Isabella Archan

 4.5 Sterne bei 167 Bewertungen
Autorin von Tote haben kein Zahnweh, Schere 9 und weiteren Büchern.
Isabella Archan

Lebenslauf von Isabella Archan

Nach vielen Jahren als Schauspielerin an Staats -und Stadttheatern in Österreich, der Schweiz und Deutschland, lebt Isabella Archan freiberuflich in Köln. Hier beginnt auch ihre Laufbahn als Autorin. Ihre Krimi-Reihen um die Inspektorin Willa Stark und die ermittelnde Zahnärztin Dr. Leo Kardiff sind mit großem Erfolg im Conte Verlag und im Emons Verlag erschienen. Dazu auch der Thriller ‚Schere 9’. Neben eigenen Solo-Krimi-Programmen ist die gebürtige Grazerin immer wieder im TV zu sehen, u.a. im Kölner Tatort und in der Lindenstrasse. www.isabella-archan.de

Alle Bücher von Isabella Archan

Tote haben kein Zahnweh

Tote haben kein Zahnweh

 (31)
Erschienen am 28.01.2016
Schere 9

Schere 9

 (26)
Erschienen am 19.10.2016
Auch Killer haben Karies

Auch Killer haben Karies

 (24)
Erschienen am 23.03.2017
Marie spiegelt sich

Marie spiegelt sich

 (25)
Erschienen am 24.09.2015
Der Tod bohrt nach

Der Tod bohrt nach

 (23)
Erschienen am 28.06.2018
Anton zaubert wieder

Anton zaubert wieder

 (20)
Erschienen am 30.09.2016
Helene geht baden

Helene geht baden

 (18)
Erschienen am 01.09.2014
Tote haben kein Zahnweh

Tote haben kein Zahnweh

 (0)
Erschienen am 15.05.2017

Neue Rezensionen zu Isabella Archan

Neu
Booky-72s avatar

Rezension zu "Der Tod bohrt nach" von Isabella Archan

Der Tod bohrt nach
Booky-72vor 2 Tagen

Eigentlich ist Dr. Leo Kardiff eine ganz normale Zahnärztin. Sie behandelt nur eben zufällig immer wieder Patienten, die irgendwie komisch auftreten. Dietrich Möwe kommt als Schmerzpatient in ihre Praxis und stammelt irgendwas von einer jungen Frau. Und ganz schnell verlässt er die Praxis wieder.

Kurze Zeit später erfährt Leo von einer jungen verschwundenen Studentin und geht der Sache auf eigene Faust nach. Sehr zum Leidwesen ihres Lebensgefährten Jakob Zimmer natürlich. Doch davon lässt sich Leo noch lange nicht beirren.

Auch privat gibt es ziemliche Turbulenzen, die es zu bewältigen gibt. Leo´s Vater nistet sich bei ihr ein, ihre Töchter pubertieren ganz schön rum und Jacob muss sie auch öfter besänftigen, weil sie ihm in die Arbeit einmischt.

Der dritte Fall, in dem Leo ihre Fähigkeiten auf diesem Gebiet einsetzen darf. Gut durchdachter Fall und sehr guter Schreibstil.


Kommentieren0
2
Teilen
Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Der Tod bohrt nach" von Isabella Archan

Dr. Leo kann's nicht lassen ...
Bellis-Perennisvor 17 Tagen

Zahnärztin Dr. Leo Kardiff bekommt sie es wieder einmal mit einem schrägen Patienten zu tun. 

Während des Notdienstes erscheint Dietrich Möwe und stammelt wirres Zeug über eine Annika, die in Todesgefahr schwebt. Allerdings bricht er die Behandlung ab und verschwindet so plötzlich wie er aufgetaucht ist. Leo wäre nicht Leo, wenn sie nicht über ihren seltsamen Patienten grübelte. So richtig schrillen erst die Alarmglocken als sie vom Verschwinden eine Studentin Annika erfährt, die noch dazu an Möwes Adresse wohnt. 

Damit beginnt wieder ein turbulentes Abenteuer für die Zahnärztin, die ihre Neugierde nicht bezähmen kann und damit ihren Freund KHK Jakob Zimmer sowie sein Team ordentlich auf Trab hält. Der Fall ist komplizierter als gedacht und Jakob und sein Team haben alle Hände voll zu tun. 

Meine Meinung: 

Wie schon in den vorherigen Fällen erleben die Leser die Abenteuer der Zahnärztin aus der Ich-Perspektive. Überhaupt sind die Wechsel zur Sicht der anderen „Mitspieler“ recht gut gelungen. Wir sehen dem verwirrten Dietriche Möwe über die Schulter, fühlen seine Angst beim Zahnarzt und können dennoch nicht allzu viel Sympathie für ihn empfinden.

Viel lieber sind uns natürlich die Kollegen von Jakob Zimmer, die ihrem Chef bedingungslos vertrauen und auch für seine Gefühle zur stets über Leichen stolpernde Freundin Leo Verständnis haben.

In weiteren Nebenrollen Britti Poster, die Zahnarztassistentin, Leos Zwillinge, Dr. Leos Vater und der neue Zahnarzt, der auch eine schräge Type ist. 

Der Schreibstil ist gewohnt lässig und witzig. Bei manchen Szenen habe ich herzhaft lachen müssen. 

Fazit: 

„Der Tod bohrt nach“ ist ein humorvoller Krimi, der kurzweilige, spannende Unterhaltung bietet. Gerne gebe ich 5 Sterne. 


Kommentare: 1
7
Teilen
Sternenstaubfees avatar

Rezension zu "Tote haben kein Zahnweh" von Isabella Archan

Spannend und humorvoll
Sternenstaubfeevor einem Monat

Dr. Leocardia Huberta Kardiff ist Zahnärztin mit einer Spritzenphobie. Aufgrund dessen geht sie regelmäßig zu einem Therapeuten. Als sie gerade von einer Sitzung kommt, stolpert sie quasi über eine Leiche. Es ist Hedda Kernbach, eine Patientin aus Dr. Kardiffs Gemeinschaftspraxis. Der Toten wurde eine Zahnbrücke brutal herausgerissen, zudem steckt eine aufgerollte Zeitschrift in ihrem Mund. Leos Neugier ist gleich geweckt, und so kann sie es nicht lassen, privat ein paar eigene Ermittlungen anzustellen.

Mein Leseeindruck:

Mit diesem etwas schrägen Krimi hatte ich sehr viel Spaß! Ich habe Dr. Leo Kardiff bereits in einem anderen Band kennengelernt und hatte mich gefreut zu erfahren, dass es weitere Bücher der Reihe gibt. Momentan sind es drei und ich hoffe sehr, dass es nicht bei einer Trilogie bleiben wird.

Leo ist eine sehr sympathische Protagonistin mit einigen kleinen Spleens (wie ihre Spritzenphobie und die große Neugier). Die Geschichte wird (zum Teil) aus ihrer Sicht erzählt auf eine sehr humorvolle Art, was mir sehr gut gefällt. Sowieso ist dieser Krimi gleichzeitig spannend und eben auch humorvoll mit einigen etwas schrägen Charakteren. Wenn man also Krimis mag, die ein bisschen anders sind, dann sind die Bücher mit Leocardia Kardiff als Protagonistin bestimmt einen zweiten Blick wert!

Auch der Schreibstil hat mir hier wieder sehr gut gefallen. Die Geschichte wird sehr leicht und locker erzählt mit viel Witz und Spannung.

Nun hoffe ich sehr, dass die Reihe fortgesetzt wird!

Kommentieren0
32
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
I
Liebe Leserinnen und Leser,
Dr. Leo ermittelt zum dritten Mal. 
Und ich freue mich sehr auf die neue Leserunde zu "Der Tod bohrt nach" und auf unseren Austausch. 
Wie immer werde ich mit dabei sein und ihr könnt mir gerne Fragen stellen. 

Hier die ersten Informationen:
Während Dr. Leocardia Kardiffs nächtlichem Notdienst taucht ein
seltsamer Patient in ihrer Zahnarztpraxis auf, der etwas von
Giftmord stammelt. Welche Wahl bleibt Leo da? Keine. Sie fühlt
dem Bösen auf den Zahn und kommt einer Entführung auf die Spur
– und auch eine Leiche lässt nicht lange auf sich warten.
Hauptkommissar Zimmer und sein Team ermitteln, doch auch Leo
setzt den Bohrer an.
Aller guten Dinge sind drei!
Auch im dritten Teil schlittert Dr. Leo vom Behandlungszimmer
geradewegs in einen kniffligen Kriminalfall. Trotz intensiver
kritischer Selbstgespräche kann die quirlige Zahnärztin ihre
Neugier erneut nicht zügeln und mischt sich in die Arbeit von
Hauptkommissar Zimmer ein, dem das manchmal gar nicht
schmeckt. Sie zeigt sich chaotisch, mit einem Talent, in
Gefahrensituationen zu geraten, aber eben auch mit dem
unausweichlichen Gespür für die Lösung des Falls. 
»Der Tod bohrt nach« bietet genau das richtige für alte
und neue Fans der Zahnarzt-Krimireihe: sympathische
Protagonisten, ein packender Plot und eine ordentliche Portion
Humor. Ideale Lektüre fürs Wartezimmer...

Hüpft in den Lostopf - ich bin super gespannt!
Eure
Isabella Archan

www.isabella-archan.de 


Zur Leserunde
I
Liebe Leserinnen und Leser,
es ist soweit - mein neuester Krimi ist erschienen und eine neue Leserunde startet: 
"Auch Killer haben Karies"
Der zweite Fall für die liebenswerte und chaotische Dr. Leocardia Kardiff - Zahnärztin mit Spritzenphobie.


Ausgerechnet bei einem Rendezvous mit Hauptkommissar Jakob Zimmer fällt Dr. Leo ein Toter buchstäblich vor die Füße. Dabei lief doch alles gerade wieder in so schönen geregelten Bahnen. 
Wird Leo es dieses Mal schaffen, sich aus den Ermittlungen herauszuhalten? Natürlich nicht!
Schon gar nicht, als ein zweiter Mord geschieht - und sie mehr Verdächtige findet, als ihr lieb ist...


Also, es geht wieder in die Vollen - mit viel Humor und viel Spannung. 
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mit dabei seid und in den Lostopf springt, um mit auf zahnärztliche Mörderjagd zu gehen.
Eure
Isabella Archan
Zur Leserunde
I
Liebe Leserinnen und Leser,
hier kommt die Leserunde zu meinem dritten Band der Krimi-Reihe um Willa Stark. Nach 'Helene geht baden' und 'Marie spiegelt sich', ist es nun 
'Anton zaubert wieder'.  
 
Anton ist verdächtig, schweigt und stammt aus Graz. Nachdem er in der Wohnung der Ermordeten aufgegriffen wurde, schweigt er so beharrlich, dass die Kölner Kripo eine neue Karte spielen muss: Willa Stark.
Willa ist 30, frustriert und arbeite wieder in Österreich. Als der Anruf ihrer früheren Kollegen aus Köln kommt, macht sie sich auf in die Domstadt, wo Anton tatsächlich mit ihr spricht.
Aber der Mörder sucht weiterhin nach Opfern: weiblich, alleinstehend, zurückgezogen lebend.
Im dritten Teil liegt der Fokus auf der Ermittlerin, die zurück nach Köln darf und dort in einen schwierigen Fall einsteigt. Dass sie sich in einen Verdächtigen verliebt und dazu noch ihr Onkel auftaucht, vereinfacht ihre Rückkehr nicht. Und plötzlich geht es für Willa nicht mehr um die Jagd – es geht ums Überleben …


Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr wieder Lust habt mit mir auf Mörderjagd zu gehen.
Eure Isabella Archan
 
www.isabella-archan.de
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Isabella Archan im Netz:

Community-Statistik

in 148 Bibliotheken

auf 38 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks