr gefühlvoll dargestellt. Angst und Sorge, Betroffenheit und Verlustgefühl sind einige davon. Natürlich gibt es auch das Gegenteil. Überwältigende Freude, stille Zuneigung und ein behutsames Aufeinander-zu-gehen gehören dazu. Schön fand ich, dass Marcs Vergangenheit beleuchtet wird. Langsam bröckelt die Mauer zwischen Sam und ihm. Neue Protagonisten beleben das Geschehen. Da ist zum einen Jules. Der Meerjunge. kann nicht nur mit Kiemen, sondern auch mit seinen Lungen atmen. Für Henry ist er ein Glücksfall, da sich auch sein Verhalten von dem der Artgenossen in etlichen Punkten unterscheidet. Kristen und ihre Schwester Kira, die Sam und Henry von einem verunglückten Boot retten, bringen die Station gehörig durcheinander. Von Dankbarkeit gegenüber ihren Rettern ist wenig zu spüren. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte ist an vielen Stellen emotional berührend. Die Autorin hat es verstanden, ein gutes Gleichgewicht zwischen Spannung und Gefühl zu schaffen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks