Isabella Archan Helene geht baden

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(6)
(8)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Helene geht baden“ von Isabella Archan

Helen ist jung, Helene ist blond, Helene liebt baden. Jeden Abend entspannt sie sich im schaumigen Wasser. Danach kuschelt sie sich auf die Couch ihrer kleinen Singlewohnung, genießt ihr Abendessen vom Lieferservice.

Fritz ist alt, Fritz ist verwitwet, Fritz ist einsam. Abends sitzt er mit seinem Fernglas am Fenster und beobachtet seine Nachbarn. Die Greise im Altenheim, den Dicken auf seinem Trimm-Rad. Und Helene.
Doch was er eines Abends sieht, lässt die Welt auseinanderbrechen, seine und Helenes.

Willa ist Polizistin, Willa ist neu in Köln und Willa ist hartnäckig. Deshalb ist sie bestens geeignet, das Danach für Helene erträglich zu machen und den Täter zu finden. Aber Willa ist unsicher und Helene gebrochen.

Isabella Archans Debüt lässt das Grauen in den Alltag einschlagen, lugt durch die Risse in den Masken der Menschen und zeigt den Abrund hinter dem Zaun unseres Nachbarn.

Kein gewöhnlicher Krimi, sondern die Geschichte einer Frau, die nach einer extremen Gewalterfahrung ums Weiterleben kämpft. Hervorragend!

— BWV-57

Für mich ein sehr spannender und interessanter Krimi mit der neuen Ermittlerin Willa Stark. Ich bin begeistert :)

— Buecherseele79

Ich fand es spannend, wie sachlich-trocken geschrieben wurde u. wie ich mich emotional in die beiden Hauptfiguren hineinversetzen konnte.

— Taluzi

Ein spannender Krimi mit starken Frauen

— Bibliomarie

Ein spannender Krimi

— madamecurie

Mir bleiben die Figuren zu fremd, zu fern, zu weit weg. Die Grundidee gefällt mir sehr gut, die Ausarbeitung bräuchte noch einen Feinschliff

— MissStrawberry

Ein ganz besonderer Kriminalroman, witzig und humorvoll geschrieben.

— BuchNotizen

Ein etwas anderer Krimi, aber wer sich hierauf einlässt, hat trotzdem eine spannende und außergewöhnliche Krimileseerfahrung.

— Buchraettin

Krimi mit Niveau

— fredhel

Ich wurde einfach nicht warm mit dem Buch... Trotzdem ein solider, leichter und teils humorvoller Schreibstil.

— Meteorit

Stöbern in Krimi & Thriller

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Mich hat es nicht gepackt

Herzensbuecher

Lass mich los

Eine interessante Geschichte mit sehr unerwarteten Wendungen, die dieses Buch ausmachen... hat mir insgesamt gut gefallen...

Ayda

Last Mile

Ein Ermittler der etwas anderen Art in starker Story

BrittaRuth

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

Gut zum Lesen für Zwischendurch!

Anjuli

Das Wüten der Stille

Spannender Cornwall Krimi

EOS

Hex

Gut, aber nicht halb so gruselig wie es in der Beschreibung steht leider ...

Sharyssima

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Willa Stark ermittelt

    Helene geht baden

    Buecherseele79

    11. December 2016 um 21:40

    Will Stark ist als "Austauschermittlerin" von Graz nach Köln gekommen, denn in Graz hat sie fast im Alleingang den Grazer Würger festgenommen.Diesmal wird eine junge Frauenleiche an einem Weiher gefunden, brutal zugerichtet und im Bauchraum brutal verstümmelt.Trotz zahlreicher DNA Spuren kann der Täter nicht ausfindig gemacht werden.Dann wird Helen zum neuen Opfer, Helen die gerne badet, ihren Job liebt, etwas mollig ist, den Traummann sucht und gerne den Lieferservice ruft.Doch Helen hat Glück, soweit man davon reden kann, denn ihr Nachbar Fritz Kalb sitzt an dem besagten Tatabend mit einem Feldstecher am Fenster und beobachtet Helen in ihrer Wohnung, die von ihm herbeigerufenen Polizisten können Helen gerade noch retten doch der Täter kann ihnen entkommen....Danach sieht Helen an jeder Ecke den Täter und ruft immer wieder Willa an damit die Männer überprüft werden....auch Helen und ihr Lebensretter Fritz freunden sich an und doch hat Helen nur einen Gedanken- Warum ist es passiert? Warum sie? Dann ist Helen sich sicher...sie hat den Täter gefunden, auch Fritz wird in ihren Plan eingeweiht, ein drittes Opfer kann vor dem Täter gerade noch fliehen und Willma bekommt von ihrem Vorgesetzten gesagt dass die keine Alleingänge versuchen soll.....Ich bin jetzt schon Fan von Isabella Archan. Nach "Schere9" musste ich mir diese Reihe unbedingt holen und schon beim ersten Buch kann ich sagen- ich wurde nicht enttäuscht.Willa ist eine sehr eigene Person mit ihren dunklen Seiten und hört grundsätzlich immer auf ihr Bauchgefühl auch wenn es bei den Chefs auf wenig Gegenliebe stösst.Was mir an diesem Buch sehr gut gefallen hat ist die Wortwahl, aber auch die Möglichkeiten die die Autorin dem Leser aufzeigt.Wie es wohl ist wenn die Seele den Körper verlässt, was man fühlt, wie man die Welt wahrnimmt, fällt einem der Abschied von der irdischen Hülle schwer?Aber auch wie das Opfer nach der Tat leidet, wie die Welt immer mehr zusammenbricht und man nur noch von einem Gedanken getrieben wird, das Warum und einfach wieder in Ruhe leben zu können.Das ganze Drumherum um die Geschichte von Willa und dem Opfer Helen ist wirklich mehr als gelungen und ich spreche ganz klar eine Leseempfehlung aus.

    Mehr
  • Fräulein Ösi in Köln

    Helene geht baden

    Bibliomarie

    Willa Stark, eine zierliche junge Österreicherin, arbeitet als Austauschbeamtin in Köln. Die Grazerin hat in ihrer Heimatstadt einen spektakulären Mordfall gelöst und wurde in der Presse gefeiert, zum Ärger des etablierten Teams und ihres Chefs. Aber Willa ist eine besondere Persönlichkeit, sie will tiefer bohren, nimmt oft die Ermittlungen geistig und seelisch mit nach Hause und verdankt diesem Engagement manche Erkenntnis. Helene ist einem Killer, der sie gequält hat, grade um Haaresbreite entkommen und versucht mühsam sich die Normalität zurück zu erobern. Eigentlich gelingt ihr das nur in ihrer Badewanne, wenn sie tief ins Wasser tauchen kann. Noch kann sie keinem Mann begegnen ohne an ihren Peiniger zu denken. Bei jeder Gelegenheit meint sie den Killer zu erkennen und man merkt, dass es für Helene kein Trost ist, das sie im Gegensatz zum ersten Opfer überlebt hat. Beeindruckend finde ich die Charakterisierung der Figuren, vor allem die Frauenfiguren. Das sind Personen aus Fleisch und Blut und ihre Gefühle, Gedanken absolut nachvollziehbar. Die Ängste von Helene gehen unter die Haut, so einfühlsam wird ihre Gedankenwelt beschrieben. Auch Willa hat ein Päckchen zu tragen, die Tat von Patenonkel Willi kann sie nicht verwinden. Auch ihr Verhältnis zu Männer, ganz besonders Vorgesetzten, ist nicht unproblematisch. Auch das wird thematisiert, aber es liest sich nie aufgesetzt oder übertrieben. Bei den Nebenfiguren hat mir ganz besonders Fritz Knapp gefallen, seine Einsamkeit, seine Trauer und auch seine Verlegenheit sind toll beschrieben. Eine Figur, von der ich gern mehr gelesen hätte, ist die Streifenpolizistin Melek. Ich hoffe nur, sie hat ihren Kollegen Torsten noch in die Schranken verwiesen, aber das überlässt die Autorin der Fantasie der Leserin oder vielleicht einem weiteren Band. Der Kriminalroman ist durchgehend spannend und obwohl ein Serienkiller am Werk ist und auch die Schilderung sehr realistisch ist und nicht an Blut spart, ist es die mitfühlende Beschreibung, die jeden Voyeurismus vermeidet. Das Banale des Bösen ist durch die Figur des Killers besonders deutlich geworden. Man darf aber nicht einen Krimi mit dem üblichen Ermittlerschema erwarten, die Polizeiarbeit findet eher am Rande und nicht immer realistisch statt. Ein Krimi, der mit starken Frauenfiguren punktet, eine tolle Story hat, die Spannung immer hoch hält und psychologisch ausgefeilt ist und auf den man sich einlassen muss.

    Mehr
    • 4
  • baden

    Helene geht baden

    Taluzi

    03. January 2016 um 12:37

    Eine junge Frau wird an einem See tot aufgefunden. Moni ist an ihren Schnittverletzungen am Bauch jämmerlich verblutet. Als sie ein Jogger findet, kann sie alles von oben beobachten. Aus dieser Perspektive erfährt der Leser was geschehen ist. Willa eine junge Polizistin aus Graz nach Köln abgeordnet, die mit ihrem Lebensgefährten dem Kater Jimmy zusammenlebt. Sie ermittelt verbissen. In ihrem Blut fließt Mörderblut, wie sie zu sich selber sagt. Ihr Onkel hat seinen Freundin im Affekt getötet. Obwohl der Täter von Moni viele Spuren hinterlassen hat, ist er nicht zu kriegen. Die Polizei tappt im Dunkeln. Dann wird Helene sein nächstes Opfer. Sie überlebt. Das hat sie dem Rentner von Gegenüber zu verdanken, der Abend für Abend mit seinem Fernglas am Fenster sitzt. Er beobachtet Helene gerne wie sie baden geht. Und Helene geht jeden Abend baden. Sie liebt baden. Eines Abends sieht der Rentner Fritz wie sie steif und unnatürlich auf einen Stuhl sitzt. Er ruft die Polizei. Der Täter entkommt wieder. Wird Willa es schaffen ihn diesmal zu finden, bevor noch mehr Frauen aufgeschlitzt werden? Das ungewöhnliche an diesem Krimi sind die verschiedenen Perspektivenwechsel und, das die Aufklärung des Falles an zweiter Stelle steht. An erster Stelle steht Helene und ihre Leben nach dem Überfall. Der Leser erhält viele Einblicke in die Psyche von Helene und nebenbei in die der Ermittlerin Willa. Beide Frauen haben ein Ziel, den Täter zu finden. Es wird immer mal wieder aus einer anderen Perspektive erzählt. Mal aus Helenes, Willas, des Täters, eines Nachbarn, des Onkels. Anfangs musste ich ganz schön aufpassen, wer nun dran ist. Das gab sich schnell und ich fand es spannend immer wieder neue Perspektiven kennen zu lernen. Ich fand es spannend, wie sachlich-trocken geschrieben wurde und wie ich mich doch emotional in die beiden Hauptfiguren hineinversetzen konnte. Alle Charaktere der Geschichte wirken außergewöhnlich und doch normal. Hat nicht jeder irgendeinen Spleen? Gern mochte ich auch den Rentner Fritz, der einsam war und um seine Frau trauerte. Auch hier werden wieder dies zwei Seiten einer Persönlichkeit deutlich: Spanner und trauernder Witwer. „Helene geht baden“ dieser Titel ist wirklich schwer Punkt im Buch. Helene geht immer wieder baden, um sich wohl zu fühlen, um abzuschalten, um sich geborgen zu fühlen usw. Selbst der Täter kann ihr dieses Wohlbefinden in der Wanne nicht nehmen. Ein überaus gelungener Debüt start der Autorin Isabella Archan. Weiter so!

    Mehr
  • Leserunde zu "Helene geht baden" von Isabella Archan

    Helene geht baden

    Conte_Verlag

    Hallo liebe BücherfreundInnen! Isabella Archan legt gleich mit Ihrem Erstling einen intensiven und lang nachhallenden Kriminalroman vor, dessen Titel allein schon neugierig macht. Helene geht baden. Passend zum neuen Jahr möchten wir eine Leserunde starten und verlosen dazu 15 Exemplare von Helene geht baden. Bewerben könnt ihr euch bis zum 31.01.2015. Dann wird die Lostrommel gerührt. Wir benachrichtigen die Gewinner und verschicken die Exemplare. Nachdem jeder sein Buch erhalten hat, kann das Lesen beginnen. Isabella Archan wird an der Leserunde teilnehmen und eure Fragen gerne unter der Kategorie Fragen an die Autorin beantworten. Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet uns einfach diese Frage: Aus welcher Stadt stammt die ermittelnde Polizistin Willa Stark? Zum Inhalt des Buches: Helene ist jung, Helene ist blond, Helene liebt baden. Jeden Abend entspannt sie sich im schaumigen Wasser. Danach kuschelt sie sich auf die Couch ihrer kleinen Singlewohnung, genießt ihr Abendessen vom Lieferservice. Fritz ist alt, Fritz ist verwitwet, Fritz ist einsam. Abends sitzt er mit seinem Fernglas am Fenster und beobachtet seine Nachbarn. Die Greise im Altenheim, den Dicken auf seinem Trimm-Rad. Und Helene. Doch was er eines Abends sieht, lässt die Welt auseinanderbrechen, seine und Helenes. Willa ist Polizistin, Willa ist neu in Köln und Willa ist hartnäckig. Deshalb ist sie bestens geeignet, das Danach für Helene erträglich zu machen und den Täter zu finden. Aber Willa ist unsicher und Helene gebrochen. Isabella Archans Debüt lässt das Grauen in den Alltag einschlagen, lugt durch die Risse in den Masken der Menschen und zeigt den Abgrund hinter dem Zaun unseres Nachbarn. Noch mehr Infos zum Buch bekommt ihr hier. Wir freuen uns auf eure Antworten! Viele Grüße, Christina

    Mehr
    • 314
  • Ein Fall für Willa Stark

    Helene geht baden

    Thaliomee

    29. March 2015 um 20:23

    Helene lebt in einer kleinen Wohnung und badet gern. Sie weiß, dass ihr Nachbar Fritz sie heimlich beobachtet. Als sie dem Pizzaboten öffnen will, steht ein Mörder vor ihrer Tür. Er überwältigt sie und fügt ihr schwere Verletzungen zu. In letzter Minute verständigt Fritz die Polizei und Willa Stark beginnt zu ermitteln. Denn der Mann, der Helene angegriffen hat, ist verschwunden und es gibt keine Spuren, die zu ihm führen. Der Krimi beginnt spannend und macht neugierig. Leider baut die Geschichte im Laufe des Buches ab und wird zunehmend langatmig. Dabei sind vor allem die Figuren der Helene und Willa gut ausgearbeitet so, dass das Lesen trotzdem Spaß macht. Am Ende geht leider alles zu schnell. Ein schönes Debüt, mit tollen Ansätzen und schöner Schreibweise, aus dem man noch ein wenig mehr hätte herausholen können

    Mehr
  • Helene geht baden von Isabella Archan

    Helene geht baden

    madamecurie

    Buchcover:Helen ist jung, Helene ist blond, Helene liebt baden. Jeden Abend entspannt sie sich im schaumigen Wasser. Danach kuschelt sie sich auf die Couch ihrer kleinen Singlewohnung, genießt ihr Abendessen vom Lieferservice. Fritz ist alt, Fritz ist verwitwet, Fritz ist einsam. Abends sitzt er mit seinem Fernglas am Fenster und beobachtet seine Nachbarn. Die Greise im Altenheim, den Dicken auf seinem Trimm-Rad. Und Helene. Docwas er eines Abends sieht, lässt die Welt auseinanderbrechen, seine und Helenes. Willa ist Polizistin, Willa ist neu in Köln und Willa ist hartnäckig. Deshalb ist sie bestens geeignet, das Danach für Helene erträglich zu machen und den Täter zu finden. Aber Willa ist unsicher und Helene gebrochen. Isabella Archans Debüt lässt das Grauen in den Alltag einschlagen, lugt durch die Risse in den Masken der Menschen und zeigt den Abrund hinter dem Zaun unseres Nachbarn. Helene ist Single und badet sehr gerne mit Vanillaroma,als sie an diesen Abend nach Hause kam,bestellte sie sich  Pizza und ließ sich Badewasser ein und als es klingelte meinte sie ihre Pizza kommt und öffnet statt desem  dem Täter. Es ist ein sehr spannender Krimi von dem ich echt begeistert war,und erst später drauf kam wer der Täter war.Danke das ich dieses Buch lesen durfte.

    Mehr
    • 3

    parden

    15. March 2015 um 09:18
  • Fräulein Ösi ermittelt

    Helene geht baden

    MissStrawberry

    06. March 2015 um 10:53

    In Köln wird eine grausam verstümmelte Leiche gefunden. Die Polizei, mit dabei „Fräulein Ösi“ Willa Stark, die selbst ein nettes Päckchen zu schleppen hat, tappt im Dunkeln. Da taucht durch Zufall ein weiteres Opfer, diesmal dank eines vermeintlichen Spanners lebend gefunden, auf. Es ist Helene. Helene liebt das Baden. Und Helene ist sehr speziell. Während die Polizei fieberhaft den Täter sucht, Willa mit ihrer Vergangenheit (aber auch Gegenwart) kämpft und der Mörder den Schein zu wahren versucht, begibt sich Helene auf sehr dünnes Eis ... Der Anfang gefiel mir super gut. Es war einfach morbide urig schräg, als Moni sich selbst tot im Park liegen sah und von ihrem Tod berichtete. Solche Stellen fehlen leider im weiteren Verlauf des Buches. Dafür verliert sich die Spannung leider an manchen Stellen. Dafür tauchen ein paar Längen auf, die es mir schwer machten, zügig weiterzulesen. Es ist schwer zu beschreiben, aber mein Lesefluss wurde öfter mal unschön gebremst und ich las einige Kapitel tatsächlich im Schneckentempo. Die Ansätze sind super. Die Charaktere sind außergewöhnlich und damit schon sehr interessant. Doch vielleicht hätten dem Buch – neben einem fähigeren Korrektor – ein paar ganz normale Figuren gut getan, denn die finden sich einfach nicht. Sowohl Willa als auch all ihre Kollegen sind einfach schräg. Der Mörder, Willas Familie, Fritz – alle Figuren sind für meinen Geschmack insgesamt einfach zu überzogen gezeichnet. Der Stil ist düster, die Figuren bleiben auf Abstand. Der Leser wird zu keinem Protagonisten gezogen, versetzt sich in niemanden hinein, bleibt entfernter Beobachter. Ich persönlich möchte gern vom Autor abgeholt und mitten in die Story gezogen, gar geworfen werden. Das fand ich hier leider nicht. Extrem aufgefallen ist mir, dass die Figuren alle Namen haben, die total schräg sind. Angefangen bei Peter Kraus über Harro deNärtens, Melek Arslan bis Willa Stark. Einige der Protagonisten kamen meiner Meinung nach auch zu kurz vor bzw. gingen quasi irgendwann schlicht verloren. Schade drum! Das Ende lässt einige wichtige (für mich jedenfalls) Fragen offen. Keine echten Cliffhanger, denn es sind Fragen, die zu diesem speziellen Fall und Mörder gehören. Trotzdem vermute ich, dass Willa Stark noch weitere Fälle lösen wird. Die Stimmung ist durchweg düster. Das mag beabsichtigt sein, zieht den Leser aber viel zu sehr runter. Auch ein Krimi sollte entspannen und aufbauen können. Das suchte ich hier leider vergebens. Trotzdem stecken sehr viele gute Ansätze im Buch, das Potenzial ist eindeutig vorhanden. Allerdings müsste der Rohdiamant noch von einem guten Profi so geschliffen werden, dass ein funkelnder Diamant entstehen kann. Für ein Debüt aber nicht schlecht! Von daher von mir drei Sterne. Ich bin gespannt, wie sich das nächste Werk von Isabella Archan liest!

    Mehr
  • Das Leben danach

    Helene geht baden

    solveig

    So unverfänglich und friedlich wie Titel und Cover erscheinen, ist dieser Krimi beileibe nicht! Dahinter verbirgt sich ein Psycho-Thriller besonderer Art. Zum Inhalt: Aus einer ungewöhnlichen Perspektive betrachtet der Leser eine junge Frau, Moni, die Opfer eines bestialischen Mordes geworden ist. Tot und losgelöst von ihrem Körper beschreibt sie selbst ihre merkwürdige Situation, als Beobachterin ihrer Leiche und wie sie aufgefunden wird. Während Kommissarin Willa Stark, aus Graz zur Mordkommission Köln bestellt, und ihre Kollegen noch mitten in der Aufklärungsarbeit sind, schlägt der Täter ein zweites Mal zu. Er überrascht Helene kurz vor ihrem abendlichen Bad, das für sie ein liebgewonnenes Ritual bedeutet. Der „große schwarze Mann“ wird diesmal allerdings an der Vollendung seiner Tat gehindert. Spannend und mitreißend schildert Isabella Archan das Geschehen. Wie sieht Helenes Alltag nach dem Mordanschlag aus? Hier beginnt der wichtigste Teil der Geschichte. Sehr einfühlsam, aber intensiv wird die psychische Verfassung des Opfers dargelegt, ihre Verarbeitung des Geschehens und natürlich die Suche nach dem Täter erzählt. Wie entwickelt sich Helenes Charakter? Verbunden durch den Wunsch nach Aufklärung suchen beide, das Opfer Helene und Kommissarin Willa, nach dem Mörder - jede auf ihre Weise. Die Polizeiarbeit wird durchaus realistisch wiedergegeben. Hier gibt es keine genialen Blitzerfolge. Es ist wirklich harte Arbeit, die geleistet werden muss, zeitaufwendiges Recherchieren, es passieren Fehler, Misserfolge frustrieren… Isabella Archans Debütroman liest sich durchweg wunderbar locker und flüssig und bleibt spannend bis zum Schluss. Hoffentlich folgen bald weitere Krimis!

    Mehr
    • 3
  • Krimi aus Opfersicht

    Helene geht baden

    Gela_HK

    02. March 2015 um 09:55

    Was als gemütlicher Abend mit Pizza und Wannenbad ausklingen sollte, endet für Helene als Martyrium. Dank des einsamen Rentners Fritz, der die Tat aus der gegenüberliegenden Wohnung aus beobachtet, wird Helene gerettet. Überlebt und doch nicht am Leben, meint Helene überall den Täter zu sehen. Die Polizistin Willa Stark, kann Helene auch nicht helfen. Der Täter bleibt trotz eindeutiger DNA-Spuren unauffindbar. Die Zeit arbeitet für den Täter und zermürbt Opfer wie Ermittler gleichermaßen, bis eine weitere Spur auftaucht. Isabella Archan hat mit ihrem Debüt einen ungewöhnlichen Krimi geschrieben. Im Vordergrund stehen die Opfer und Willa als Ermittlerin. Eindringliche, leise Töne lassen den Leser einen Blick in die Psyche der geschundenen Frauen werfen. Das erschreckende daran ist die Alltäglichkeit. Helene könnte eine Nachbarin sein. Fritz, der einsame Renter, der Mann von Gegenüber. Die Autorin bedient sich einiger Stilmittel, die für mich gewöhnungsbedürftig und nur schwer vorstellbar waren. So trennt sich der Verstand/Geist der Opfer vom geschundenen Körper. Muss man aus seinem Körper fliehen, um zu überleben? Man erlebt die gebrochene Helene wie sie mit dem Danach versucht zurecht zu kommen. Sie verbindet Realität und Fiktion, indem sie Buchgestalten aus "Die Nebel von Avalon" in ihren Alltag einbindet. So ist der Täter für sie Mordred und die Kommissarin wird zur Priesterin. In ihrer Badewanne findet sie Zuflucht und Abstand zum Alltag. Halt sucht sie bei Fritz, der die Tat beobachtete und ihr das Leben gerettet hat. Doch auch er zerbricht an dem Geschehenen, macht sich Vorwürfe und fühlt sich verantwortlich. Immer deutlicher stellt sich die Frage, wie man nach so einem Schicksalsschlag weiterleben kann. Die Ermittlerin Willa Stark, hinzugezogene Kriminalistin aus Graz, ist bei der Ermittlung unter Druck. Ihr Aufenthalt in Köln ist nur eine Abordnung und von ihr werden Ergebnisse erwartet. Allein die ersten Sätze zu ihrer Person zeigen, dass man es nicht mit einer typischen Kommissarin zu tun hat.      Zitat: "Sie sitzt im Wagen und knabbert an ihren Nägeln. Einer nach dem      anderen ist dran. Es knackt und sie versucht die abgebissenen Stücke      aufzufangen." Sie ist mehr Mädchen als eine taffe Kommissarin. Hinzu kommt, dass sie mit ihrer eigenen Vergangenheit zu kämpfen hat und schnell an ihre Grenzen stößt. Unbegreiflich und dramatisch steigert sich die Handlung auf den letzten Seiten. Man muss sich auf diesen Krimi einlassen, um das Besondere entdecken zu können.

    Mehr
  • Rezension zu "Helene geht baden" von Isabella Archan

    Helene geht baden

    HBCityGirl89

    27. February 2015 um 18:57

    Helene geht baden. Und das tut sie jeden Abend. Bis eines Abends nicht der Pizzabote vor ihrer Tür steht sondern ein kranker Psychophat, der Helene schwer misshandelt. Nur einem alten Nachbarn der mit seinem Fernglas jeden Abend die Nachbarn beobachtet, ist es zu verdanken das Helene noch gerettet werden kann. Doch dies war nicht der erste Übergriff des sogenannten Messermanns. Er hat schon einer jungen Frau aufgelauert, doch sie, Moni, hatte leider nicht so viel Glück wie Helene. Nach dem Überfall muss Helene langsam lernen, wieder ins Leben zurückzufinden und mit allem zurecht zu kommen. Schnell fasst sie Vertrauen zur Polizistin Willa, die ebenfalls eine große Rolle im Buch einnimmt. Das Buch hat eine Geschichte, in die man sich gerade als junge Frau gut hineinversetzen kann. Jedem von uns könnte es schließlich auch passieren, das wir Abends die Haustür öffnen mit der Erwartung das auf der anderen Seite der Pizzabote mit der bestellten Pizza steht und dann doch jemand ganz anderes dort steht. An manchen Stellen fand ich die Geschichte recht spannend geschrieben, einige andere Stellen könnten mich persönlich gar nicht ansprechen. Das Buch stellt die Personen nicht nur an der Oberfläche dar, sondern geht sehr tief rein in die Psyche. Das war in manchen Szenen sehr gut und wiederum in einigen konnte ich leider nur sehr wenig damit anfangen. Die einzelnen Personen fand ich trotzdem alle auf ihre eigene Art sympathisch dargestellt. Helene die innerlich gebrochen ist und versucht ins Leben zurückzufinden und die Polizistin Willa, die durch ihre kleinen Macken und ihren Österreichischen Akzent sehr sympathisch wirkt. Fazit: Leicht und flüssig zu lesen und für einen Debütroman, sicherlich ein solides Werk. Darum vergebe ich hier gerne 3 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Ein ganz besonderer Kriminalroman

    Helene geht baden

    BuchNotizen

    25. February 2015 um 00:11

    “Helene geht baden” ist ein ganz besonderer Kriminalroman, witzig und humorvoll geschrieben. Tolle Idee Moni als “Untote” ihre Leiche und den Fundort kommentieren und beschreiben zu lassen. Erfrischend sind die im Buch eingestreuten Dialektausdrücke von Willa. Die Charaktere sind detailliert und liebevoll ausgearbeitet. Durch die Trennung von Körper und Geist wird behutsam geschildert, was Helene empfindet und was ihr körperlich zustößt. Ich finde es bewundernswert, wie Helene versucht mit ihren Erlebnissen weiter zu leben. Wie sie sich traut, zum ersten Mal wieder zu baden und mit Hilfe der außerkörperlichen Gedankenreisen das Erlebte zu verarbeiten. Ein sehr gelungener, spannender Kriminalroman mit gut ausgearbeiteten Charakteren, locker und humorvoll geschrieben. Ich war von diesem etwas anderen Kriminalroman sofort begeistert. Kaum zu glauben, dass das ein Debütroman ist. Die vollständige Rezension ist auf meinem Blog: http://kristinas-lesewelt.de/rezensionen/helene-geht-baden-isabella-archan/

    Mehr
  • Debütautoren 2015 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    elane_eodain

    Auf in ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken! ________________________________________________________________  Da Dani vom lovelybooks-Team zeitlich die Betreuung dieser Aktion nicht mehr schafft, übernehme ich das in diesem Jahr und hoffe, dass ich dem gerecht werden kann. Denn diese schöne Aktion soll fortgeführt werden, damit wir wieder gemeinsam Debüts entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen können. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen. Wir möchten das gemeinsam ändern. Bestimmt werden wir wieder besondere Buchperlen entdecken können! ________________________________________________________________  Ablauf der Debütautorenaktion: Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2015 bis Ende 2015 ein Buch/einen Roman in einem Verlag veröffentlichen und gerne selbst aktiv bei der Aktion mitmachen möchten. Von Seiten des lovelybooks-Teams selbst werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien für die Debütautorenaktion erfüllen, und auch passende Aktionen, die von Verlagen & Autoren gestartet werden, zählen mit. Außerdem dürft Ihr auch selbst gerne Autoren vorschlagen - am besten schickt Ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen der Autorin/des Autors und einem direkten Kontakt, dann werde ich sehen, was sich da machen lässt. Wenn Ihr diesem Thema folgt, könnt ihr eigentlich nichts verpassen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 29. Januar 2016 zu lesen und zu rezensieren. 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch in einem Verlag veröffentlicht hat und im Jahr 2015 nun das erste Buch bzw. die ersten Bücher in einem Verlag erscheint/erscheinen. Eine Ausnahme bilden Romandebüts sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym. Diese zählen ebenfalls. Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen und zu denen es Aktionen mit Autorenbeteiligung gibt, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur der Debütroman. Wichtig: Es werden keine Ausnahmen gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2015 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint. Außerdem muss die Autorin/der Autor in irgendeiner Form selbst an der Aktion teilnehmen, wie beispielsweise die Leserunde begleiten, an einem Tag Fragen beantworten o. ä. Wie kann man mitmachen? Schreibt hier im Thread einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich in einem neuen Beitrag darauf hin. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich. Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen man Bücher gewinnen kann, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls. Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts (aus den angehängten Büchern) im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks. Und wie bei Überraschungen üblich, bleibt der Inhalt bis zum Auspacken geheim. ;-) Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es zählen müsste, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das (wenn nötig in Rücksprache mit dem lovelybooks-Team). Diese Bücher dann bitte auch erst in Euren Rezensionslinks auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. das Buch im Startbeitrag angehängt ist. Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen! Und sollte ich Leserunden/Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte auch da Nachsicht und schreibt mir eine PN. Wenn der Titel tatsächlich passt, werde ich diesen dann an den Starbeitrag anhängen. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen! Ich wünsche uns allen viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim Plaudern! :-) ________________________________________________________________  Für Autoren: Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr Dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest Dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Marina.Mueller@aboutbooks.de für weitere Informationen! ________________________________________________________________  PS: Natürlich darf hier im Thread auch munter geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt-)AutorInnen herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde und Autorenkollegen zu dieser Aktion einladen.  ________________________________________________________________  Aktuelle Leserunden und Buchverlosungen: (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.) Teilnehmer: (insgesamt 156 Teilnehmer und bisher 893 gelesene Debüts) Auswertung: 01.02.2016, aktualisiert am 02.02.2016 - 73california 0 von 15 Debüts - Alchemilla 0 von 15 Debüts - Allegra2014 0 von 15 Debüts - Anja_Seb 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - annabchzk 0 von 15 Debüts - Annabel 0 von 15 Debüts - annlu 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Areti 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Arizona 3 von 15 Debüts - Bambi-Nini 4 von 15 Debüts - BeaSurbeck 9 von 15 Debüts - Bellis-Perennis 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Biest 10 von 15 Debüts - birdsong 0 von 15 Debüts - BookfantasyXY 7 von 15 Debüts - Bookflower 1 von 15 Debüts - Brilli 11 von 15 Debüts - Buchblume 3 von 15 Debüts - Bücherwurm 0 von 15 Debüts - Buchraettin 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - BUECHERLESERjw 0 von 15 Debüts - CaptainSwan 0 von 15 Debüts - Caroas 3 von 15 Debüts - Cellissima 2 von 15 Debüts - ChAoT89 0 von 15 Debüts - chatty68 7 von 15 Debüts - Chiara-Suki 0 von 15 Debüts - Chirise 1 von 15 Debüts - ChrischiD 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Condessadelanit 0 von 15 Debüts - Corpus 3 von 15 Debüts - Corsicana 8 von 15 Debüts - Curin 0 von 15 Debüts - DaniB83 0 von 15 Debüts - darkshadowroses 3 von 15 Debüts - DieBerta 2 von 15 Debüts - dieFlo 13 von 15 Debüts - dirk67 1 von 15 Debüts - Donauland 5 von 15 Debüts - dorli 12 von 15 Debüts - dorothea84 0 von 15 Debüts - Drei-Lockenkoepfe 9 von 15 Debüts - elane_eodain 12 von 15 Debüts - elmidi 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Engel1974 2 von 15 Debüts - Eva-Maria_Obermann 0 von 15 Debüts - fabulanta 0 von 15 Debüts - Fluse 0 von 15 Debüts - fredhel 79 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - SIEGER! - Gela_HK 4 von 15 Debüts - Gelinde 28 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Gelsche 0 von 15 Debüts - Gloeckchen_15 0 von 15 Debüts - Gruenente 4 von 15 Debüts - gsimak 1 von 15 Debüts - hannelore259 10 von 15 Debüts - hansemann 0 von 15 Debüts - heidi_59 9 von 15 Debüts - herminefan 6 von 15 Debüts - hexe2408 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - INA80 0 von 15 Debüts - Insider2199 4 von 15 Debüts - Iphigenie34 11 von 15 Debüts - JamiesBookSpot 1 von 15 Debüts - janaka 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - janni_aroha 0 von 15 Debüts - JennyReads 0 von 15 Debüts - Judith1704 2 von 15 Debüts - Karin_Welters 0 von 15 Debüts - Katja_Oe 0 von 15 Debüts - kepplingerbi 1 von 15 Debüts - Kerst 0 von 15 Debüts - Kerstin_Lohde 3 von 15 Debüts - Krimine 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Kuisawa 1 von 15 Debüts - LaDragonia 0 von 15 Debüts - LadySamira091062 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Lalarissa 0 von 15 Debüts - laraundluca 10 von 15 Debüts - Lese-Bienchen 0 von 15 Debüts - lesebiene27 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - leselea 7 von 15 Debüts - Lesesumm 7 von 15 Debüts - Letanna 9 von 15 Debüts - leucoryx 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - life_of_bookaholic 0 von 15 Debüts - Lighthous23 0 von 15 Debüts - Lilli33 7 von 15 Debüts - LimaKatze 6 von 15 Debüts - LimitLess 2 von 15 Debüts - Lisbeth0412 3 von 15 Debüts - littleblueberry 0 von 15 Debüts - Looony 0 von 15 Debüts - Lotta22 11 von 15 Debüts - mabuerele 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - maria61 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Marion22 0 von 15 Debüts - martina400 1 von 15 Debüts - mary789 0 von 15 Debüts - Marysol14 3 von 15 Debüts - Mausezahn 0 von 15 Debüts - MelE 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - merlin78 7 von 15 Debüts - MichelleRosebird 0 von 15 Debüts - MimiSoot 0 von 15 Debüts - Mini-Dee 0 von 15 Debüts - MiniMixi 0 von 15 Debüts - Mira20 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Mone97 0 von 15 Debüts - moorlicht 0 von 15 Debüts - Nachtschwärmer 2 von 15 Debüts - Nele75 11 von 15 Debüts - Neytiri888 0 von 15 Debüts - Nicol74 0 von 15 Debüts - Nisnis 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Paulamybooksandme 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Piddi2385 0 von 15 Debüts - PrinzessinAurora 4 von 15 Debüts - Puppieslesesuebchen 0 von 15 Debüts - Ramazoddl 3 von 15 Debüts - Resaa 0 von 15 Debüts - robberta 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Saruja 0 von 15 Debüts - ScarlettRaven 0 von 15 Debüts - SchwarzeRose 0 von 15 Debüts - seschat 26 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Sick 10 von 15 Debüts - Smberge 0 von 15 Debüts - SmilingKatinka 2 von 15 Debüts - sommerlese 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Soulreader 0 von 15 Debüts - Starlet 1 von 15 Debüts - Stinsome 2 von 15 Debüts - sunnessa 0 von 15 Debüts - sursulapitschi 4 von 15 Debüts - Thaliomee 2 von 15 Debüts - The_Reader15 4 von 15 Debüts - thora01 41 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - thoresan 1 von 15 Debüts - Tiana_Loreen 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - tierklink 0 von 15 Debüts - Tinkers 0 von 15 Debüts - tizisalazar 0 von 15 Debüts - Topica 0 von 15 Debüts - ubirkel 0 von 15 Debüts - vanessabln 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Wayland 0 von 15 Debüts - Wortbluete 0 von 15 Debüts - Wortteufel 8 von 15 Debüts - xxxxxx 1 von 15 Debüts - Yaalbo 0 von 15 Debüts - Yvi33 0 von 15 Debüts - Zsadista 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Zwerghuhn 14 von 15 Debüts - Zwillingsmama2015 0 von 15 Debüts - Zwinkerling 0 von 15 Debüts Es zählen ausschließlich die Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden! Aktiv: Wander- und Tauschthread zur Debütautorenaktion 2015  Aktiv: Votingliste "Beste/r deutschsprachige/r Debütautor/in 2015" 

    Mehr
    • 1469
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Krimi mit interessanten Stilmitteln

    Helene geht baden

    scarlett59

    22. February 2015 um 17:03

    Das Cover des Buches ist sehr puristisch gehalten, strahlt aber trotzdem eine unterschwellige Bedrohung aus. Es paßt m.E. sehr gut zum Inhalt. Die Story ist im wesentlichen realistisch. Speziell das „fehlerhafte“ Verhalten vieler Protagonisten ist menschlich und nachvollziehbar, führt jedoch zu Komplikationen. Der Schreibstil läßt sich flüssig lesen und findet genau das richtige Maß zwischen Detaildarstellungen und einem zuviel an Information. Obwohl es wirklich sehr „blutige“ Szenen gibt, hat die Autorin ein interessantes Stilmittel gefunden, um dem Leser die Möglichkeit zu geben, ein wenig „Abstand zu halten“. Insgesamt ein gelungener erster Roman, bei dem man über kleine Schwächen gern hinwegsieht.

    Mehr
  • Helene geht nicht unter

    Helene geht baden

    fredhel

    20. February 2015 um 19:01

    In Köln wird eine Frauenleiche mit entsetzlich zerfetztem Bauch gefunden. Todesursache ist Verbluten. Unsere Protagonistin Helene wird zum zweiten Opfer des Mörders, kann aber durch einen aufmerksamen Nachbarn glücklicherweise in allerletzter Sekunde gerettet werden. Doch ihr Leben ist nicht mehr wie es war. In jedem großen Mann glaubt sie ihren Täter wiederzuerkennen. Sie magert ab, entwickelt Neurosen und zwischenmenschliche Kontakte weiterhin zu pflegen fällt ihr schwer. Die Polizei, allen voran die ehrgeizige Polizistin Willa, kann den Mörder nicht fassen. Schliesslich ist es Helene selbst, die ihm auf die Spur kommt. "Helene geht Baden" von Isabella Archan ist ein Krimi der anderen Art. Zwar fließt Blut, die Opfer leiden, die Tätersuche ist spannend, aber dennoch wird alles sehr distanziert erzählt. Es geht mehr um psychologische Tiefe in diesem Roman. Der Leser erlebt, wie Helene durch die Tat gebrochen wird und dennoch nicht resigniert, sondern mit aller Kraft und aller ihr angebotenen Hilfe gegen ihre Traumata angeht. Der Focus richtet sich dabei nicht allein auf sie, sondern auch viele der beteiligten Personen werden sehr eindringlich skizziert. Man erfährt, warum einer so ist, wie er ist, nicht zuletzt der Täter selbst. Daraus resultiert die eigentliche Spannung dieses Buches und hebt es niveauvoll aus der breiten Masse der Krimilandschaft hervor.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks